ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2007

Wird dies Apples Sommer?

..und hier die Vorhersage für morgen: Weitgehend sonnig

Autor: kai - Datum: 22.05.2003

Auf Businessweek stellt in der bekannten "Byte of the Apple"-Kolumne Alex Salkever, Charles Haddads Urlaubsvertretung, die Theorie auf, dass dies der "Summer of Apple" werden könnte, ihre beste Zeit seit vielen Jahren. Er begründet seine Prognose mit der (vermutlich) bald kommenden OS X Version von Quark, mit den (vermuteten) neuen IBM-Chips und mit Apples bisher ausserordentlich erfolgreichem iTunes Musicstore. Er sagt, dass die Werbe- und Medienbranche aller Voraussicht nach dieses Jahr wieder kräftig anziehen wird und dass dann lange verzögerte Hardwarekäufe fällig werden. Sollte er recht haben, so wäre das Timing wirklich fast so exzellent wie beim iTunes Musicstore. Apple hätte dann aus der Prozessornot in die sie Motorola gebracht hat eine Tugend gemacht indem sie Entwicklungskosten gespart und an den G4-Towern nichts radikales geändert haben, weil ihre Haupt-Zielgruppe sowieso momentan kein Geld für neue Rechner hat. Seine Aussage, dass ein "64bit-Chip doppelt soviel Daten verarbeitet wie ein 32bit-Chip" schmerzt allerdings ganz schön. Diesen Unsinn muss ich leider in letzter Zeit immer öfter lesen! Nichtsdestotrotz ein interessanter Artikel! Schön wär's jedenfalls, und zu phantastisch ist die Theorie nicht!..

(Wer noch meine Gedanken zum Thema "neue Chips" lesen will klickt hier:) Wo wir gerade beim Thema "neue Chips" sind fällt mir ein: Wenn die G3-Gerüchte auf TheReg richtig sind, dann wird die nächste iBook-Generation schon den 750GX Gobi-G3 drinhaben, denn nach 900 MHz kommt 1GHz (MHz-Upgrade muss immer sein!), und den gibt's nur als Gobi! Da ich mir nicht vorstellen kann, dass IBM eine Extraversion für Apple mit halbiertem Cache macht, nur damit die das iBook "bremsen" können heisst das, dass Apple aller Voraussicht nach ein Problem kriegt mit den G4-Powerbooks! Es sei denn, diese haben einen völlig neuen Prozessor drin. Denn ich kann mir nicht vorstellen, dass selbst ein 1.42GHz G4 mit L3-Cache einem 1GHz Gobi in nicht-Altivec-Anwendungen das Wasser reichen kann wegen dem grossen L2-Cache (mit 200MHz FSB sowieso nicht!). Nicht vergessen: Der G4 hat immer noch 256k L2. Das ist dann so in etwa wie bei P4-M gegen Pentium-M!
Ergo heisst das, dass vielleicht doch Power970-Powerbooks kommen? Da das iBook spätestens in ca. 4 Monaten fällig ist für ein Upgrade müssen dann auch die neuen Powerbooks da sein oder zumindest bald kommen, sonst verkauft Apple keine mehr davon! Andererseits hat Apple dann auch schonmal den TFT-iMac ein Jahr lang nicht geupdatet...
Sei's wie's will, es wird so oder so wohl noch sehr interessant dieses Jahr! ;-)

Kommentare

Und Moto?

Von: macbiber | Datum: 22.05.2003 | #1
Vielleicht schafft es Moto ja ausnahmsweise den 7457er mal früher anstatt wie üblich später zu präsentieren - der kommt zwar wg. des langsamen Bus nicht an den 970er ran; aber schneller als der jetzige G4 ist er allemal.

Und er würde sich wegen der geringen Leistungsaufnahme hervoragend als Desktop-Prozzi eignen.

Und dass "Gobi" zur Not auch kastriert würde traue ich Apple ohne weiteres zu.


Doppelt soviele Daten pro Takt

Von: Don | Datum: 22.05.2003 | #2
Die Aussage ist gar nicht weit hergeholt, sie ist von IBM höchstselbst:
http://www.looprumors.com/

PPC 970 im Powerbook!

