ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2086

G5 heisst jetzt PowerMac 970

Aber Raider ist immer noch Twix

Autor: lars - Datum: 18.06.2003

Update: Wie die Lage wirklich ist, kann nur vermutet werden. Hier ein erneuter Stein des Anstosses, der die Gemüter wieder anheizen wird und von einer russischen Seite stammt:



Apple hat mit IBM über den Namen G5 verhandelt und wohl verloren (sicherlich auch eine Frage des Preises). Wie dem auch sei, es kursieren Gerüchte im Netz, die sich sehr ähneln. Und die Aktuellsten und Konkretesten wollen wir hier einmal nennen. Nebenbei bemerkt: Dieses horrende, zerkinitterte Bild ist ein Fake. Was die Dimensionen anbelangt:

h:35/42,5 (ohne/mit Bügel)
t: 40
b: 17

Taktung:
2 GHz Single und DualCore* Hypertrans BusSpeed: 500MHZ
oder
2,4 GHZ DualCore* Hypertrans BusSpeed: 600MHZ

Caches:
128KB level 0 oncore.
512KB level 1 onchip (Dualcore*=2x512kb).

Die Laufwerks-Schublade lässt sich um 90 Grad nach links drehen, wenn das Gehäuse aufgeklappt wird und diese herausgezogen werden kann. Der rechte Seitendeckel wird inklusive der oberen Hälfte des Gehäuse ausgeklappt. Im Desktopbetrieb kann der linke Gehäuseteil nach oben geklappt werden.

Die Metallbügel sind so mit dem Gehäuse über einen Metallrahmen verbunden, dass sie in beiden Betriebsarten (Tower /Desktop) beim Aufklappen stehen bleiben (Schwingtürmechanik).

ADC-2: Komunikation mit dem Display (Systemeinstellungen: Monitore) über Bluetooth oder USB.

AppleAdvancedMouse: Bluetooth 2-Tasten-Mouse mit Drehscheibe zum Scrollen. Darauf hat Apple ja schon länger ein Patent.

AppleAdvancedKeyboard2: Über Metallbügel höhenverstellbare Tastatur mit Sound und Display-Funktionen über BlueTooth ODER!!! USB.

AppleBlueToothConnector: Kommunikation mit Geräten (Tastatur, Maus, Display(s), etc ) über Bluetooth auf propitärem Steckplatz auf der Hauptplatine (Antenne in kleiner Kugelförmiger Ausbuchtung an der unteren Frontseite des Gehäuses (auch bei den Displays und den Eingabegeräten).

Betriebssystem:
MacOS X 10.2.7 (ADC-2 enabled, ABTC (AAK2, AAM) enabled, Hypertransport enabled, 64 bit enabled)

Den Rest könnt Ihr euch dann am Montag bei Apple.de selbst anschauen.
* - DualCore = zwei Prozessorkerne auf einem Chip - erhältlich ab Sebtember
Gefunden haben wir diesen Appetizer bei MachTechNews

Kommentare

RRRRAAAAAHHHH! Ich werd noch

Von: Terrania | Datum: 18.06.2003 | #1
verrückt. Wo habt ihr jetzt das wieder her? Hä? Das ist ja völlig unglaubwürdig. 2GHz? DAS KANN nur ein Fake sein ... (Schaum vorm Mund, Sabber), ach wenn nur schon Mooontag wär'.

mein lieber.....

Von: LvB | Datum: 18.06.2003 | #2
wenn das nicht stimmt.........

und nochmal:

Von: ich | Datum: 18.06.2003 | #3
Was ist zum Geier ein Level 0 Cache?
Woher sollen zum Kuckuck auf einmal gar DualCore Varianten bei 2 - 2.4 GHz auftauchen? Dann haette man den POWER4 auch gleich so lassen koennen (mehr oder weniger)! Was soll also der scheiss!?
Und noch etwas:
ICH WILL EIN 15" POWERBOOK MIT EINEM PPC 970!!! (Singlecore bei 1.2 GHz reicht mir:)

Abgesehen davon: wenn ich eine Pro Desktoplinie habe, bei der das Topmodell einen Dualcore-Chip bei diesen Frequenzen beherbergt, also mit diesen Specs, dann kann ich nicht gleichzeitig in meiner Pro Laptoplinie im Topmodell einen Prozessor haben, der Singlecore ist, mit 1GHz getaktet, 32 Bit und einen Scheiss Prozessorbus hat !!!

Oder sehe ich da jetzt was falsch?

Hui, woher die Info? ;-)

Von: Kai | Datum: 18.06.2003 | #4
Das Ding über das Gehäuse auf maclife.de haben wir ja gelesen, aber der Rest ist.. urm... sehr gewagt! ;-)

Alle flippen aus...

Von: IO_Error | Datum: 18.06.2003 | #5
WWDC : Welt-Weite Demenz-Conference

Wer schenkt mir die 5 TEUR für das Teil?

