ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2276

Allerlei zum Sonntag

Wir füllen das Sommerloch

Autor: kai - Datum: 17.08.2003

Kurz und knackig heute die vegetarische, leicht verdauliche Sonntags-Schlachtplatte, denn die die Sonne lacht und die Badeseen rufen ein lautes "Hey Computerfreak! Wie wär's mit ein bisschen Bräune?" ;-)
Einiges davon ist nicht mehr taufrisch, aber dennoch interessant:

Businessweek Online hat Steve Jobs interviewt, es geht um Innovation, den Musikmarkt und Entwicklungsaufwand in schweren Zeiten. Kurz, aber sehr lesenswert!

• Sun-Mitarbeiter lieben Macs. Zitat: "As for the Apple connection, Schwartz said that the practically every Sun employee owns an Apple desktop at home. "We would love to partner with Apple,' he said. "They're everyone's favorite company, and iTunes is really cool."

• Microsoft bereitet die Big Brother Edition von Office vor, mit extra viel leckerer Spyware eingebaut. Natürlich werden wie immer keinerlei persönliche Daten übertragen und natürlich ist es vollkommen freiwillig. So "freiwillig" wie die GUID und die sonstigen Daten, die in sämtlichen Office-Files gespeichert werden? So "freiwillig" wie der EULA der M$ erlaubt, auf der Maschine des Users zu installieren wozu sie lustig sind, dem man aber zustimmen muss um das Bugfix überhaupt installieren zu können? So "freiwillig" wie die zwei Root-Accounts, die jedes Windows XP standardmässig für M$ installiert hat? So "freiwillig" wie die vertraulichen Daten, die aus SSL-Verbindungen heraus an M$ und Partner geschickt werden?

Kommentare

"How Microsoft does it"

Von: Horst Roos | Datum: 17.08.2003 | #1
Hallo, Thilo, hier ist ein längerer Beitrag über die eingebauten "Extras":
[Link]

mehr infos zu den root acounts?

Von: DOSenFreddy | Datum: 17.08.2003 | #2
könnte das bitte jemand erklären was es genau mit den zwei root accounts auf sich hat? wäre ein gefundenes fressen für mich.

ibook-stack auf debianparty

Von: dan | Datum: 17.08.2003 | #3
checkt mal pylons log ...

[Link]

gruss dan