Von: ich | Datum: 22.05.2003 | #3
... warum eigentlich nicht !?
(ich hoffe das stimmt was ich jetzt sage)
Der G4 verbraucht bei 1GHz 21.3 Watt und befindet sich im aktuellen PowerBook. Dazu kommt noch ein wenig L3 Cache der auch noch etwas verbraet (ich weiss nicht genau was das fuer ein Cache ist und wieviel der verbraucht-vielleicht weiss einer von euch das). Also verbraucht das alles zusammen irgendwas >22 Watt. Unser liebgewonnener PPC 970 verbaucht bei 1.2 GHz ungefaehr 19W. Also weniger als der G4 jetzt!!!
Und wenn es jetzt ein PowerBook geben wird mit 1 GHz PPC 970 und eins mit 1.2 GHz PPC 970, dann koennten wir alle fuers erste zufrieden sein. Ich denke ja es wird demnaechst so aussehen:
15 & 17" PB: PPC 970
12" PB wird zu iBook: G4
iBook wird zu "eBook": G3
Warum weiss ich nicht, koennte aber sein. Denn wenn man genau hinguckt hat das kleine PowerBook mehr mit dem iBook gemeinsam als mit den grossen (kein Slot In, 100 MBit Ethernet, 12"). Und da kuenftige iBooks wohl kaum ohne AltiVec auskommen werden, waere das ein logischer Schritt.

970 im PB

Von: Thomas | Datum: 22.05.2003 | #4
Die Frage die sich eigentlich zuerst stellt: Hat der P970 Stromsparfunktionen? Den dazu hat sich IBM meines Wissens bis jetzt ausgeschwiegen! Ein Power4 hat das nicht! Ist sowas nicht integriert, dann kann man den P970 für PB knicken in meinen Augen.
Thomas

Don:

Von: Kai | Datum: 22.05.2003 | #5
Ähem - dir ist aber schon aufgefallen, dass LoopRumours auf diesen Artikel hier zurückverlinkt? ;-)
Und dass das somit keine Aussage von IBM ist sondern von Alex Salkever!
Finde ich übrigens hart von LoopRumors, aus dem Artikel die Meldung "IBM confirms Power970 for Mac" abzuleiten! Das ist mehr als reininterpretiert in die Aussage "Although Apple won't talk about it, IBM is developing a new set of chips that Apple could use to replace the aging Motorola processors used in its G4 line. (IBM did not confirm it was building a chip specifically for Apple, but it does say its new PowerPC chip will work on Apple platforms.)".

ob das machbar ist??

Von: Steinklumpen | Datum: 22.05.2003 | #6
Wäre ein eBook dann deutlich billiger als ein Ibook weil sonst machte es ja keinen Sinn? Wie hoch sind die Kosten für Apple so nen billig Ibook für 999 $ herzustellen, denke nich daß ein eBook deutlich billiger wäre, so hoch wird der Preisunterschied vom G3 zum G4 nicht sein....

@thomas

Von: ich | Datum: 22.05.2003 | #7
...als wenn der G4 Stromsparfunktionen haette. ich meinte ja auch nur, dass es machbar waere einen PPC 970 zu verbauen, in anbetracht der Tatsache, dass jetzt ja auch ein Prozessor mit groesserem Verbrauch verbaut wird! Mehr nicht! Und besser als der G4 waere er! Und die Luecke zwischen Desktop und Laptop waere nicht ganz so gross: stellt euch mal einen DUAL 1.8 GHz PPC 970 Powermac vor und daneben ein 1 GHz G4 Powerbook - wenn's geht zum selben Preis! Das Jahr des Laptop's waere laecherlich!!!

re: PPC 970 im Powerbook!

Von: chris | Datum: 22.05.2003 | #8
>15 & 17" PB: PPC 970
>12" PB wird iBook: G4
> iBook wird eBook: G3

genau darüber haben wir letztens spekuliert. - mit dem fazit, dass das "mobile klassenzimmer" noch deutlich günstiger werden könnte und endlich vermehrten einzug in deutschen schulen finden könnte.

@chris

Von: ich | Datum: 22.05.2003 | #9
na dann sind wir uns doch einig!!!
und fuer die schule gibt's weiterhin jaguar! reicht ja voellig - und auf systemweites clustern koennen die verzichten ;) brauch man zum schreiben und surfen ja auch nicht wirklich - aber zum transcoden. HIHI

PPC970 Performance vs. G4

Von: Don | Datum: 22.05.2003 | #10
Jaja, bei looprumors wird auf businessweek gelinkt, aber ganz so aus dem Bauch 'raus ist die Aussage nicht: Hier (http://www-3.ibm.com/chips/techlib/techlib.nsf/techdocs/A1387A29AC1C2AE087256C5200611780/$file/PPC970_MPF2002.pdf)
werden 937 SPECint bei 1.8GHz und irgendwas zw. 500 u. 600 SPECint bei 1GHz angegeben. Der G4 kommt lt. c't im 17" PB bei 1GHz auf 306 SPECint.
Bei der Fliesskomma-Performance sind die Unterschiede noch groesser (ich weiß, es ist nur ein Indikator für die "Echt"-Performance, aber immerhin ...). Im PDF wird auch von einer Leistungsaufnahme 19W bei 1.2GHz gesprochen -- na, wenn das mal nicht lecker klingt ...

