ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2256

The Rising of Apple

Unplugged Live-Gig im Apple Store L.A.

Autor: roland - Datum: 07.08.2003

Hm, sehr fein. Und wieder mal beneiden wir die amerikanischen Brüder und Schwestern im Apple-Geiste um ihre Apple-Stores, in denen offenbar immer häufiger echte Club-Atmo aufkommt. Wie beispielsweise beim Auftritt von The Rising! Die Band um Sänger und Songwriter Michael Lee hatte eine Top-Performance bei ihrem Live-Auftritt Anfang der Woche im "The Grove" Apple-Store in los Angeles. Klassischer Gitarren-Rock unplugged im intimen Ambiente des Stores und damit ohne die Distanz einer klassischen Bühnenshow. Nettes Schmankerl für alle grünen (und anderen) Apple- und Rising-Fans: Alle 5 Songs des Events wurden aufgezeichnet und stehen Stück für Stück auf der Rising-Homepage unter obiger URL als Quicktime Videostream bereit... Enjoy!

Kommentare

ui...

Von: ich | Datum: 07.08.2003 | #1
...wenn eine so bedeutende band wie "the rising" auftritt, na dann....

jedenfalls, wenn eine band die ich achte und schätze in einem geschäft auftritt wärs vorbei mir der liebe, auch wenns ein apple-store wär...

Was für ein Weltbild ...

Von: Jörn | Datum: 07.08.2003 | #2
... Musiker sind also GUT, wenn sie umsonst Musik machen und BÖSE (oder zumindest suspekt), wenn sie damit Geld verdienen, oder wie? Oder was?

Bist Du auch ein GUTER mensch und machst alles umsonst???
Bin ich BÖSE, weil ich für meine Tätigkeit ein Honorar verlange???
Fragt sich etwas ratlos an diesem heissen Freitagabend

JÖRN

dhdth

Von: joerch | Datum: 07.08.2003 | #3
yepp,
in den staaten hat mal einer nach nem drumsolo von mc brain - auf seine frage hin - ob jemand was wissen wolle, folgendes gefragt - wo er denn die geilen turnschuhe her habe...
stand mal in der sticks ;-)

*kicher*

Stinkefinger Niveau..

Von: win | Datum: 07.08.2003 | #4
jajaj, das Stinkefinger - Niveau gefällt Dir, gell..?!

Aber wenn´s sonst nichts bedeutendes zu berichten gibt....

Gute Nacht meine lieben

Wer braucht denn so 'ne Gülle?

Von: Ned | Datum: 08.08.2003 | #5
Wer kennt schon The Rising?? Aber immer noch besser als wenn Steve Jobs anfangen würde zu singen (würg)...

@jörn

Von: ich | Datum: 08.08.2003 | #6
dein kommentar war ja nicht zufällig auf mich bezogen? weil, ich verstünde den zusammenhang nicht.

Ist "win" "Hörbie"? NT

Von: Terrania | Datum: 08.08.2003 | #7
NT

War das umsonst?

Von: DrWatson | Datum: 08.08.2003 | #8
Es ist zu heiß, ich finde keine weiterführende Info dazu ;) Wenn die Band da einfach gespielt hat, finde ich das eine gute Aktion für die AppleStores. Denn auch wenn ich die Stores nett finde (ich war ja noch in keinem, daher ist das eher theoretisch), sind sie von ihrer Aufmachung und ihren Standorten eher wieder ein Schritt in diese "Apple ist abgehoben"-Ecke (wie manche auch schon "Thin different" für zu abgehoben hielten). Solche Unplugged-Gigs helfen da sicher etwas mehr Nähe zum Publikum aufzubauen. Ob die Unplugged-Songs dann wohl auch iTunes Musicstore-Exklusiv sind? Könnten ja abgenommen worden sein...

Das passt

Von: Thyrfing | Datum: 08.08.2003 | #9
Leute die sonst nix haben reden solche Aktionen tot. Dabei sind es genau solche Treffen die die Musik doch erst interessant machen. Ich kenne nicht besseres als 'ne ordentliche Proberaumparty wo verschiedene Bands ihr können zeigen.

Aber die Donkey's können halt nur Kübelböck und Co. saugen.

Thyr

Macguardians running under Linux ???

Von: Tux | Datum: 08.08.2003 | #10
Sagt mal, kann es sein das die schöne macguardians Seite nciht unter MacOS sondern unter LINUX bei Hosteurope läuft ?

Laut [Link]
[Link] Linux Apache/1.3.26 (Unix) PHP/4.3.1 FrontPage/5.0.2.2510

Ich dachte Ihr nutzt das hier so vielgelobte OS X ???

OT: Was kostet eigentlich die PPC970 CPU ...

Von: T1000 | Datum: 08.08.2003 | #11
... im Vergleich zum G4?

@ned

Von: Marty | Datum: 08.08.2003 | #12
und wem interessiert deinen geschmack? Wenn du sonst nichts zusagen hast ... Einfach den Mund halten... waere doch was

@ Tux

Von: Sören Kuklau | Datum: 08.08.2003 | #13
Klär' mich auf: wo ist das Problem?

Apple.com lief jahrelang auf Solaris.

Hotmail.com läuft auf FreeBSD.

...und?

