ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2287

TFTs minus 25 Prozent!!

Macht da jemand seine Lager leer?

Autor: dk - Datum: 20.08.2003

Wer sich in den Apple Refurbished Shop begibt, der erblickt mit Freuden, dass ALLE Studio und Cinema Displays mit einem saftigen 25 Prozent-Rabatt angeboten rausgehauen werden. Da scheint jemand klammheimlich durch die Hintertür die Lager leermachen zu wollen. Da dieser Shop immer nur Mittwochs um 10 Uhr offen ist, heißt das nun, dass wir noch warten müssen? Apple, keine neuen PowerBooks, keine neuen TFTs? Wollt Ihr uns quälen? *Ichhaltdasnichtaus* Die Hitze war ein Witz gegen die Temperaturen hier in der Gerüchteküche…

Für den Hinweis lieben Dank an Leser Alex!

Kommentare

Klarstellung

Von: eRob | Datum: 20.08.2003 | #1
Den Refurbished-Shop von Apple gibt es schon länger (mind. 1 Jahr) und die darin befindlichen TFT-Vergünstigungen sind auch kein Hinweis auf neue TFTs, denn sämtliche von Apple angebotenen Produkte werden hier immer wieder eben - refurbished - angeboten.

Und übrigens wem's interessiert: Die Macwelt hat das Einstiegsmodell des neuen G5 bereits einem Test unterzogen. Online nur für registered MacFans. Also nichts wie hin zur Ernüchterung auf macwelt.de ...

G5 Käseraspel

Von: Gravisistgeil - dein Name wurde verbessert | Datum: 20.08.2003 | #2
habe heute mal über das G5-Design sinniert. Was mir von Anfang an auffiel war, dass die Griffe oben recht dünn und eher billig und instabil aussehen. So, als würden sie sich leicht verbiegen, wenn man den G5 anhebt.

Merkwürdig finde ich auch, dass die Füsse genauso gerundet sind, wie die Griffe oben. Dadurch erscheint das Gerät wenig standfest, eher kippelig. Offenbar hat man als Gestaltungsmaxime nur ästhetische Harmonie angestrebt und die Funktionalität – auch die ästhetische – vernachlässigt.Es wäre in jedem Fall besser, wenn durch die Gestalt eine gute Standfestigkeit signalisiert würde, unabhängig davon, wie sie tatsächlich beschaffen ist(konnte sie ja noch nicht testen).

Mir scheint, das G5-Design ist mit heißer Nadel gestrickt. Die zweite Generation wird sicher wesentlich überarbeitet werden(müssen).

Mein lieber Grav...

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 20.08.2003 | #3
Du hast das Teil dann wohl noch nicht aus der Nähe gesehen. Der Tower steht bombenfest, die Griffe sind nicht dünn, sondern ausreichend und sehr stabil. Da verbiegt sich gar nix.

@eRob

Von: al | Datum: 20.08.2003 | #4
dass der Refurb-Shop nicht erst seit gestern existiert wissen wir auch. dir ist aber auch schon zu ohren gekommen, dass leute im "refurb"-shop zum teil fabrikneue sachen gekauft haben? also ist nicht alles second-hand, wie es klingt. und dass gleich alle produkte einer linie verbilligt werden, spricht für sich. denk mal - wieviele 23" displays kriegt apple monatlich zurück, zB. aus leasing o.ä.? das sind keine second-hand-produkte, da wird das lager durch die hintertür verscherbelt...

gruss
alex

@al

Von: b3at | Datum: 20.08.2003 | #5
naja, die cinema displays sind schon regelmaessig im refurb-shop und apple vertickt dort auch messe- und ausstellungsgeraete, wenn man in letzter zeit mal auf solchen messen war fiel einem schon auf dass da oft die cinemas standen...

ich wuerde von dem angebot nicht auf neue displays schliessen.. zumal die displays wie gesagt schon oefter im refurb-shop waren.

//bert

Einzelstuecke?

Von: Christian | Datum: 20.08.2003 | #6
Sind das nicht Einzelstuecke? Oder warum ist das 17 Zoll Display zwei mal angefuehrt? Doch nur, weil sie zwei davon haben und von den anderen nur jeweils eins.

@Grav

Von: Dirk (MacGuardians) | Datum: 20.08.2003 | #7
Deine Ausführungen beweisen, dass Du

1. das Ding noch nicht von Angesicht zu "Käseraspel" gesehen hast. Das Ding ist superstabil, da wackelt nix.

2. Du anscheinend nicht besonders viel von Design verstehst. Heiße Nadel? Es gibt zig Merksätze, die nicht als Regeln zu verstehen sind, aber immer wieder bewiesen haben, dass 2a. "keep it simple" nie falsch ist, 2b. "reduce to the max" auch Sinn macht und 2c. "form follows function" auch meist zum Erfolg der Formensuche führt.

Kann mal einer posten, was die Macwelt

Von: Terrania | Datum: 20.08.2003 | #8
in ihrem Test so rausfindet? MacBidouille hat auch einen kleinen Test online, da isser so schnell wie der dual 1,25!

@Terrania

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 20.08.2003 | #9
Guck mal in das Forum des Onkels, da steht's.

Der Unreal-Vergleich ist Quark:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 20.08.2003 | #10
Die 5200FX spielt NIE UND NIMMER in der Liga einer 9700! Bitte genau diese Grafik studieren!

Mein Fazit: Ein 1.6GHz G5 schlägt sich mit derselben Grafikkarte fast genauso gut wie ein Athlon mit realen 2.17GHz! 56 vs 60 fps! Das ist SEHR SEHR GUT!

laut dem test...

Von: Besti | Datum: 20.08.2003 | #11
schauts ja schattenduschter aus!!!!
der g5 hat zwar weniger ram, ist 200mhz langsamer, hat ne (viel) schlechtere grafikkarte und die ganze scheiße ist dafür nicht optimiert aber er kann doch nicht sein das er trotzdem so schlecht ist!!!!!!!
oder wie oben erwähnt schon getestet, so schnell wie ein dual 1,25!!!
bin ich blöd oder will uns apple verarschen
was meint ihr??

> Was Kai erzählt ist auch Quark:

Von: Tim | Datum: 20.08.2003 | #12
Wie Du schon selber festgestellt hats liegt es hier weniger am PC sondern an der Grafikkarte. Und auf diesem Gebiet sind und werden die PCs immer dem Mac überlegen sein.

Ist ja auch logisch, schließlich sind es die gleichen Hersteller aber mit unterschiedlichen Märkten. PC (viel), Apple (=0), also warum sollte man beim Mac die Entwicklung focieren, wo doch weder Konkurenz noch Marktanteile zu erwarten sind ???

Deine blöden Grafiken helfen hier auch nciht weiter, die Realität spricht eben leider eine andere Sprache....