@ Don

Von: Sören Kuklau | Datum: 22.05.2003 | #11
Das hat mit aber nichts mit 32 Bit vs. 64 Bit zu tun.

Die Leistungsunterschiede..

Von: Maxefaxe | Datum: 22.05.2003 | #12
..liegen nicht an den 64Bit, da die Zahlen mit denen größtenteils operiert wird wunderbar in einem 32Bit-Zyklus reinpassen. Der 970er ist aufgrund seiner Architektur schneller. Vor allem der 900MHz-Bus ist dabei ein Faktor

Powerbook kaufen?

Von: Thorben | Datum: 22.05.2003 | #13
Macht es dann überhaupt noch Sinn, sich jetzt ein PB 17Zoll zu kaufen?

Da warte ich doch lieber noch die WWDC ab und hab vielleicht ein viel billigeres altes oder ein richtig schnelles neuen!

@Thorben

Von: ich | Datum: 22.05.2003 | #14
... sicher hast du recht, aber es waere ein Problem, wenn das immer alle so machen wuerden - jedenfalls fuer apple.

die Fragen der Fragen ist ob Apple überlebt...

Von: Hörbie | Datum: 22.05.2003 | #15
Die Frage ist doch ob so eine Klitsche wie Apple überhaupt langfristig eine Überlebenschance hat.

Das einzige was Apple wirklich kann ist schöne Geschichten zu erzählen, aber technisch bieten sie in letzter Zeit nur noch teuren und veralteten Schrott !

Als alter Apple User bin ich enttäuscht - und zwar masslos !

@hoerbie

Von: ich | Datum: 22.05.2003 | #16
das was dein bester heute!

PPC970 wohl erst mal in Servern

Von: Alexander G. Schilp | Datum: 22.05.2003 | #17
den PPC970 wird man wohl zuerst im Xserve und als Nachfolger für die G4 Modellreihe sehen.

Bei den mobilen wird es wohl noch etwas dauern.
So ganz so harmlos ist der PPC970 beim stromverbrauch ja auch nicht. Die Spitzenwerte gehen da doch deutlich über 40 Watt und somit fast über das doppelte der jetzigen G4

Alexander

Wenigstens hat mein "veralteter Schrott"

Von: Kai | Datum: 22.05.2003 | #18
einen echten 32MB Grafikchip plus einen 16x-Brenner eingebaut und ist trotzdem Subnotebook-gross! ;-)

Und teuer war's eigentlich auch überhaupt nicht..
Selbst ALDI/LIDL-Schrottbooks kosten mehr oder gleichviel!
Aber wir füttern schon wieder unseren Lieblingstroll, hehe!.. Sollten wir nicht machen..

Ach ja, noch was:

Von: Kai | Datum: 22.05.2003 | #19
..zum Thema "Wird Apple überleben?"

Wusstet ihr, dass das ZDF Apple schon 1985 als "akut vom Konkurs bedrohte Firma" bezeichnet hat? Kein Witz!.. Dieser Treppenwitz hält sich jetzt schon 18 Jahre oder sogar noch mehr!

@Alexander G. Schilp

Von: ich | Datum: 22.05.2003 | #20
Hallo ?!? Es ist das Jahr des Laptops! Der PPC970 verbraucht bei gleichem Takt weniger Strom, ist aber rechentechnisch besser! Warum sollte Apple den nicht verbauen, wenn sie erstmal nichts anderes haben? Besser als der G4 ist er jedenfalls - in jeglicher Hinsicht!!! Zu den Wattzahlen hatte "ich" schon was geschrieben:
PPC 970 @ 1.2 GHz: 19W
G4 @ 1 GHz: 21.3 W + Stromverbrauch fuer L3-Cache !!!
Was soll rein theoretisch gegen einen PPC970 sprechen???
Also "ich" wuerde ihn einbauen! Schon damit sich die Entwicklung der Nothbridge lohnt!

@Alexander

Von: ks | Datum: 22.05.2003 | #21
Wenn der PPC970 zuerst in den Servern verbaut wird, verkauft Apple "keinen einzigen" PM mehr.

P.S. Der Spitzenverbrauch eines G4 1GHz liegt bei 36 Watt ;)

Watt schon wieder !?

