ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2174

Halleluja! Wir sind eine Sekte!

Sekt oder Selters… 5 Euro in die Wortspielkasse…

Autor: dk - Datum: 11.07.2003

Es gibt in der journalistisch glattgebügelten Welt der Nichtanecker dankenswerterweise immer noch einige Schreiberlinge, die einem das Herz aufgehen lassen dank ihrer nonkonformistischen Pamphlete. Wie Kollege Kai schon berichtete, hat ein solcher Zeilenknecht namens Volker Berding beim Spiegel eine verdammt schöne Blasphemie verfaßt.

Aber Volker, so schön der Text auch ist, aber mit diesem Bewerbungsfoto gewinnst Du keinen Blumentopf und schon gar nicht die schönste Stehlampe der Welt…

Kommentare

Und?

Von: Thyrfing | Datum: 11.07.2003 | #1
Werden Leute jetzt nach ihrem Äusseren beurteilt, oder habe ich die Pointe verpasst?

Das Apple eine Sekte ist, ist doch schon seit Jahren geklärt....

Thyr *hä?*

Aber er war bei Karmann...

Von: Olli S. | Datum: 11.07.2003 | #2
Und das ist bei mir gleich um die Ecke :-))))

Gruß aus Osnabrück!

Gute Arbeit

Von: Mr.Mike (MacGuardians) | Datum: 11.07.2003 | #3
Nach Dualen Rechnern auch Duale Artikel


*LOOOOL

Lockär bleibän

Von: Dirk (MacGuardians) | Datum: 11.07.2003 | #4
@thyr: als fotograf darf ich mich über diese kreative glanzleistung doch woh, lustig machen, oder? ;-) den typen mache ich doch gar nicht an…

dk

@mr.mike: wenn, dann richtig!

@ Thyrfing

Von: Monster-Fratze | Datum: 11.07.2003 | #5
Nun, erstmal wurde der Typ doch ob seiner Schreib-Qualitäten gelobt. Und dann wurde ein Foto belächelt. Und? Fot ist nun mla was äußerliches und deshlab kann man da dann auch das Aussehen beurteilen. Warum nicht. Und er sieht ja nun wirklich scheiße auf dem Bild aus, oder?

*g*

Von: Mr.Mike (MacGuardians) | Datum: 11.07.2003 | #6
Steht da doch:

>seit 10/2002
>
>Wiss. Mitarbeiter am Institut für Umweltsystemfortschung und freier Wissenschaftsautor

ja ich weiss, die kleinen Freuden des Alltags, ..., aber es passte so zum biederen Photo. SO sehen die Meisten aus, die in den Schweizer Banken arbeiten, übrigens ;-)

Niveau

Von: Thyrfing | Datum: 11.07.2003 | #7
Bei allem Respekt, bisher war das Niveau immer gut.
Was dies hier soll ???

Man kann über Artikel, Meinungen, Erfindungen, ect.,... diskutieren, aber auf diese Art und Weise über Leute berichten?

Nun ja, es ist eure Seite und ich will gar nicht meckern, doch solche Artikel holen nur die geistigen Tiefflieger aus dem Ruhezustand. Im Moment lässt auch in den Threads die Atmosphäre zu wünschen übrig, da passt solch ein Artikel einfach nicht!

Thyr, schönen Dank für die Aufmerksamkeit

@Monster-Fratze: n/t

Ich find der sieht sympathisch aus!..

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 11.07.2003 | #8
Ein bisschen Streber-mässig aber nett! ;-)

Vielleicht ist Thyrfing ja Volker! ;-)

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 11.07.2003 | #9
Das würde auch erklären, warum der Artikel die Sache recht gut trifft und die Mac-User noch am glimpflichsten wegkommen! ;-)

Dann lies

Von: Thyrfing | Datum: 11.07.2003 | #10
mal bei Monster-Fratze. Die meisten werden halt nicht verstehen (wie ich) das du als Fotograf das Bild bemängelst. Da kommen dann diese super Kommentare mit "der sieht scheiße aus" und so.
Wenn du mal die anderen Beiträge liest, die sich im Moment so häufen, dann sollte man sich halt überlegen wie und was so auf die Seite kommt. Wie gesagt ich will nicht meckern, nur hat das einen seltsamen Beigeschmack.

