ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2197

Es ist bestätigt: G5 ist flüsterleise!

Mac-TV macht den Hörtest

Autor: kai - Datum: 18.07.2003

Über die Lautstärke der G5 waren bisher nur von Apple selbst Statements zu hören. Da aber Apple bei den lärmenden Windtunnel-G4 monatelang leugnete, dass es überhaupt ein Problem gibt, gibt man natürlich nicht besonders viel auf solche Behauptungen.
Dummerweise war der G5 immer nur in relativ lauten Umgebungen anzutreffen (eine Horde japsender und keuchender Mac-User hat eben einen gewissen Lärmpegel! ;-), aber Mac-TV hatte jetzt die Chance, das Ding in einem leisen Raum "probezuhören".

Fazit: Apple hat nicht gelogen! Jörn trat das Ding recht satt wie unter normalen Arbeitsbedingungen (konsequent 50-60% Auslastung) und machte dann erst den Test. Und obwohl es das 2x2GHz-Topmodell war, konnte man kaum etwas hören. Kein hochfrequenter Ton, nur ein ganz leises angenehmes Rauschen. Er ist dem iMac vergleichbar und liegt laut Jörn nur wenig über dem völlig lautlosen Cube!

Toll gemacht, Apple. Man sieht wieder mal, dass die Firma sehr wohl aus ihren Fehlern lernt und sogar keinen Aufwand scheut, die Erwartungen noch zu übertreffen um den Ruf wiederherzustellen! Hauptsache, wir machen unserem Ärger weiterhin lautstark Luft wenn was nicht stimmt! ;-)

Auch über die neue Tastatur gibt's dort was zu lesen, also schauen sie doch einfach mal rüber!

Kommentare

Alles super Apple!

Von: apoc7 | Datum: 18.07.2003 | #1
so könnte man es nun wieder nennen. Ich habe dn G5 in Stuttgart gehört. Obwohl im Raum ein Lärmpegel war, hörte man die Lüfter, sobald der Rechenr was zu tun hatte. Es sprang die Softwaresteuerung an, nicht also die Hitzesteuerung - also wird manden Rechner, wenn man z.B. eine DVD in DivX umrechnet (4 Stunden Vollast am Stück) ganz schön hören...

Wir werden sehen

Von: Thyrfing | Datum: 18.07.2003 | #2
äh, hören....
Ich wüsste nicht warum die Jungens etwas behaupten sollten was so nicht gesehen, verdammt, gehört haben?

Natürlich ist gerade der Geräuschpegel sehr subjektiv (Väter von 2 Kindern können 'ne Menge mehr aushalten), aber wenn man den Vergleich zum iMac ziehen kann, dann wird's wohl stimmen.

Alles andere werden wir im August, September oder Oktober erfahren, je nachdem wann geliefert wird.....

Thyr

"Softwaresteuerung, nicht Hitzesteuerung"??

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 18.07.2003 | #3
Was soll das bitte heissen?

hehe

Von: mattin | Datum: 18.07.2003 | #4
"wenn man z.B. eine DVD in DivX umrechnet (4 Stunden Vollast am Stück) ganz schön hören..."

aber nicht auf einem G5, der macht das in sekunden ;))

Bin gespannt

Von: Applemus | Datum: 18.07.2003 | #5
Im PowerMac G5 Technology Overview spricht Apple von "twice as quiet as a G4" und auf ihrer Webseite heißt es "three times quieter than the PM G4". Nanu? (Ich wüßte auch gerne, was sie unter 2x/3x leiser verstehen - Geräuschpegelmaße gibt es wie Sand am Meer).
Apple sagt, dass der G5 im "typischen Betrieb" einen Geräuschpegel von 35 dBA hat. Verax behauptet, ein G4 + Verax-Lüfterkit würde nur 24dBA (Leerlauf) - 27dBA (Volllast) erzeugen, also noch ca 2x-3x leiser als ein G5. Das hätte Apple eigentlich auch schaffen müssen.
Trotzdem schön, dass die Mac-TVler vom G5 so angetan sind.

G5 sehr sehr laut

Von: GRAV is Scheisse | Datum: 18.07.2003 | #6
hab mir den original Werbespot für den G5 hier [Link]
angesehen. Der G5 muss demnach sehr sehr laut sein UND man muss aufpassen, dass nicht das ganze Gebäude einstürzt, in dem man sich befindet. Irgendwie scheint der G5 Mauern einzureissen und Leute ins Freie zu katapultieren.

