ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2077

Die Gerüchteküche kocht was feines ?

? aber vor allem Verschiedenes.

Autor: flo - Datum: 17.06.2003

Noch nicht einmal mehr eine Woche bis Weihnachten bis zur WWDC (Worldwide Developer Conference) und es scheint, als ob die Mac-Welt, allen voran die Gerüchteküche, Kopf steht. Dass es vor großen Apple-Events immer ein bisschen zugeht wie in einer Ameisenkolonie und dass Gerüchte-Evergreens wie der Newton und Quad-CPU-Systeme aus ihren Gräbern gehoben werden, ist ja nichts neues. Aber kommt es nur mir so vor, oder geht es dieser Tage so durcheinander wie kaum jemals zuvor? Zeit, eine kleine, grüne Zusammenfassung der Mutmaßungen in unserer behüteten Apfelwelt zu liefern (ohne Anspruch auf Vollständigkeit): Zu allererst sollte man sich vor Augen halten, dass die WWDC, wie der Name verrät, eine Veranstaltung für die Entwickler ist. Schwerpunkt (und bislang die einzige gesicherte Vorstellung) wird OS X 10.3 sein - das alleine sollte eigentlich schon spannend genug sein. Loop Rumors veröffentlichte dazu die bisher ausführlichste "feature-list" ? alles in allem sind die Informationen dazu aber recht dünn (und die anfangs heftig diskutierten "Piles" sind scheinbar schon wieder Geschichte). Worin sich alle einig sind: Fertig wird das 64-Bit-System natürlich noch nicht sein, anzunehmenderweise erscheint es erst im Herbst diesen Jahres. Bis dahin soll uns laut diesem eWeek-Artikel die liebenswürdige Kreatur "Smeagol" beglücken, eine an den PPC970 angepasste Version von OS X, die jedoch einige Features des neuen Chips nicht wird nutzen können.

Dass der PPC970 kommt, gilt als sicher, als "Bestätigung" dafür wird gerne dieser Artikel der BusinessWeek ins Feld geführt, dessen wichtigster Satz wohl dieser ist: IBM did not confirm it was building a chip specifically for Apple, but it does say its new PowerPC chip will work on Apple platforms. Dass der Chip (und Rechner drumrum) schon zur WWDC vorgestellt werden, ist hingegen pure Spekulation, auch wenn man das kaum glauben mag, wenn man täglich ein wenig auf Mac-Seiten liest ;) Wahrscheinlich ist es aber schon, schließlich würde sich mit dem neuen Chip und der damit einhergehenden starken Veränderung der gesamten Systemarchitektur für Entwickler die (Optimierungs-)arbeit enorm ändern.

Was jedoch neue Hardware angeht, so sind sich die Gerüchteköche so uneins wie selten. Führend was Power970-"Nachrichten" angeht, waren in den letzen Wochen die Kollegen bei MacBidouille. Die wollen nun schon wieder Gespenster Kartons gesehen haben, diesmal bei einer großen französischen Elektronik-Handelskette, natürlich wieder versehen mit dem Hinweis, man möge mit dem Auspacken doch noch bis zum Montag warten. Angeblich sind zwei unterschiedliche Größen an Paketen vorhanden (PowerBooks und PowerMacs?). Während sich die Franzosen also recht sicher geben, dass neue PowerMacs sofort verfügbar werden, gibt sich MacRumors weniger optimistisch und verweist auf einige Quellen, die darauf hindeuten könnten, dass "G5-Systeme" noch nicht so weit wären (entweder ob der fehlenden OS-X-Version "Smeagol" oder ob der Hardware selbst). Interessanterweise haben sich aber auch die MacRumors-Kollegen vom französischen Virus anstecken lassen und sehen jetzt auch schon Kartons: In einigen AppleStores liegen angeblich ebenfalls Weihnachtsgeschenke unterm Baum.

Was das Mainboard angeht, scheint Friede, Freude, Eierkuchen unter den Spekulierern zu herrschen: Hypertransport, DDR-400 (Dual-Channel?), AGP 8x, USB 2.0. Das aktuelle "Prozessorgeflüster" der c't 13/03 allerdings verweist auf ein mögliches "Problem": Denn während Apple zwar im HyperTransport-Konsortium vertreten ist, ist es IBM nicht. Allerdings weist der Power970 eine "bidirektionale Punkt-zu-Punkt-Verbindung mit einer effektiven Bandbreite von 6,4 GByte/s" auf - just wie HyperTransport. Und dann wäre da noch USB 2.0, das Apple zwar nicht mag, aber die aktuell in PowerMacs verbauten Chipsätze wohl schon beherrschen.

Was gibt es noch zu den PowerMacs? Ein neues Gehäuse vielleicht (auch so ein Gerüchte-Evergreen), wie es AppleInsider in einem sehr vergnüglichen Artikel beschreibt. Oder gar einen "Low-End" G4, eine Art iMac ohne Kopf?

