ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2112

Gute Nacht Berlin!

Bilanz: eine Sat-Schüssel von RTL

Autor: lars - Datum: 24.06.2003




Ein langer Abend geht zu Ende... der Morgen bricht bald an.
Es war eine Keynote, von der Apple-Jünger schon lange geträumt haben. Vorbei sind die Unkenrufe "1GHz Front-Side-Bus geht doch gar nicht!" oder "8 GB RAM, wie denn, was denn, wo denn?!?". Wenn man davon absieht, dass man den Speicher wieder "symmetrisch" einbauen muss, kann man glaube ich mit dem, was Steve da aus dem Hut gezaubert hat ganz gut leben.
Ab August sind die Geräte verfügbar. Bis dahin geht noch ein Monat ins Land. Wer vorher mal einen Blick auf Panther und den G5 werfen möchte, sollte zu unserem Leserteffen am 25. Juli kommen, denn da wird beides wahrscheinlich vor Ort sein... Alles hat so schön angefangen, bis durch den Orkan die Sendeschüssel des Ü-Wagens von RTL abgerissen wurde. Aus und vorbei. Doch Apple wäre nicht Apple, wenn man das nicht hinbekommen hätte. Schnell wurde ein QT-Live-Stream gezaubert, um das versammelte Auditorium zufrieden zu stellen.
Alles was Rang und Namen hatte wurde nämlich unruhig. Gruner und Jahr, Jung vom Matt, um nur einige zu nennen.
Nach der Keynote, war dann vor der Keynote und alle wollten natürlich einen esten Blick auf die Geräte werfen. Davon standen auch gut 15 im Showroom. An einigen war auch eine iSight angeschlossen - nicht hässlich das Ding...



Alle wollten spielen, gucken, anfassen. Ich auch. Holger Niederländer zeigte sich geduldig. Baute Ventilatoren, Seitenwände, SuperDrives und HardDrives aus und ein. Apple hat eine neue Technik zur Befestigung der Einzelteile entwickelt. Zwei kleine Hebel sind zu betätigen und dann kann man das optische Laufwerk oder die Festplatte wechseln. Apple-like eben.
Auch die Seitenwand kann ohne Probleme entfernt werden, indem man nur einen kleinen Hebel auf der Rückseite betätigt.
Antennen für AirPort Extreme und Bluetooth sind nach außen geführt, da man sonst in einem Käfig sitzt und keinen Empfang hätte. Apple will hier Maßstäbe, wie beim iBook setzen. Wem das immer noch nicht genug Reichweite ist, der kann an den Antennenausgang auch die Omni Antenne von Dr. Bott hängen, es ist der gleiche Anschluss!



Die Schublade ist auch wieder vollkommen durchdacht. Die Aluplatte fährt nach unten und das Laufwerk kann sich so seinen Weg ins Freie bahnen. Elegant gelöst Apple.
Ich für meinen Teil werde jetzt schlafen gehen. Denn morgen nehme ich so eine Kiste auseinander =)
Gute Nacht ? oder besser Guten Morgen!

Kommentare

Suche Arbeit

Von: Sven | Datum: 24.06.2003 | #1
Nehme alles*, bevorzugt Nachtschichten, da ich tagsüber arbeitsmäßig leider schon ausgebucht bin.

*Hauptsache gegen Bezahlung *g*

GIER!!!

Von: DeVOiR | Datum: 24.06.2003 | #2
Ich will auch so einen!!! Und wenn es nur für die Arbeit ist. Man sind die Teile geil!!! Das Design geht auch, wenn mann sich die "Dinger" ein wenig länger anschaut :)

Die Keynote war einfach nur fett!!! Auf Panther freue ich mich auch mächtig gewaltig :)))

Wünsche allen noch schlafenden frohes erwachen ;) DeVOiR

Sponsor?Spenden?

