ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2106

Interview mit Opensource-Aktivisten über Apple, OS X und Unix

Interessante Einblicke

Autor: kai - Datum: 23.06.2003

MacNews hat ein sehr interessantes Interview mit Rob Landley, einem hohen Mitglied in der OSI (Open Source Initiative). Eigentlich sollte es über das Thema SCO und Apple gehen, aber das kommt letztendlich nur am Rande zur Sprache. Aber das wichtigste dazu wird gesagt: BSD und damit OS X ist nicht davon betroffen, d.h. Apple kann gottseidank nicht auch noch von SCO verklagt werden, das bedeutet das "andere grosse Unternehmen", das SCO angedroht hat zu verklagen wird wohl nicht Apple sein!
Thema ist neben dem Fall Apple vs Open Group viel mehr Apple, OS X und das Verhältnis von beidem zur Opensource-Community allgemein, und es kommt viel zur Sprache: Mach (Rob mag ihn nicht! ;-), X11 (das mag er!), KHTML (das auch!) und die Zukunftsprognosen, die laut Rob sehr positiv für Apple aber noch viel positiver für Linux aussehen: Rob prognostiziert eine Linux-Übernahme des Desktopmarkts von Windows innerhalb der nächsten 5 Jahre, und Apple könnte sich dann dank Unix dranhängen und irgendwann wieder Zweiter sein, aber dann mit einem deutlich besseren Markanteil und weit einfacherer Kompatibilität mit dem zukünftigen Marktführer! Damit könnte ich mich persönlich wunderbar anfreunden und es deckt sich ziemlich stark mit dem, wie ich die Zukunft vorhersagen würde! ;-)

Kommentare

Ich plädiere auch eher auf 10 Jahre ...

Von: M@rkus | Datum: 23.06.2003 | #1
aber in 5 Jahren wird der anstehende Wechsel wohl schon recht offensichtlich sein.

Apple wird unabhängig davon den Marktanteil erhöhen können, wenn sie die guten Ideen und das Tempo der Umsetzung beibehalten können, die sie aktuell an den Tag legen ... vor allem wenn das Prozessorproblem mal vom Tisch ist (sieht derzeit ja nicht schlecht aus).

Ich denke, die Aussichten für den Mac und für Linux waren selten so gut wie jetzt gerade ... ;-) . Würde mich nicht erstaunen, wenn dieser Trend anhalten würde.

@iMob

Von: Kai | Datum: 23.06.2003 | #2
Ich finde, da hat iMob recht. Auch wenn ich ja eigentlich Mac-User bin, mit der Kompatibilität hakts noch.

Kai

@iMob

Von: Sören Kuklau | Datum: 23.06.2003 | #3
volle Zustimmung!

danke!

Von: iMob | Datum: 23.06.2003 | #4
So viel Zustimmung b in ich sonst garnicht von euch gewohnt! Danke, daß ihr so ehrlich seid!

iMob

ps: we link to MicroSoft.com

@sören

Von: iMob | Datum: 23.06.2003 | #5
Trotzdem danke, daß du meiner meinug bist!

der iMob

ps: we link to MicroSoft.com

schön

Von: Goerge | Datum: 23.06.2003 | #6
zu sehen, wie schnell "Kai" und "Sören" auf iMob geantwortet haben :-)

...

Von: Sören Kuklau | Datum: 23.06.2003 | #7
Ja, da waren wir eben ausnahmsweise mal einer Meinung.

Bin ich hier

Von: Knut | Datum: 23.06.2003 | #8
in der ersten Klasse gelandet?

ich fordere

Von: Sören Kuklau | Datum: 23.06.2003 | #9
geschützte BenutzerNamen! Im Forum! Damit wir Stieve weiter vergöttern können!

Sind auf dem Weg!

Von: Kai | Datum: 23.06.2003 | #10
In ein paar Minuten kann man sich nur noch eingeloggt im Forum Verewigen! Dann ists vorbei mit den Trollingen!

schade

Von: Goerge | Datum: 23.06.2003 | #11
eigentlich, aber wohl die einzige Möglichkeit, diesen feigen Mißbrauch zu beenden

@ iMob

Von: Sören Kuklau | Datum: 23.06.2003 | #12
ich find' das nicht witzig. Zur Information der anderen: ich habe in diesem Artikel

- 11:19:33 Uhr
- 12:41:13 Uhr

und jetzt gerade Beiträge hinterlassen. All der andere Quatsch stammt nicht von mir. _Keiner_ der Kommentare scheint von Kai zu stammen.

Naja ;-)

Von: Sören Kuklau | Datum: 23.06.2003 | #13
Ausgenommen der von 13:14:14 Uhr natürlich, der zum Zeitpunkt meines Verfassens noch nicht verfügbar war.

