ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2011

Na endlich: 1,33 GHz für alle!

...jedenfalls für alle G4-User

Autor: roland - Datum: 22.05.2003

"Mercury Extreme" nennt sich das Sahnestück, das OWC für gerade mal $ 579,99 zur Beglückung aufrüstfreudiger PowerMac G4-User auf den Markt bringt. Und ja! Auch Old Europe darf bestellen. Online. 30 Tage Geld-zurück-Garantie und eine eingeschränkte 3-Jahre-Garantie inbegriffen.

Die CPU mit Kühlkörper und Lüfter ("ultraquiet") ist kompatibel mit allen G4 AGP-Modellen von 350 MHz bis 1 GHz und wird im Austausch für die originale Apple-Karte in den Apple CPU-Slot gesteckt.

O-Ton Larry Connor von OWC: "We're extremely pleased to be the first to market these new G4/1.33GHz processor upgrades and to introduce the Mercury Extreme brand to the world. We believe that the OWC Mercury Extreme is positioned to become one of the most reliable and economical brands available. With this new processor upgrade our customers will experience extreme speed and performance at a very reasonable price. In other words, the Mercury Extreme G4/1.33GHz delivers a whole lot of bang for the buck."

Der technische Aufwand klingt jedenfalls überzeugend: hitzeresistente Tantal-Widerstände und -Kondensatoren und ein sehr leistungsfähige Kühler-/Lüftereinheit lassen eine lange Lebensdauer vermuten.

Insofern ist Larry Connors Begeisterung durchaus zu verstehen:

"Since the Mercury Extreme G4's custom heat sink/fan system actually operates cooler than the competition, we used heat-resistant parts to further increase reliability and lifespan. Not only is our heat sink greatly improved over other heat sinks designed for older processors, but our system also includes a cooling fan which directs air across the heat sink for optimum cooling without simply pushing air against it. The fan is also whisper quiet and does not add to system noise."

Der Mercury Extreme G4 verwendet einen Motorola PowerPC G4 7455a mit 1.33 GHz Prozessor, 256 Kilobyte 1:1 L2 cache on-chip und 2 MB of High-Speed DDR-RAM (DDR L3), das mit 267 MHz taktet. Mercury Extreme G4 ist kompatibel mit Sawtooth, Gigabit Ethernet, Digital Audio, Quicksilver and Quicksilver 2002 Modellen und unterstützt Mac OS 9.2.1 und höher sowie OS X inklusive aller 10.2.x Versionen.

Kommentare

Eine Frage:

Von: rafi | Datum: 22.05.2003 | #1
Kann man theoretisch die zukünftigen IBM Chips dann auch noch in aktuelle PowerMacs einbauen? zB. in das single 1Ghz Modell? Oder weiss da niemand genug...

@rafi

Von: ks | Datum: 22.05.2003 | #2
Glauben tu ichs nicht aber wissen auch nicht ;)

Wenn ich mir überlege, wie lange man mit einem G3 B&W arbeiten konnte bzw. mit einem G4 400 noch arbeiten kann, dann wird mein Cube mit einem 1.33GHz G4 noch etliche Jahre seinen Dienst verrichten :)

rafi:

Von: Kai | Datum: 23.05.2003 | #3
Nein, wird nicht gehen. Der P970 und die zu erwartenden Boards werden radikal anders sein als der bisherige Systemaufbau.
Technisch möglich wär's wohl, aber erstens teuer wie sonstwas (Chipsatz müsste mit aufs CPU-Modul, extra Translations-ASIC auf MAXbus entwickeln usw) und zweitens wohl vergleichsweise extrem unperformant. Deshalb wird's wohl keiner machen!
Stell dir diese sinnlosen PPC-Upgrades für 68k-Macs damals vor, die auf PCI- und NuBus-Karten, dann weisst du, wie toll das sein würde! ;-)

Ist doch recht nett, oder?