Von: IlmZeus | Datum: 18.06.2003 | #6
Ok, plus 1-2 TEUR für die Displays :-).

Spenden bitte an

Thomas Mustermann
Dualcorestrasse 600Mhz

00970 IBMStadt

@Kai

Von: lars | Datum: 18.06.2003 | #7
Man lese die Quellenangabe zum Schluss =)
Schaun wir doch mal, denn Montag ist WWDC Tag und ich werde es in Bild, Ton und wahrscheinlich live sehen!
Ach ja alle Leser, die zum Lesertreffen am 25.07. kommen im Übrigen auch =)

Lars

00970 IBMStadt

Von: ich | Datum: 18.06.2003 | #8
liegt das in sachsen?

also...

Von: lx | Datum: 18.06.2003 | #9
ich glaub auch nicht dran, dass das echt ist. aber andererseits hat vor ein paar monaten auch noch keiner dran geglaubt, dass jemals ein 17" powerbook rauskommt...

lechz...

--
alex

Kai? Das solltest du merken.

Von: Sören Kuklau | Datum: 18.06.2003 | #10
SATIRE.

Warum?

" Taktung:
2 GHz Single und DualCore* Hypertrans BusSpeed: 500MHZ
oder
2,4 GHZ DualCore* Hypertrans BusSpeed: 600MHZ"

Das würde bei SingleCore bedeuten, dass das Verhältnis Bus:CPU 1:4 ist. Es ist aber afaik 1:2. Bei DualCore würde es gar 1:8 bedeuten.

" Caches:
128KB level 0 oncore.
512KB level 1 onchip (Dualcore*=2x512kb)."

Level0 Cache? Ist das erste Mal, dass ich davon höre. Auf dem Kern statt auf dem Chip?

" ADC-2: Komunikation mit dem Display (Systemeinstellungen: Monitore) über Bluetooth oder USB."

Das war der Punkt, wo ich es nicht mehr glauben konnte. Bluetooth und USB haben ein paar MBit Bandbreite, USB2 interessiert Apple wohl eher nicht (da hätten sie auch gleich FireWire nehmen können).

Wo bitte gibt es einen Codec, der ohne Verluste 1920x1200 real-time streamen kann, bei einer Bandbreite von ein paar lächerlichen Megabits pro Sekunde (und zwar maximal)?!

Außerdem verwendet Apple kein "2" (o.ä.) in Hardwareproduktlinien. Es gibt keinen iMac2, kein iBook2, etc.

Der Rest klingt alles gar nicht dumm, aber sehr idealistisch. Und das mit Video ergibt für mich einfach keinen Sinn.

was gibt's denn ueber die powerbooks?

Von: ich | Datum: 18.06.2003 | #11
nichts neues? da muss doch was kommen!


PS:
ich habe so kurz vor der keynote schonmal den "macguardians"chatroom aufgemacht!

@soeren

Von: ich | Datum: 18.06.2003 | #12
vielleicht ist ja level0 cache einfach die register

bei den displays wuerde ich jetzt mal sagen, das usb und bluetooth nicht fuer die bilddatenuebertragung verantwortlich sein sollen, sondern fuer helligkeit, farbkalibrierung und was es da sonst noch gibt ...

Dualcore halte ich für illusorisch!..

Von: Kai | Datum: 18.06.2003 | #13
Warum macht IBM einen "abgespeckten" Power4 mit Single-core wie den P970 um dem dann wieder dual-core zu verpassen?? Irgendwie kräftig sinnlos, oder?

Pah, Lars! ;-)

Von: Kai | Datum: 18.06.2003 | #14
Du weisst genau, dass die Quellenangabe vorher noch nicht drinstand, hehe!..

Halte ich für üblen Unsinn

Von: flo | Datum: 18.06.2003 | #15
Da hätte wirklich alles unsagbar dicht halten müssen. Derartige Chips gibt es offiziell bei IBM nicht. Und warum sollten die Apple zuliebe mit derartigen News hinterm Berg halten? Nenene. Es schlägt derzeit die Stunde der Witzbolde.

@ Sören: Du bist der MEister der Missverständisse:" ADC-2: Komunikation mit dem Display (Systemeinstellungen: Monitore) über Bluetooth oder USB."

Das war der Punkt, wo ich es nicht mehr glauben konnte. Bluetooth und USB haben ein paar MBit Bandbreite, USB2 interessiert Apple wohl eher nicht (da hätten sie auch gleich FireWire nehmen können).

Wo bitte gibt es einen Codec, der ohne Verluste 1920x1200 real-time streamen kann, bei einer Bandbreite von ein paar lächerlichen Megabits pro Sekunde (und zwar maximal)?!


Es ist nirgends die Rede davon, dass irgendwer das Grafiksignal streamen will, es geht nur um die Kommunikation mit dem Display respektive dessen Eigenschaften (Helligkeitseinstellungen usw.).

Dass es trotzdem Unsinn ist: Keine Frage: Ich hab eh ein Kabel zwischen Rechner und Display, warum sollte ich da die Einstellungen funken?