@alle

Von: iMob | Datum: 23.06.2003 | #14
Ich höre auf damit wenn ihr im Gegenzug mal versucht, etwas objektiver zu sein. Und jetzt kommt mir nicht mit dem Spruch "Wenn sie ein Objektiv haben wollen... blablabla".

der iMob

ps: we link to MicroSoft.com

@iMob

Von: Knut | Datum: 23.06.2003 | #15
Ich war als Zivi in einem Kindergarten. Frag mich nicht warum, aber irgendwie fühle ich mich gerade daran erinnert. ;-)

Zwangstolleranz!

Von: shorm | Datum: 23.06.2003 | #16
iMob scheint ja ein ganz tolleranter Zeitgenosse zu sein:

Wenn alle seiner Meinung sind, hört er auf zu stänkern!

Man, man, man geh woanders spielen kleiner!

Mein Gott iMob..

Von: Kai | Datum: 23.06.2003 | #17
..musst du jetzt wirklich hier auch noch Unfrieden stiften?

Haben wir dir irgendwas getan? Macht es dir Spass, unser offenes Forum zu missbrauchen, solange bis wir einen Registrierungszwang einführen müssen? Macht es dir wirklich Spass, die Suppe für die anderen zu verderben indem du in den Topf spuckst?

Was soll der Mist, erklär mir mal bitte! Ist Provokation dein Leben?

hmm...

Von: iMob | Datum: 23.06.2003 | #18
Vielleicht sollte ich mal etwas zurückrudern... hab aber grade keine Zeit. Werde nachher ein Dementi schreiben!

iMob

@ iMob

Von: Sören Kuklau | Datum: 23.06.2003 | #19
" Ich höre auf damit wenn ihr im Gegenzug mal versucht, etwas objektiver zu sein."

Du erwartest von einer Fanzine Objektivität? Ruf mal den örtlichen Star Wars-Fanclub an und bitte die, etwas objektiver über die Star Trek-Kinofilme zu berichten; die seien doch gar nicht so schlecht.

Nein wirklich, manche Leute... Wenn's dir nicht gefällt, sing' eben "Developers Developers Developers Developers", "I love this company" und "Wooooohooooooo!" und vor allem: TROLL' DICH.

vielleicht...

Von: iMob | Datum: 23.06.2003 | #20
Vielleicht die ich-wars-nicht-Masche, mal sehen ;-)

der iMob

Kompabilität?

Von: Tim | Datum: 23.06.2003 | #21
iMob: Kompatibel zu was? Zu existierenden Standards von Dateiformaten, Netzwerkprotokollen und Systemstrukturen? Hammwa doch. Kompatibel zu von Firmen gestaltete proprietäre Dateiformate? Wenn man die entsprechende Software kauft, ja. Vom System ist das nicht abhängig. Also was um Himmels willen meinst Du mit Kompabilität?

Sowas

Von: GRAVIS is Scheisse | Datum: 23.06.2003 | #22
iMob darf zu MS verlinken und mich hat man aus dem Forum gelöscht nur weil ich die Wahrheit über GRAVIS gesagt hab. Wo bleibt da die Gerechtigkeit?

lol

Von: iMob | Datum: 23.06.2003 | #23
we link to MicroSoft.com

"GRAVIS is Scheisse" is Scheisse ;-P

Von: Sören Kuklau | Datum: 23.06.2003 | #24
iMob darf, vermute ich mal, bald überhaupt nichts mehr (oder zumindest nur noch als markierter Gast).

GRAVIS als Ladenkette zu kritisieren, ist nicht weiter schlimm - sie etliche Male immer wieder mit Fäkalien zu vergleichen ist aber etwas anderes.

P.S.

Von: Sören Kuklau | Datum: 23.06.2003 | #25
We *do* link to fuckMicrosoft.com.

was anderes…

Von: GRAVIS is Scheisse | Datum: 23.06.2003 | #26
etwas schlechtes so zu kennzeichnen ist in Deutschland völlig normal und weit verbreitet. Jeder drückt sich im Zweifel und besonders im Affekt so aus. Wer was anderes behauptet ist ein Heuchler.

@Sören @iMob

Von: Rüdiger Goetz | Datum: 23.06.2003 | #27
Hallo,

@Sören: Ich glaube du misverstehst einiges an dem Artikel. Ich glaube Rob Landley beobachtet Apple aus wohlwollender Distanz. Ich denke nicht, dass er dafür plädiert das Apple auf jeden Fall voll auf X11 umsteigen sollte, begrüßt es aber das sie X11 als zusätzlichen Layer, neben Caron und Cocoa anbieten.