Von: MACombat | Datum: 23.05.2003 | #4
Sehr interessant bei dem jetzigen Eurokurs. Da könnte mein G4 466 ja noch einiges rausholen - aber erst einmal die early adopters abwarten. Aber wenn es zu empfehlen ist, arbeitet mein G4 eben noch 2 Jahre weiter.

Gruss und gute Nacht,
MACombat

danke für die Antworten

Von: rafi | Datum: 23.05.2003 | #5
Hab mir das auch gedacht - ist jetzt leider so.
Ja, ich denke auch, dass die Power reichen wird, der Apple ][ wird ja auch heute noch benutzt :-D

Grüsse
rafi

server

Von: fox | Datum: 23.05.2003 | #6
würde das teil auch in nen G4/400 server reinpassen ?? (osx server 10.1 - demnächst 10.2x)

fox

Was ist so toll?

Von: Thyl | Datum: 23.05.2003 | #7
580 USD? Die Konkurrenz kostet diese Woche noch 600 (Sonnettech) und 607 (Powerlogix) USD für 1.2 GHz, aber sicher nicht mehr nächste Woche. Einen echten Preisdurchbruch finde ich das nun nicht gerade. Vielleicht ist der Neue leiser, das wäre ja auch schon mal was, aber billiger, na ja? Doch konkurrenz belebt das Geschäft und es ist gut zu sehen, dass nach einer Phase der Stagnation jetzt doch wieder Nachrüster kommen. Das liegt sicher auch an den marginalen Verbesserungen, die Apple in letzter Zeit den Mainboards hat angedeihen lassen.

Ich hoffe da kommt noch mehr...

Von: Maxefaxe | Datum: 23.05.2003 | #8
Ich habe ein G3 300 b/w mit G4 500 Upgrade. Seit kurzem bietet Sonnet für G3 beige auch 1GHz G4 an. Sollte der auch noch für G3 b/w kommen, würde ich mein Upgrade verticken und auf 1GHz aufrüsten.

(Wieso lassen sich G3 beige leichter auf 1Ghz bringen als ihre Nachfolger in b/w?)

@fox

Von: ich | Datum: 23.05.2003 | #9
sollte eigentlich. Du meinst doch sicherlich einen PowerMac der damals als Server verkauft wurde? (gibts die eigentlich immer noch?)

@ich

Von: fox | Datum: 23.05.2003 | #10
jep, den meine ich. ganz normale kiste, nur die 4port ethernet-karte und scsi waren drin. ansonsten, glaube ich, dürfte die maschine baugleich sein. bin mir halt nicht 100% sicher, ob nicht doch noch irgendwas anders ist und eine upgrade-karte nicht funkt.
die frage ist wohl nur: die 1,3 oder auch alle anderen karten von sonnet oder cresendo gehen nur in den G4's mit AGP port. denke mal, daran wird es scheitern.
liege ich falsch??
wenn nicht - gibt es karten mit mind. 800 MHZ für die älteren G4 ohne AGP?

ach so, ja, die gibts immer noch und meiner läuft nicht so schlecht bis auf ein ganz dickes problem, welches ich auch im forum schon mal ohne ende behandelt hatte. das netz friert öfter mal ein, wenn man bilder am client direkt vom server öffnet. - keine ahnung warum das so ist aber ich hoffe (wirklich sehr), dass das nach dem update von 10.1 auf 10.2 weg ist.

G4s abverkaufen?

Von: Ted D | Datum: 24.05.2003 | #11
Kann mir gut vorstellen, dass Motorola ihre G4s abverkaufen will, denn so schnell kamen die Dritthersteller ja nie an die schnelleren G4s ran wie jetzt. Ich erinnere noch an die Zeiten, wo man nur bis zu 500 MHZ bekam von Prozessorupdate-Herstellern. Wo ist der G5? ;-)
Grüße
Ted
www.die-bifies.de

kaufen in usa

Von: christian | Datum: 24.05.2003 | #12
servus! hat denn schon mal jemand was in amerika bestellt, bei owc oder wo anders? ist das kompliziert, mit zoll etc? das würde sich doch momentan extrem lohnen, bei dem eurokurs, oder?