ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2134

Wer rechnet mit Corel?

Womit rechnet Corel selbst?

Autor: bh - Datum: 29.06.2003

Manche Leser haben das nicht so gerne, wenn ich mich als Milchmädchen verkleide und zu rechnen beginne. Solange ich nur behaupte, daß Apple pro Song im Download-Verfahren 36 Cent bekommt, ist aber alles okay. 500 000 Songs pro Woche bisher - das waren dann bisher 180000 Dollar Zusatzverdienst pro Woche, abzüglich irgendwelcher Aufwendungen für Server und Traffic. Die wirklich lustigen Rechenbeispiele liefert aber Corel: dort will man nach neuerlichen Quartalsverlusten weitere 66 Stellen abbauen - und das bringt dann gleich 4,2 Millionen Dollar. Macht pro gestrichener Stelle einen Jahresverdienst von 63 636,- Dollar. Die verdienen nicht übel, die Kerlchen bei Corel...oder sind das wieder nur windige Zahlenspielereien, um irgendwelche Börsenfrösche zu verzaubern? (Börsenfrösche werden NIEMALS Shareholder-Prinzen!) Wieso wird eigentlich Apple nie irgendwas geglaubt, zumindest wenn man den Aktienkurs ansieht - und die Unternehmen wie Corel schwindeln sich durch die Fluten der roten Tinte, daß einem schlecht werden könnte? Übrigens: wer mir bis zum Lesertreffen am 25. Juli in Bonn (siehe hier Anmeldung/Programm) die netteste Wortkreation für "Analysten" schreibt, gewinnt irgendwas. Jury bin nur ich und vielleicht Kollege Kai, und den Preis werde ich mir noch einfallen lassen.

Kommentare

...?

Von: cab | Datum: 29.06.2003 | #1
Schönstes Wetter und Bert muss die vorangegangenen Wochen Artikel-Abstinenz kompensieren und schreibt und schreibt und schreibt, während sich alle anderen Gardemädels und -Kerls sonstwo tummeln.
Aber wenn man schonmal Zeit übrig hat,... ;-)

jaja abstinenz

Von: Bert | Datum: 29.06.2003 | #2
ja die sollen sich ruhig tummeln, ich hatte einen netten tag und werfe hie und da mal ein artikelchen rein...
...aber natürlich schmeichelt es mir, wenn man meine abwesenheit bemerkt hat....talking about übergrosses ego....hihi. aber für heute ist es gut, wenn irgendeiner der kollegen vorbeischaut: bitte übernehmen, oma bitte kommen - ich mach feierabend. gruß,bert

wortkreation

Von: Bernhard Nahrgang | Datum: 29.06.2003 | #3
ich weiss zwar noch nicht ob ich kommen kann, aber als vorschlag hätte ich schon mal

"Anal(z)ysten"

zu bieten ;-)

@Bernhard Nahrgang

Von: mickel | Datum: 29.06.2003 | #4
Das ist ekelig, aber lustig... :)

mickel

Zum Thema:

Von: at | Datum: 29.06.2003 | #5
Warum soll ein Unternehmen denn nicht mit 66 Stellen 4,2 Millionen Dollar einsparen? Meinst du, dass die eingesparte Büroetage, die Firmenwagen und so weiter nix kosten?
Denk mal drüber nach. Ansonsten gilt:
"Manche haben eine geistigen Horizont mit Radius Null und nennen dies 'Standpunkt'."

Wo ist der Fehler

Von: Christian | Datum: 29.06.2003 | #6
65000$ pro Stelle ist eigentlich nicht sonderlich viel. In D rechnet man gerne Bruttoverdienst mal zwei. In US ist es ähnlich, vielleicht ein bisschen weniger, wegen der geringeren Staatsquote. Um den Daumen 40000$ ist nicht zu viel.

Zwischen den Zeilen lesen

Von: Kilian | Datum: 30.06.2003 | #7
Die Corel Leute arbeiten für einen Hungerlohn, und sind dauernd am Spätschichtschieben, aber die Bier- und Pizzarechnungen gingen ins Bodenlose. Jetzt wißt Ihr, WO eingespart wird ;-))

Bernhard:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 30.06.2003 | #8
Analzyste kenn ich aber irgendwoher! ;-)

Selber erfinden!

.

Von: . | Datum: 04.07.2003 | #9
Corel 11 ist sehr gut gelungen auf X
respekt! vergesst Freehand der König
ist tot