ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 1974

Innovation zum zweiten

Wird es Zeit für die wahre Bill-Gates-Autobiographie?

Autor: wp - Datum: 07.05.2003

Nicht nur bei der Systemgrafik will Microsoft echt innovativ werden. Der Weisheit allerletzter Schluss soll es sein, Hard- und Software von Wintel-Kisten mal so richtig aufeinander abzustimmen - natürlich nach Vorstellungen, die in Redmond entwickelt wurden. "Athens" heißt das Konzept, womit wir dann wieder bei der Weisheit wären. Natürlich weiß auch Onkelchen die Einzelheiten, aber besonders nett schreibt meiner Meinung nach diesmal Herr Patalong von Spiegel Online über unsere Philosophen (also die Freunde der Weisheit) von Microsoft und Hewlett-Packard, "die eben so eine weitgehend absturzsichere, perfekt abgestimmte, den User mit vielen Bequemlichkeiten verwöhnende und von der Notwendigkeit des Denkens befreiende Kiste vorstellen. Nein, das Wunderding heißt nicht etwa Apple, sondern 'Athens', und das verheißt ungewohnte Intelligenz."

Wir danken Leser Matthias für den Hinweis auf diesen gelungenen Beitrag und lassen uns das Bonmot von der "ungewohnten Intelligenz" im Zusammenhang mit Microsoft und Hewlett-Packard gerne den ganzen Tag noch auf der Zunge zergehen. Und warten schon dringend darauf, an dieser Stelle endlich die einzig wahre und authentische Autobiographie von Bill Gates rezensieren zu dürfen, die wohl unter dem Titel "Trying to be like Steve - what money can't buy" erscheinen dürfte.

PS: Der Computer auf dem Foto im Spiegel-Artikel: Eigentlich weiß ich, dass es keiner ist, aber immer wieder schaue ich ihn mir an und frage mich: Ist es vielleicht doch einer - ein iMac?

Kommentare

Wired-Artikel

Von: MattK | Datum: 07.05.2003 | #1
Wired hat einen guten Artikel:

http://wired.com/news/privacy/0,1848,58745,00.html

Der Athens ist doch ein absoluter Witz. Wannabe-Mac bis zum Umfallen und trotzdem Müll. Whoa mit Blinklichtern, user-friendly my ass...

der Mac ist ja sooooo toll

Von: Hörbie | Datum: 07.05.2003 | #2
Du hast völlig recht, der Mac ist ja soooo sensationell toll.

So innvoativ das ich mir vor einem halben Jahr einen PC gekauft habe. Tolle Sache übrigens und einen BlueScreen oder sonstige Probleme habe ich im Gegensatz zu meinem Mac noch nie gehabt.

Wirklich eine eine Sache, das BS aus Redmond...ich hätte schon früher umsteigen sollen (nach 10 Jahren Mac)

ach bill... du bist so...

Von: luk | Datum: 07.05.2003 | #3
http://homepage.mac.com/schluk/fun/BILLIG.jpg

iMac?

Von: Max Winde | Datum: 07.05.2003 | #4
PS: Der Computer auf dem Foto im Spiegel-Artikel: Eigentlich weiß ich, dass es keiner ist, aber immer wieder schaue ich ihn mir an und frage mich: Ist es vielleicht doch einer - ein iMac?



Nein, das ist kein iMac. Das ist ein G4 Cube mit Cinema Display.

Ach übrigens, Hörbie:

Von: Kai | Datum: 07.05.2003 | #5
Wenn du umgestiegen bist, warum treibst du dich dann immer noch hier rum?
Anderen Mac-Usern ein bisschen Sand ins Getriebe streuen weil du insgeheim doch an deiner Entscheidung zweifelst?
Oder suchst du nur krampfhaft nach einer Bestätigung, dass du die richtige entscheidung getroffen hast und dass Apple eben doch scheisse ist?
Den Eindruck kriegt man jedenfalls zweifellos beim Lesen deiner Kommentare!..

Ach übrigens, Kai:

Von: Hörbie | Datum: 07.05.2003 | #6
Die gleiche Frage könnte ich an Dich stellen. Was hackst dauernd auf MS rum, wenn doch der Mac sooo eindeutig überlegen ist ?