Tim:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 20.08.2003 | #13
Ein G5 ist mit derselben Grafikkarte fast genauso schnell wie der drittschnellste verfügbare AMD, der nur 30MHz unter dem Topmodell 3200+ (Barton-Kern) liegt.

Das ist Faktum und da kannst du labern was du willst: Das ist ein sehr sehr gutes Ergebnis! Schalt mal dein Gehirn an und rechne, was das für einen 400 MHz (!) schnelleren 2GHz-G5 mit erheblich schnellerem RAM und deutlich schnellerem FSB bedeutet...

kai::

Von: Besti | Datum: 20.08.2003 | #14
wo hast du das gelesen???
will dich nicht kritisieren aber ich/wir würde(ns) auch gerne mal sehen/lesen

Ein Grund mehr...

Von: RollingFlo | Datum: 20.08.2003 | #15
... diesen MacWelt Pro-Schmarrn zu meiden. Ein total wackeliger Benchmark, das ist ja wohl ein Witz.
V.a.: Der PC hat 768 MB, der G5 max. 512! Wo doch jeder weiß, dass MacOS X und alles was darauf läuft erst ab 768 MB einigermassen loslegt. Also doppelt unfair. Gerade in Photoshop. Steckt mal in beide 1 GB und dann sehen wir weiter!
Und mit der Grafikkarte hat Kai vollkommen recht. Die nvidia 5200 kann man total vergessen gegenüber einem 9700 Radeon, und Spiele hängen heutzutage eben vor allen an der Graka. Dann hat die 9700 auch noch 128MB. Das bringt in hohen Auflösungen natürlich auch nochmal was.

Also, wenn schon testen, dann richtig. Ist doch nicht so schwer.

Wenn ein PC schneller ist, dann ist es halt so, aber dieser Test beweist das ganz und gar nicht.

Besti:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 20.08.2003 | #16
Folge doch einfach mal den Links, die ich extra deswegen einfüge! ;-)

kai

Von: Besti | Datum: 20.08.2003 | #17
dummerweise geht der bei mir nicht
kommt nur ein logo nichts anderes

ruhig blut...

Von: zuqbu | Datum: 20.08.2003 | #18
Zuerst mal zu dem Unreal Tournament Test:

-Die Mac Version von UT2003 ist bei weitem nicht so optimiert wie die PC Version, da, dass Spiel urspruenglich mit Direct3D entwickelt wurde, und nur - quasi notgedrungen - auf OpenGL portiert wurde, damit es unter Linux und MacOS X lauffaehig ist.
Meiner Meinung nach ist das einzige Spiel, das vernuenftige, Vergleichbare Ergebnisse abliefert immer noch Quake3, da es von anfang an Plattform-unabhaengig mit OpenGL konzipiert und programmiert wurde, und so gut wie kein anderes 3d-Spiel fuer MacOS X portiert/optimiert ist. Aktuelle Grafikkarten werden in 1600x1200 mit maximalen Details immer noch gut gefordert, und liefern differenzierte Ergebnisse, die sich gut vergleichen lassen.

-Die Radeon9700 Pro spielt nicht nur preislich in einer anderen Liga (9700 Pro: 370,- Euro fuer die PC-Variante beim Ramsch-Versandhaendler gegen 170,- Euro fuer die FX 5200 Ultra beim selben Haendler), sie war bis vor kurzem noch das absolute Topmodell mit Toptechnologie von ATi. Die 5200 Ultra ist jediglich ein aufgebohrtes Einsteigermodell der Geforce-FX Familie, und spielt 1, eher 2 Klassen darunter, und kommt auch wenn das Modell neu ist, Leistungsmaessig nicht mal an die damaligen Midprice (200 - 300 Euro) Geforce 4 Karten heran, uebrigens auch was die Technologie angeht, da ja allgemein bekannt ist, dass die Einsteiger Grafikkarten von Nvidia gegenueber den aktuellen Topmodellen der Firma um bis zu 2 (!!) Generationen hinterherhinken, nur die Produktbezeichnung leitet fehl... Die Geforce 4 MX zum Beispiel ist jediglich eine aufgebauschte Geforce 2, die weder Leistungs-, noch Technologiemaessig mit der Geforce 3 mithalten konnte. Die Radeon 9700 Pro war bis vor kurzem noch Leistungsreferenz der PC-Spiele-Magazine, und ist was die Performance angeht nur absolut minimal unter Nvidias aktuellen Top-Grafikkarten, kostet aber 150,- Euro weniger.


Und viele beachten nicht, dass das 1,6 Ghz Modell ja "nur" das Lowend Einstiegsgeraet ist, dass darueber hinaus mit beaengstigend wenig RAM angetreten ist. 512 MB Ram? In einem als Arbeitsgeraet eingesetzten Mac war das vor 2 Jahren vielleicht mal aktuell.
Und bevor alle ihr Urteil ueber den Effekt von (nicht-) optimierter Software abgeben, wuerde ich noch warten, bis es zur Optimierung gekommen ist, und man weiss, ob und was es bringt.
Das einzige was man bemaengeln kann: Die Verfuegbarkeit von Optimierungen, aber im Moment duerfte das eh keinen kratzen. Oder hat jemand schon einen G5?

Was soll dieses sinnlose Getrolle?

Von: Jan | Datum: 20.08.2003 | #19
Haben wir eigentlich alle den Verstand verloren? Warum wird über diese nicht ansatzweise aussagekräftigen Benchmarks auch nur diskutiert?

Hier werden Äpfel mit Birnen ordentlich durcheinander gemischt und verglichen.

Eine FX 5200 gegen eine Radeon 9700? Wo, bitteschön, lassen sich hierbei Rückschlüsse auf Prozessorleistung bzw. die Rechnerarchitektur ziehen?

Ein anerkannt sehr gut optimierter Encoder von Steinberg gegen das Consumer iTunes?

Und 256 MB bei Photoshop ohne auch nur einen Funken von Optimierung! Ich bitte euch, wer versucht, aus solchem unseriösen Käse irgendwelche Aussagen abzuleiten, kann nur ein verblendeter Troll sein!

Von wegen, Steve schmiert uns alle an. Wo liegen denn die Stärken des G5? Nicht beim Chip, auch wenn dieser höher als die G4s getaktet ist. Die Power kommt von den riesigen Datenleitungen und den super schnellen Anschlüssen. Dazu braucht der G5 ordentlich RAM und zumindest optimierte Bibliotheken, am besten rekompillierte Anwendungen. Erst dann können überhaupt Aussagen gemacht werden.

Und mit Beta hat dies nichts zu tun, Apple kommt mit Panther sehr gut voran und Adobe hat InDesign 3, Illustrator 11 und Photoshop 8 schon in der Hinterhand.

