ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2101

Panther Screenshots!

Es dreht sich nicht alles um den P970!

Autor: kai - Datum: 21.06.2003

Alle reden immer nur vom P970, aber was total ins Hintertreffen geraten ist ist 10.3, das interessiert komischerweise fast keinen. Was schon erstaunlich ist, denn 10.3 bringt für uns alle tolle Neuerungen!
Macrumors postet nun einen Link auf Screenshots von Panther, also schnell hin bevor's runtergenommen wird!

Feine Verbesserungen allerortens: Farbige Ordnerlabels sind endlich auf vielfachen Wunsch wieder da, im Icon-Modus gibt's jetzt links eine Laufwerks- und Ordnerauswahl, der Prozessmonitor wurde stark überarbeitet, es gibt "Ordner-Aktionen" mit denen man wahrscheinlich etwas automatisieren kann, der DVD-Player kommt im neuen Design daher, das iChat Videoconferencing ist zu sehen und ein mysteriöses Feature namens "Exposé", von dem mir noch nicht so klar ist, was es denn jetzt genau macht (irgendwas mit offenen Fenstern!), aber es hört sich an, als sollte damit das Fenster Chaos besser unter Kontrolle zu kriegen sein!

Kommentare

Schon Gesehen

Von: MisterMini | Datum: 21.06.2003 | #1
War doch schon in der Früh auf der Seite :) Oder noch länger die Originalen kommen von [Link] musste aber runtergenommen werden wegen zu vielem Trafic ...

Erstmals wurden die Screens im Forum gepostet... also: Das gehört nicht zum alten Eisen :)

10.3 ist viel wichtiger...

Von: Christian | Datum: 21.06.2003 | #2
Hallo,

das stimmt wirklich. Komisch, daß bei Hardware die Leute immer so durchdrehen. Natürlich ist mir klar, daß neue, schnelle Hardware für die Company Apple von großer Bedeutung ist - im Hinblick auf die Umsätze der nächsten Monate und der Fähigkeit konkurrenzfähige Produkte auf den Markt zu bringen. Insofern fiebere ich auch mit und würde mich über den einene oder anderen Quantensprung diesbezüglich sehr freuen.

Aber: wie viele von uns werden denn am Dienstag dann den neuen G5 auch ordern? Sehr wenige. Während sehr viele von uns das neue 10.3 - ab Verfügbarkeit - aufspielen werden. Die neue Generation von OS X betrifft jeden, der OS X einsetzt oder demnächst einsetzen wird! Und es hat damit quantitativ und qualitativ eine erheblich größere Bedeutung für die User, als alle noch so geilen Maschinen, die Apple zwischenzeitlich ersonnen hat.

Ich freue mich total auf 10.3, hoffe auf nochmals verbesserte Performance (die meinem betagten 2x500 MHz-Rechner zugute kommt) und auf viele, viele Verbesserungen. Noch mehr würde ich mich mal über eine radikale Weiterentwicklung des Benutzerinterfaces freuen, aber ob das kommt... Nein, da ist sogar Apple sehr konservativ und geht nur kleine Schritte.

VG
Christian

Exposé

Von: tads | Datum: 21.06.2003 | #3
Exposé zeigt soweit ich das verstanden hab auf Wunsch alle Fenster gleichzeitig an. Klingt echt cool! :D

also so ein durcheinander wird uns apple...

Von: mattin | Datum: 21.06.2003 | #4
...doch hoffentlich nicht vorsetzen. so sachen wie der xdrive shot sind doch dämlichstes XP im aqua gewand. einfach grauenhaft.

Exposé

Von: DC | Datum: 21.06.2003 | #5
Wenn ich das richtig verstanden habe, passiert folgendes:

Funktionstaste drücken oder Maus in eine der 4 Ecken gezogen:
- Desktp wird gedimmt
- Alles offnene Fenster werden so verkleinert und verteilt, das sie gerade eben auf den Monitor passen und dann angezeigt
- Man klickt auf eins der Fenster, das Programm dazu wird nach vorne geholt und das Fenster auch

HIER GIER HIER :)

Von: MisterMini | Datum: 21.06.2003 | #6
Doch, ich werde mir vielleicht einen holen, wenn der Preis nicht ins unermessliche steigt... + einem schönen Display! Oder dann doch lieber iMac 17"...

Aber 10.3 wird uns alle betreffen, oder auch nicht... aber was mich interessieren würde: Kostet das Update von OSX 10.26 auf 10.3 dann 116 Eur?

Bye

Anscheinend wird Aqua verschlimmbessert

Von: Wodka | Datum: 21.06.2003 | #7
Also ich LIEBE ja immernoch Aqua in OS 10.1: kräftige Querlinien und dicke Schatten unter den Buttons. In 10.2 wurden die Farben dann abgeschwächt und die Schatten (fast) entfernt. 10.3 schein ja noch schlimmer zu werden! Dieses triste Grau kann wohl keinen begeistern... Schade. Aber egal, es sieht trotzdem immer noch besser aus als jede andere GUI/Skin den ich bislang gesehen habe.