Aha

Von: Thyrfing | Datum: 08.08.2003 | #14
Und weil alle einen eigenen Server haben, hast du natürlich auch einen?
Irgendwie macht dir wohl die Hitze zu schaffen?
Von welchen Feind redest du eigentlich? Und vor allem, wer will glaubwürdig sein? Vor allem wenn es um einen Server geht, der einem nicht gehört...

Echt, eine kalte Dusche wäre ja mal etwas.

Thyr

@tux

Von: Marty | Datum: 08.08.2003 | #15
verkehrte welt? ...was so paar mehr grad alles ausrichten koennen... wunder ueber wunder

@ tux: "partizipieren" hat nix mit partymachen zu tun...

Von: Bonobo | Datum: 08.08.2003 | #16
...leider.

Das Wort bedeutet "teilhaben".

Mein kleiner Beitrag zum Thema "PISA".


Aber, Tux, das war ein nette Versuch. Hm, nee, wenn ich's mir recht ueberlege, war's nicht mal ein netter Versuch. Ein Versuch halt. Hast noch ein paar gut, aber vielleicht erstmal im trockenen ueben...


Gruss,

Tom

Ballaballa oder was?

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 09.08.2003 | #17
"Feind"? Sagt mal von was redet der Typ eigentlich? Über Linux war solang ich mich zurückerinnern kann noch nicht ein einziges negatives Wort jemals auf den MGs zu lesen, d.h. unterm Strich kommt es bei uns sogar deutlich BESSER weg als MacOS!

Sind sie nicht total trollig, wenn sie netcraft.com kennen und glauben, dass sie jetzt die Wahrheit mit Löffeln gefressen haben? ;-)

Bitte lesen: hier und hier. Wir danken für ihre Aufmerksamkeit.

IP-Nummern sollen helfen

Von: Jörn (Mac-TV) | Datum: 09.08.2003 | #18
Hallo liebe MacGuardians,
eventuell liesse sich der merkwürdige Verlauf dieser Diskussion ergründen, wenn man die IP-Nummern der Diskutanten vergleichen würde mit den IP-Nummern jener, die hier schon öfter komisch aufgefallen sind. Nur so eine Vermutung von mir. Möglicherweise haben manche Diskutanten auch mehrere Nicknames -- so etwas soll in diesem verwirrenden Zeiten immer wieder vorkommen. Nur so ein Tipp.

...ist es wieder heiß heute!

Von: Horst M. | Datum: 09.08.2003 | #19
Eventuell haben nicht alle Diskutanten eine feste IP-Nummer! Geh spielen!

Ja, ziemlich heiss

Von: Jörn (Mac-TV) | Datum: 09.08.2003 | #20
Der erfahrene Admin wird auch bei dynamisch zugewiesenen IPs die nötigen Zusammenhänge erkennen, auch wenn sich die letzten Ziffern jeweils ändern.

Ähm. Jörn?

Von: Sören Kuklau | Datum: 10.08.2003 | #21
Der erfahrene Admin wird wissen, dass dynamisch zugewiesene Internet-Adressen es unmöglich machen, Personen auf deren Basis zu sperren.

1. die Person braucht sich einfach nur neu einzuloggen und kriegt eine neue Internet-Adresse. Dabei ist es völlig egal, wie wenig verschieden die ist (s.u.).

2. eine andere Person, die evtl. ein paar Tage später dieselbe Internet-Adresse der vorigen Person kriegt, wird betroffen sein, obwohl diese Person überhaupt kein Vergehen begangen hat.

3. Verwendet man komplette Adresse-Bereiche (z.B. ein oder mehrere C-Netze, oder ein komplettes B-Netz), so betrifft 2. sogar mehrere Hundert oder Tausend Personen gleichzeitig.

4. Selbst wenn eine Person eine statische Internet-Adresse hat, kann diese immer noch mit einem Laptop woanders hingehen und eine andere Adresse kriegen - oder in ein Internet-Café / eine Bibliothek / eine Universität / etc. gehen und eine völlig verschiedene (und häufig wiederum dynamische) Adresse erhalten.

Personen via Internet-Adresse zu bannen, ist also seit den späten 90er Jahren eine völlig unrealistische und absurde Entscheidung.

Was man z.B. machen kann, ist bei der Person ein Cookie zu setzen, dass diese Person sperrt. Das wirkt natürlich nur solange, wie die Person nicht den Browser oder Rechner wechselt bzw. das Cookie löscht.

Ähnlich sieht es bei Banning via E-Mail Address aus.

Genau diese "Unerfassbarkeit" von Personen im Internet stört viele Unternehmen. Andererseits bedeutet es auch Freiheit für den Anwender (was meistens positiv ist).

Ähm. Sören

Von: Jörn (Mac-TV) | Datum: 10.08.2003 | #22
Habe ich vorgeschlagen, Leute anhand von IPs zu sperren? Ich glaube nicht.

Schlechter Versuch...

Von: Horst M. | Datum: 10.08.2003 | #23
...Leute zu denunzieren :|

Danke Sören...

Von: matz (MacGuardians) | Datum: 11.08.2003 | #24
... endlich ein Mensch der mich wirklich versteht.

der admin

ps: diese macguardians -auf -linux -glaubwürdigkeits -thread ist so alt wie unsere website. noch mal in rosigen tönen. ich liebe linux als webserver. apple könnte nicht besser werden, höchstens gleichziehen.