ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2008

Im Zeichen der Matrix

Könnte ich die rosa Pille mit den grünen Punkten haben?

Autor: kai - Datum: 22.05.2003

Matrix reloaded schickt sich an, der erfolgreichste Film aller Zeiten zu werden.
Wer -wie ich- keine Karten mehr bekommen hat und die nächsten.. ähm.. 3 Jahre in die Röhre guckt (kleine Übertreibung) der geht allerdings auch nicht völlig leer aus und kann sich statt dessen ja mal Matrix XP, ein mehr als beachtliches deutsches Fan-Projekt zu Gemüte führen. Wir sind zwar normalerweise keine Freunde von XP aber in diesem Falle machen wir mal eine Ausnahme! ;-)
Und wer immer noch nicht genug hat, kann sich ja den stark verbesserten Matrix Reloaded-Bildschirmschoner ("Red Pill") auf den Rechner holen oder mir sagen, was man eigentlich für nen Rechner braucht, damit dieser 1000x570 Trailer wirklich flüssig läuft! ;-)

Kommentare

ein 17er powerbook :-)

Von: dirkmann | Datum: 22.05.2003 | #1
dann läuft der

867MhzG4

Von: Jean-Marie de Crozals | Datum: 22.05.2003 | #2
dann läuft er auch...

Single-1 Ghz MDD

Von: tads | Datum: 22.05.2003 | #3
Bei mir läuft der auch problemlos. Allerdings wenn man bei Red Pill mit dein Einstellungen übertreibt, an der GeForce 4 MX 2 Monitore dran hat... nunja, dann ruckelt's da schon auch n bisschen! :D
Nebenbei: Kennt ihr die Spoon-Funktion von Red Pill? *g*

933er!

Von: Terrania | Datum: 22.05.2003 | #4
Läuft flüssig, nicht allerdings auf meinem Cube 450, da droppt er das eine oder andere Frame ...

schon getetest - eMac 1GHz SD

Von: Mattes | Datum: 22.05.2003 | #5
... mit "nur" 256MB RAM.
Mein eigener zu Hause (700er mit 1GB) hat auch die aussetzer ;)

läuft auch auf G4 450!!!

Von: ninjaturkey | Datum: 22.05.2003 | #6
Läuft praktisch ruckelfrei auf meinem alten G4 450 in 1280x1024. Man muss schon genau hinsehen, um minimale Stopper zu sehen.
Konfiguration: Strips, Cycling und Cursor auf halbe Kraft, Rest auf fast, und "Main screen only".
Bei 32000 Farben läufts nochmal deutlich schneller, dafür sieht der Glow um die Buchstaben wie verstaubte Spinnweben aus.

noch ein matrix-screensaver

Von: sven | Datum: 22.05.2003 | #7
unter https://secure.illuminex.com/software/screensavers/index.html gibt es noch einen matrix-screensaver, der die matrix irgendwie besser darstellt. es ist der letzte aus diesem paket - iX-Xirtam. und kostenlos sind sie auch

*rofl*

Von: Joerg | Datum: 22.05.2003 | #8
Matrix XP ist ja echt spitze gemacht! Respekt!

Matrix XP

Von: Maxefaxe | Datum: 22.05.2003 | #9
Matrix XP ist offensichtlich ein Mac-Projekt. Geht auf die Kontakseite und Ihr bekommt eine ironische Bemerkung dazu.

Respekt kann ich nur sagen!!!

Pentium II - 400 MHz, Pentium III 1GHz, AMD Athlon XP 1700+

Von: Wodka | Datum: 22.05.2003 | #10
auf denen läuft es auch flüssig

Flüssiger geht es nicht mehr!

Von: Applemac | Datum: 22.05.2003 | #11
Mit einem, über zwei Jahre alten, G4 733 Mhz, einem liebevoll installierten Mac OS X und einer gepflegten Portion RAM (1280 MB) ist kein ruckeln sichtbar. Wer sagt, Macs wären langsam ... ;-)

Etwas entäuscht

Von: Paxson Jr. | Datum: 22.05.2003 | #12
War gestern abend zur premiere in Matrix. bin doch etwas entäuscht. es war abzusehen, dass er nie an den ersten teil rankommen würde, aber der nachfolger wird den erwartungen so gar nicht gerecht. stellenweise sehr übertrieben. am meisten schmerzt die handlung. man könnte da schon fast von einer vergewaltigung reden.

von der special effects seite aber gelungen.