@kai

Von: ich | Datum: 18.06.2003 | #16
hatte ICH das nicht schon geschrieben? du wiederholst ICH!

flo: Aber natürlich doch!

Von: Sören Kuklau | Datum: 18.06.2003 | #17
ADC (ADC-1), der Apple Display Connector, ist DVI-D kombiniert mit Strom, so dass man für's Display nur ein Kabel braucht.

" ADC-2: Komunikation mit dem Display (Systemeinstellungen: Monitore) über Bluetooth oder USB.
AppleAdvancedMouse: Bluetooth 2-Tasten-Mouse mit Drehscheibe zum Scrollen. Darauf hat Apple ja schon länger ein Patent."

Demnach wäre es logisch, wenn ADC-2 dies ablöst, indem es wieder ein Stromkabel und zusätzlich Kommunkation entweder über ein USB-Kabel oder via Bluetooth gibt.

Dass diese Kommunikation nur Monitoreinstellungen betrifft, und nicht die tatsächliche Bild-Übertragung, geht aus zitiertem Text nicht oder nur undeutlich heraus. Warum schwammig reden, wenn es die Wahrheit ist? => Es ist nur ein Gag.

Sören:

Von: Kai | Datum: 18.06.2003 | #18
Stimmt. Das mit dem Level0/1 ist mir auch irgendwie ziemlich übel aufgestossen! ;-)
Was das Display angeht: Es könnte sich hierbei lediglich um die Einstellungen handeln, nicht das Videosignal selbst! Es existiert noch kein Funkstandard, der schnell genug wäre, z.B. einen 1280x1024 Desktop mit 32bpp und sagen wir mal 60Hz Wiederholfrequenz zu übertragen! Bluetooth ist dafür gänzlich ungeeignet.

Aber das mit Dualcore ist für mich am unwahrscheinlichsten von allem!..

Flo:

Von: Kai | Datum: 18.06.2003 | #19
Genau, das mit dem eh schon vorhandenen Kabel wollt ich auch noch erwähnen! ;-)

Das mit dem Display..

Von: nothingface | Datum: 18.06.2003 | #20
..hab ich so verstanden, dass man es per BlueTooth konfigurieren kann. Is allerdings auch nicht gerade sinnvoll, weil eh ein Kabel dran sein muss. Es sei denn, ich will den Monitor von meinem Kollegen von meinem Rechner aus konfigurieren... Schwachsinn!

Level 0 Cache find ich allerdings auch komisch. Würde das denn überhaupt was bringen, wenn der Cache im Core sitzt? Kanns mir nicht vorstellen...

Cool...

Von: nothingface | Datum: 18.06.2003 | #21
.. zu lange zum tippen gebraucht ;-)

@Kai

Von: lars | Datum: 18.06.2003 | #22
Stimmt =)

Noch ein Gag:

Von: stö | Datum: 18.06.2003 | #23
http://www.nbz.ru/apple_news/1001600.html

Kann wer kyrillisch lesen - und übersetzen?
Gruss
stö

PS: heute auch mal mit einem ;-)

das wird böse enden...

Von: mattin | Datum: 18.06.2003 | #24
was werden wieder alle enttäuscht sein, ich persönlich freu mich auf die panther beta ;)

level 0 cache

Von: Sören Kuklau | Datum: 18.06.2003 | #25
http://www.google.de/search?hl=de&lr=&ie=UTF-8&q=+site:www.sandpile.org+level+0+cache

Offensichtlich gibt es einige Implementationen, aber wohl keine Übereinkunft, was es ist.

Nothingface:

Von: Kai | Datum: 18.06.2003 | #26
Es ist offensichtlich Level1/2 Cache gemeint. Der L1-Cache sitzt bei allen CPUs schon seit jeher im Core, der L2-Cache schon länger mit auf dem Die (aber separat, d.h. vom Core getrennt!)..

Man beachte, dass der L1-Cache doppelt so gross ist wie offiziell für den P970 bekannt gegeben!

Soweit ich weiss, verdoppelt man nicht einfach den L1-Cache. Erstens weil das ein komplett neues Layout der Cores bedeutet und zweitens, weil man die interne Logik des Chips dann auch entsprechend anpassen müsste, um den grösseren L1-Cache richtig auszunutzen (Grössere Branch-Tables, grösserer Lookahead-Buffer etc!)

Oops!

Von: Kai | Datum: 18.06.2003 | #27
Sorry, jetzt hab ich in aller Eile die 32kb Daten-Cache im Heise-Artikel übersehen! ;-)

Trotzdem: 128kb ist grösser als 96kb! ;-)

@ bild

Von: mattin | Datum: 18.06.2003 | #28
ist das nicht das, von dieser russischen seite? mit erstellungsdatum 2002 ?:)

http://www.nbz.ru/apple_news/1001600.html

@ mattin

Von: lars | Datum: 18.06.2003 | #29
Jawoll, das ist es... es ist wohl auch nur gerendert. Trotzdem hätte ich den Text gern übersetzt...

