ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 226

AOL-Software für Mac ohne IE!

Rise - the time has come...

Autor: bh - Datum: 17.05.2002

Let¥s rock! Beobachter hatten sich schon lange gefragt, wozu AOL eigentlich Netscape gekauft hat, wenn die AOL-Zugangssoftware dann mit dem Internet Explorer von Microsoft ausgeliefert wird. Jetzt wagt sich AOL einmal auf der Mac-Plattform aus dem Loch: die preview der AOL-Software für MacOS X setzt nicht mehr auf dem IE auf, sondern auf Mozilla. AOL gab bekannt, bis zum final release auch das interface komplett an Aqua anpassen zu wollen. Geboten werden HTML-Mails, AirPort-Unterstützung und der AIM-Chat-Client. Zumindest diesen will Apple ja mit seinem iChat überflüssig machen - es ist ein ewiges fressen und gefressen werden. Zur Abwechslung nimmt aber jetzt mal ein Konkurrent einen festen Beiß Microsoft, und siehe - es schmeckt! Irgendwie logisch, ist doch M$ in einem guten Stall großgeworden, niemals irgendwelchem Streß ausgesetzt gewesen und so zur fettesten Kuh auf der IT-Weide herangewachsen. Irgendjemand Steak hier? Hat jemand die aktuellen Zahlen von AOL? 16 Millionen Benutzer, die Microsoft bei einer Ausweitung dieses Schrittes verlieren könnte... wie gesagt, noch jemand Steak? Wir feuern schon mal den Griller an, und zum Nachtisch gibt es Xbox-Eis. (Friert ja angeblich von selbst ein...). We don¥t link to microsoft.com

Kommentare