Besti:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 20.08.2003 | #20
Seltsam, versuch mal den Link hier (erste Grafik sind die MacWelt-Einstellungen!)

kais link

Von: zuqbu | Datum: 20.08.2003 | #21
[Link]

Statt image003.gif ist es image004.gif (ausprobieren und nachdenken haben mir geholfen ;))
Und die Grafik sollte den Macwelt UT2003 Benchmark als absoluten Schwachsinn hinstellen...

Zum Vergleich:
Macwelt Flyby Scores (1024x768)
G5 1,6 Ghz (FX 5200 Ultra): 56 fps
Athlon XP 2200+ (R 9700 Pro): 124 fps

Tom's Hardware Flyby Scores (-> 1280x1024 <-)
Athlon XP 2700+ (FX 5200 Ultra): 38,3 fps
Athlon XP 2700+ (R 9700 Pro): 113,9 fps

Wer findet den Flaschenhals?

Thyrfing

Von: DrWatson | Datum: 20.08.2003 | #22
Die bei Heise haben gar nichts, da hat nur einer den Test von Macwelt gepostet. Und sie haben nciht iTunes auf beiden laufen lassen, sondern haben am PC myMP3 laufen lassen (interessant wäre, welchen Codec die Software einsetzt, weiß das jemand? Ist das denn derselbe Fraunhofer? Sonst vergleichen wir hier auch noch Rübezahl mit Apfelmännchen).

Und ansonsten kann ich nur zustimmen. Der 2x2GHz hat das Zeug, mit den momentan besten PCs mitzuhalten und sie teilweise nass zu machen. Dementsprechend *kann* ein Single G5 nicht mithalten und muss auch entsprechend tiefer eingeordnet werden - ein Rechner muss nicht immer alle Konkurrenten in Grund und Boden stampfen, um gut zu sein.

Dass darum jetzt so ein Brimborium gemacht wird zeugt entweder von Asseltum oder einer fortschreitenden Demenz (sorry, aber so ist das).

Re: Schalt doch mal Dein Gehirn ein..

Von: Tim | Datum: 20.08.2003 | #23
>rechne, was das für einen 400 MHz (!)
>schnelleren 2GHz-G5 mit erheblich
>schnellerem RAM und deutlich >schnellerem FSB bedeutet...

Kai, es tut mir leid das sagen zu müssen, aber da hilft alles "Rechnen" nichts. Die Praxis ist das einzige das zählt und hier sind sich, Theorie hin- oder her, MacWelt, c´t und wie sie alle hiessen leider einig.

Der Mac Speed ist nicht schlecht, aber eben auch nichts überragendes wie Stevie es uns vorgeheuchelt hat.

Im Angesicht der sich wesentlich schneller weiterentwickelnden PCs ist hier wohl leider auch kein Boden für Apple gut zu machen.

Falls es Dich beruhigt - ich habe mir trotzdem eines der 1,6 GHz "luschi" Apple Modelle bestellt - zum rumspielen.

Und zum Thema rechnen; ja, das würde ich mal gerne sehen, die Rechnungs Formel. Könntest Du uns das mal ein Bisschen praktisch vorrechnen - bitte..

nachtrag

Von: zuqbu | Datum: 20.08.2003 | #24
Und das die FX 5200 Ultra, anders als der Name es suggeriert NICHT eine Generation ueber den Geforce 4 Midprice bzw. Highend-Modellen steht, sollte aus der Grafik auch ersichtlich sein.

Das ewige Gewäsch von den "langsamen Macs"!

Von: Jan | Datum: 20.08.2003 | #25
Lieber Tim,

ich weiss nicht, wo genau dein Problem liegt, den offensichtlichen Unterschied zwischen einer GeForce 5200 und einer Radeon 9700, zu erkennen und deren Einfluss auf 3D-Testergebnisse halbwegs korrekt zu deuten.

Selbiges gilt für den MP3-Vergleich und vor allem diesen unsäglichen Photoshop-Test.

Aber lassen wir das kindische Aufrechnen aussen vor und reden über Aussagen wie

"Im Angesicht der sich wesentlich schneller weiterentwickelnden PCs ist hier wohl leider auch kein Boden für Apple gut zu machen."

Sehr interessant, diese Erkenntnis. Vor allem, weil Apple und IBM derzeit das mit Abstand modernste Board-Design der gesamten Branche haben, die große Skalierbarkeit der Architektur von zahlreichen Experten geprüft und versiegelt ist und die Entwicklung des IBM Power5 munter voran schreitet.

Wie du als gut informierter Nerd sicherlich weisst, stammt der PPC 970 vom Power4 ab und ist recht schnell auf Apples Bedürfnisse angepasst worden. Genauer gesagt, wurde eigentlich nur ein Core und der L3-Cache weggelassen. Was bedeutet das für den Power5? Sobald IBM das Ding für marktreif erachtet, wird es ein bißchen umgemodelt und kann im G5 uns Mac-User erfreuen.

Falls du es noch nicht bemerkt hast: Apples Prozessorlieferant heißt jetzt IBM, das ist die Firma mit den großen blauen Buchstaben, die mehr Geld in Prozessorentwicklung investiert als andere Big Player. Get the idea?

Ach Tim.

Von: DrWatson | Datum: 20.08.2003 | #26
Die Praxis ist das einzige das zählt und hier sind sich, Theorie hin- oder her, MacWelt, c´t und wie sie alle hiessen leider einig.

Die Macwelt ist sich einig. Sonst niemand. Die c't hat noch gar nicht getestet.

Der Mac Speed ist nicht schlecht, aber eben auch nichts überragendes wie Stevie es uns vorgeheuchelt hat.

Vorgeführt wurde der 2x2GHz. "Getestet" von der Macwelt der Single 1,6 GHz...

Und zum Thema rechnen; ja, das würde ich mal gerne sehen,

Wer den Links folgt, kann sehen. Mach das doch einfach mal und ignoriere nicht alles. Die Grafiken zeigen das Verhältnis der Leistungsfähigkeit von GF 5200 und Rad9700. (ca. 1:3)

25 % vom ALTEN Preis

Von: Makko (MacGuardenzwerg) | Datum: 20.08.2003 | #27
Hat anscheined keiner von euch bemerkt: Apple hat als Grundlage für den Rabatt den alten Preis von vorgestern angesetzt. Da relativiert sich das ganze dann doch etwas ...