Von: Marty | Datum: 24.06.2003 | #3
hat niemand was? Wer ein gutes herz hat kann ja mal an mich denken :-)))

ok ok ... ne alten 1,6 DP G4 reicht mir auch schon... ueber nehme da gern die entsorgung


im vorraus opitimistisch Danke Jungs und Mädels

*lechz*

Von: cab | Datum: 24.06.2003 | #4
Der kleinste würde mir ja schon reichen, das könnte ich evtl. noch finanzieren *geldzähl* ... aber die sind schon DER Hammer schlechthin!

Wer kauft meinen iMac?

Von: Knut | Datum: 24.06.2003 | #5
Ist erst 2 Monate alt.:-) Verdammt, wenn ich das vorher gewußt hätte...

neue tastatur?

Von: walter von der vogelweide | Datum: 24.06.2003 | #6
gibt es eigentlich auch eine neue tastatur?

und neue mäuse?

Von: uem | Datum: 24.06.2003 | #7
wo sind die zwei-tasten-mäuse mit scrollrad?

@walter

Von: wonko the sane | Datum: 24.06.2003 | #8
das habe ich mich auch schon gefragt.
Immerhin geisterten im Netz zahlreiche Spekulationen über die Tastatur und die Scrollrad-2-Tasten-Maus herum. Ich gehe mal davon aus, dass beides noch beim alten geblieben ist, und dann im LAufe des Jahres erneuert wird.

Tastatur

Von: flo | Datum: 24.06.2003 | #9
Da sieht es recht schlecht aus. Klickt man im Apple Store auf einen der Rechner, erscheint in der Liste die böse Bezeichnung "Apple Keyboard"... ohne "Pro". Auch das Bildchen zeigt die wenig elegante Tastatur des eMac.

Keyboard

Von: Mr. Mike | Datum: 24.06.2003 | #10
Zumindest die verwendeten Graphiken auf der Seite und im Shop zeigen die weisse Tastatur, die mit dem iMac TFt glauge ich eingeführt wurde.

US - Preise

Von: ich | Datum: 24.06.2003 | #11
kann mir jemand mal die US Netto - Preise der G4 - PowerMacs von gestern frueh sagen? Waren die niedriger oder hoeher?
Alles andere ist ja mit dem Waehrungsumrechnungen nicht nachvollziehbar ...
Waere echt nett!!
Danke!

Passt scho!

Von: Tonidigital | Datum: 24.06.2003 | #12
Also ich nehme jetzt als Beispiel den Dual G5 2999Dollars x 0,9 =2699Euro
dann kommt jaboch unsere Märchensteuer
2699x16%=2699+432=3131Euro

Bei Cyberport gibt es den Dual G5 für 3099Euro inkl. MwSt.

Also wo ist das Problem? Bedenkt immer die Apple Preise in USA sind OHNE MwSt.

kurze Analyse

Von: Macus | Datum: 24.06.2003 | #13
Hallo,
jetzt wo sich der Staub der Neuvorstellungen erstmal etwas gelegt hat, kann man evtl. mal ein kleines - subjektives - Resümée ziehen:
Die G5-Macs sind endgeil, keine Frage, bisschen diffus ist meiner Meinung nach die technische wie preisliche Abstufung der Rechner. Der kleine 1,6er bietet keine PCI-X-Slots, die schon sinnvoll wären und nicht die Menge kosten dürften, dafür wird nun jedem ein DVD-Brenner aufgezwungen, nicht zuletzt weil es nur ein optisches Laufwerk geben kann - aber das Superdrive werden längst nicht alle benötigen. Jetzt lassen sich 2 Festplatten einbauen, vorher waren es vier. Schön ist der Serial-ATA-Anschluss, ein echter Fortschritt! Der 1,6er bietet auch nicht den schnelleren DDR-RAM-Support wie die anderen beiden, zudem nur bis 4 GB Ausbauoptionen, sofern man die noch teuren 1 GB-Module wirklich verbaut.
Diese technischen Einschränkungen sind angesichts des recht geringen Preisunterschieds zum 1,8 GHzler mich fragwürdig - das erinnert stark an das Yikes!-Board der ersten G4s im Vgl. zum Sawtooth-Mac.
Durch den hohen Einstiegsstandard des G5 Powermac erscheint der Dual 2 GHz tatsächlich als der Mac mit dem besten Preis-/Leistungsverhältnis: 1000.- Euro Aufpreis für fast doppelte Leistung, das modernere Board und zusätzlich fette Ausstattung, Hut ab, den werden sich viele kaufen! Leider hätte Apple den Basis-G5 günstiger anbieten sollen, da stimmt die Abstufung nicht so richtig, oder?
Das Problem potenziert sich, weil die Lücke zum 17"-iMac G4 jetzt riesig geworden ist, der 15"er ist ohnehin nicht mehr auf der Höhe der Zeit...
Dafür ist das Braun-Design des Gehäuses einfach klasse, super.

