ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1969

Jetzt wissen sie sogar noch mehr

Benchmarks

Autor: thyl - Datum: 06.05.2003

Auf Macbidouille sind jetzt die versprochenen Benchmarks vorgestellt worden. Danach siehts für den PPC970 ziemlich gut aus. Gegenüber dem G4 hat sich die Leistung bei den verwendeten Benchmarks mehr als verdoppelt und übertrifft bei 1.4 GHz auch einen Pentium 4 mit 3.06 GHz, wenn auch nur knapp. Aufgrund der besseren Skalierbarkeit des Speichermodells und des OS X Kernels "Mach" profitiert der hoffentlich nächste PowerMac jedoch sicher noch mehr von 2- oder vielleicht 4-Prozessor-Systemen (hier sehe ich für Desktop-Anwendungen derzeit eine Grenze). Da Gerüchten zufolge der Prozess zur 970er Herstellung gute Fortschritte macht, sind auch bald höher-frequente CPUs, über 1.8 GHz hinaus, zu erwarten. Nach dem Aufkauf von alpha durch intel, dem Selbstseelenverkauf von HP (PA-RISC) an intel, dem Zurückziehen von MIPS (SGI) und ARM (ACORN RISC Computer) in spezielle Bereiche und der derzeitigen Krise bei Sun ist womöglich in einigen Jahren der PPC die einzige ernsthafte Konkurrenz zur x86-Architektur (zumindest wenn intel in einem Überraschungs-Coup den Itanium mangels Markterfolg einstellt).

Ob die Daten stimmen oder gefälscht sind, können wir natürlich nicht sagen und empfehlen dem geneigten Leser das übliche Maß gesunder Skepsis.

Kommentare

Doch,können wir schon sagen! ;-)

Von: Kai | Datum: 06.05.2003 | #1
;-)

Zumindest mit 90%iger Sicherheit gefaked.. Barefeats nimmt eigene Testsuites für Photoshop, Bryce und Cinema her, also hat entweder der Barefeats-Typ den P970-Test gefahren, sie haben seine Test-Suites gekriegt (beides unwahrscheinlich) oder sie haben einfach zur besseren Glaubwürdigkeit damit wenigstens das 3GHz-P4/Dual 1.42-G4-Verhältnis stimmt einfach die Werte von Barefeats abgeschrieben!

Oder aber..

Von: AppleKing | Datum: 06.05.2003 | #2
die haben die Tests nur von dem PPC970 gehabt und zum Vergleich die Barefeats Tests dazu geschrieben? Egal, Wahr oder nicht, der PPC970 wird der Hammer werden also Tee trinken und abwarten..

I freu mi drauf!

Mehr Schwachsinn von MacBidouille:

Von: Kai | Datum: 06.05.2003 | #3
Es gibt jetzt ein Statement der ominösen "Quelle" (gegen todsichere "Quellen" dürfte jetzt auch Tony Smith eine Allergie haben!), demzufolge man die Benchmark-Suites von Barefeats erhalten habe. Wir lachen. Noch mehr lachen wir, wenn sie die Bryce-Werte erklären, dort wurde nämlich eine Bryce 6 beta (mit SMP-Unterstützung) getestet, die angeblich auf Hotline rumfliegt. Und deswegen steht auch "Bryce 5" dran und deswegen sind die Werte auch dort exakt die gleichen wie bei Barefeats!

Diese "Benchmarks" sind lachhaft! Bloss nicht drauf reinfallen!..

@kai: schade eigentlich

Von: sandro | Datum: 06.05.2003 | #4
...hätte so gerne dran geglaubt. kai muß einem auch den ganzen spaß verderben... ;-)

Ich weiß nicht ...

Von: Terrania | Datum: 06.05.2003 | #5
aber ich glaube auch, die Benchmarks sind nicht ganz richtig. Wenn allerdings Stevie die WWDC verschiebt liegt das nicht nur am OS X 10.3! Das wäre zu wenig. Nein, die Jungs haben was im Köcher. Warum gibts beispielsweise KEINE 15" Powerbooks mehr in USA? Da kommen neue. Die hätten allerdings schon lange draußen sein müssen. Also verzögern sie wegen dem 970. Das ist wahrscheinlich billiger. Ach ja: es klingt zwar unglaubwürdig, daß schon der 1.4 GHz 970 so abgeht, allerdings glaube ich, daß das am Bus UND der neuen Motherboardarchitektur liegt. Und da rechne ich fest damit, daß der 1,4 GHz 970 brutal schneller ist als der alte G4. Zumal das Mutithreading auf dem OSX eh schon besser ist als auf dem Pentium. Da kommt was! Ich bin sicher.