Beim 23" (was übrigens schon out of Stock ist) sinds dann beispielsweise nur noch schlappe 17 %. Das bekommt man mit EDU-Rabatt und bißchen handeln überall.

und noch ein nachtrag

Von: zuqbu | Datum: 20.08.2003 | #28
Entschuldigung, dass ich immer Haeppchenweise poste, aber ich bin gerade bei der Arbeit, und waehrend ich mich an Xpress vergehe, fallen mir immer wieder Sachen ein, die ich noch unbedingt schreiben muss :)

Macwelt und Tom's Hardware haben dasselbe Spiel, mit dem selben FPS-Test (Antalus Flyby), in derselben Farbtiefe (32 Bit mit maximalen Details) allerdings in unterschiedlichen Aufloesungen getestet.
Nochmal die Ergebnisse von Tom's Hardware fuer die Geforce FX 5200 Ultra auf einem Athlon XP 2700+:
1280x1024: 38,3 fps
1600x1200: 27,0 fps

Wenn man das Ergebniss fuer die von der Macwelt verwendete Aufloesung umrechnet, denke ich, dass dieselbe Maschine (XP 2700+ usw...) um die 50-60 fps in 1024x768 schafft.
Der G5 schafft 56, mit magerer RAM-Ausstattung (leider steht bei Tom's Hardware nichts dazu, aber unter 512 MB testet auch kein Hardware/Spielemagazin mehr) und einem nicht-G5-optimiertem UT2003, dass auch eigentlich auf Direct3d entwickelt wurde... DAS IST EIN ERFOLG! Und was fuer einer! Ein G5 mit 1600 Mhz ist in diesem Vergleich genauso schnell wie ein Athlon XP 2700+ mit echten 2167 Mhz!
Daemmerts?

Vergiss den Rabatt - gleich bei MacTrade bestellen!

Von: Jan | Datum: 20.08.2003 | #29
Ich habe heute zwei 23" HD Displays für je 2049 Euro brutto bei MacTrade bestellt. Das sind netto gerade mal 100 Euro mehr als der Refurbished-Preis und ich bekomme garantiert NEUE Geräte.

Eigentlich wären mir AluDisplays lieber zu unseren neuen G5s, aber bei diesem Preis muss man zuschlagen. Zudem sind sich die Händler ziemlich einig, dass, wenn überhaupt neue Displays kommen, sich in den nächsten 8 Wochen wenig bis gar nichts tut. Selbst wenn eine Produktankündigung kommt. Die erwarte ich persönlich nicht vor dem 17. September - Steve braucht einfach seine Show.

> mit Abstand modernste Board-Design

Von: Tim | Datum: 20.08.2003 | #30
> Sehr interessant, diese Erkenntnis. Vor allem, weil Apple und IBM derzeit das mit Abstand modernste Board-Design der gesamten Branche haben, die große Skalierbarkeit der Architektur von zahlreichen Experten geprüft und versiegelt ist und die Entwicklung des IBM Power5 munter voran schreitet.


-> Na da bin ich beruhigt, wenn solch ein modernes Board Design und der soooo spezielle Mac Prozessor bereits jetzt schon im Test das Nachsehen haben. Da können die Mac Freaks nur hoffen das Intel ab heute seine Weiterentwicklung einstellt, ansonsten kann Apple nur noch in der Flopp-Performace punkten...

Und die c´t hat sehr wohl bereits getestet, siehe vor (oder vor-vor) letzte Ausgabe - gegen Düll... (rate mal wer gewonnen hat ??!)

Ich erneuere meine Frage:

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 20.08.2003 | #31
Eigentlich wären mir AluDisplays lieber zu unseren neuen G5s,

Was glaubt ihr denn, wie neue Displays aussehen sollten? Wirklich im Alu-Rahmen? Da kann ich nicht dran glauben. Und mit "Lochmaske" (bruahaha, das is mal ein Wortwitz, was?) schon gar nicht. Aber brushed metal mit Kunststoff nachbilden? Uuhhh...

Ich bin echt ratlos, wie neue Displays denn aussehen sollten, um zum G5 zu passen.

Viel entscheidendere Frage: Legen die neuen technisch zu? Damit meine ich jetzt mal das Gehäuse an sich, hinsichtlich Höhenverstellbarkeit und dergleichen. Apple wird ja nicht nur statt Plastik andersfarbenes Plastik nehmen oder meinetwegen Alu, aber das Display an sich gleich lassen, oder?

Tim ->c't-Test

Von: DrWatson | Datum: 20.08.2003 | #32
Und die c´t hat sehr wohl bereits getestet,

Na dann mal her mit einem Link oder einer Seitenangabe. Die c't hatte noch kein Gerät in der Redaktion! Sie haben lediglich einen Beitrag zur Benchmark-Orgie gehabt und haben dort ihre Zweifel angemeldet, ob die PC-Benchs nicht besser ausfallen könnten resp. sie haben den Opteron mit dazu genommen (der in den meisten Tests schneller ist als ein G5).

Also, lieber Tim...

@Tim

Von: Thyrfing | Datum: 20.08.2003 | #33
Die c't hat nicht getestet, die haben nur spekuliert! Die hatten noch nie einen G5 in der Hand!

Vor allem keinen 2x2GHz, der ja der schnellste Desktop Rechner sein soll, nicht die anderen Modelle.

Aber ich tippe, das ist sowieso egal, hauptsache ein paar Argumente dagegen, egal woher.......

Thyr

@Tim Argumentation?

Von: Jan | Datum: 20.08.2003 | #34
Es hat zugegebenermaßen eine Weile gedauert, deine wahren Intentionen zu erkennen, aber mittlerweile bin ich mir ziemlich sicher, dass du weder einen 1,6 GHz G5 bestellt hast, noch ernsthaftes Interesse an einer Diskussion mit fundierten Argumenten hast.

Weder der c't noch irgend einem anderen Magazin lag bislang ein Dual 2 GHz G5-Modell zum Test vor. Vor allem keines, auf dem bereits optimierte Applikationen wie Photoshop 7 + G5 PlugIn oder Logic 6.2 laufen. Zudem ist Panther wohl nicht vor Mitte/Ende Oktober erhältlich.

Bis dies der Fall ist, kann NIEMAND eine objektive Aussage zu dem Gerät machen, sondern nur Mutmaßungen anstellen.

Alu-Displays

Von: Gravisistgeil - dein Name wurde verbessert | Datum: 20.08.2003 | #35
Stelle mir die neuen Displays schon in Alu vor, dünner, schlanker, technischer, leichter. Kein Lochblech. Vielleicht mit Kunsstoffstoßkante wie beim iMac. Und technisch verbessert natürlich.

displays

Von: mattin | Datum: 20.08.2003 | #36
"Was glaubt ihr denn, wie neue Displays aussehen sollten? Wirklich im Alu-Rahmen?"

ich weiss es: die displays sehen so aus wie jetzt, nur die "linien" werden dezenter, genauso wie bei panther. thats it. :)

Bitte nicht eines vergessen:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 20.08.2003 | #37
Der Test auf Toms Hardware (habt ihr echt alle Probleme mit der ersten Grafik? Bei mir wird die ganz normal angezeigt! Drückt mal Shift-Reload oder probiert nen anderen Browser, aber mit der .html-Seite, nicht mit dem GIF! Vielleicht erlauben die ja keine direktverlinkung auf ihre Bilder!) zeigt allerdings auch, dass die 5200FX ein Flaschenhals ist, denn in derselben Maschine liefern andere Grafikkarten viel viel bessere Werte. Wir wissen also jetzt, dass der G5 mit der 5200FX mit dem Athlon mit derselben GraKa mithalten kann, aber WIRKLICH interessant wird's erst, wenn die Grafikkarte NICHT mehr der Flaschenhals ist! Also am besten Radeon 9800 (HOFFENTLICH hat ATI diesmal nicht wieder die Treiber versiebt, denn die dicken GeForce FXen kriegen wir scheinbar vorerst nicht fürn Mac!)
In diesen Fällen muss sich erst noch herausstellen, ob der G5 1.6GHz schlechter, besser oder gleich ist!...