Man kann statt dem Superdrive ein Combolaufwerk

Von: iWin | Datum: 24.06.2003 | #14
bestellen, zumindest im Online AppleStore! Da spart man wieder 232 Euro!

iMac

Von: Sascha77 | Datum: 24.06.2003 | #15
Ich tippe mal stark drauf, dass auch der iMac in den nächsten 4 Wochen aufgewertet wird. Wie wär's mit 1,25 und 1,44 MHz G4?

@Tonidigital

Von: ich | Datum: 24.06.2003 | #16
wer lesen kann ist klar im Vorteil !!!
Ich wollte nicht darueber diskutieren, ob die Euro/Deutschlandpreises gerechtfertigt sind oder nicht!
Ich wollte lediglich klaeren, ob die Preise real gestiegen sind oder nicht!!! Und das laesst sich nunmal am besten an den US Preisen (die ohne MwSt.)ausmachen, da dort jede Preisschwankung real ist und nicht irgendwelchen Waehrungsschwankungen/anpassungen unterliegt!!!

Objektiv?

Von: Charriu | Datum: 24.06.2003 | #17
Heise ist nicht objektiv, heise ist ein Kindergarten mit vielen kleinen Wichteln und roten Zipfelmützen :)

Mal ganz davon ab, das auch die readaktionellen Texte manchmal nur BLödsinn enthalten sind die Kommentare ja nur noch lolig: es gibt komischerweis eimmer erst ab 2 Uhr Postings, weil dann erst die Schule aus ist und die Kiddies dann alle zu heise dürfen und Müll erzählen. So kommt es mir vor...

Charriu

G4 powerMacs werden

Von: El Nuntius | Datum: 24.06.2003 | #18
im Preis ganz schön fallen, auch auf ebay werden die wohl angeboten wie Sauerbier.
Schade für die, die sich noch einen dieses Jahr gekauft haben und jetzt auf den G5 aufsteigen wollen, die werden wohl einige EUR verlieren.
Naja, ist auch verständlich.

g3 prozessor

Von: ich | Datum: 24.06.2003 | #19
wie ist das eigentlich mit dem g3 prozessor in den ibook? glaubt ihr das die auf g4 oder gleich auf g5 upgedatet werden, oder das ein spezieller prozessor für laptops kommt?

@lx und Fox

Von: El Nuntius | Datum: 24.06.2003 | #20
also ich finde es eher bedenklich, wenn alle Geräte um mich herum MS gesteuert sind (außer der Mac natürlich).

qt-stream geht nicht...

Von: lx | Datum: 24.06.2003 | #21
hat es schon einer von euch geschafft, den quicktime-rebroadcast der keynote zu sehen? beim click auf den "view now"-button öffnet er bei mir immer ein qt-fenster, dann bleibt der player hängen und reagiert nicht mehr.

liegt das an meinem quicktime/os/codec/rechner, oder ist apple da einfach überlastet?

qt-stream

Von: lx | Datum: 24.06.2003 | #22
hat sich schon erledigt. wenn man den divx-codec löscht gehts.

gibt es da einen workaround, damit man nicht immer codecs hin und her verschieben muss?