Wodka:

Von: Kai | Datum: 22.05.2003 | #13
PII-400? Das glaub ich dir nicht! ;-)
Das ist unmöglich dass der darauf flüssig läuft!
Ich hab von Leuten mit 800er Duron gehört, auf denen das ne fiese Slideshow war!

maxefaxe: Schöne Entdeckung!.. Ich dachte, dass das ein PC-Projekt wäre aus.. ähm.. offensichtlichen Gründen!...

tads: there is no pill! ;-)

Es gibt nur einen Highlander.

Von: Jan Fuellemann | Datum: 22.05.2003 | #14
Ich bin ebenfalls sehr enttäuscht. Die einzelnen Szenen passten nicht wirklich zueinander, Kampfszene wirkten wahllos eingestreut, um einfach nur Action zu bieten - aber nicht um dem Film mehr Sinn oder Tiefe zu geben. Insgesamt war der Film flach. Wert wurde wieder einmal nur auf die Ausstattung und Effekte gelegt, aber nicht auf eine gute Story. Kein Vergleich zum hervorragenden ersten Teil. Aber es gibt ja auch nur einen Highlander.

Datenrate stresst

Von: eRob | Datum: 22.05.2003 | #15
Zur Abspielbarkeit des Trailers: Mein Dual 450 mit Standard-RagePro 16MB schafft den Film mühelos.

Warum er auf "brustschwächeren Maschinchen" nicht läuft liegt imho an der verschwenderischen Vergeudung der Bandbreite.

Rein rechnerisch hätten es 398 K/sec max. auch getan. Der Film wäre um fast die Hälfte kleiner und bildqualitativ nicht schlechter. (Siehe vergleichbare Ergebnisse: apple.com/quicktime/trailers).

just my 2 cents :-)
trotzdem freue ich mich schon heute auf den film.

re: Flache Handlung und Action ;-(

Von: chris | Datum: 22.05.2003 | #16
...du beschreibst definitiv X-MEN 2.

X-Men 2???

Von: Stefan | Datum: 22.05.2003 | #17
Konnte man denn Teil 1 noch toppen?

re: X-Men 2???

Von: chris | Datum: 22.05.2003 | #18
> Konnte man denn Teil 1 noch toppen?

:-))) ja, und es hat sicher ausserordentlich viel mühe benötigt, dies zu erreichen.

was sich mir nicht erschließt ist die telepolis-kritik (letzten absatz lesen):
http://www.heise.de/tp/deutsch/inhalt/kino/14734/1.html

man könnte durch den artikel zu dem eindruck gelangen es handele sich um ein tiefgründiges cineastischen meisterwerk. :-/

dämliche Momente??

Von: Maxefaxe | Datum: 22.05.2003 | #19


Diese Sammung hätte ich gerne :-)

matrix I

Von: Thyl | Datum: 22.05.2003 | #20
Tja, ich fand Teil 1 auch schon nicht so gut, er krankte an einem logischen Fehler, der dem ganzen Film den Garaus machte. Der Aufhänger dafür, dass die Maschinen nach der Machtübernahme die Menschen leben liessen, war ja, dass sie nach dem Gegenschlag der Menschen mit der Klimakatastrophe eine Energiequelle brauchten und dafür die Menschen verwendeten. Ich kann mir allerdings kaum eine schlechtere Energiequelle vorstellen als Organismen, die am Ende der Nahrungskette stehen, warme Umgebungsbedingungen brauchen und zudem auch nur Wärmeenergie abgeben, wenn man ständig Unmassen Primärenergie reinsteckt. Wo kam die noch gleich her? Es ist ganz klar, dass nach Übernahme der Macht durch die Rechner die Menschen endgültig abgeschaltet würden, vgl. auch "Der Unbesiegbare" von Stanislav Lem, zum Thema Robotik-Evolution; sowie "Simulacron 3" (Verfilmt von fassbender als "Welt am Draht") zum allgemeinen Thema einer virtuellen Welt (dort aber glaubwürdiger als reine Bevölkerungssimulation). Wenn man schon versucht, so was naturwissenschaftlich zu untermauern, sollte es auch stimmig sein.

Pentium II 400 ...