@RollingFlo

Von: Domit | Datum: 20.08.2003 | #38
Und warum wird er mit 256 MB angeboten?
Wollen sie uns verarschen?
Oder gar veräppeln,.....hahaha
bleibt es einem im Halse stecken.
RAM und Apple das wird ein ewiges Problem bleiben.
PC wird mit 512 MB angeboten und kostet 700 EUR weniger als der billigste Apple.
Der Apple hat 256 MB ist dafür aber 700 EUR teurer. Soll der User durch die obligatorische RAM Erweiterung das Gefühl bekommen der Mac sei Preiswert?
Warum liefert Apple die Rechner überhaupt mit RAM aus.
32 MB NotRAM auf der Graka mitbenutzt fertig...............

Achso das der 700 EUR billigere PC dem Mac bei mindestens gleicher Ausstattung die Nase zeigt ist mal wieder obligatorisch.
Apple mach nicht dass mein ibook das letzte von Euch war und ich doch noch auf Linux umsteige............

irgendwie habe ich das getue langsam satt.

deswegen find ichs hier so lustig

Von: Herr Rossi | Datum: 20.08.2003 | #39
Schöne Diskussion! Bin zwar nur ein kleiner Mac-Sympathisant mit altem iMac und null Kompetenz auf dem Ding - aber genau wegen solcher leidenschaftlicher Diskussionen mag ich eure kleine grüne Seite. Und man bekommt die handelnden Personen richtig lieb mit der Zeit (Kai, Thyr, Mattin usw.) Is wie ne gute Serie. Ich schalt euch weiter ein!

(keine Ironie)
rossi

aso

Von: Domit | Datum: 20.08.2003 | #40
"ich weiss nicht, wo genau dein Problem liegt, den offensichtlichen Unterschied zwischen einer GeForce 5200 und einer Radeon 9700, zu erkennen und deren Einfluss auf 3D-Testergebnisse halbwegs korrekt zu deuten."

das lasse ich ja noch gelten...

"Selbiges gilt für den MP3-Vergleich "

ähem wie bitte,

mp3D oder wie?

Ein aktueller Rechner von Apple sollte doch eine PCGurke die keine 800 EUR mehr Wert ist versemmeln.
Oder ist Apple wiede rnicht in der Lage in X Performance reinzubekommen...

DIES scheint das Hauptproblem zu sein.

Aber jetzt kommt ja bald Panther, da werden uns wieder 300 Mark aus der Backe genudelt mit der Begründung ein noch performanteres sensationell neues System angeboten zu bekommen.
MS würde eins drauf bekommen (muss man auch als M$ Hasser ganz deutlich zugeben)

ja

Von: Domit | Datum: 20.08.2003 | #41
"Dementsprechend *kann* ein Single G5 nicht mithalten und muss auch entsprechend tiefer eingeordnet werden "

Nu rpreislich nicht , da kann er ruhig teurer sein als der PC.
Oder?

Domit:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 20.08.2003 | #42
Achso das der 700 EUR billigere PC dem Mac bei mindestens gleicher Ausstattung die Nase zeigt ist mal wieder obligatorisch.

Okay, angenommen: Zeig mir nen PC, der bei "mindestens gleicher Ausstattung" 700 Euro billiger ist! Das will ich sehen!

ich auch :)

Von: mattin | Datum: 20.08.2003 | #43
das will ich auch sehen. domit, nicht kneifen, wir warten...

@ Herr Rossi *knuddel* :))

@Domit

Von: PC-Man | Datum: 20.08.2003 | #44
Da bin ich ganz deiner meinung. Aber du kannst ruhig zugeben, daß du kein Macianer bist. Ich hab ja auch keinen Mac, und weiß trotzdem, daß ein aktueller PC besser ist. Ist ja auch nichts schlimmes dabei, als ob es eine Krankheit wär, einen PC zu besitzen. So ein Schmarren.

So, ich geh mal weiterzocken,
Der PC-Man

@Rossi

Von: Thyrfing | Datum: 20.08.2003 | #45
Herr Rossi sucht sein Glück? Hihi, willkommen bei der MG Doku Soap: Leben und Sterben mit dem Mac...... ;-)

Thyr *Mittendrinn, statt nur dabei*

neue imacs

Von: comical ali | Datum: 20.08.2003 | #46
nicht die killermaschinen

[Link]

aber ich denke mal : waitng_for_ppc970_ueberbrueckungs_modelle oder so

Definition… @PC-Man

Von: Dirk (MacGuardians) | Datum: 21.08.2003 | #47
Wofür steht doch noch gleich PC? Ah, richtig:

Perpetually Complicated
Profusely Corded
Physically Conspicuous
Particularly Costly

iMob in höchstform...

Von: mattin | Datum: 21.08.2003 | #48
wenn das hier ne soap ist, kann den mal jemand rausschreiben?;)

obwohl, die wären auch schön...

Von: mattin | Datum: 21.08.2003 | #49
obwohl, die wären auch schön... :))

[Link]

Jetz macht MG Werbung für GRAVIS!

Von: GRAB is Scheisse | Datum: 21.08.2003 | #50
Behauptet dennoch frech, dass MG von Bestattern unabhängig seien. Habe meinen Namen extra in GRAB is Scheisse umgewandelt um den MG's gerecht zu werden. Jetzt macht ihr GRABIS is geil draus. Mein Gott, wie muss es in eueren Köpfen aussehen? Und wie ist es mit euerem Sprachverständnis bestellt?

Aber wen wundert's, wer Menschen mit Asseln gleichsetzt hat damit gezeigt, wess Geistes Kind er ist. Wir kennen sowas aus der jüngsten deutschen Geschichte.

wie kannst du MG so anfeinden...

Von: mattin | Datum: 21.08.2003 | #51
...die bauen doch gute Fahrzeuge. ich versteh dich nicht *kopfschüttel*

OK OK, wenn euch das lieber ist

Von: GRABIS is Scheisse | Datum: 21.08.2003 | #52
so recht?

