ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2260

EISA-Award für Apple

Nicht dass uns das wundern würde...

Autor: roland - Datum: 11.08.2003

Alljährlich vergibt die European Imaging and Sound Association ihre EISA-Awards für die besten Audio-Produktneuheiten der letzten 12 Monate, gewählt von 50 (hoffentlich) kompetenten Magazinen aus ganz Europa. Erfahrungsgemäß ist ein EISA-Award ein echter "Nachbrenner" für den Abverkauf. Was nun auch Apple freuen dürfte. Denn diesmal hat es auch den iPod getroffen. In der Kategorie "Internet-Audio-Produkt des Jahres 2003-2004. Wir gratulieren recht herzlich und lassen uns den Originaltext der Begründung - soeben gelesen in der Septemberausgabe der Zeitschrift STEREO - auf der grünen Zunge zergehen…: "Apple hat mit der Eröffnung des ersten erfolgreichen Internet-Handels für Musik - Apple iTunes Music Store - im April 2003 eine neue Ära eingeleitet. Mit mehr als 200.000 verfügbaren Titeln hatten US-Kunden von iTunes mehr als eine Million Musikstücke in der ersten Woche gekauft. Statt des üblichen MP3-Komprimierungssystems wendet iTunes Music Store die überlegene AAC-Codierung an, die bei identischem datenvolumen höhere Klanggüte liefert. Apples einfach bedienbares Abspielgerät, der iPod, ist nun AAC-kompatibel und dient als eine Standard-Basis für die Zukunft der Internet-Musik. Er ist erhältlich mit 10, 15 oder 30 GB Speicherkapazität und arbeitet mit Macs oder Windows-PCs über FireWire (IEEE1394) oder USB 2.0."

Kommentare

Hmmm...

Von: flo | Datum: 11.08.2003 | #1
Nichts gegen den iPod und den iTunes MusicStore, doch als Europäer tue ich mich schwer, den Store *für mich persönlich* als grandioses Produkt auszuzeichnen ;) Etwas theoretische Auszeichnung daher, aber Apples Trophäensammlung wird's egal sein. *Verdient* hat der iPod wie auch der iTunes Musicstore eine solche Auszeichnung auf alle Fälle.

GROASARTIG!...

Von: AppleKing | Datum: 11.08.2003 | #2
...würde Arnie dazu sagen!

Stereo-Zeitung

Von: Dr.Waters | Datum: 11.08.2003 | #3
Also auf den Internet-Seiten (auf das EISA-Zeichen klicken) erscheint nur der Thompson MP3 Player...