Von: Terrania | Datum: 22.05.2003 | #21
läuft supie als Slideshow! Hoihoi da sind die Kinokritiker aber unterwegs. X-men2? Noh, netter Film, ist 10 Sekunden nach dem Kinobesuch aus dem Hirn verschwunden. Matrix Reloaded? Noh, der Charme des ersten ist wahrscheinlich weg, aber die Industrie ist entstanden! Marketing does it better!
Allerdings muß ich zu Deep Blue Sea wiedersprechen: Ich hab ihn auf DVD angeschaut, und er war doch ganz nett spannend. Keine Offenbarung, aber ok. Am schlimmsten aber fand ich StarTrek NEMESIS - DAS WAR wirklich unterste Schublade. JAMES BOND war auch nicht gerade der Bringer, naja und STARWARS: VIEEEL SFX wenig Story, kaum Charme (Aber hab ich schon erwähnt, daß Natalie Portman geil ...). Was hat Euch denn gefallen in der letzten Zeit ???

Thyr!

Von: Terrania | Datum: 22.05.2003 | #22
Welt am Draht war eine GENIALE Umsetzung von Galouye's Simulacron 3!!!!

Thyl - äh es heißt Thyl

Von: Terrania | Datum: 22.05.2003 | #23
:-)

Läuft auf Pentium 4, 2 GHz wie Butter

Von: Hörbie | Datum: 22.05.2003 | #24
So Ihr Luschies, auf meinem P4 mit 367 MB RAm und 2 Ghz, Kostenpunkt ca. 700 EUR läuft der Film wie geschmiert und man kann nebenher noch andere Kleinigkeiten tun - sofern mann nicht QuickTime den ganzen Bildschirm ( bei mir 18´ TFT ) ausfüllen läss, versteht sich.

Hab also keine Ahnung wo hier irgendwelche Probleme sein sollen und was es da zu diskutieren gibt - achso, ihr habt ja Macs. Tja, da kann auch das Anschauen so eines kleinen Trailerchens ein Bisschen anspruichsvoller sein.

Geschmack hat halt seinen Preis, nur ob der auch in Relation zur Leistung stimmt ???

Apropos Leistung. Mein XServe hier glänzt auch nicht gerade mit dieser.

Zu>Was hat Euch denn gefallen in der letzten Zeit ???

Von: Maxefaxe | Datum: 22.05.2003 | #25
Frida, Halbe Treppe, Fenster nach Paris, Goodby Lenin...

Hhmm, irgendwie kein einziger USA-Film dabei. Ist mir noch gar nicht aufgefallen.

wird das jetzt zum Filmforum oder was ?

Von: Hörbie | Datum: 22.05.2003 | #26
So isses halt wenn es über den Mac nichts mehr zu erzählen gibt, nennt Euch doch in Macfilmguardians.de um, dann wissen wir mindestens worum es geht.

Ansonsten - Thema verfehlt, Note 6, setzten !

@ Hörbie

Von: Sören Kuklau | Datum: 22.05.2003 | #27
Den Xserve muss man auch anschalten.

Hier geht's super

Von: Thyrfing | Datum: 22.05.2003 | #28
iMac G4 800, alles im grünen Bereich.

Hallo Hörbie, Pille schon genommen?

Thyr

tzt

Von: Bert | Datum: 22.05.2003 | #29
och kommt schon, streitet ein wenig mit hörbie, der ist sonst so allein und will doch nur über mac ätzen...gebt ihm futter...

junge, wenn die freaks hier über butterbrote reden wollen, wird das hier ein butterbrot-forum. wir haben unsere seele ja glücklicherweise nicht an sponsoren verkauft, und müssen bei themenwechsel nicht alle bannerwerbungs-kontrakte neu aufsetzen lassen...gruß, bert

p.s. ich mag butterbrote. ;-)

@ Hörbie

Von: Reef | Datum: 22.05.2003 | #30
der trailer läuft auf meiner alten kiste Athlon Firebird 1400, 1gig ddram , geforce ti 500, epox mainbord, 8 lüfter (über die lautstärke braucht man nicht diskutieren, die ist unerträglich) auch toll. sogar wenn quicktime den vollen bildschirm ausfüllt und noch was im hintergrund läuf. mann was sind denn das für vergleiche. klar das die kiste schneller ist als zb. mein ibook 900, nur arbeiten macht am mobilen apfel mehr spass. ähm will nicht wieder ne diskussion apple vs pc lostreten.

