ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2216

BuyMusic.com hängt sich an die Apple-Lokomotive

Windows Media for the rest of the happy slaves!

Autor: kai - Datum: 22.07.2003

Es ist wie immer (iMac, WLAN, Quartz, DVD-R etc): Apple setzt den Zug in Bewegung und wenn er richtig läuft kommen die Trittbrettfahrer. Und manchmal sind sie auch richtig frech wie BuyMusic.com, was ironischerweise einmal "iMusic" heissen sollte: Leser Matthias Krammel verweist mich auf einen MacMinute-Artikel über 3 Werbespots von BuyMusic.com, die eindeutig auf Apple abzielen: Im ersten Spot zerschlägt Rocker Tommy Lee (ja, der Ex-Mann von Pamela Anderson) die Original iTMS-Gitarre und dann kommt "Music Downloads for your PC" (Ja, das Video läuft trotz WMV in VLC!) und die anderen zwei Spots haben den bekannt klingenden Slogan "Music Downloads for the Rest of us" ..in proprietary Windows Media with an extra helping of DRM, thank you very mucho! Dazu fällt mir nur ein: We shall prevail!!!

Liebe Windows-User: Nehmt lieber mp3 als euch die WMA-DRM-Fesseln anlegen zu lassen! Denn wenn WMA erstmal wirklich populär ist, dann ist's wie mit .doc, DirectX, WischelBasic, IE und Windows: Es kann sich niemand mehr leisten, es nicht einzusetzen! Und so was wollen wir doch alle nicht, oder?

Kommentare

boar wie peinlich...

Von: mattin | Datum: 22.07.2003 | #1
...wenn andere versuchen, so cool wie apple zu sein. da schau ich lieber die tommylee/pamela prOns, die sind cooler ;)

sehr witzig! :)

Von: Cubist | Datum: 22.07.2003 | #2
Klar, der Apple Werbespot war gerade fertig gedreht.. Tommy Lee kommt rein, grinst frech und zerschlägt die Apple Gitarre. Hahr Haar, das ist ja so witzig dass ich mich auf dem Boden liegend kringelig lache. DAS ist mal ne Werbung! Witzig und innoativ, frech und spritzig. Das soll Apple erst mal nachmachen! :)
Ne, im ernst, das Werbefilmchen ist ja nur noch peinich.

@ kai

Von: sralph | Datum: 22.07.2003 | #3
hey kai,

wahrscheinlich ärgerst du dich, dass apple die pc-version von seinem musicstore noch nicht fertig hat, denn darüber zu meckern, dass alle apple nachmachen und gleichzeitig zu schreiben, dass apple ein innovator ( und dies schon sehr, sehr lange, obwohl besser, wer sonst kann solch geniale ideen in der it branche zaubern ? ) passt einfach nicht, denn so etwas nennt man frühe folger ( ausserdem gibt es da noch die späten folger ). auch apple ist nicht immer ein pionier, sondern hin & wieder ein später bzw. früher folger, dies kann man dann immer wieder an der kritik von uns mac-usern merken, wenn wir schreiben, dass xyz schon im pc-lager lange alltag ist ( damit meine ich nicht die viren oder schlechte software !!! ) sondern vernünftige hardware zum beispiel.
apple ist auf einem vielversprechenden weg, aber den müssen sie erst mal konsequent gehen, denn ( das kenne ich nur vom hören sagen ) sie waren schon mal so weit wie sie heute waren und dann kam der hochmut und dieser ist sehr unangenehm in seinen auswirkungen, welche längerfristige mac-user sehr lange zeit mit erlebten durften.

RALPH

letzte chance für apple

Von: ctopfel | Datum: 23.07.2003 | #4
na und? es war doch schon immer so, dass apples angebot alles in allem besser war, aber dennoch nutzten viele User andere Sachen. wenn apple nicht dampf macht, passiert das selbe mit dem Music Store.

wie auch immer, den letzten beissen die Hunde.

ctopfel

"We shall prevail!!"

Von: Schnapper | Datum: 23.07.2003 | #5
... mal ein ganz großes Lob an Kai.
Kais Artikel zu lesen- insbesondere die miniweich-kritischen - sind jedesmal eine echte Freude. :)
Mehr solche Schreiberlinge - and you will see why 1984 won't be like '1984'.

*g*

Und in Deutschland?

Von: Macs rock and rule! | Datum: 23.07.2003 | #6
Und Mitte nächsten Monats soll laut Onkel Heinz das deutsche Online-Musikportal starten. Mit freundlicher Unterstützung von der Telekom ...

[Link]

Ob da noch Platz für den iTMS bleibt?

Schnapper:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 24.07.2003 | #7
Vielen Dank, das hört man gerne! ;-)