Ach ja, noch ein Fehler in den Werten:

Von: Kai | Datum: 06.05.2003 | #6
Die Werte des Photoshop-Benchmarks basieren offensichtlich (was MB ja auch zugibt!) auf dem Photoshop SP-Testskript von Barefeats, das nur Single-CPU-Filter nutzt (deshalb ist der P4 da auch schneller!). Seltsamerweise ist der Dual-P970-Wert brachial besser, mehr als doppelt soviel wie der Single 1.4! Das wäre schon bei SMP-Nutzung mehr als gut, aber wenn die Filter nun mal einfach kein SMP nutzen!.. Tja! ;-)

Terrania:

Von: Kai | Datum: 06.05.2003 | #7
Tut mir leid, der Spielverderber sein zu müssen! ;-)
Aber wir erinnern uns alle an den iWalk und v.a. den G5! Ich will nicht, dass sich wieder alles aufschaukelt wegen einer einzigen "Quelle" und dass dann alle enttäuscht sind, dass zur WWDC keine P970 kommen! Gebranntes Kind und Feuer und so, lieber zuviel Skepsis als Enttäuschung!

Anmerkung: Ich denke trotz allem schon dass der P970 kommt! Nur nicht schon zur WWDC, und auch nicht mit der brachialen Performance, die MB da verspricht!

P970, Panther & WWDC (@Terrania)

Von: housemaister | Datum: 06.05.2003 | #8
Die WWDC wegen Panther zu verschieben ist schon ein Grund.
Wegen neuer Hardware eine Softwareentwicklerkonferenz zu verschieben ist dagegen Schwachsinn.
hm.

Schwachsinn?

Von: Terrania | Datum: 06.05.2003 | #9
Wir reden hier nicht über das was logisch ist im Sinne eines Programmierers zum Beispiel. Klar ist es sinnvoller wenn der Developper schon die neue Version mitkriegt. Die ABER DA AUCH NOCH NICHT FERTIG SEIN WIRD. Und seine Seeds kriegt er ohnehin. Nein hier gehts um einen Marketing-Bums, und nichts anderes. Und das hat nichts mit SCHWACHSINN zu tun oder LOGIK, sondern mit $$.

@ housemaister

Von: Sören Kuklau | Datum: 06.05.2003 | #10
" Die WWDC wegen Panther zu verschieben ist schon ein Grund."

Richtig. Wenn 10.3 wirklich Features wie Piles oder ein komplett Metadaten-basierter Finder bringt, ist das schon ein großer Schritt, und die Developer müssen entsprechend drauf instruiert werden. Korrekt...

"Wegen neuer Hardware eine Softwareentwicklerkonferenz zu verschieben ist dagegen Schwachsinn."

Weil ja 64-Bit-optimierter Code von selbst entsteht, nicht wahr?

@ terrana

Von: sralph | Datum: 06.05.2003 | #11
he, mit dem marketing ist ein wirklich guter einfall, aber wofür nur?

und genau das ist die frage der fragen im moment :)

warum updatet apple im moment das ibook und heute nun den emac so still & leise, merkwürdig!
ist apple dies etwa peinlich, wollen sie irgendetwas grosses im stillen vorbereiten, wollen sie weg vom hardware-hersteller-imgae hin zum software-hersteller a la ms, womit ja ms eine menge ( in meinen augen zu viel ) verdient a la music-store?

RALPH

Wieso, das beweist es doch

Von: Terrania | Datum: 06.05.2003 | #12
nur: 100 MHz mehr für ein iBook? Lächerlich. Das ist still und leise passiert, weil es nicht der Rede wert war. Der Store? Ja klar, das ist in erster Linie Balsam für die Aktionäre. Auch ein marketing-tool. Denn einfacher kann man einem PECEE-User nicht vor Augen führen, daß das MacSystem (zumindest hier) überlegen ist. Strategie? Erst sensibilisieren (MusicStore), dann nachlegen OSX 64Bit und dazu gleich die passenden Kisten. Das freut den Shareholder. Denn eins ist sicher: die Profikisten schmieren im Verkauf völlig ab. Und das tut trotz iPOD und Notebooks weh!

Was wäre, wenn Apple auf der WWDC Panther(10.3)...

Von: MacJunkie | Datum: 06.05.2003 | #13
... vorstellt und da noch erwähnt, es sei 64 Bit?

Und es gibt keine 64 Bit Rechner?

Dumm gelaufen. Ohne PPC 970 kein 10.3 und ohne 10.3 kein PPC 970.

Also da scheint für mir etwas dran zu sein, doch die Benchmarks von MB völlig überzogen ... es Sei denn der PPC 970 ist so konstruiert, dass er im MP-berreich abrockt!

Und zudem ist komischerweise bisher nix über MWNY, das nach Boston verlegt werden sollte rausgekommen. Oder habe ich da was verpasst?

Ich erwarte trotzdem nix besonderes und hoffe doch mit dem besten ...

Also ich empfehle jedem mal das Geld in den nächsten 3 Monaten berreit zu halten ;-)

POWER4+ ...

Von: tjp | Datum: 06.05.2003 | #14
IBM kündigt für Ende Juli die p690 mit POWER4+ 1,7GHz an. Die SPEC Werte sind zur Zeit nur vorläufig, dürften aber andeuten wohin die Reise geht.
SPECint base 1077
SPECfp base 1598

Soviel zu Thema Benchmarks und 64Bit PowerPCs

tjp:

Von: Kai | Datum: 07.05.2003 | #15
Danke, das erinnert mich daran, dass ich darüber noch nen Artikel machen wollte! ;-)