Grau

Von: DC | Datum: 21.06.2003 | #8
Es gab mal Studien (1984, von Apple), die sich ziemlich intensiv mit dem Benutzerinterface beschäftigt haben. Fazit dieser Studien: Farbe ist geil für Entertainment, aber nicht für Produktivität. Und Apple will scheinbar Produktivität.

Hier das Kleingedruckte für Interessierte:

Der Mensch ist biologisch so programmiert, daß er gleichzeitig etwa 6 Dinge erfassen kann. Sind es mehr, steigt der Stress und die Konzentration leidet. Sind es weniger, ist es OK. Sind es zu wenig, gibt es Langeweile und man paßt nicht mehr auf.

Das hat Auswirkungen auf alle Bereiche im Leben. Deshalb z.B. beim Verkäufer Schlips und Kragen b.z.w. das kleine schwarze der Damen. Deswegen beim Auto neben Tacho, Drehzahl und Uhr alles aus und nur dann sichtbar, wenn es wichtig ist. Deswegen bei Overhaedfolien immer 4-6 Punkte...

Farbe, egal welche, zieht immer die Aufmerksamkeit an. Keine Farbe, also Weis oder Grau, beruhigt und neutralisiert.
Hier ein einfacher Test: Nimm ein unbedrucktes Blatt Papier. Mach mit einem textmarker einen kleinen Punkt irgendwo auf das Blatt. Leg das Blatt vor Dich auf den Tisch und beobachte Deine Reaktion.

Interface Design ist schwierig. Gutes Design führt das Auge über Kontraste und Farbe auf die wesendlichen Dinge. Schlechtes Design sieht popig aus, "ein echter Hingucker" sozusagen. Aber es lenkt vom wesendlichen ab und wenn man konzentriert arbeiten muß, nervt es (zumindest unbewust). Auch hier ein Test: Vergleich mal Safari mit Camino/M$ IE. Camino/IE sieht schön aus. Die Buttons sind bunt. Alles ist toll. Aber die dargestellte Internetseite ist irgendwie nicht so besonders wichtig. Das schöne drumherum ist doch ein echter hingucker ;). Jetzt schau Dir die selbe Internetseite in Safari an.



-----



Was ist passiert ? Worauf achtest Du jetzt ? Vergleich das ganze noch mal mit Camino/IE.


-----


Was ist passiert ? Die Buttons sind grau, die Bookmarks in der Titelleiste haben einen niedrigen Kontrast... Sie lenken einfach nicht mehr so sehr vom Seiteninhalt ab. Man beschäftigt sich nicht mehr mit dem Werkzeug, sondern mit dem Seiteninhalt (der ja Sinn und Zweck eines Browsers ist). Das Produkt Browser ist optisch auf den ersten Blick nicht mehr so toll, die eigendliche Arbeit aber einfacher und produktiver weil man nicht mehr so sehr abgelenkt wird.

Das, was gerade bei Apple passiert, sind in meinen Augen Verbesserungen, weil man weniger abgelenkt wird und das Auge mehr auf die wesendlichen Dinge geführt wird.

Warum dann erst popig mit Aqua und nun Schritt für Schritt wieder einfacher, weniger 3D ? Darüber kann man spekulieren. Die Warheit kennt nur Apple. Meine Vermutung ist, daß man am Anfang bei Mac OS X zum einen die überlegenen grafischen Funktionen darstellen und zum anderen die Unix Geeks interessieren wollte. Beides mußte man tun, um die Aufmerksamkeit des Marktes zu erreichen und damit ganz profan das Produkt Apple/Mac OS X zu verkaufen. Heute ist Mac OS X etabliert, der Markt stabilisiert. Jetzt ist es wichtiger, den Alltag mit Mac OS X zu optimieren, Arbeitsabläufe zu optimieren und das System für den Einsatz in Unternehmen zu positionieren (Stichwort Ergonomie). Die Schritte von Apple sind meiner Meinung nach absolut richtig. Ich hoffe nur, daß Apple Themes nicht unterbindet und den Geeks und Hobby-Usern nach wie vor die Möglichkeit gibt, das System optisch aufzupeppen und "schöner" zu machen.

So, dieser Post war ziemlich lang. Ich hoffe, ich konnte denen, die durchgehalten haben ein paar Anregungen geben. Ich gehe jetzt arbei...äh neee Grillen natürlich und wünsche allen vorweihnachtliche Stimmung bis Montag abend :-)

jo OS9 war..