--
alex

Windel (Wintel) - User leiden . . .

Von: Stefan | Datum: 24.06.2003 | #23
scheinbar Höllenqaulen!!!

Ein (eingefleischter) PC-User und Kollege, der die Macs immer etwas belächelt hat, ob der fehlenden Power, will auf einmal gar nichts mehr von Macs hören!

Bislang hatte er damit keine Probleme!

Nochwas!

Von: Stefan | Datum: 24.06.2003 | #24
Ich "bade" in seinem Leid

Har Har Har . . . . ;-)


(War das jetzt böse?) ;-)

*bloed* schreibt das man bei Plus den schnellsten

Von: Marty | Datum: 24.06.2003 | #25
Heimcomputer der welt bekommt ..hab ich das was verpasst?



ok ok..war nur ironie

Powerbooks?

Von: MattK | Datum: 24.06.2003 | #26
Wie sieht das mit G5s in Powerbooks aus? Da müsste doch ein spezieller Mobile-Prozessor kommen, sonst verbrutzelt so ein G5 PB etwas schnell...

@ lx

Von: Sören Kuklau | Datum: 24.06.2003 | #27
Hast du die neuste Version vom DivX-Codec? Die dürfte den Bug beheben.

1 GHz Frontsidebus is NICHT RICHTIG

Von: Lace | Datum: 24.06.2003 | #28
Die Geräte haben 500 MHz Frontsidebus in DDR Technik. Nicht 1 GHz.

[Link]

"High-bandwidth frontside bus: The 970's FSB runs at 1/4 the core clock speed, but it's double-pumped for improved bandwidth. However, because the bus is DDR, it'll help the most on vector and floating-point codes, which tend to stream data rather than fetch it in chunks, than on integer code."

Ich habe selber diverse Macs, aber man sollte auf den Boden der TATSACHEN bleiben. Keine 1 GHz sondern 500 MHz, und beim 1.6 GHz 400 MHz FSB.

Der AMD XP Barthon Kern (XP 3000+) hat z.B. auch 400 MHz FSB in DDR Technik.

Der Pentium 4 3 GHz hat 800 MHz FSB, allerdings in SDR Technik.

Also: Apple ist z.Z. schneller, aber nicht viel.

@lace

Von: lx | Datum: 24.06.2003 | #29
es ist ja durchaus nicht unüblich, die effektive taktung der datenpakete in mhz anzugeben. von dieser sichtweise her ist die bezeichnung "1-ghz-bus" nicht falsch.

ddr400 ist ja auch nur mit 200 mhz getaktet, heißt aber trotzdem ddr400.

kicks-ass

Von: toni | Datum: 24.06.2003 | #30
kann mir jemand übersetzen, was es mit dem kick-ass auf sich hat?

gute nacht Macguardians...

Von: Der_Sandmann | Datum: 24.06.2003 | #31
.. was ist denn los, man hört ja gar nichts mehr ?

Sind Euch die Augen zugefallen oder habt Ihr noch eine auf dem Kuhdamm draufgemacht ?

Danke für die schöne Berichterstattung, auch wenn in der zweiten Hälfte leider nichts mehr lief (Willkommen bei Hoste Europe, this Page is...).

hm...

Von: lx | Datum: 24.06.2003 | #32
wieso drehen die euch eigentlich immer den hahn zu? zu viel traffic? oder was?

--
alex

@lace

Von: Dr.Waters | Datum: 24.06.2003 | #33
"Der Pentium 4 3 GHz hat 800 MHz FSB, allerdings in SDR Technik."

Nein, auch nicht richtig: Der P4 hat in Wirklichkeit einen 200 MHz Bus "quadpumped" (4x200), also nur rechnerisch 800 MHz.

Dieses hochrechnen auf theoretische MHz machen also alle!

@lx

Von: Dr.Waters | Datum: 24.06.2003 | #34
Ich nehme zum divx-gucken immer den vlc. Der kommt OHNE zusätzliche Codecs aus und spielt wirklich ALLES ab. Selbst ogg-Audio und Video!