Oder ich überreagiere, weil gerade 'ne dicke Grippe auskuriere.

Thyr

Haha

Von: Thyrfing | Datum: 11.07.2003 | #11
du bist mir ein Vogel....:-))

Kai, meine ich jetzt...

Thyr *fg*

Kai's Pseudo beim Spiegel

Von: Thyrfing | Datum: 11.07.2003 | #12
ist dann bestimmt Frank Patalong, oder wie der Mensch heißt. ;-)

Thyr, und ich habe Frank noch nie gesehen.

Nochma @ Thyrfing

Von: Monster-Fratze | Datum: 11.07.2003 | #13
Ich habe nicht geschrieben, er sieht scheiße aus. Ich habe geschrieben, er sieht auf dem Foto scheiße aus. Und dabei bleibe ich. Und auch der Fotograf sieht es ja nun mal so wie ich und ihm billigst du das zu, ohne zu wissen, ob ich nicht vielleicht auch die Qualifikation zur Beurteilung habe.

Ich will mal aufgrund deiner Grippe mildernde Umstände gelten lassen. Aber grundsätzlich gilt, dass Lesen bildet. Das gilt auch für Forums-Beiträge.

Thyrfing:

Von: iMob | Datum: 11.07.2003 | #14
Bist du hier der Oberlehrer oder nur der Obermiesling, der alle und alles an den Pranger stellt, um sich selbst darstellen zu können.
Ich finde den Artikel nett geschrieben, eine passende Antwort auf den Spiegel-Artikel. Vielleicht bist du damit ein wenig überfordert?

Hm

Von: Thyrfing | Datum: 11.07.2003 | #15
eigentlich wollte ich mich gerade entschuldigen, weil ich wohl etwas in den falschen Hals bekommen habe und aufgrund meiner derzeitigen Konstitution etwas engstirning reagiert habe, aber Kollege iMob gibt mir ja recht (mal wieder).
Wieso Oberlehrer, wie alles und jeden anprangern? Wieviele von meinen Kommentaren hast du denn gelesen, um dir diese Meinung zu bilden? Wo wir gerade bei Selbstdarstellung sind, Kollege iMob, ich habe da noch etwas in Erinnerung......

Das Einzige das ich bemängeln wollte, ist, das der Artikel mit dem Link und dem Text zum Foto einen zynischen Beigeschmack erhält und der Sinn des Ganzen, sofern einer existiert, mir verborgen bleibt (so wie einiges mehr....)

Ach ja, wieso muss der Spiegel Artikel eine Antwort bekommen? Ich denke der war gut?

Thyr

hmmm

Von: Mr. Mike | Datum: 11.07.2003 | #16
Nicht dass ich mich da ausnehmen wollte:

Es mangelt ALLEN hier füüürchterlich an Kritikfähigkeit! Vielleicht ist es eine Zeiterscheinung, ich weiss es nicht. Oder die Gesellschaft schafft auf der anderen Seite diese Unfähigkeit, seine Meinung in einem akzeptablen Umfang und Tonfall kund zu tun.

Ich stelle immer wieder fest: Es ist anfangs sehr lieb hier, aber es kann sich beängstigend schnell umschlagen, kaum einer beim anderen ein "unpassendes" Wort, eine schlecht ausgedeutschte Meinung findet.

Solange wir ohne Registrierung (auch hier: 2 Seiten...) arbeiten bei den Kommentaren, kann jeder kommen und um sich labbern.

Diese unfassbare Bessergewisse mit diesem arroganten Beigeschmack führt dazu, dass ich oft nicht mehr oder gar nicht die Kommentare von Artikeln lese - meine eingeschlossen.

"Ich hab' Euch lieb" =)

Nun ja

Von: Thyrfing | Datum: 11.07.2003 | #17
ich habe den Artikel jetzt ca. 20mal gelesen und habe in dann beim 18. mal endlich gerafft, 2x habe ich noch gelesen um sicher zu gehen.