Von: mattin | Datum: 21.06.2003 | #9
...produktionstechnisch perfekt. ich hab auch seit einiger zeit nen skin drin, das die weissen linien weg macht, sieht etwas gräuloicher/milchiger aus.

aber aqua ansich würd ich nie mehr hergeben :)

Orderaktionen...

Von: MaX | Datum: 21.06.2003 | #10
...gab es in 10.2 auch schon. Ein AppleScript wird ausgeführt wenn man etwas in einen Order schmeisst. Nur brauchte man dazu das Script Menu (Folder Actions:Attach Script to Folder) jetzt gehts halt direkt im Finder wie unter OS 9.

MaX

Der Look...

Von: arne | Datum: 21.06.2003 | #11
...sieht super aus.

Toll auch, daß man diesen Metall-Scheiss abstellen kann. Warum sollte auch eine Desktop-Oberfläche eines Computers aus virtuellem Aluminium sein?

Endlich wird OSX optisch erwachsen und kommt in Klarheit und unaufgeregter Sachlichkeit in Regionen des guten, alten OS9.

Und diese waagerechten Diät-Lätta-Streifen, die jetzt schon altmodisch aussehen, werden gottseidank auch langsam immer blasser.

Hoffentlich wird die Hardware auf ähnliche Weise cool und sachlich; Aber da kann man sich wohl auf Herrn Ive verlassen, dass die nicht hässlicher wird als die gelungenen neuen Powerbooks... :-)
Gruss, arne

@wodka

Von: mattin | Datum: 21.06.2003 | #12
diese bunten knöpfe kannst du auch entschärfen, unter systemeinstellungen--> allgemein-->erscheinungsbild: graphite :)

@dc

Von: mattin | Datum: 21.06.2003 | #13
warum? vielleicht der gleiche erneuerungsdrang und spätere lerneffekt wie bei den macs selbst. erst knallbunt, dann edel :)

@ Bodo

Von: nicht Kai, nicht iMob, sondern Sören Kuklau | Datum: 22.06.2003 | #14
10.3 _wird_ schneller sein als 10.2, allein schon wg. eines besseren Compilers (gcc 3.3).

Ja schon, aber

Von: Bodo | Datum: 22.06.2003 | #15
wird es nüchtern betrachtet nicht die Welt sein! Bin seit 10.0.0 dabei - und seit dem ausschließlich mit X (mit allen Tiefen). Es ist höchst interessant, nach 2 Jahren mal wieder OS 10.0.0 zu installieren - um einen direkten Vergleich mit dem aktuellen 10.2.6 zu haben - sehr ernüchternd, vor allem auf Hardware, deren Grafikchips die Bildschirmdarstellung von OS X >10.2 nicht beschleunigt.

Und - so wie ich Apple die die letzten 13 und vor allem 2 Jahre erlebt habe, wird es so sein, das 10.3 um wirklich optimal zu laufen eh aktuelle Hardware voraussetzt - selbst mit einem erst 1 Jahr alten G4 sollte man sich nicht allzuvielen Illusionen hingeben

apples kleine schritte

Von: andi | Datum: 22.06.2003 | #16
moin jungs,

die aqua-streifen (und der 80er jahre glaskugel-look) haben mich seit dem osx-launch einfach nur genervt, ergonomischer komplettbockmist. ok, wurde hier schon gesagt.

seit einiger zeit bin ich mir der theme "milk" unterwegs, und die gefällt mir sehr gut: sehr weiss :-), reduziert, keine streifen, keine bunti-klick-buttons... vielleicht etwas sehr weiss, aber der mensch ist ein gewohnheitstier.

es freut mich, dass es selbst apple mitbekommen hat, dass der default aqua-look richtigen "arbeitspferd"-umgebungen einfach nicht engegenkommt. hier ist weniger mehr, sozusagen das von einige leuten kritisiert "grau in grau" - denn das DOKUMENT ist king, nicht die oberfläche.

jetz nur noch ERHEBLICH zahlreichere user-options für die os-x GUI und wir sind zufrieden.

gruss,

andi

Die Screen shots sind weg

Von: Gerd | Datum: 22.06.2003 | #17
Inzwischen wurden die Screen Shots durch folgenden Text ersetzt.
>The screenshots of Mac OS X 10.3 (Panther) have been removed at the request of Apple's legal department. We apologize for any problems caused to them, as we meant no harm by our actions. Watch the WWDC keynote this Monday for the official unveiling of Panther.

Please do NOT mirror the original page here. If you have already done so, please remove it. At the very least, please remove the DeskMod/ModBlog mentions on the page.

Thank you,
David Gorman
DeskMod & ModBlog <

@DC

Von: FOX | Datum: 22.06.2003 | #18
ich denke mal, man hätte es nicht besser beschreiben können.
VOLLE übereinstimmung!

FOX