ach ja ging ja um filme

Von: Reef | Datum: 22.05.2003 | #31
*duck* ich fand x-men2 eigentlich unterhaltsam, deep blue sea ist doch ne komödie oder ;-) hab zumindest herzhaft gelacht. ich persönlich sehe die filme einfach nur dazu um zu sehen was möglich ist. dass bei den story's selten tiefgang zu erwarten ist macht das aha erlebnis grösser wenn ein film mal wirklich gut ist. ach ja vergass grösster mist zuletzt gesehen war "dreamcatcher" grüsse

Bester und miesester Film

Von: Thyrfing | Datum: 22.05.2003 | #32
Also, immer wieder gucken kann ich "The big Lebowsky" und die Hitchcock Filme ;-)
" Der Pakt der Wölfe" und "Vidocq" sind auch nicht übel. Ansonsten gibt's nicht viele Filme die mich in der letzten Zeit vom Sessel gerissen haben.

Richtig schlecht finde ich "Red Dragon", alle Teenie Filme, egal welcher.

Thyr

noch einer

Von: fox | Datum: 22.05.2003 | #33
bei dem bin ich sogar aus dem kino gegangen. (das 2te mal in meinem ganzen leben)
AI von spielberg.
was für ein schmarrn! unfassbar...

viele fanden den richtig gut und er hat auch in den medien ganz ordentliche kritiken bekommen. rätselhaft ....

..achtung.. der böse mond ist aufgegangen (fürcht, schauder..) uuaaah, schnell die blechmenschen greifen an....

...neo, take the aspirin ... oder iss einfach ein butterbrot!

läuft sehr gut aufn

Von: mattin | Datum: 22.05.2003 | #34
alten dual 1000 vollbild 1920x1200; fenster, selbst wenn cinema R8 im hintergrund extrem ackert ...

p.s. ich finde butterbrote vor dem hintergrund der heutigen weltlage nicht akzeptabel

p.p.s. versteht ihr das problem von hörbie?

thema film: final destination 2 war

Von: mattin | Datum: 22.05.2003 | #35
für mich eine absolut positive überraschung, muss ich sagen, "dare devil" fand ich unglaublich schlecht, fast noch schlechter als van damms "der legionär", da bin ich zum ersten mal fast aus dem kino raus (war eine überraschung premiere), bin dann aber doch geblieben. hat sich dann doch gelohnt: der ganze kinosaal hat sich über den film lustig gemacht, da war stimmung in der bude "..ich lasse dich am leben..OOOHHHH":)

Trash-Millionenfilme:

Von: Kai | Datum: 22.05.2003 | #36
Also "Armageddon" ist ganz vorne mit dabei! ;-)
"The Core" war auch selten dämlich und voller logischer Fehler, aber ich honoriere die Hommage an Jules Verne und es war wenigstens mal ne neue Idee nach all dem Weltraum-Zeug!
"Tombraider" fand ich ehrlich gesagt eine der besten Computerspiel-Umsetzungen! Klar, viel von Indiana Jones/Quatermain geklaut, aber das war Tombraider im Computerspiel ja auch schon! ;-) Definitiv ein Film, den sich auch Leute, die das Spiel niemals gespielt haben wunderbar anschauen können!
Beste Computerspiel-Umsetzung war meiner Meinung nach übrigens "Resident Evil". Recht guter Schocker!
Godzilla (Gozilla war das Download-Tool, oder? ;-) und Pearl Harbor hab ich noch nicht gesehen.
"Nur noch 60 Sekunden" war 1A Auto-Freak-Müll, aber wenigstens nette Verfolgungsjagden aber er sieht blass aus gegen "The Fast and the Furious", so ziemlich der grösste Auto-Mist seit "Dudu der Superkäfer"! ;-)
Aber ob die beiden die "mindestens $50 Mio"-Regel erfüllen wage ich zu bezweifeln!
"Independance Day" qualifiziert sich aber definitiv, das war teilweise so ein lächerlicher Patriotismus-Pathos-Scheissdreck dass es einem die Fussnägel aufrollt! Als der Präsident ins Flugzeug gestiegen ist hab ich mich totgelacht! Und diese Witzfigur von Bush muss das auch noch ERNSTHAFT NACHMACHEN auf dem Flugzeugträger! Realsatire schlägt Fiktion eben oft um Längen! Naja, wenigstens Will Smith war okay! ;-)
"Daredevil" ist auch Mist, nicht wirklich mies sondern einfach ein klassischer "sehen und gleich wieder vergessen"-Film!