Ok, er wurde gelobt, ok, es wurde nur das Foto bemängelt, ok, ich habe Kopfschmerzen und meine Bälger tanzen den Regentanz vor dem Fenster.

Ok, ich hatte unrecht, ok, ich entschuldige mich für die unsinnige Diskussion.

Thyr

Thyrfing

Von: mattin | Datum: 11.07.2003 | #18
völlig losgelöst von dieser diskussion: gute besserung!:)

@mattin @tzunami

Von: Thyrfing | Datum: 11.07.2003 | #19
mattin: Danke!

tzunami:

Er hat doch nicht unrecht, wenn man mal sieht, mit welcher Vehemenz die Leute ihre Plattformen verteidigen, das kriegt mitunter einen religiösen Touch, der manchmal in Sektengebaren ausufert.

Thyr

Beruhigt Euch doch einmal..

Von: TUL | Datum: 11.07.2003 | #20
Hey, wo ist denn das Problem?? Wie sich Herr Jobs abfotografieren lässt, das ist doch wirklich sein Problem. Wir sind doch keine Sekte, oder?? Das sollte doch eher die PR-Abteilung von Apple beunruhigen, wenn es denn so schlimm ist.
Die letzte Bemerkung war etwas seicht, weil wer will sich schon sein Mac OS X vom Rechner schmeissen, schliesslich ist ja alles aus einer Hand. Das hat nichts mit Religion und Sekten zu tun, sondern ist der Segen und Fluch unserer Plattform.

@Thyrfing, gute Besserung!! Heisses Bad und Acetylsäure oder eine Zitrone ausgepresst, dann einen steifen Grog und ins Bett... Hilft! Auf jeden Fall gute Besserung - und lass dich nicht alle machen von blöden Kommentaren!

Tschüss

TrödelTUL

Foto

Von: TUL | Datum: 12.07.2003 | #21
OK, man muss um die Ecke denken und jeden Link anklicken. Jetzt hab ich das verstanden. Das Bewerbungsphoto von dem Autor des Artikels sah schlecht aus (andere Photos auch!!). Gut, das ist jetzt wirklich wichtig, wie wer aussieht, der über Apple berichtet. Ne E-Mail Adresse steht doch drunter. Nu, die Pressefotografen mal ran, und dem Autor ein richtiges Passbild machen. Man, ist das lächerlich!! Und der war wirklich nett!!

Tschüss

TUL

Alles kalter Kaffee

Von: Harti | Datum: 12.07.2003 | #22
Was regen sich die Leute so auf? Die Idee, Betriebssysteme mit Religionen zu vergleichen hatte Umberto Eco schon vor Jahren und in einem Essay niedergeschrieben. Dieser kleine Spiegelschreiberling hat das ohne Quellenangabe aufgegriffen, etwas erweitert (Eco hat nicht über Linux geschrieben) und neu formuliert. Der Volksmund sagt dazu "Klauen".
Es ist eben nicht alles original, was im Spiegel steht - und originell schon lange nicht!

Wo liegt das Problem ?

Von: thomm | Datum: 12.07.2003 | #23
Der Typ ist freier Schreiberling beim Spiegel, hat mal was über private Brunnen geschrieben, also der absolute OS- Spezialist und sieht noch etwas seltsam aus -> Paßt doch zum Spiegel.

Der Spiegel ist doch schon seit langem für seine Inkompetenz bzgl. Mac bekannt da kann so ein Artikelhinschreiber doch wohl nicht stören. Schließlich: "Er war jung und brauchte das Geld" oder so heißt es doch auch wenn Schauspieler auf Softpornos angesprochen werden :).

Myth Sekte==erfolgreich vom eigenen Problem ablenken

Von: n.n. | Datum: 15.07.2003 | #24
ist schon seltsam, dass Apple immer wieder als Sekte dargestellt wird - und das erst seit MS nachweislich mit Scientology in Verbindung gebracht wurde (http://www.executive.com/aboutus/ceo/bio.asp) Und dass auch immer wieder polemische Breitseiten vom Spiegel kommen (aus HH, wo Scientology immer wieder aufblueht):-0