Genehmigt!

Von: Kai | Datum: 21.08.2003 | #53
Gut so, so kannst dus weiter machen.

Hey GRAB...

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 21.08.2003 | #54
Wie wär's mit "Richard" oder "Jürgen" oder "Heinrich"?

Dann regt sich auch keiner auf und du musst nicht mit blödsinnigen Vergleichen ankommen.

@Grab betr. Sprachverständnis

Von: Dirk (MacGuardians) | Datum: 21.08.2003 | #55
Werter "Grab",

>Behauptet dennoch frech, dass MG von >Bestattern unabhängig seien. Habe >meinen Namen extra in GRAB is Scheisse >umgewandelt um den MG's gerecht zu >werden. Jetzt macht ihr GRABIS is geil >draus. Mein Gott, wie muss es in eueren >Köpfen aussehen? Und wie ist es mit >euerem Sprachverständnis bestellt?

ich nehme an, dass der verunglückte "Wortwitz" und die syntaktisch nicht ganz vollendete Formulierung von Dir stammt? Nun, unser Sprachverständnis reicht zumindest so weit, dass wir es schaffen der deutschen Orthographie gerecht zu werden. Derartige Defizite kannst Du durch regelmäßiges Lesen unserer Site auch bei Dir tilgen.

>Aber wen wundert's, wer Menschen mit >Asseln gleichsetzt hat damit gezeigt, >wess Geistes Kind er ist. Wir kennen >sowas aus der jüngsten deutschen >Geschichte.

Erst ein daneben gegangener Wortwitz, nun ein schrottreifer Geschichtsvergleich…

Setzen, sechs. Zitat: "Du muss üben, üben, üben. Du hast soviel nachzuhol'n, und Du kommst nicht mal von drüben!"

die Ruhe des Grabes

Von: GRABIS is Scheisse | Datum: 21.08.2003 | #56
können wir noch früh genug auskosten. Das ist es doch nicht, was ihr wollt? Oder?

@flo: "Richard" oder "Jürgen" oder "Heinrich" das ist doch dröge. Wollte eben gerade nicht einen Tom, Dick oder Harry.

Werter Dirk. Die Verunstaltung stammt von MG.
Was ist an GRAV is Scheisse auszusetzen? GRAV is Scheiss heißt definitiv nicht GRAVIS is Scheise. Rechtlich auf der sicheren Seite(falls bh da nach seinem Examen Zweifel haben sollte)

Der Geschichtsvergleich ist nicht schrottreif, schon gar nicht in Deutschland. Die NAZI's haben die Juden auch erst verbal als lebensunwürdige Kreaturen bezeichnet und sie dann umgebracht. Euer Kommentar zu der Redaktionskonferenz in Köln war, dass man mit Asseln eben rechnen müsse. Kannst ja selbst nachlesen. Da war ich schon schockiert, sowas aus Redaktionskreisen lesen zu müssen.

Üben nutzt nichts. Mehr Licht hat Goethe gesagt. Ich würde sagen MEHR BEWUSSTSEIN.

MfG
GRAV is Scheisse oder GRABIS is Scheisse, wie ihr wollt.

wegen dem namen...

Von: mattin | Datum: 21.08.2003 | #57
GRAV* GEH NACH HAUSE
fänd ich am besten :)

ach, und um deine logik anzuwenden: du bezeichnest die macguardians also als nazis, auch recht gewagt, find ich.

Liebes Grab.

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 21.08.2003 | #58
@flo: "Richard" oder "Jürgen" oder "Heinrich" das ist doch dröge. Wollte eben gerade nicht einen Tom, Dick oder Harry.

Wie schade, dass normale Namen so dröge sind. Aber vielleicht geht's auch weniger ultrasuperinnovativgeilwitzig wie GRAV is Scheisse? Ist es dir vielleicht möglich nachzuvollziehen, dass wir als Mac-Seite, auch wenn wir prinzipiell nicht gesponsort sind, auf Dauer nicht dulden können, dass hier unter jeder News steht GRA... usw.? Was glaubst du, woher wir zum Beispiel für die RedKon bestimmte Artikel zum Verlosen herbekommen? Selbst wenn diesmal nix von Gravis dabei war, was denkst du wohl, was die denken könnten? "Ach ihr seid von den MacGuardians. Das ist doch die Seite wo immer steht, GRAV....". Na prima. Und da macht auch dein lustiges Wortverkürzungsspiel die Sache nicht besser. Nenn dich doch "Cola is doof" oder "Malaga-Eiscreme is für Mädchen" - haben wir kein Problem mit.

Der Geschichtsvergleich ist nicht schrottreif

Doch, mein Lieber, ist er. An den Haaren herbeigezogen, übertrieben und unpassend. Etwas mehr Abstraktionsvermögen oder mehr Gelassenheit in der Bewertung mancher Aussagen und der Einordnung in den Zusammenhang schadet nicht.

Liebes Flo

Von: Makko (MacGuarana) | Datum: 22.08.2003 | #59
Das ist ja zu geil!!! Ihr seid soo stolz auf eure Unabhängigkeit wg. Anzeigenfreiheit (das begrüße ich), macht euch aber Sorgen um eure 'gesponserten' Gimmicks bei den Verlosaktionen. Ehrlich gesagt würde ich an _der_ Argumentation noch etwas feilen ...

Zum Namen 'Gravis is scheiße' oder wie auch immer: ich find' den zwar auch nicht grade besonders originell, aber etwas mehr Gelassenheit im Umgang damit wäre schon angebracht. Das sind nunmal die Vor-/Nachteile eines niederschwellig angelegten Forums ohne Anmeldezwang. Das mit irgendwelchen Tricks in den Skripten umgehen zu wollen ist kindisch. Gravis & Co. werden euch eure tollen Preise wegen sowas lächerlichem schon nicht canceln.

Du verstehst da was falsch:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 22.08.2003 | #60
WENN wir schon nix gesponsort kriegen, dann wollen wir das WENN dann wegen unseren eigenen Artikeln nicht kriegen, nicht wegen irgend nem dahergelaufenen Typen, der seinem Ärger in UNSEREM Forum Luft macht! ;-)

..und ja, wegen den Artikeln ist es schon ganz real passiert und darauf waren wir schon fast stolz! ;-)

Unschöne Forumsbeiträge

Von: Makko (NichtMacGuardian) | Datum: 22.08.2003 | #61
Euer Stolz ehrt euch (das hätte ich sicher ähnlich gehändelt). Ich glaub zwar schon, daß eure Sponsoren nicht so dumm sind nicht zwischen euren und den Fremdbeiträgen differenzieren zu können, aber wer weiß, vielleicht liege ich damit ja auch völlig falsch.