[Link]

@Marty

Von: Satan holt Dich! | Datum: 24.06.2003 | #35
Zitat:
-----------------
*bloed* schreibt das man bei Plus den schnellsten

von: Marty - am 24.06.03 um 15:10:00 Uhr

Heimcomputer der welt bekommt ..hab ich das was verpasst?



ok ok..war nur ironie
-------------------

Wenn *bloed* solch grandiosen Schwachsinn schreibt, wie soll man dann erst dieses hier einordnen?

[Link]

@Lace

Von: Satan holt Dich! | Datum: 24.06.2003 | #36
1GHz? Ich wette das tröddelt sich wie folgt auf:
2x DDR zu 250MHz = 4x 250 Mhz.
2x2x64bit mit 250MHz. 1GHz klingt natürlich toller. Deswegen wurden ja von AMD damals auch diese nur marketingtechnisch nützlichen Bezeichnungen wie FSB266, FSB333, 400 usw. eingeführt...

Mit diesem Dual-DDR-System hat man zwar eine größeres Bandbreite beim 'data-streaming', aber beim 'random-access' ist das System nicht schneller als imaginäres single-data-Speicherinterface mit 250 MHz.Wahrscheinlich sogar noch langsamer, da dabei bestimmt wieder irgendwo Latenzen erhöht werden mußten, um einen stabilen Betrieb zu garantieren. Wobei 250 Mhz immerhin schon als ein kleiner Fortschritt zur Bekämpfung des immer noch größten Flaschenhalses in der PC-Technik begrüßenswert ist. Aber man sollte solchen Zahlen immer dahinter schauen, um zu wissen was diese Technik nun wirklich leisten kann und was verschwiegen wird... selbst 250Mhz Bus zu 2000 Mhz CPU ist immer noch ein ätzendes Verhältnis, und beide Plattformen kranken nach wie vor leistungsmäßig unter diesem Mißverhältnis.

Beim Athlon XP3200+ liegt das Verhältnis bei 200MHz zu 2200MHz (DDR400). Mit einem NVidia NForce2-bestückten Mainboard kann den Speicher zwar auch als Dual-Channel betreiben, was man als DDR800 bezeichen können, aber der FSB bleibt bei DDR400, als 2x200MHz.
Bei den neusten P4 ist es wohl so, daß man ein Dual-Channel-DDR-Speicherinterface auf 200 MHz-Basis hat..also 2x2x200MHz=800, also wie beim G5
Der FSB vom P4 arbeiten mit QDR (Quad-data-rate) auf 200MHz-Basis, was 4x200MHz=800 entspricht.

Fazit: Trotz totalem Marketing leiden alle 3 CPUs nach wie vor am gleichen Problem.
Nicht mal beim Athlon64 (K8) wird sich das ändern. Das was bei dem aber eventuell reinhauen könnte, ist die aus dem Chipsatz in die CPU intergrierte Speicherverwaltung, die dann mit vollen CPU-Takt und damit wesentlich schneller arbeiten wird. Mal schaun...

@Satan...

Von: lx | Datum: 24.06.2003 | #37
dazu kommt übrigens noch, daß es sich beim g5 genau genommen ja garnicht um einen "richtigen" bus handelt, sondern um eine point-to-point-verbindung. der prozessor muss also die bandbreite mit niemandem teilen, auch nicht im dual-system.

