ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2241

Steigt PIXAR auf OS X um?

Finding Aqua

Autor: kai - Datum: 01.08.2003

Es hat sich mit der Renderman-Sache schon angedeutet, und mittlerweile verdichten sich die Hinweise: MacRumors berichtet, dass ein Posting auf MacCentral aufgetaucht ist, in dem ein Siggraph-Besucher von Apples Shake Users Event berichtet. Hier hat PIXAR eine Portierung von Renderman offiziell angekündigt, eine Beta soll im August/September zur Verfügung stehen (Architosh bestätigt das). Und sie werden angeblich auf OS X migrieren. Es gab einige kleinere Probleme mit dem derzeit verwendeten Linux, die PIXAR in der Summe dann scheinbar doch gestört haben: Color Management, konsequentes Copypaste und Video/Sound Sync-Probleme. Bei Apple schätzen sie die X11-Integration, den Enthusiasmus des Herstellers für die Filmbranche, die "Entwicklerkultur", einfache Portabilität, den verfügbaren Softwarepool und die Eignung für Audio/Video. Desweiteren gibt's noch ein bisschen was über einen ungemein unpassenden Absturz von Keynote und die sehr positiven ersten Erfahrungen eines Dual-Athlon-Shake-Operators auf einem Mac zu lesen (leider steht nirgendwo ob es ein G5 war oder ein G4, aber ich tippe mal auf ersteres! ;-) Ob das stimmt oder nicht weiss man natürlich nicht, aber es hört sich doch plausibel an, und dass sie zufälligerweise gerade einen MacOS X Migrations-Dienstleister suchen macht Zweifel an der Meldung dann doch ziemlich schwer.
Vielleicht sollte man an dieser Stelle auch erwähnen, dass PIXARs "Finding Nemo" gerade in den USA sämtliche Rekorde bricht und mittlerweile erfolgreichster Animationsfilm aller Zeiten ist. $313 Mio wurden damit allein in Amerika in neun Wochen eingespielt! Da sollten ein paar stark reduzierte G5s der Zweitfirma des CEOs doch locker rausspringen, oder? ;-)

Kommentare

Hehehehe...

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 01.08.2003 | #1
[...] MacRumors berichtet, dass ein Posting auf MacCentral aufgetaucht ist, in dem ein Siggraph-Besucher [...]

Mein Bruder kennt einen, der kennt eine, deren Schwester gehört hat... :P Hehe, liest sich so, aber scheint ja wegen des Job-Angebots wirklich mehr als offensichtlicherweise richtig. Also mal eben nicht nur ne X-Version rausbringen, sondern schwupps auch selbst switchen - da lacht der Steve ;) Geil. Momentan häufen sich doch die Anzeichen für ein goldenes Jahr...
Jetzt muss nur noch der G5 auch rechtzeitig kommen, sonst überwiegen schlagartig wieder die schlechten Nachrichten.

Pixar switchen?

Von: Fred Dony | Datum: 01.08.2003 | #2
Pixar hat doch erst vor einigen Wochen
auf PC-Hardware umgestellt.
Ich kann mir nicht vorstellen,daß die so kurz danach wieder andere Hardware anschaffen.

Fred:

Von: kai | Datum: 01.08.2003 | #3
PIXAR hat schon vor einiger Zeit auf Linux-PC-Workstations umgestellt. Vor "ein paar Wochen" (eher: Monate) haben sie ihre Renderfarm von uralten Sun SPARCs auf Xeons umgestellt. Dabei wird's wohl vorerst auch weiterhin bleiben, denn gerendert werden kann auf allem, auf dem der Renderman läuft! Es geht hier um die Workstations auf denen gearbeitet wird!
Wenn Apple mal Xserves mit G5 am Start hat könnte das vielleicht mal interessant werden, aber da die Renderfarm den Workflow so gut wie überhaupt nicht beeinflusst wird PIXAR hier wohl nicht so den dringenden Handlungsbedarf sehen wie bei den Workstations!...

IL&M

Von: Sven Janssen | Datum: 01.08.2003 | #4
genau wie IL&M.
von den SGI Machinen auf Dell Machinen mit Linux drauf. Sie werden wohl schon wissen warum. Glaub zwar nur in den Renderfarmen, aber immerhin.

Sven

ab und zu ins forum schauen liebe mg's!

Von: comical ali | Datum: 01.08.2003 | #5
wie 'ich' schon hier berichtete:
[Link]
da gibt's bei pixar noch mehr 'mac' jobs als nur den einen

comical ali:

Von: kai | Datum: 01.08.2003 | #6
Ja, so was in der Richtung hatte ich gerade sowieso vor! ;-) Stay tuned!

dropdowns?

Von: Sven Janssen | Datum: 01.08.2003 | #7
das sollte da nicht rein *g*

war doch abzusehen oder?...

Von: mattin | Datum: 01.08.2003 | #8
wo steve doch diesen fullscreen codec auf der keynote vorgestellt hat :)

mattin:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 02.08.2003 | #9
Stimmt eigentlich! ;-) An Pixlet hab ich gar nicht mehr gedacht, hehe...

Mit OS X und G5 hat Apple gute Karten...

Von: Jan | Datum: 02.08.2003 | #10
...in den Märkten für Videobearbeitung und 3D-Animation. Viele Visual Artists in Firmen wie Pixar finden Apple sympathisch und schätzen Mac OS X.

Bislang hat eben einfach die passende Hardware gefehlt und das ein oder andere Softwarepaket. Aber dies scheint sich nun zu ändern, was Apple natürlich sehr zugute kommen wird. Zwar bewegen sie sich hier in einer sehr kleinen Nische, aber diese ist es gewohnt, für ein gutes Produkt einen ordentlichen Preis zu zahlen. Und wir wissen ja alle, bei welchen Rechnern Apple die höchsten Margen erzielt...

Höchste Marge?

Von: ks | Datum: 02.08.2003 | #11
Bei den Powerbooks oder?