Noch'n Tip: falls unschöne Gastbeiträge in EUREM Forum euch die Geschäftsgrundlage versauen, dann sperrt doch EUER Forum ganz einfach für Fremdbeiträge von NichtMacGuardians. Da gibts dann wesentlich weniger unschöne Überraschungen, ihr habt mehr Freizeit, und die finanzielle Zukunft ist gesichert.

so ein quark imob ääh makko @beiträge

Von: mattin | Datum: 22.08.2003 | #62
was können denn die macguardians dazu, dass einige spacken hier ihre freistunden verbringten? kritik wird hier geduldet/diskutiert, trolle widerlegt aber GRA* ist _mal wieder_ auch aus diesem rahmen gefallen.

leider, oder gott sei dank, wie mans nimmt, tun sich die macguardians schwer mit dem löschen von solchen beiträgen.

-t

Von: mattin | Datum: 22.08.2003 | #63
verbringen soll das heissen, das DOSen keyboard suckt.

Lieber flo!

Von: GRABIS is Scheisse | Datum: 22.08.2003 | #64
Wenn ein Mensch als Assel bezeichnet wird, wie weit ist der Weg dann noch, dass man ihn einfach zertritt? In der Geschichte war es immer so, dass erst eine verbale Abwertung stattfand. Dann war es völlig korrekt(die Legitimation geschaffen), ihn auszulöschen.

@mattin
Zitat: "was können denn die macguardians dazu, dass einige spacken hier ihre freistunden verbringten? kritik wird hier geduldet/diskutiert, trolle widerlegt aber GRA* ist _mal wieder_ auch aus diesem rahmen gefallen."

Wie kann ich aus einem Rahmen fallen, den ich nicht kenne, den es nicht gibt? Dann, bitte schön, veröffentlicht einen Verhaltenskodex.

Im übrigen habt ihr nicht nur einen Beitrag von mir gelöscht, ihr habt auch meinen Namen UND Inhalte verändert/entstellt. Wahrscheinlich glaubt ihr, das sei korrektes Verhalten, "im Rahmen" sozusagen.

Ihr könnt doch nicht bei anderen kritisieren, was ihr selbst viel schlimmer betreibt. Sowas nennt man landläufig Heuchelei. Wie sieht denn euer Verhaltenskodex aus. Bitte veröffentlichen.

rahmen

Von: mattin | Datum: 22.08.2003 | #65
"Wie kann ich aus einem Rahmen fallen, den ich nicht kenne, den es nicht gibt? Dann, bitte schön, veröffentlicht einen Verhaltenskodex."

ich rede von umgang mit anderen menschen, diesen rahmen meine ich. du wirst doch hoffentlich die verhaltens grundregeln zwischen menschen kennen oder?

asseln wurden hier als "trolle" definiert, die bei bestimmten themen hervor kriegen und blödlabern. das ganze bewegt sich auf einer ironischen ebene, die jeder nachvollziehen kann, die du aber mit deinen nazi äusserungen zu einen unsäglichen vergleich stilisiert hast.

deine vorherigen beiträge kann man, wenn man nett sein möchte, als getrolle bezeichnen. die wurden zurecht beschnitten, gelöscht oder was auch immer. also motz hier nicht rum, verhalte dich einfach nicht wie ein spack, dann klappts auch mit den nachbarn.

Grabis

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 22.08.2003 | #66
Wenn du über den Assel-"Vergleich" diskutieren willst, mach das mit Bert. Ich kann dazu nur meine Sicht der Dinge wiedergeben, und ich sehe noch einen großen Unterschied zwischen einem Vergleich von bestimmten Menschen mit Asseln (in der Wertigkeit, wie du scheinbar annimsmt) und einer bildhaften, abstrakten Assoziation mit *einzelnen* Verhaltensweisen (unter Ausschluss einer "Einstufung"). Und daher ist auch der Schritt zum Zertreten so riesig, dass er kein Thema ist (und nie war, das ist sowas von absurd, dass überhaupt ein derartiges Thema damit in Verbindung gebracht wird...).

Und zum Verhaltenskodex: Der nennt sich Netiquette. Nichts weiter. *Meine* Kritik richtet sich ausschließlich gegen deinen Namen, gegen die Inhalte deiner Kommentare hatte ich bislang wenig einzuwenden (abgesehen von oberem). Ob andere Redakteuer das anders sehen weiß ich nicht. In einem Forum (oder Kommentarsystem) ist es aber normal und nicht widersprüchlich, dass sich der Betreiber die Freiheit nehmen kann (und nehmen muss), in Einzelfällen einzuschreiten, wenn seiner Meinung nach etwas aus dem Rahmen läuft. Das umfasst neben vielem (was zum Glück kaum vorkommt) auch die Namensgebung, das ist nicht MG-Willkür, sondern geht dir in anderen Foren unter Umständen genauso.

Wenn du an unseren Diskussionen teilnehmen willst, kannst du das gerne tun. Wenn du deinem Ärger über einen Händler kundtun möchtest, dann geht sogar das, wenn er sachlich vorgetragen wird - wir sehen (ich sehe) diese Sachlichkeit nun mal nicht gegeben durch einen Namen wie deinen. Wenn du das engstirnig findest, dann können wir da auch nichts gegen machen. Wenn du dich ungerecht behandelt fühlst, dann kläre das persönlich (aber nicht wegen jedem Furz mailen, sonst killt dich Bert ;).

Re:Rahmen

Von: GRABIS is Scheisse | Datum: 22.08.2003 | #67
Zitat: "ich rede von umgang mit anderen menschen, diesen rahmen meine ich. du wirst doch hoffentlich die verhaltens grundregeln zwischen menschen kennen oder?"

Mit Verlaub, kenne ich nicht. Wo kann man die lesen? Gravis hat mich betrogen. Ist das die Verhaltensgrundregel zwischen Menschen? Menschen werden als Asseln bezeichnet. Ist das Bestandteil der Verhaltensgrundregel? Sind es die 10 Gebote? Oder vielleicht der Koran, die Gita? Ist es W. Bush, der ein ganzes Volk für den Anschlag in NY verantwortlich macht und killen lässt was das Zeug hält? Wo ist die Verhaltensgrundregel?

Zitat:"asseln wurden hier als "trolle" definiert, die bei bestimmten themen hervor kriegen und blödlabern. das ganze bewegt sich auf einer ironischen ebene, die jeder nachvollziehen kann, die du aber mit deinen nazi äusserungen zu einen unsäglichen vergleich stilisiert hast."

