ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 216

Haben Sie Auf!

Die Geschichte von der unberührten Scheibe

Autor: wp - Datum: 23.05.2002

"The new HP" und "die Kraft der Innovation" strahlt es einem von hewlett-packard.de entgegen, doch bis die Fusion von HP und Compaq webmäßig bewältigt ist, scheint es noch zu dauern. Weiter zu den alten Seiten von HP ging es also für mich, als ich nach einem Mac OS X Treiber für ein HP-Produkt suchte. Und, siehe da, gesucht, gefunden: Für die All-in-one-Produkte von HP (Serie G) gibt es Treiber, die unter Mac OS X laufen. Das ist doch auch schon mal eine Meldung wert. Ein weiterer Grund, bei Mac OS 9 zu bleiben, ist weggefallen. Vielleicht gibt es ja Leser, die ƒhnliches von anderen HP-Produkten berichten können.
Allerdings war die Kraft der Innovation bei der Installation der Software dann etwas überdeutlich zu spüren. Innovativ ist es wohl, maschinelle ‹bersetzung zu verwenden oder die Lokalisierung von Software in die deutsche Sprache nach Indien (oder sonstwohin) "outzusourcen". Die bei vielen Installationen übliche Mahnung, alle anderen Programme vor der Installation zu beenden, lautete im Pop-up des Installers (Version 4.2.6) wie folgt (buchstabengetreu, keine Tippfehler!):
"Keine weiteren Anwendungen laufen während dieser Installation. Klicken Setzen Fort, weiter fortzufahren. Klicken Hebt Auf, den installer aufzugeben, und verläßt ihre Scheibe unberüh." Zur Auswahl standen Buttons mit den Beschriftungen "Haben Sie Auf" und "Fortfahren".
Kein weiterer Kommentar.

Kommentare