Von: xy | Datum: 22.05.2003 | #22
Bitte gebt doch an, welcher G4 bei welchem Takt wieviel Strom verbraucht. G4 ist nicht gleich G4 !!! Es gibt den PPC7400, PPC7410, PPC7450, PPC7455 und noch stromsparende Ableger davon (7410 ist übrigens einer des 7400er). Auch die Quelle wäre wichtig, sonst vergleichen wir Aepfel mit Birnen ;-)

@xy

Von: ks | Datum: 22.05.2003 | #23
Ja welcher wirds wohl sein, bei 1GHz ;)

@ks

Von: xy | Datum: 22.05.2003 | #24
Apple hat den eMac 1 GHz (PPC7441), den iMac 1 GHz (PPC 7445), PowerMac G4 MDD mit 1 GHz (PPC7455) und das PowerBook G4 1 GHz (PPC7455) im Angebot !

siehe unter:

www.everymac.com

www.motorola.com

Tja, jetzt musst Du halt selber suchen ;-)

Tja,

Von: ks | Datum: 22.05.2003 | #25
hättest du meine Postings gelesen, von welchem G4 ich rede ;)

dann hätte ich was ? - etwa doch nicht...

Von: xy | Datum: 22.05.2003 | #26
Wirklich, ich dachte Du seist der einzige der hier schreibt. Oder siehst Du deine 3 postings nun schon doppelt ? Zeig mir bitte dein posting, wo steht, von welchem G4 Du explizit sprichst ! 1 GHz sind zwar 1 GHz, aber ein 150 PS starker Golf gibt es auch mit untersch. Motoren (besser gesagt: einer der bei z.B. 1750U/min 210 Nm leistet und einer der bei 3500U/min 205 Nm leistet).

Zitat:

Von: ks | Datum: 22.05.2003 | #27
"P.S. Der Spitzenverbrauch eines G4 1GHz liegt bei 36 Watt"

Ok, ich gebs zu, die Angabe ist wohl zu ungenau ;) aber auf welche CPU trifft dieser Wert am ehesten zu? :)

Kleiner Tipp, die letzte Zahl ist eine 5 bzw. ein Buchstabe, nehmlich A.

Bye
Kalle

also nochmal was kommt zuerst...

Von: Alexander G. Schilp | Datum: 23.05.2003 | #28
ich bleib dabei, der Xserve ist der erste.
- der hat von den professionellen Maschinen jetzt die älteste "Technik"
der "G5" = PPC970 wird denn nicht lange darauf für die dicken Desktopmaschinen kommen.
- Die eingebrochenen Verkaufszahlen beim G4 dürften nicht nur darin liegen, daß der zu Leistungsschwach ist. Der ist eben die Brot- und Buttermaschine mit der Geld verdient wird. So und da hakt es an Quark und diversen anderen Dingen auf Softwareebene. Ein PPC 970 benötigt man da wohl nicht vorrangig. Wenn es Quark Xpress für OSX gibt werden wohl auch die Verkaufszahlen nach oben gehen.

- Das PowerBook ist derzeit das neueste was Apple an Hardware im Programm hat. Da kommt denn wohl eher im Januar was neues.

Diese Jahr hat Apple zwar zum Jahr des Notebooks erklärt, aber da wird wohl eher das iBook weiterhin für die hohen Stückzahlen sorgen müssen.

Dann noch ein paar Nettigkeiten an Software und denn ist es für die große Sommerveranstaltung wohl mal gelaufen.

So und jetzt noch kurz zum Stromverbrauch. Da muß man leider sehr viel Kaffeesatzleserei betreiben da die Werte von IBM ja nur estimated sind (gilt ja auch für die Leistung) und es bei Motorola auch einige Lücken in der für jederman verfügbaren Dokumentation gibt. G4=PPC 74xx gibts ja in großem Variantenreichtum.
Der Stromverbrauch ist aber sicherlich kein prinzipieller Grund gegen PPC 970. Der wird aber wohl im Laufe der Fertigung auch noch etwas sinken und darauf kann Apple m.E. noch sehr gut warten.

Alexander

@ks

Von: xy | Datum: 23.05.2003 | #29
Geht schon in Ordnung !
Meinst Du nicht auch, dass neben dem Stromverbrauch auch die Grösse der Chips und die Wärmeentwicklung (direkt abhängig vom Stromverbrauch !?) eine wichtige Rolle spielen werden, ob die PPC9970er in den Portablen verbaut werden können ? Ich denke, dass die Verfügbarkeit am Anfang zu klein ist, um alle Pro Maschinen damit auszurüsten. Des weiteren ist ein Update bei den PowerMacs überfällig, um dem Anspruch Pro wirklich gerecht zu werden.

xy

@xy

Von: ks | Datum: 23.05.2003 | #30
Volle Zustimmung :D

Entscheidend wird auch eine mögliche Stromsparfunktion sein.

*TRAUM-MODUS EIN*
Ich hoffe ja auf ein PPC970 across the line.

Die Abstufung der verschiedenen Produktlinie kann man ja durch MHz (800MHz bis 2.5GHz) und Single Dual und Quad Maschinen erreichen.
*TRAUM-MODUS AUS*

Aber ein PPC970 im Powerbook oder im iMac halte ich leider für unwahrscheinlich, Wenigstens zu Anfang.