Aber das ist nicht alles. Der G5 bläst nicht etwa nach hinten die Luft raus, wie man das gewohnt ist, er bläst sie - sehr tricky - NACH VORNE raus. Also Leute aufpassen, wenn ihr das Ding habt und anschaltet! Wände sichern und zwar nicht hinter dem G5 sondern davor.

Porno..

Von: odD | Datum: 18.07.2003 | #7
"Herr Niederländer hatte einen G5 an zwei (!) Cinema Displays angeschlossen. Das war reiner Porno. Einfach pervers."

höhö.. der is gut ;)

Re: Bin gespannt

Von: chris | Datum: 18.07.2003 | #8
@appelmus:

ich weiss nicht wievel db unsere kisten hier ursprünglich hatten, aber die c't maß 63 bda, und im netz findest du angaben von 45 bis 67 bda.

daher müssten die faktoren doch deutlich größer sein. - das maß skaliert m.w. logarithmisch, und eine verdopplung des pegels entspricht jeweils etwa 6 dba.

nehme ich den von der ct gemessenen wert als referenz, dann müsste der g5 sogar 4,67 fach leiser sein. - theoretisch.

c.

In Sekunden?

Von: Cavallo | Datum: 18.07.2003 | #9
Hab ich was verpaßt? Hab gar nicht mitgekriegt, daß es schon so schnelle DVD Laufwerke gibt;-))

DVD-Experten?

Von: derschmiegel | Datum: 18.07.2003 | #10
Gehört ja eigentlich in's Forum, aber wenn es hier schon angesprochen wird:
1. Der G5 dürfte deutlich weniger als eine Stunde zum Konvertieren einer DVD benötigen (ausgehend von Erfahrungen mit vorhandenen Rechnern), wenn man nicht gerade Cleaner benutzt. Schätzung; schlagt mich, wenn ihr's besser wisst.
2. Wer direkt vom DVD-Laufwerk rippt, braucht wohl dringend ein neues. Bitte immer erst auf Platte rippen.

Lärmpegel

Von: Applemus | Datum: 18.07.2003 | #11
Hi Chris,
die 63dBA sind der krasse Maximalpegel des _vorvorigen_ Modells. Apple behauptet aber gottseidank, das letzte Modell lärmmäßig halbiert (gedrittelt?) zu haben.

Bezüglich Definition von dB - Du sagst es: +6dB entspricht einer Amplitudenverdopplung, aber erst +10dB führen zu einer Verdopplung des subjektiven Lautheitseindrucks. Andersrum: verdoppele ich die Geräuschquelle steigt der Pegel um 3dB.
Also: Welche Halbierung meint Apple? -6, -10 oder -3 dB(A)?

OT: neue Powerbooks am 07.08.

Von: mattin | Datum: 18.07.2003 | #12
aus dem mac-tv forum:
---
ich wollte mir das pb kaufen und hatte die ganze zeit noch überlegt, ist das dumm von mir, es kommen doch bald die neuen pb? :-)

und siehe da: bei cyberport gibt es das pb erst wieder ab dem 07.08.
das schreit doch nach neuen pb zu diesem zeitpunkt?

naja, auf jeden fall haben sie mir die entscheidung abgenommen. ich werde warten :-)
---

und der 07. ist ein dienstag, passt wie ar*** auf eimer :)

applemus = Troll

Von: thomm | Datum: 19.07.2003 | #13
aber erst +10dB führen zu einer Verdopplung des subjektiven Lautheitseindrucks. Andersrum: verdoppele ich die Geräuschquelle steigt der Pegel um 3dB.
Also: Welche Halbierung meint Apple? -6, -10 oder -3 dB(A)?

Du bist reichlich wirr im Kopf! Was Du da schreibst ist geistiger Dünnpfiff. Die "Verdoppelung der Geräuschquelle" aber nicht die "Verdoppelung des subjektiven Lautheitseindrucks"

Also was denn nun: Du Troll oder Obertroll?

