ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2105

Happy Birthday, Horror!

Jubiläen, die keiner braucht...

Autor: dk - Datum: 23.06.2003

Bevor wir uns alle mit einem Herzkaspar wegen möglicher neuer Macs und der eventuellen Spezifikationen in die ewigen Jagdgründe verabschieden, streue ich lieber zur allgemeinen Belustigung eine kleine bunte Mischung Nicht-News ein.

Dieser Tage jähren sich Ereignisse, von denen uns einige bewegen und andere nicht. Zwei dieser Begebenheiten hätte ich glatt verpasst und wohl auch nicht vermisst, wenn nicht findige Journalisten wirklich seriöser Seiten einen gut geführten Kalender hätten. Vor 25 Jahren begann ein Kapitel, das wir alle nur allzu gern aus der Geschichte restlos tilgen würden: Spam. Nein, nicht der handelsübliche Dosenschinken, der höchstwahrscheinlich kein Tier zu seiner Ahnenreihe zählen kann, sondern die lästigen Werbemails, die fröhlich für die 310te Schwanzverlängerung werben, gefolgt von Bestellformularen für NoName-Viagra, ohne das wir den mittlerweile meterlangen Schwellkörper nicht aufstellen könnten. Die erste Spammail stammte übrigens von einer Computerfirma namens Digital Equipment Corporation, die 1978 im Arpanet zum "Tag der offenen Tür" einlud.

Das zweite Ding, das dieser Tage Geburtstag feiert, stellt in manchen Situationen auch eine Art der modernen Folter dar: das Mobiltelefon, in pseudo-anglisierten Kreisen auch gern Handy genannt, entstanden und auf den Markt gekommen 1983. Verbrochen hat das Urhandy ein Designer mit dem klingenden Namen Rudy Krolopp in Diensten von Motorola. Heute stellt er sich nur noch eine Frage, wenn er mal wieder unfreíwilliger Zeuge eines profanen Privatgesprächs wird, während er auf den Anschlußflug wartet: "Mein Gott, was haben wir da getan?" Hoffentlich stellt sich diese Frage morgen abend nicht Jobs und seine Crew, wenn die neuesten Aktienbewertungen durch sind. Also, allen einen prickelnden Infarkt!

Kommentare

infarkt??

Von: FOX | Datum: 23.06.2003 | #1
noch 18 stunden....

aber erst wird noch ne runde geschlafen!

zum thema: ich kann mich noch erinnern, wie vor jahren einige menschen als "supersnobs" beschimpft wurden, weil sie ein mobiltelefon hatten! ...das braucht doch kein mensch... usw.
ja, am anfang steht der neid! und jetzt?
ich kenne wirklich noch jemanden in meinem bekanntenkreis der keins hat! unglaublich, gell?

eine "ruhige" nachtruhe wünsche ich noch.
(und sucht schon mal die nummern der notaufnahme raus)
FOX

Ich hab keins! ;-)

Von: kai | Datum: 23.06.2003 | #2
Hatte mal ein Moto V50, aber das ist kaputtgegangen (war schon gebraucht) und tja, seitdem hab ich keins mehr! ;-)

Von wegen!

Von: cab | Datum: 23.06.2003 | #3
Hey, ICH hab keins, klar!!!???

Ich auch, ich auch... äh, nicht!

Von: Bernhard Nahrgang | Datum: 23.06.2003 | #4
ich hab auch keins, brauch keins, will keins!

Wenns mich mal packt, kauf ich mir vieleicht irgendwann mal nen Gameboy, aber nen Telefon? So'n Quatsch... ;-)

Hab auch keins!

Von: Raffi | Datum: 23.06.2003 | #5
Und drei (!) meiner Freunde haben auch keins!!! Ich will keines, ich brauche das NICHT.
Wieso haben eigentlich alle eines? Mann und Frau schreit so laut da rein, dass der Gesprächspartner sie auch ohne die Telefönchen dazwischen hören würde ;-)

Was ist daran so toll,

Von: Goerge | Datum: 23.06.2003 | #6
kein Mobil zu haben.
Ich denke, wichtig ist nur der Umgang damit, und einen Ein- und Ausschaltknopf hat so ein Ding ja auch

Was daran toll ist?

Von: macwatch | Datum: 23.06.2003 | #7
Alle die keines haben, sind im Moment hipp!
Ich hab eines, ich will eines, ich brauche nicht immer eines. Aber dieser gigantisch innovative Ausschaltknopf dieser Geräte fasziniert mich noch immer.... ;-)