ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2151

"Apple: Five Points!"

Hacker sind eben anspruchsvoll

Autor: roland - Datum: 05.07.2003

Deshalb werden bei dem an diesem Wochenende stattfindenden Hacking Contest Punkte nach Schwierigkeitsgrad für jeden erfolgreichen Hack vergeben: "Defacement of Web sites running Windows will only win a single point, while sites running Linux, Unix, and BSD are each worth three points. Sites running AIX, IBM's version of Unix, are worth three points, while sites running HP-UX, Hewlett-Packard's version of Unix, and Apple's Macintosh computers are worth up to five points." Na, das hören wir doch gern.

Kommentare

Aaaaber

Von: Reiner Waansinn | Datum: 05.07.2003 | #1
Aber dafür hat heise eine hochgefährliche Lücke in OSX gepostet:

[Link]

;)

Achtung!

Von: Thyrfing | Datum: 05.07.2003 | #2
Am Wochenende keine Fremden in die Wohnung lassen, es könnte ein Hacker sein, der über ihren Bildschirmschoner an die Daten kommen möchte!!!

Bei Heise hauen sich die Trolle die Köpfe ein, es gibt ein Apple Thema neben den G5, hurra, Apple ist doch Mist und die Welt ist wieder in Ordnung!

Thyr

nicht nur der bilschirmschoner

Von: Bernhard Nahrgang | Datum: 05.07.2003 | #3
offenbar ist auch der login-screen betroffen!

[Link]

aber

Von: neo | Datum: 05.07.2003 | #4
man kommt nicht ins system ...

nur auf die console und dort muß man sich denn einloggen ...

Wenn ich das richtig übersetze

Von: Thyrfing | Datum: 05.07.2003 | #5
dann steht da:

Nachdem der gute Mann 5 Minuten die "+" Taste gedrückt hatte und dann die Returntaste, wurde das Login abgelehnt.
Als er dann ein korrektes Passwort eingegeben hat, wurde er in die Konsole geschmissen.

Nix mit Hintertür zum OS per LoginPanel!

Korrekterweise schreibt er "similar", also ähnlich dem Problem des Bildschirmschoners!

Thyr

Ins Unix

Von: Eno | Datum: 05.07.2003 | #6
Dass ich bei falscher Eingabe in's Unix kam, hatte ich mal bei irgend'ner X-Version, aber beim nächsten Update war's weg, das war nerv… Musste mich dann wieder mit logout ausloggen, dann kam wieder das Mac OS X login Fenster…

Screensaver-Bug

Von: Leo | Datum: 06.07.2003 | #7
Also ich finde den Screensaver-Bug schon peinlich...
Es bleibt der unbewusste Eindruck von unprofessioneller Programmierung.
Warum baut Apple so einen Schnickschnack wie eine Passwortabfrage in die Screensaver-API, wenn es unbrauchbar schlampig gemacht ist?

Man will mit seinem Mac doch angeben können! ;-)

Das Ganze funktioniert nur

Von: Thyrfing | Datum: 06.07.2003 | #8
mit Tastenkombinationen.

Eine Zeile vollschreiben ca.34 Zeichen.
An den Anfang der Zeile gehen und apfel-a drücken, dann apfel-k und zum Schluss für ca. 30sec apfel-y.
Danach die Return Taste und der Bildschirmschoner ist tot!

Im LoginPanel funktioniert das definitv nicht, dort wird man ins Terminal (odr Konsole) geschmissen um den Anmeldevorgang weiterzuführen.

Thyr