Selten so einen pseudowissenschaftlichen Sch... gelesen!

trallalla

Von: Applemus | Datum: 19.07.2003 | #14
Hi thommi,
die angegebenen Fakten sind wissenschaftlich korrekt. (Lies Dir mal einen Text zur Akustik/Lärmbewertung durch - Du wirst schon sehen).
Da Apple sich an dieser Stelle eine genaue Angabe verkneift, muß man damit rechnen, dass sie sich den für sie günstigsten Fall herausgepickt haben, um mit der werbewirksamen Botschaft "dreimal leiser" um sich werfen zu können. Da muß man bei Apple inzwischen mit rechnen. (Muß ich wirklich erst einen gewissen SPEC-Vergleich erwähnen?)

Akustik und Applemus ist kein Troll

Von: Rüdiger Goetz | Datum: 19.07.2003 | #15
Hallo,

Applemus hat recht. Das menschliche Gehör nimmt eine Verzehnfachung der Schallstärke (d.h. der pro Zeit und Fläche abgestrahlten bzw. aufgenommenen Schallernenergie) subjektive als eine Verdopplung der Lautstärke war.

Nun ist da menschliche Gehör in der Lage Schallstärken zu unterscheiden, die sich um einen Faktor 10000000000000 (10 ^ 13) unterscheiden (oder subjektive um einen Faktor von ca. 8000). Mit solchen Zahlen kann man nicht vernünftig umgehen. Daher nimmt man als Mass für die Lautstärke des dekadischen Logaritmus der Schallstärke und multipliziert noch mal mit 10 (warum wissen nur die Schöpfer dieses Masses). Die Einheit davon ist dann dB (dezibel). Ausserdem hat man die Skala so verschoben das die Lautstärke 0 gerade der menschlichen Hörschwelle entspricht.

Mit anderen Worten 10dB mehr bedeuten eine 10fach höchere Schallstärke und eine subjektiv doppelte so große Lautstärke, 20 dB mehr bedeuten 100 mal mehr Schallstärke und subjektive 4 mal so laut.
Aber eine Verdoppelung der Schallstärke entspricht einer Erhöhung der Lautstärke von ca. 3 dB (lg 2 = 0.301...) oder einer subjektiv ca. 23 % höheren Lautstärke.


Nun gibt man neben der Schallstärke auch gerne die Schallamplitude an. Schall ist eine Welle und hat als solche eine Amplitude. Die mit der Schallwelle übertragene Energie ist nun proportional zum Quadrat der Schallamplitude.
Damit ist eine Verdopplung der Schallamplitude
eine Vervierfachung der Ernergie und damit der
Schallstärke, was in einer 6Db höheren Lautstärke resultiert.

Wenn Apple nun sagt, die PowerMacs G5 wären 2-3x leiser, bleibt die Frage zu stellen auf welche Größe sie sich beziehen:
- die Schallstärke, das wären dann 3-5 dB weniger
- die Schallamplitude, das wären dann 6-9 dB weniger
- oder die Lautstärke, das wären dann 10-16 dB weniger.

Leider werden oft auch Schallstärke und Schallamplitude, mit Laufstärke bezeichnet, so dass sie st der Tat etwas Verwirrung ergibt. Wenn Apple aber präzise formuliert haben sollte (aber wer tut das schon, wenns um Marketing geht) müssten es 10-15 dB sein.


BTW dB(A) unterscheidet sich dadurch, dass man die einzelnen Frequenzen unterschiedlich wichtet, und zwar so, dass die Gewichtung der Empfindlichkeit des menschlichen Ohres bei der jeweiligen Frequenz nahe kommt.

Bis dann

R"udiger

Lautstärke und Tastatur

Von: maiden | Datum: 19.07.2003 | #16
Der G5, den wir in Stuttgart präsentiert bekamen, ist in der Tat deutlich leiser als seine G4 MDD-Vorgänger. Aber auch wir konnten einen deutlichen Anstieg der Lautstärke wahrnehmen, wenn der Rechner richtig zu tun bekommt. Allerdings war es auch in diesem Raum nicht leise. Überall standen andere Rechner und das Geschnatter der Besucher machte es leider nicht möglich, einen objektiven Eindruck von der Lautstärke des G5 zu erhalten.