Lars

Bild:

Von: Kai | Datum: 18.06.2003 | #30
Das Bild sieht schon besser aus als das letzte! ;-)
Da Apple aber von den mit dem iMac1 eingeführten runden Formen schon länger weg ist (iMac2 mal ausgenommen!) bin ich da auch ein bisschen skeptisch!
Soll der kleine Mückenschiss an der Vorderseite unten etwa die Front-USB/FW-Ports sein? ;-)

Und warum muss Apple überhaupt mit IBM "über den Namen G5 verhandeln", kann mir das mal jemand erklären? Die ganze "Gx"-Nomenklatur kommt ja eigentlich sowieso hauptsächlich von Apple! Bei Moto heisst der G4 meistens 74xx (Ausnahme: Roadmap!) und bei IBM heisst der G3 fast immer 750xx und ihre dicken CPUs heissen Power3/4!

Oder ist da gemeint, dass IBM was dagegen hatte, dass Apple das Ding "G5" nennt und sie lieber ihren CPU-Namen auf den Dingern sehen würden wegen PR? ;-)

Aber mir egal, wie das Ding heisst!.. G5 wäre halt schon "griffiger", hehe!..

@Kai

Von: stö | Datum: 18.06.2003 | #31
>Soll der kleine Mückenschiss an der Vorderseite unten etwa die Front-USB/FW-Ports sein? ;-)

Nein, ein Mückenschiss.

Das Bild ist ja auch nicht mehr das Neuste und für die WWDC wohl kaum relevant.
Gruss
stö

G5 kommt...

Von: iPress | Datum: 18.06.2003 | #32
...von motorola. in den neuen dektops steckt ein G5 von motorola. doppelte leistung bei selber taktung wie G4, halber stromverbrauch sowie nur halbe prozessorgröße...

das projekt ist top secret ;-)
...viele werden ins koma fallen.

holas amigos

G5

Von: LvB | Datum: 18.06.2003 | #33
G5 ist nun mal motorola..und da es keinen G5 geben wird, sollte er auch nicht G5 heissen. dazu kommt, wenn streit um namen, dann mit motor. und nicht mit ibm(das sind doch bloss die hersteller.....)
und G970 ( hahahahahaha) klingt wie jugendgruppe der GSG9.
ansonsten habe ich die leise befürchtung, das hier am montag eine echt üble stimmung sein wird.........( ihr kennt doch zumindest ein bischen den applestyle, oder?) also tipp:
1. hört auf kaffee oder sonstige aufputschmittel zu nehmen..
2. lehnt euch zurück und denkt" ist ja alles ganz spassig"
3. glaubt niemals an eine echte sensation wenn von appleseite das wort "sensation oder weltneuheit" benutzt wird.
4. es sind doch nur computer......
5.* hier sollte eine sozialkraft mitarbeiten und die kids beruhigen*

"G5 ist nunmal Motorola"

Von: Sören Kuklau | Datum: 18.06.2003 | #34
*kopfschüttel*

Gx == PowerPC Generation x

G1 wurde bei Apple nur in Form des 601 benutzt

G2 in Form von 603- und 604-Varianten

G3 in Form von 740 und 750

G4 in Form von 7400, 7440, 7450, 7455 u.a.

Dabei ist es irrelevant, wer diese entwickelt / produziert, das ist doch der SINN der PowerPC Alliance!

Nur bin ich eben weiterhin dagegen, den 970 als G5 zu bezeichnen, weil er Power4-basiert ist. AltiVec ist ebenfalls ein G4-Merkmal (jedenfalls ursprünglich).

Übrigens finde ich das Bild in Zusammenhang mit dem Artikel äußerst ironisch, steht doch auf der rechten Seite des dort abgebildeten Gehäuses im Yosemite-Stil "G5" über dem Apfel-Logo!

Und da "PowerMac" in die Jahre gekommen ist, glaube ich beinahe daran, dass der Begriff stirbt.

Teilweise glaube ich das schon

Von: Thyrfing | Datum: 18.06.2003 | #35
wenn die Tastatur extra Tasten für die Monitorsteuerung hat, die Tastatur über BlueTooth mit dem Rechner und dem Moni kommuniziert.
Den Prozessor kann ich nicht so ganz glauben, wenn man bedenkt, von der Technik mal abgesehen, wie dicht die bei IBM (oder Motorola) gehalten haben müssen! Undenkbar eigentlich.

Ansonsten, Montag ist anscheinend Apples Independence Day......;-)

Thyr, go Apple go!

PS: Wenn es wirklich so kommt, dann können die DOSen ihre luschen Rechner einbalsamieren.....muhaahaha

Sind die Infos aus dem Spymac Forum?