Und - soorry - MAch mag elegant sein, performant ist er nicht. Ich kann mich noch gut an MkLinux erinnern, schnell war es im Vergleich zu LinuxPPC nicht. Und auch Benschmarks von benh auf einem Xserve mit mysql (also ohne GUI-Last) zeigten, dass mysql unter Linux (ich glaub) 4x schneller war mit nur einer CPU als OSX mit zwei CPUs. Also Apple verliert dort ganz nett Performance. Wenn sie auf einen monolithischen Kernel umstiegen wäre das sicher von Vortell.


@iMob:

Zum Thema Kompatibilität haben sich schon andere geäußert. Aber Linux ist schon längst nicht nur etwas für Freaks. Für den privaten Desktop mag es noch etwas dauern (dazu muss die Administration noch einfacher werden). In Firmen aber wo eh die Maschinen zentral administriert werden, ist Linux längst eine Alternative, siehe OpenOffice, KOffice, KDE, Gnome, Evolution, etc.

Und eine Mausphobie braucht man bei Linux nun wirklcih schon sehr lang nicht mehr.

Bis dann

R"udiger

@ Rüdiger

Von: Sören Kuklau | Datum: 23.06.2003 | #28
Natürlich ist Mach nicht performant. Wen überrascht es, dass ein Microkernel nicht performant ist? Mac OS X hat ja auch nicht den normalen Mach 3, sondern XNU, eine speziell angepasste Version. Low-level-Treiber sind in XNU direkt mit drin, wodurch es bereits kein bloßer Microkernel mehr ist - es verhilft also zu mehr Performance.

Deshalb bezeichnet man einen Kernel bzw. das Konzept dahinter aber nicht als "blöde". Will gar nicht wissen, was der englische (ursprüngliche) Ausdruck war, den er verwandte. Das ist einfach unsachlich und geht genau in Richtung Linus "Microkernels suck!" Torvalds.

Das kann man aus Spaß bei bestimmten Themen sagen, nicht aber bei technischen Interviews.

"auf einem Xserve mit mysql (also ohne GUI-Last)"

Tatsächlich headless, oder etwa doch mit Quartz hintendran?

Und ich bitte dich, GNOME und KDE werden auch in mehreren Jahren nicht annähernd die Qualität der Mac OS-Classic-GUI haben. Ist einfach so. Das habe ich 2000 bei heise.de behauptet und hat sich bewahrheitet, und ich behaupte es auch drei Jahre später und es wird leider Gottes wahr bleiben.

Ach, diese Mentalität...

Von: flo | Datum: 23.06.2003 | #29
Was frei ist, wird missbraucht.

Lustig, dass oftmals dieselben am lautesten schreien, wenn Freiheiten gekürzt werden. Obwohl sie zum einen dafür verantwortlich sind, zum anderen die Freiheiten nie sinnvoll genutzt haben.

Kindergarten.

@iMob u alle wg Kompatibel

Von: El Nuntius | Datum: 23.06.2003 | #30
Ich frage mich ws heißt kompatibel?

Muss ein Textprogramm Xml, Html, RTF und TXT lesen können oder doc?

Muss ein Media Player mp3, mpeg1 , mpeg 2, mp4 abspielen können oder wma ?

Muss ein Painter bmp Dateien bearbeiten können oder jeg,pdf,....?

Muss ein Programm Microsoft-Formate abspielen/darstellen/bearbeiten können oder offene Standards?


Vermutlich habt Ihr den Gedanken nicht zu Ende gedacht!
Wichtig ist doch dass sich eine Firma an Standards die von Konsortien verabschiedet wurden und von Usern auf allen Systemen anerkannt sind unterstützen.
MS war die letzten Jahre nur bereit eigene Formate durch ihr Monopol zu unterstützen und zu verbreiten. Bei ganz wichtigen wie jpeg und mp3 drücken sie auch mal ein Auge zu..........

Test

Von: Kai | Datum: 23.06.2003 | #31
Also wenn das jetzt geht...

re: Test

Von: housemaister | Datum: 23.06.2003 | #32
...dann?

dann...

Von: Schnapper | Datum: 23.06.2003 | #33
.. hat kai den Test bestanden.
Oder die Forensoftware nicht. *g*

Siehe:
"Sind auf dem Weg!
von: Kai - am 23.06.03 um 13:07:30 Uhr

In ein paar Minuten kann man sich nur noch eingeloggt im Forum Verewigen! Dann ists vorbei mit den Trollingen!"

*vermut*

äh forum? es geht doch um die kommentare?

Von: mattin | Datum: 23.06.2003 | #34
wie getz?:)