ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2063

Mr. Cyberpunk liebt den Cube

Wo Gibson sowas?

Autor: kai - Datum: 10.06.2003

William Gibson, bekannt durch Johnny Mnemonic, seine Neuromancer-Trilogie und dafür, dass er das Literaturgenre Cyberpunk quasi im Alleingang überhaupt erst geschaffen hat hat unlängst sein lange erwartetes neues Buch "Pattern Recognition" herausgebracht. Der Held hat offensichtlich einen Cube, ein kleiner Auszug:

"In the flat's main room, she finds that Damien's faithful Cube is on, but sleeping, the night-light glow of its static switches pulsing gently. Damien's ambivalence toward design showing here: He won't allow decorators through the door unless they basically agree to not do that which they do, yet he holds on to this Mac for the way you can turn it upside down and remove its innards with a magic little aluminum handle."

Da ihn offensichtlich viele Leser deswegen angeschrieben (und ihn wohl auch des Product Placements verdächtigt) haben, hat er jetzt ein Statement dazu in seinem Blog veröffentlicht (Ein Cube-Liebhaber und ein Blog! An dieser Stelle war ein Freudenschrei aus dem Hause Müller zu hören! ;-), es geht nicht ganz klar daraus hervor ob das auch seine Meinung oder nur die seines guten Freundes und persönlichen Kritiker Steve Brown ist, aber es ist ein echter Lobgesang auf den Cube und den Mac im allgemeinen!

Kommentare

Unser täglich

Von: Thyrfing | Datum: 10.06.2003 | #1
Weblog gib uns heute.....

Thyr, da ist ja wieder eins.....;-)

rofl

Von: mattin | Datum: 10.06.2003 | #2
Wo Gibson sowas?

Der ist gut, gell? ;-)

Von: kai | Datum: 10.06.2003 | #3
..bin ganz stolz auf mich, hehe!..

ja der cube

Von: kai | Datum: 11.06.2003 | #4
ist einer der schnellsten und best
verarbeitesten computer

aus zuverlässlicher quelle weiss ich
das der cube auch für komplexe statik berechnungen (golden gate brücke) seinen dienst leisten musste

darüber schreibt aber niemand!

Golden Gate Bridge ist wohl *etwas* älter als der Cube

Von: scalpel | Datum: 13.06.2003 | #5
.