--
alex

@lx

Von: Satan holt Dich! | Datum: 24.06.2003 | #38
Verrate mir doch mal, wo Apple DDR-Speicher mit 500MHz realem Takt hernehmen will. Meinst Du nicht, daß sich solche Speichermodule und deren Spezifikation wenigstens bei den größten Speicherherstellern irgendwie hätten rumgesprochen haben müssen? Zumal diese die Teile ja dann auch für Apple auch herstellen sollen. Selbst für 250MHz gibt es noch keinen Standard. Und nehmen wir mal an, die CPU hätte einen FSB von 2x500MHz. Dann nützt das wiederum im Moment nix, da da es keinen so schnell laufenden Speicher am Markt gibt. Selbst von 250MHz-Modulen ist noch nirgends die Rede. Aber für den Fall, daß wirklich schon DDR-Speicher mit 250MHz verwendet würde, würden die Daten dann wegen Dual-Channel mit 2x2x250MHz=1000 über den Speicherbus zum Speichercontroler im Chipsatz juckeln und von dort mit 2x500MHz=1000 über den FrontSideBus weiter zur CPU wandern. Ergo: Das Randomverhalten wird durch den 'langsamen' Speicher mit realen 250MHz bestimmt, da hier der Falschenhals liegt...

Es gibt zwar DDR-II-Speicher für den unseeligen Krawallbruder GeForceFX5900 mit bis zu 425MHz realem Takt, aber den auch nur in homöopatischen Dosen, sauteuer und unter Limitierung auf die kurzen Leiterbahnen einer kleinen Graka-Platine. Alles andere wird noch dauern, bis es wirklich marktreif ist...

Benchmarks sind eh gefälscht

Von: Philipp Weltentummler | Datum: 24.06.2003 | #39
Bei genauerer Betrachtung fallen die Benchmarkergebnisse der gestrigen Keynote wohl durch:

[Link]

Seid ihr wirklich zu blöd?

Von: Sören Kuklau | Datum: 24.06.2003 | #40
Was ist so schwierig daran, mal [Link] zu lesen?

@ Phillipp

Von: Sören Kuklau | Datum: 24.06.2003 | #41
Der Artikel enthält Abschnitte wie

"Misleading Prices


Both Apple and Dell are guilty of using misleading prices. For example, Apple gives the price of the low-end G5 as "$1999", and the high-end G5 as "$2999". In other words, they have subtracted $1 from a $3000 computer to make it seem cheaper, which is absolutely ridiculous. This demonstrates that both Apple and Dell are willing to mislead people when stating their prices. "

Man kann ihn also - es sei denn, die Person hat die letzten 90 Jahre nie etwas im Supermarkt gekauft - nicht ernst nehmen.

Hallo MG's

Von: Thyrfing | Datum: 24.06.2003 | #42
ein riesen Dankeschön für die Berichterstattung, auch wenn diese dann zusammengebrochen ist. Ihr seit ja nicht die Einzigen die einen Seitenausfall zu beklagen hatten.

Respekt!

Thyr, nächste Keynote wieder bei hier ;-)

Ach ja

Von: Thyrfing | Datum: 24.06.2003 | #43
werden solche Rechengenies wie "Satan holt dich" (the name makes the man) eigentlich von irgendjemandem bezahlt?

Oder habt ihr alle schon einen G5 in der Garage?

Thyr, los, los, ab zu Heise

phillip: hatten wir doch schon...

Von: mattin | Datum: 24.06.2003 | #44
bisserl weiter unten...

[Link]

"Satan holt dich":

Von: Kai | Datum: 25.06.2003 | #45
Den Unterschied zwischen RAM und FSB kennst du aber schon, oder?

"lx" sprach vom FSB!

FSB = 500MHz in DDR-Technik = 1000 MHz oder 8GByte/s brutto, 7.1GByte/s netto
RAM = 200MHz in DDR-Technik und Dual-Channel = 2x2x200 = 800 "MHz" oder 6.4GByte/s

Es sieht grob vereinfacht so aus:

RAM <---DC-DDR400-Speicherbus---> System Controller <---DDR-500-FSB---> CPU

D.h. der FSB ist knapp 1GByte/s dicker (das allein ist schon fast der 1.3GByte/s FSB der G4s, das muss man sich mal vor Augen führen! ;-) als der Speicherbus. Das ist gut, denn Overhead beim FSB ist ne feine Sache, denn Daten kommen ja nicht nur aus dem RAM sondern auch von den Festplatten/RAIDs, dem Netzwerk, von Firewire oder den PCI-Bussen!