Von: Thomas | Datum: 18.06.2003 | #36
Laut Macrumors, von Mac-Life im Spymac Forum entdeckt.
Ein Schelm wer böses denkt.
Da der Spymac Inhaber ja mit Mac Life verbandelt ist wundert mich die Entdeckung gar nicht und es ist garantiert alles falsch.
Denn zwei Dinge sind sicher im Leben:
Der Tod
Und alle Gerüchte von Spymac sind falsch.
Also wird nichts in der Art kommen.
Noch ein Anstoß: Mac Life erscheint bei Fa(l)kemedia :-)
Thomas

übersetzung

Von: per | Datum: 18.06.2003 | #37
Auf zahlreichen Wunsch hier die Übersetzung:
"PowerMac G5 -
Es ist Zeit, sich mit dem äußeren Aussehen zu befassen. Ihrer Aufmerksamkeit wird eine Kollektion von Design-Arbeiten vorgestellt, die Formen neuer Produkte der Firma Apple gewidmet ist.
Wir schlagen auch Ihnen vor, an der Erstellung des Designs dieses Computers teilzunehmen. Wir bitten darum, dies von einem praxis-orientierten Standpunkt aus anzugehen, d. h. der Korpus muss funktional sein. (...)"

Tja Jungs,

war wohl nichts ;-)

Dieses horrende, zerkinitterte Bild ist ein Fake.

Von: mackay | Datum: 18.06.2003 | #38
http://www.spymac.com/gallery/showphoto.php?photo=35387

@per

Von: shorm | Datum: 18.06.2003 | #39
du warst schneller! :o)

@shorm

Von: per | Datum: 18.06.2003 | #40
Habe ich ja auch alles selbst gemacht!Dafür passt deine Übersetzung zum Engrish-Beitrag...

Engrish-Beitrag:

Von: Kai | Datum: 18.06.2003 | #41
Wie? Den hat jemand gelesen? ;-)

@FOX

Von: lars | Datum: 18.06.2003 | #42
Werden wir das nicht sowieso?
Aber mal sehen, wer Montag Abend noch lacht. Erst wenn ich die neuen Rechner gesehen habe (und dass neue Rechner kommen ist sicher), erst dann werde ich grinsend einen Cocktail schlürfen und auf der Seite frohlockende Worte posten.

Lars

Bild

Von: mbs | Datum: 18.06.2003 | #43
Das Bild stammt von einer russischen Website, die das Datum 27. September 2002 trägt. Soweit ich sehen kann, wird dort nur dazu aufgerufen, funktionale Designvorschläge für zukünftige G5-Modelle einzureichen:

http://www.nbz.ru/apple_news/1001600.html

Ist hier jemand aus dem Osten, der wirklich russisch kann, um das zu bestätigen oder zu widerlegen?

@lars

Von: FOX | Datum: 18.06.2003 | #44
richtig. aber wenn jetzt solche vermutungen wie 2ghz usw verbreitet werden und die möhren haben dann nur einen neuen auswurfknopf für cd's - ja, dann werden wir richtig ausgelacht!

nen schönen abend allerseits
FOX

wild Infos zusammengekratzt

Von: Alexander G. Schilp | Datum: 18.06.2003 | #45
Interessant ist ja wie sich die Maße des Gehäuses verändern.
Zuerst ist es ja nur 15cm breit gewesen, dann kamen die Einwände daß daß mit 4 Schächten welche halt 17cm in der höhe benötigen nicht geht wenn man den Käfig auch drehen kann und schwupps ist es 17cm breit ;-)
Nur dürfte auch daß wohl noch zu schmal sein.

In der Höhe ist es denn gar um über 20cm geschrumpft.
Jetzt ist man grob bei den Maßen eines 8500er angelangt. Wer das Gehäuse kennt wird sich fragen wie darin 4xPCI, AGP und 4 Laufwerksschächte sowie ein Netzteil Platz finden

Ganz toll natürlich die Angaben zum Prozessor. DualCore gibts beim PPC970 halt eben nicht, daß bleibt dem Power4 vorbehalten. Wer das pdf von IBM zum PPC970 kennt, erinnert sich denn vielleicht auch an das Schaubild mit Power4 und PPC970. Da ist der gut informierte denn wohl etwas verkommen beim recherchieren...

Seltsam ja auch daß man nix über die Größe der Festplatte, RAM, Grafik usw. schreibt. So etwas steht doch normalerweise außen auf dem Etikett des Kartons.

Aber diese Info wird sicherlich auch noch angepaßt werden ;-)

Alexander

apple.com down?

Von: Kai | Datum: 18.06.2003 | #46
Testet mal eben!.. Geht das bei euch?
Traceroute stoppt bei Hop 4 (nyc-gw15.usa.net.dtag.de (62.156.131.158))!

Wieso mit IBm verhandelt?

Von: Stefan | Datum: 18.06.2003 | #47
Wieso soll Apple mit IBM über den Namen G5 verhandeln? Da hat doch IBM keine Rechte drauf! Oder Irre ich mich?

Kai?

Von: Thyrfing | Datum: 18.06.2003 | #48
Hä? Nö, geht doch.