Kontaktseite aud Matrix XP

Von: mellmac | Datum: 22.05.2003 | #37
Zitat: Bei Interesse an unserem Film, für Anfragen aus Hollywood oder
Interview-Anfragen senden Sie uns bitte das vollständig ausgefüllte Formular zu.
Bei System-Problemen mit XP beschweren Sie sich bei Microsoft oder
kaufen sich einen anständigen Computer. Es gibt da wirklich nette Betriebssysteme,
benutzerfreundlich und mit einem netten Obst-Logo (Na gut, es ist angebissen,
aber was ist schon vollkommen...?). Zitat Ende ;-)

und was ist mit meinem All-Time-Classic

Von: Didi | Datum: 22.05.2003 | #38
Fargo , von den Cohen Brüdern?

Oder die Bourne Identität, diesmal ohne Unlogische Alleskönner Hetzjagden, sondern durchaus nachvollziehbar, das Verhalten der Schauspieler.

.....

Von: lui | Datum: 22.05.2003 | #39
bin mal auf Hulk gespannt.

sollte man gleich an der kinokasse das gehirn ausschalten oder erst wen der film anfaengt????

geht doch ;-)

Von: jasper | Datum: 22.05.2003 | #40
Also ich hatte da auch bedenken damals wegen dem Trailer.

lief am iMac 800 perfekt, auch am iBook 600 (dort allerdings sollte man im Hintergrund nicht viel laufen habe *gg*)

mal den screenschoner holen, ich dachte der sei eh schrott, aber wenn er ruckeln kann auf dual screens, dann muss ich mir den gleich mal reinziehen für die Radoen 8500 *g*

ach...

Von: mäctegern | Datum: 22.05.2003 | #41
... dann sollte ich also doch Martrix Reloaded als SVCD holen?

Ich habs ned getan weil ich dachte ich wollte den vollen Spass, aber was irh da so erzählt, zock ich mir den eselmässig auf die Pladde übers weekend ;-)

Hulk und die Cohen-brüder

Von: derdomi | Datum: 22.05.2003 | #42
@ lui
Was ich von Hulk halten soll weiß ich nicht so recht, sieht bis jetzt alles sehr trashig aus aber der Film ist von Ang-Lee und das ist ein 1A Regiesseur.

Die Filme von den Cohen-Brüdern kann man immer sehen, jeder einzelne ein Meisterwerk.

Auf meine Liste mit größtem Schrott kommt:

Resident Evil (die Games sind gruseliger, und intelligenter)

TombRaider (mochte die Spiele schon nicht)

X-Men (unglaublich zusammenhangslos)

P.S: Traumkandidat für eine Videospielumsetzung ist für mich PAC-MAN... wär das ein spaß :)

tarkowskij

Von: gui | Datum: 22.05.2003 | #43
solaris und stalker. muss man gesehen haben...

Homosexualität

Von: a | Datum: 22.05.2003 | #44
Homosexualität ist ehh nur noch für primitive etwas "schlimmes". Was ist schon schlimm daran... Erwähnt man ganicht mehr.
Die Menschheit wird daran nicht untergehen.

Und das kann ich sagen, ohne Schwul zu sein.

Solaris..

Von: Maxefaxe | Datum: 22.05.2003 | #45
Über das Ami-Remake will ich nix sagen, da ich mich geweigert habe reinzugehen aber das original ist schon krass.

Wer mal Kino mit gaaaaaaaaanz anderem Tempo sehen will kann sich diese Lem-verfilmung antun. Da sieht man das Russen die Kamera mit viel Muße und viel Bandmaterial von links nach rechts schwenken. Wenn man sich erst mal an dieses Tempo gewöhnt hat, merkt man wie sehr man an amerikanische Filmsprache gewöhnt ist.

Supi mit G4, nix mit G3

Von: Zerwi | Datum: 22.05.2003 | #46
Mit iMac G4/800 null Problemo. Mit iBook G3/800 (ansonsten eigentlich recht flott) leider nur Bildershow.