Wenn aber die Tastatur, die dort beim G5 dabei war, die neue Tastatur sein soll, dann gute Nacht. Das Teil sieht schrecklich billig aus, wie ein Dummy, ein Prototyp oder eine Versuchstastatur für die Werkstatt oder halt für Präsentationen.
Mieses Design, das vom wertigen Eindruck der Vorgänger-Tastaturen lichtmeilenweit entfernt ist. So etwas piefiges ist mir noch nicht unter die Augen gekommen.
Deshalb vermute ich auch, daß das nicht die Tastatur ist, die später zum G5 geliefert wird.
Wird vermutlich eine Billigstversion sein, die bei Präsentationen ruhig auch mal geklaut werden darf, ohne daß gleich ein Verlust von mehr als 20 Euro entsteht.

Wenn der G5..

Von: AppleKing | Datum: 19.07.2003 | #17
genauso leise ist wie ein iMac TFT dann werde ich das Ding direkt neben meinem Bett stehen lassen und die ganze Nacht Rendern weil diese leise kaum hörbare Summen ein wahnsinns Schlafmittel ist.


I freu mi so!

AppleKing (demnächst stolzer Besitzer eines Dual 2GHz) :-D

@Rüdiger -> Applemus war/ist/bleibt ein Troll

Von: thomm | Datum: 20.07.2003 | #18
Korrekt! Du benennst auch die exakten Bezugsgrößen! Applemus hat nur ( wieder einmal ) zusammenhanglos Halbwissen für seine Trollattacken passend "formuliert" indem er selbst ungenaue Begriffe nahm, um wiede reinmal argumentativ ( Wie z.B. Dünnpfiff an Nage hängen ) nicht greifbar zu sein.

Das letzte Wort

Von: Applemus | Datum: 20.07.2003 | #19
thommischätzchen,
gib zu, dass Du verloren hast.
Was Du als pseudowissenschaftlich titulierst, ist exakte Wissenschaft. Wozu, o Armleuchter, habe ich Akustik studiert?
So long.

die tastatur ist billig...

Von: nico | Datum: 21.07.2003 | #20
...und wird jetzt auch dem emac beigelegt, hoffe auch nicht, dass das die generell "neue" von apple ist. zeit waere uebrigens auch fuer eine (in gewohnter apple-qualitaet) 2tastenmaus mit scrollrad.

lassen wir uns ueberraschen.

Studiert aber nichts begriffen!

Von: thomm | Datum: 21.07.2003 | #21
Da ist nichts zuzugeben, Rüdigers Beitrag ist korrekt, er benutzt auch die entsprechenden Fachtermini, Dein Beitrag ist ( leider ;P) zusammenhanglos ( siehe auch "Verdoppellung Geräuschquelle".


p.s. Studieren kann man offensichtlich jahrzehntelang ohne zu begreifen ;P kleiner Blinggänger :P.

Apple hat keine Skrupel...

Von: Stevo | Datum: 21.07.2003 | #22
...so eine Billig-tastatur beizulegen! So war es beim Blue&White auch. Und seit geraumer Zeit sind PowerMacs ja sowieso nicht ab Lager zu kaufen. Kein G5 beim Händler und dank der neuesten Verzögerung auch nicht bis ende September. Also: PowerMacs? Es gibt keine PowerMacs. Nicht beim Händler, nicht beim Apple-Store. Nur Hype, den können Appleuser im moment bekommen...

@thomm

Von: Rüdiger Goetz | Datum: 22.07.2003 | #23
Hallo,

Sorry ich finde deine Art Applemus hier anzugreifen etwas daneben. Ich habe jetzt nicht auf dem Schirm, ob er hier an anderer Stelle schon rumgetrollt hat. Kann mich aber nicht daran erinnern.

Foren oder solche Kommatarefunktionen wie hier sind ein schnelles Medium (zähle mal wievile Typos mir unterlaufen ;-) )und man schreibt schnell einen grovbe Zusammenfasung aus dem Gedächnis. Ich habe mir die Mühe gemacht (mach ich manchmal), nochmal vor die genauen Termini nachzuschlagen. Meist beschränke ich mich aber auf mein Gedächnis und dann kommt u.U. eine etwas unpräzise Darstellung heraus. Wer etwas Background hat, wird es dennoch verstehen, wer nicht kann ja ggfs. nachfragen.

Ergo Applemus deswegen der Trollerei zu verdächtigen, halte ich für reichlich übertrieben.

Bis dann

R"udiger