Thyr

Nö.

Von: Sören Kuklau | Datum: 18.06.2003 | #49
[wohba:~] chucker% traceroute apple.com
traceroute to apple.com (17.254.3.183), 30 hops max, 40 byte packets
1 192.168.3.1 (192.168.3.1) 1.476 ms 0.34 ms 0.277 ms
2 192.168.1.1 (192.168.1.1) 0.862 ms 0.662 ms 0.528 ms
3 217.5.98.89 (217.5.98.89) 250.873 ms 45.875 ms 32.442 ms
4 217.237.153.202 (217.237.153.202) 174.347 ms 27.229 ms 41.404 ms
5 nyc-gw14.usa.net.dtag.de (62.156.131.169) 269.159 ms 127.722 ms 166.595 ms
6 dt-gw.n54ny.ip.att.net (192.205.32.57) 215.99 ms 256.173 ms 136.215 ms
7 12.123.3.57 (12.123.3.57) 186.721 ms 228.246 ms 230.231 ms
8 tbr1-p012101.cgcil.ip.att.net (12.122.10.2) 157.231 ms 309.533 ms 370.966 ms
9 tbr1-cl1.sffca.ip.att.net (12.122.10.6) 477.337 ms 205.414 ms 294.342 ms
10 gbr5-p100.sffca.ip.att.net (12.122.11.74) 208.028 ms 329.167 ms 231.409 ms
11 gar1-p360.sj2ca.ip.att.net (12.122.2.253) 198.184 ms 303.11 ms 365.993 ms
12 12.127.200.10 (12.127.200.10) 317.302 ms 400.134 ms 369.388 ms
13 * * *

Ähm.

Von: Sören Kuklau | Datum: 18.06.2003 | #50
Das "Nö" bezieht sich auf Kai, also im Sinne von "apple.com ist _nicht_ down".

iTrace

Von: iPress | Datum: 18.06.2003 | #51
time=2003-06-18 19:36:45 +0200
Hop Sent Rcvd Seconds IP Address Name
1 YYY YYY 0.001 192.168.1.1 netshuttle.dsl
2 YYY YYY 0.014 217.5.98.180 217.5.98.180
3 YYY YYY 0.015 217.237.154.134 217.237.154.134
4 YYY YYY 0.018 62.154.28.85 M-gw1.M.net.DTAG.DE
5 YYY YYY 0.019 62.154.28.82 M-gw12.M.net.DTAG.DE
6 YYY YYY 0.110 62.156.131.146 NYC-gw14.USA.net.DTAG.DE
7 YYY YYY 0.109 62.156.131.158 NYC-gw15.USA.net.DTAG.DE

Seltsam!

Von: Kai | Datum: 18.06.2003 | #52
Geht hier immer noch nicht! Naja, vielleicht ein Problem bei meinem Telekom-POP! ;-)

iTrace alles

Von: iPress | Datum: 18.06.2003 | #53

..

Von: iPress | Datum: 18.06.2003 | #54

G-ä-h-n

Von: πt | Datum: 19.06.2003 | #55
Apple (oder seine Jünger) haben es schon immer geschafft den Hype vor einer Konferenz oder einer Macworld hochzuhalten.
Bevor ich mich dem geschüttelten Wespenschwarm anschliesse, und alle Leute verrückt mache, gehe ich ins Wochenende und schaue mir am Dienstag dann die Presse an.
Ansonsten wird man nur wieder einmal mehr enttäuscht - was bei Apple in letzter Zeit leider zur Normalität gehört(e?).


In diesem Sinne
Schönes Knochenende
πt

Was mich an SOLCHEN Gerüchten am meisten ankotzt:

Von: kai | Datum: 19.06.2003 | #56
Da besteht ENDLICH mal die Möglichkeit, dass Apple die Erwartungen erfüllt und dann werden mit so nem Mist wie dem von Spymac hier die Erwartungen ins völlig lächerliche gesteigert (2.4 GHz!! Dualcore!!! Vielleicht noch Quad-CPU, häh?) damit dann auch sichergestellt ist, dass die Leute trotzdem wieder enttäuscht sind, weil dann "nur" 1.4 GHz Singlecore P970 kommen!

Dass ein 1.4GHz P970 eine Hammer-CPU ist und jeden G4 lockerst stehen lässt interessiert dann keinen mehr!..

Argl!

@Kai und wegen Hysterie

Von: Alexander G. Schilp | Datum: 19.06.2003 | #57
@Kai
ich habe meine Zweifel ob Apple die Erwartungen überhaupt erfüllen kann, die haben manche ja wirklich sehr sehr hoch gehängt. Mit 1.4GHz PPC970 dürfte wirklich mancher enttäuscht sein.
Ich wäre aber eher vorsichtig den PPC970 überhaupt über den grünen Klee zu loben.
Ob der 1.4er einen G4 so locker stehen läßt? Mit Single PPC970 wird er in einigen Anwendungen wohl nicht an einem Dual G4 vorbeiziehen können.
Genau wird es wohl nur Apple wissen, aber ich vermute mal einen Performancevorteil bei gleicher Taktung von 30-35% des PPC970 gegenüber dem G4. So weit mal meine zugegeben eher pessimistische Vermutung.