Wilde Spekulationen ranken sich auch um neue PowerBooks. Während es einigen wohl reichen würde, wenn die 15er-Books einfach nur optisch und technisch den anderen beiden PowerBooks angepasst würden, wünschen sich manche (genauer gesagt: eigentlich nur MacWhispers, über deren Zuverlässigkeit man getrost streiten mag) gleich Power970-Books. Selbst MacBidouille gibt sich hier etwas zurückhaltend und spricht "von der Möglichkeit" eines solchen portablen Traumes im Frühjahr 2004. Schaut man sich die Leistungsaufnahme des IBM-Chips an, dann muss ein PowerBook mit "G5" auch einfach abwegig erscheinen: 42 Watt bei 1,8 GHz (ArsTechnica) sind einfach zu viel. Ganz besonders, wenn man sich im Vergleich das hier ansieht: Interessant für die gut laufenden Apple PowerBooks wäre vor allem der kleine Bruder des MPC7475 in Low-Power-Ausführung mit maximal 1 GHz. Er soll sich mit 7,5 Watt begnügen. Also ich nehm' lieber letzteres, die "maximal 1 GHz" dürften sich mittlerweile erledigt haben, der c't-Artikel ist schon etwas älter (Audgabe 5/03).

So weit, so gut. Habe ich was vergessen? Wahrscheinlich, aber das soll's von meiner Seite jetzt mal gewesen sein. Ihr dürft in den Kommentaren gerne weitere Wunschträume Gerüchte/Überlegungen anfügen ;)

Kommentare

korrigier das doch noch schnell...

Von: kaos | Datum: 17.06.2003 | #1
"das war jetzt schon viel genug zu lesen"

War's dir zu wenig?

Von: flo | Datum: 17.06.2003 | #2
Oder sehe ich irgendeine orthografische Gemeinheit einfach nicht?

Letzter Absatz!

Von: Kai | Datum: 17.06.2003 | #3
;-)

Perfekt

Von: Paso | Datum: 17.06.2003 | #4
Sehr schön zusammengefasst! Und wie läßt sich die Zeit bis nächsten Montag wohl trefflicher möglichst schnell verkürzen als mit der üblichen Gerüchteküche? Schade, dass Apple nicht wieder mit ihrem Startseiten-Hype ("way beyond...") alles auf die Spitze treibt!

Da, ihr Nörgler ;)

Von: flo | Datum: 17.06.2003 | #5
Ich hab's immer noch nicht recht verstanden (nach bayerischer Grammatiklehre kann ich keinen Fehler entdecken *g*), aber trotzdem geändert. Ist's jetzt besser?

Ich bin mir ja auch nicht sicher! ;-)

Von: Kai | Datum: 17.06.2003 | #6
Aber irgendwie hört sich "viel genug" schon irgendwo falsch (doppelt gemoppelt!) an!

ich wollte ja eigentlich...

Von: kaos | Datum: 17.06.2003 | #7
...keine diskussion über korrekte und falsche formulierungen lostreten. ich finde den artikel eigentlich gut, bloss auf der letzten zeile war ich über "viel genug" gestolpert. und naja... wer da stolpert fällt in das kommentar fenster *g* abe rvielleicht stimmts ja auch. als in der schweiz wohnender kann ich das ja nicht genau wissen ;-)

zum 970er powerbook

Von: uwe | Datum: 17.06.2003 | #8
nur eine anmerkung: der 970er verbraucht laut dem zitierten artikel 1,8 ghz 42 watt, bei 1,2 ghz aber nur 19 watt. damit würde er sich auch für ein pb eignen. da hat macwhispers also schon recht.
hach, ist das spannend...

19 Watt ...

Von: DrWatson | Datum: 17.06.2003 | #9
... sind aber immer noch mehr als die aktuellen G4s verbraten. Im Powerbook steckt ein 7445, wenn mich nicht alles täuscht, das ist die LowPower-Variante des 7455 (a). Was der 7445 verbraucht, weiß ich nicht, aber der 7455a verbrät gerade mal rund 20 Watt (bei 1 GHz), von daher dürfte die LowPower deutlich darunter liegen.

Trotzdem, wenn ich mal so ans PowerBook lange, ist das schon reichlich heiß. Ich bleibe weiterhin bei der Aussage, dass *mit der bislang bekannten Revision" des IBM-Chips ein PowerBook nicht zu realisieren ist.

Dagegen hätt ich nichts ;)

nix dagegen

Von: uwe | Datum: 17.06.2003 | #10
hätt ich auch nicht... ;-)

und ausgeschlossen wäre das 970er-pb bei dem stromverbrauch dann wohl allemal nicht...

*weiterträum*

Es KOMMEN neue PowerMacs

Von: Sven | Datum: 17.06.2003 | #11
Das steht zumindest auf der Eingangsseite des Cancom-Shops.
Wie bei Mactechnews schon jemand richtig bemerkt hat, trägt die kleine Grafik zur Ankündigung das kleine Kürzel 'G5' im Namen. Kann natürlich alles bedeuten...

Wünsche noch ein paar geduldige Tage bis Montag...