Zu XMen 2: Sicher nicht so gut wie der super erste Teil (ohne Scheiß, der war wirklich klasse), aber unterhaltsam.

Zu Star Trek: Nemesis: Der schlechteste Star Trek überhaupt. Schade um Geld und Zeit.

Zu Deep Blue Sea: Wo ist das Problem? Ist doch ein nettes, durchaus spannendes Filmchen.

Zu Matrix 2: Zu viel Hype drumrum, ich bin skeptisch, werde aber auf jeden Fall mal reingehen.

Zu Armageddon: Gibts nen größeren Scheiß?

Zu Pearl Harbour: Ach ja, noch schlimmer als Armageddon. Schublade ganz tief unten aufgemacht.

Zu James Bond: Die letzten 4, 5 Bonds waren eigentlich nur noch eine Aneinanderreihung von Actionszenen. Keine Spannung mehr. Schade drum.

Zu Resident Evil: Nicht so schlecht wie viele sagen. Passabel. Dazu geile Musik.

re: Telepolis-Xmen2-Kritik

Von: chris | Datum: 22.05.2003 | #47
ps: ich meine, die simpelste lösung des "staudamm"-problems wäre doch gewesen, dass eisfingerchen das wasser einfach einfriert. - oder?

@ maxefaxe

Von: gui | Datum: 22.05.2003 | #48
ja, ist die entdeckung der langsamkeit; hat man sich mal darauf eingelassen, ist es eine kontemplativer genuss mit einzigartigen, kraftvollen bildern. dies gilt mehr noch für stalker.

Wird wohl nix...

Von: RollingFlo | Datum: 22.05.2003 | #49
Also, an diejenigen, die das "dämlichste Momente" Video wollen, da kann ich nix dazu sagen, außer das ich den Typen nächstes Mal frage. Er ist aber a) Hasser aller Tauschbörsen und b) z.Z. beruflich bei den Saudis.
Werde mal sehen, was sich machen lässt, aber macht euch keine Hoffnungen!


@Kai:

naja, dämlich war die story nicht, aber so tol auch wieder nicht und meiner Meinung nach (cyberspace etc.) zehn Jahre zu spät... um es drastisch zu sagen. Aber: ja, der Film hat was! Ich habe ih gerne gesehen, nur das teilweise überdrehte Geschwafel über den Film ging mir auf die Nerven.


Thema intellektuelles Millionengrab:
XXX - Der mieseste Bond-Abklatsch, den ich je (war eingeladen...) sah!
Independance Day - Ja genau! Was ein Schrott!
Airforce One - nur Ford hat bei mir ein Plus, der alte Solo!


war grad in matrix "2"...

Von: mattin | Datum: 23.05.2003 | #50
sollte man sich max. an einem kinotag antuen, oder wenn man keinen einzigen action schnipsel im tv gesehen hat, das waren nämlich die besten szenen. 50% prügeln die sich (warum auch immer) und 20% reden über irgendwas, was ich nicht verstanden hab, weil ich es nicht behalten hab :) 30% sind slowmotion :)

Independance Day = jo, absoluter müll, total unlogisch und zum erbrechen amerikanisch :)

Soldat James Ryan = noch amerikanischer, tolle kampfszenen, wie in MOHAA ;)))

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,249529,00.html = am amerikanischstem :P

ahso, und müll des jahrtausends wird "Terminator 3", oh arnold, warum nur...

Läuft fast....

Von: Hagen | Datum: 23.05.2003 | #51
Läuft fast huckelfrei :-)

iMac G3 600 MHz 512MB RAM

www.mac-devil.de

X-Men2 ist halt Marvel...

Von: Knut | Datum: 25.05.2003 | #52
...und wenn ich den Marvel-Stil an sich nicht mag, guck ich halt keine Marvel Filme. Weil, man kann sagen, was man will, die Filme habens meist geschafft dem Stil der Comics gerecht zu werden. Außerdem mag ich Marvel seit meiner Kindheit :-)
Was Star Trek Nemesis angeht: Wurde bei uns im alten 70er Jahre Kinosaal gezeigt, ca. 3m Leinwand. Die nette Eisfrau hat vor dem Film sogar gefragt, ob wir uns das wirklich antun wollen, als sie ins Kino kam!