@allgemein
was man in den letzten Tagen beobachten kann ist schon fast etwas wie eine Massenhysterie und Erwartungen wachsen ins Bodenlose. Dementsprechend tief und hart wird dann für manchen auch der Fall sein.
Vom PPC970 würde ich mal nicht zuviel erwarten. Sicher flotter als der G4 wird er nicht nur von der Taktrate sein. Aber eben auch nicht der Wunderprozessor und Pentiumkiller. Es wird halt eben "nur" ein Prozessor sein der auf das Leistungsniveau von PIV, Xeon und Opteron klettert.

Man sollte seine Erwartungen wohl eher darauf fixieren was Apple softwareseitig an Verbesserungen zu bieten hat.
Ein deutlich flotteres OSX würde halt mehr Leuten nutzen bringen als ein PPC970, und mit optimierungen bei der Software lassen sich Performancesprünge machen die deutlich über das hinausgehen was eine schnellere CPU bringt.

Alexander

hehe...

Von: mattin | Datum: 19.06.2003 | #58
vielleicht ist das ein 2400+, also ein 1,4ghz 970er, der, so wie AMD es mit intel chips macht, in G4 power gemessen wird ;))

denkt mal drüber nach !!!!111einseins

Nee, Nee

Von: ks | Datum: 19.06.2003 | #59
denk mal drüber nach ;)

Alexander:

Von: kai | Datum: 19.06.2003 | #60
Der P970 wird jeden G4 stehen lassen, glaub mir! ;-)
Vielleicht braucht's noch ein Neukompilieren mit nem P970-fähigen Compiler, aber das ist auch schon alles, 64bit-optimierungen müssen nichtmal sein!

Warum? Ganz einfach: fünfmal so dicker Bus und (wenn Dual-Channel-DDR, was anzunehmenn ist) viermal so schnelles RAM (obwohl die neuen G4 DDR haben ist es für die CPU letztendlich immer noch SDR!)

Die MHz sind dabei ziemlich sekundär, der lahme FSB ist das, woran der G4 momentan am meisten kränkelt! Und Dual-G4 gleich doppelt, weil die sich den eh schon zu engen Bus auch noch teilen!

Ich denke mal schon, dass der das Potential zum Pentium-Killer hat wenn der G4 heute noch in einigen Dingen gut mithalten kannn! ;-) zu tief sollte man auch nicht stapeln, hehe!..

@sören

Von: Alexander G. Schilp | Datum: 19.06.2003 | #61
dem PPC970 würde ich auch 50% mehr speed zugestehen.
Nur hat der gute es Anfangs wohl fast nur mit 32bit Software zu tun und mit seiner langen Pipeline wird er wohl auch erst über 2GHz so richtig munter.

Frontseitige Anschlüsse für USB, Firewire fände ich auch wesentlich nützlicher als nur mehr Rechenleistung und was den Sound angeht ist eine Renovierung doch auch überfällig.

USB2 sehe ich wirklich weniger als Konkurenz zu Firewire denn als sinnvolle Ergänzung. Da gilt halt das von VHS bekannte Prinzip. Nicht das Beste sondern daß was die Masse bevorzugt. Immerhin ist es halt eine Verbesserung gegenüber USB1. Es macht halt einen Unterschied ob man Daten einer Speicherkarte oder Digitalknipse über USB1 schleichen läßt oder eben über USB2 schaufelt.

Wesentlich interessanter als ein Mac mit PPC970 fände ich eh einen superpreiswerten G4 ohne Monitor zum Kampfpreis von 799€ der würde denn einen 7300er ersetzen.

Alexander

@ Sören Kuklau

Von: Bodo | Datum: 19.06.2003 | #62
Na ja, das größte Hindernis bei der weiteren Verbreitung von Firewire war/ist, das dafür Lizenzgebühren u.a. auch an Apple fällig werden - das ist auch schon alles.
Der Bus ist sauber konzipiert und um keien Deut komplizierter als USB2

64 bit und perfomance

Von: Bernhard Nahrgang | Datum: 19.06.2003 | #63
also wenn 64bit nur ne ardessraumerweiterung sind und ausser mehr speicher kaum was bringen und auch noch längere zugriffszeiten haben wegen längeren variabeln...

Wieso sind dann Spielkonsolen inzwischen bei 128bit Processoren angelangt?

Ich glaube nicht das die viel Speich zum Adressieren haben!

128Bit bei Konsolen ist nichts als ein Werbespruch

Von: Wodka | Datum: 19.06.2003 | #64
n/t

ach so..

Von: Bernhard Nahrgang | Datum: 19.06.2003 | #65
nö, is klar,

is warscheinlich auch keiner drinne, reicht ja wenns draufsteht, und wenn doch mach ja auch nix, ne 128er cpu is ja kaum teurer als ne 32bit cpu...

mönsch, denkt doch mal nen bisschen nach!