Aber es ist schon schwer sein Formum mit Apple Themen voll zu kriegen. Viel interessantes gibt es ja wirklich nicht zu erzählen. Und ein Bisschen Kritik von der dunklen Seite der Macht hat ja noch keinem Geschadet, schon gar nicht Apple user die die Horrorgeschichten auch nur "von ihrem Bekannten" mit dem Aldi PC kennen.

Ich denke das sind sicherlich die User die es am besten wissen.

Ich dagegen kenne beide Seiten und kann nur eines sagen; die eingefleischten Apple User unterschätzen schlichtweg die MS Systeme. Und genau darum geht es hier !

Re: BSBSB

Von: Hörbie | Datum: 07.05.2003 | #7
"eine feine Sache" soll das heissen, kannst Du Dir doch denken, oder ?

..Na dann drück Deinem bekannten Doch einen Mac aufs Auge. Der kann das besser !
Vor kurzen hat der emails gleich selber gelöscht *hahah* tolle Software...

Du siehst, Bugs gibt es sogar bei Apple. Ist Dir aber offensichtlich noch nie aufgefallen. Echter Profi halt...

Wieso

Von: Thyrfing | Datum: 07.05.2003 | #8
fehlt da was in meinem Beitrag? Darf ich keine spitzen Klammern benutzen....???

wird genauso spannend wie das Iloo

Von: tempo01 | Datum: 07.05.2003 | #9
http://www.microsoft.com/uk/press/content/presscentre/releases/2003/05/PR03050.asp

Laßt doch Hörbie Hörbie sein!

Von: ks | Datum: 07.05.2003 | #10
Hörbie in dem Artikel ging es darum, daß der liebe Bill Apple kopiert und der liebe Spiegel den lieben Billy Boy als godfather of innovation anpreist.

Das perfekte System gibt es nicht aber OS X ist das weitaus bessere.

Thyr:

Von: Kai | Datum: 08.05.2003 | #11
Nein, spitze Klammern gehen leider nicht, weil das System das als HTML-Tags interpretieren will und alles ausser b,i,s und a rausfiltert! ;-)

Grüsse von M$-Geschädigtem an M$-Geschädigten, hehe!..

Eindeutig das Apple Default Desktop Motiv !!!

Von: Rob | Datum: 08.05.2003 | #12
Dieses blaue, gebogene Abstrakte im Hintergrund von Billies neuem PeZe?!
http://www.spiegel.de/netzwelt/technologie/0,1518,grossbild-262934-247541,00.html

Vollkommen eindeutig...
Fast schon peinlich für M$, oder?

Und: Wie wollen die Büroangestellten eigentlich den helpdesk anrufen, wenn das Telefon im (schon wieder abgestürzten) PC integriert ist?

Fragen über Fragen...

nicht ganz

Von: derdomi | Datum: 10.05.2003 | #13
ist nicht ganz das Apple Default Desktop Motiv, aber sehr stark kopiert.... und dann erst das format des Displays... das ganze Bild sieht fast aus wie ein Fake... wenns nicht auf Spiegel wär würd ichs nicht glauben

Leute die sich von angeblich höherer Rechenleistung täuschen lassen!!

Von: transglobal | Datum: 06.09.2003 | #14
@Hörbi: Kann dich absolut nicht verstehen das du nach 10 Jahren noch immer nicht die Vorteile von MacOS und Apple siehst. Bin selber vor knapp einem Monat auf ein Powerbook geswitcht und bereue es keine Minute. Absolute Systemsicherheit hat mir überzeugt. Heute hat ein Kollege von mir sein neues Notebook(so ein Ding von HP) mit gebracht und es stürtze ab als er Bild öffnete und dabei noch Musik laufen hatte. Zwar kein Bluescreen, aber dafür ging nix mehr. Dabei hat das Ding ja 2,66 GHz und auch ordentlich RAM. Doch das schlimmste war ja das Design, erinnerte irgendwie an das Design der frühen 90er.

Schöne Grüße vonn einem der es nicht bereut.

lest ma =)

Von: =) | Datum: 10.01.2006 | #15
häää!
sollte hia ned ne biografie von bill gates stehen?! lol..^^
ich brauc eine für deutsch =)