Re: 64 bit und performance

Von: altivec | Datum: 19.06.2003 | #66
Die 128 Bit bei Spielekonsolen beziehen sich meiner Vermutung nach auf das Speicherinterface zum Videospeicher. Hier geht es einfach um mehr Bandbreite, d.h. eine schnelleres Kopieren von Informationen für höhere Framerates und um den Nachteil der geringeren Taktfrequenzen abzufangen.

Die 64 Bit des 970 sind ein Vorteil, wenn es gilt mehr als 4 GByte lineares RAM anzusteuern. Auch einige Spezialfunktionen können von 64-Registern profitieren, doch bei typischen Berechnungen werden so große Integerzahlen kaum benötigt. D.h. die ersten 32 Bits sind mit "Nullen" ausgefüllt. Und für Fließkomma gibt es ja schon im G4 (wie bei allen CPUs heute üblich) auch eine 64-Bit Floating Point Unit.

nope

Von: Mr. Mike | Datum: 19.06.2003 | #67
Oh die PS2 hat ein Interface zum GFX Sythesizer welches 1560 bytes BREIT ist. Intern hat dieser Chip dann nur 4MB Video RAM, was leider etwas wenig ist und einer der Flaschenhälse darstellt, da zu klein.

I/O ist in der Tat nur 32bit aber der Prozessor bzw die EE (in der der MIPS Prozessor steckt) ist intern 128-bittig ausgelegt, wobei man die vielen unterschiedlichen Busse natürlich nicht alle auf 128bit Breite auslegt, wenn man es nicht nutzen kann.

Aber seid zumindest am Beispiel der PS2 versichert, man kann relativ getrost von einer 128bit-Konsole sprechen, da alle massgeblichen Busse und Rechenwerke mindestens 128bit Breite aufweisen.

Aber die PS2 ist nicht die Konsole von nebenan, das ist wahr. Darum finde ich sie so interessant.

ebenso der Cube

Von: Bernhard Nahrgang | Datum: 19.06.2003 | #68
der Cube hat auch nen 128bit cpu, sogar nen PowerPc ;-)

- IBM Power PC "Gekko" 128Bit
- 0,18 Micron Copper Wire
- 485Mhz

zwar ist nicht jeder Bus in 128bit ausgelegt, aber darum ging es hier ja auch nicht.

@ Bernhard

Von: Sören Kuklau | Datum: 19.06.2003 | #69
Der "Gekko" ist sogar ein modifizierter 750CXe, also in gewisser Weise kompatibel zum 750fx im iBook.

Dual G5 bis 2GHz!

Von: Patrick | Datum: 20.06.2003 | #70
Scheinbar hat Apple einen kleinen Fehler heute früh gemacht und ein GIF mit den neuen Specs auf die Server geworfen. Mittlerweile ist das Ding wieder weg, kann aber hier http://macteens.com/news_more.php?id=122_0_3_0_C bewundert werden. Diese Seite wird auch auf Macrumors, Spymac etc in verschiedenen Varianten gezeigt, so daß ein Fake ausgeschlossen ist.

@Patrick

Von: Jackintosh | Datum: 20.06.2003 | #71
Und es ist doch ein Fake. :-)
Im Text steht was von G5 etc. in den wohlbekannten Formulierungen, aber die angebotenen Rechner haben das Quicksilver-Gehäuse und werden im Shop (Konfigurationen ansehen!) als die bisherigen G4 verkauft. Da hat einer nur ein bißchen Text ausgetauscht, das dürft nicht so schwer sein.

Nein, der 970er wird kommen, fraglich ist nur wann und wie. Und am wichtigsten ist doch, wie schnell ist der 970er in einem Jahr. Selbst wenn er jetzt mi 1.4GHz erscheint, in weniger als einem Jahr wird sich die Taktrate verdoppelt haben. Denn genau darauf sind die wichtigsten Architekturunterschiede zum Power4 ausgelegt: Skalieren, Steigern, Beschleunigen. Und damit sind wir beim größten Vorteil des 970er, er wird mit den AMDs mithalten können (niemand wird den Itanium2 in seiner jetzigen Form in einer Workstation einsetzen wollen).

Bis montag abend dann.
Jackintosh

@ Jackintosh

Von: Sören Kuklau | Datum: 20.06.2003 | #72
Nein es ist kein Fake. Das Marketing-Bild wurde getauscht; die Auswahlfelder unten nicht.

@Sören

Von: Jackintosh | Datum: 20.06.2003 | #73
Sören: ???? Auf den Bildern, die ich gesehen habe,war es das QS-Gehäuse und das wird Apple nicht bringen, solange Ive lebt. :-)

Nein, nein, die Specs glaube ich erst, wenn ich sie in der c't lese. Ich bin von Natur aus Skeptiker.

Gruß
Jackintosh