Nach meinen Erfahrungen ist auch die Ironie oft ein Trick mit dem sehr übles verpackt wird, um zwar auszuteilen aber gleichzeitig UNANGREIFBAR zu bleiben. Man kann den Kritiker ja schnell als jemanden bezeichnen, der keinen Spass versteht. Also ist er dann zwei mal der Blöde. Eine funktionierende Strategie, wenn man sie nicht durchschaut.

bh hat doch jetzt sein juristisches Examen. Soll er doch mal die Assel-Äußerung auf seine rechtliche Konsequenz prüfen. Er müsste mir wohl recht geben.

flo

Von: GRABIS is Scheisse | Datum: 22.08.2003 | #68
Zitat: "Und daher ist auch der Schritt zum Zertreten so riesig, dass er kein Thema ist (und nie war, das ist sowas von absurd, dass überhaupt ein derartiges Thema damit in Verbindung gebracht wird...).

Immerhin wurden meine Texte schon gelöscht, geändert und entstellt. Ich finde das ist keine Bagatelle.

Zitat: "Wenn du an unseren Diskussionen teilnehmen willst, kannst du das gerne tun. Wenn du deinem Ärger über einen Händler kundtun möchtest, dann geht sogar das, wenn er sachlich vorgetragen wird - wir sehen (ich sehe) diese Sachlichkeit nun mal nicht gegeben durch einen Namen wie deinen."

Ich habe versucht, den GRAVIS-Betrug sachlich zu thematisieren. Das wurde nicht beachtet, sodass ich zu dem Namen gegriffen hab. Hätte ich das sachlich diskutierern können, wäre alles OK gewesen. Ich habe sogar in einer persönlichen e-mail an bh daraufhingewiesen, dass MG in solchen Fällen eine Verbraucherschutzfunktion übernehmen könnte. Auch das wurde nicht sachlich diskutiert, sondern ignoriert. Hier klafft einfach eine Lücke zwischen Anspruch und Wirklichkeit.

*hüstel*

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 22.08.2003 | #69
Nach meinen Erfahrungen ist auch die Ironie oft ein Trick mit dem sehr übles verpackt wird,

So langsam reicht es. Du willst uns ernsthaft eine derartige Einstellung unterstellen? eine solche Intention? In diesem Falle: Hast du sie noch alle? Da wäre ich doch mal ganz vorsichtig.

Zitat: "Und daher ist auch der Schritt zum Zertreten so riesig, dass er kein Thema ist (und nie war, das ist sowas von absurd, dass überhaupt ein derartiges Thema damit in Verbindung gebracht wird...).

Immerhin wurden meine Texte schon gelöscht, geändert und entstellt. Ich finde das ist keine Bagatelle.


Wo hat das eine was mit dem anderen zu tun? Wenn von dir Texte geändert wurden, dann hat das seinen Sinn und seine Berechtigung. Die Kommentare sind kein Ort für irgendwelche Rachefeldzüge.

@Grabbrabbel…

Von: Dirk (MacGuardians) | Datum: 22.08.2003 | #70
Ich habe schon viele rotzige Kommentare in meiner Zeit als MG gelesen. Ich wurde für einen Artikel schon mehr als einmal persönlich angegriffen. Das scheint in Deutschland immer schnell zu funktionieren. Sobald man argumentativ nicht mehr weiterkommt, wird persönlich diffamiert.

Das Niveau Deiner Arugmentationskette ist mehr als unterirdisch. Daher werde ich auf Deine Hetze nicht mehr eingehen. Regeln menschlichen Handelns? Kategorischer Imperativ! Kennst Du doch, oder?

Wie alt bist Du? Würde mich sehr interessieren. Das würde vielleicht auch Licht ins Dunkel um die "Witzigkeit" Deines Forumnamens bringen.

Und zum vorläufigen Schluß:

RETTET DEN GENITIV!

@dirk

Von: GRABIS is Scheisse | Datum: 22.08.2003 | #71
Zitat: "Sobald man argumentativ nicht mehr weiterkommt, wird persönlich diffamiert."

Bitte schön, das machst du hier gerade. Du verweigerst die Kommunikation und diffamierst mich. Für deine Behauptung, meine Argumentation sei unterirdisch, müßtest du schon Gründe benennen können. Ein einfaches Statement wiederlegt doch nicht die Richtigkeit meiner Argumente. Die sind solange richtig, bis es begründete Gegenargumente gibt. Die sehe ich bisher nicht. Rerum Cognoscere Causas.

Apropos Nettikette. Wie schnell sind die MG mit Beleidigungen bei der Hand. Von Zivilisation merke ich da nicht viel. Es ist ein gegenseitiges Runtergemache, um selbst auf Kosten des anderen gut dazustehn. Da gehört die Assel-Kiste durchaus dazu. Auf die Idee muss man erst mal irgendwie kommen. Ihr fordert immer was, wofür ihr selbst überhaupt gar nicht steht und glaubt durch einfaches Dementieren seien die Einwände wiederlegt. Was für eine Bildung hast du denn?

Übrigens geht es mir bei dem Nic nicht um "Witzigkeit". Dass dir das entgangen ist zeigt, dass du meine Texte eher oberflächlich gelesen und offenbar gar nicht verstanden hast.

ROFL

Von: mattin | Datum: 22.08.2003 | #72
"Für deine Behauptung, meine Argumentation sei unterirdisch, müßtest du schon Gründe benennen können. "

ROFL

bist du geistig so umzäunt, GRA*, oder tust du nur so? es wurde hier mehr als einmal erklärt, eigentlich so, dass du es auch verstehen müsstest :)

he he

Von: GRABIS is Scheisse | Datum: 22.08.2003 | #73
was bedeutet ROFL und was meinst du mis "es"?

Nazivergleiche

Von: André | Datum: 22.08.2003 | #74
Mann Junge, diese Nazivergleiche sind zwar momentan wieder trendy, haben aber so manch einem das Genick gebrochen (so manch einem leider nicht). Ich wäre da vorsichtig mit, nicht dass sie dir doch noch ans Bein pinkeln. Mich wundert eh die Gelassenheit der Betreiber dieser Seite, das zeigt aber auf der anderen Seite nur die intellektuelle Überlegenheit.

Nazivergleiche verniedlichen in der Regel das, was damals wirklich passiert ist. Deiner mit Sicherheit. Würde ich mir mal durch den Kopf gehen lassen. Und wenn's dann mal eine Entschuldigung deinerseits geben würde, wovon ich nicht ausgehe, könnte man dich auch wieder halbwegs ernst nehmen.

André, dem Kotzen nahe

Grab…

Von: Dirk (MacGuardians) | Datum: 22.08.2003 | #75
Ich habe Dich nicht persönlich diffamiert. Ich, wie übrigens viele andere auch, haben argumentativ widerlegt, woran Deine Argumentation kränkelt.

Du im Gegenzug bist ganz schnell mit einer Verallgemeinerung dabei. Ein MG bezeichnet floskelhaft Trolle als Asseln, aber plötzlich sind wir alle Nazis in der Redaktion. Wir sind eine Ansammlung aus Individualisten, die alle ihre eigene Meinung haben und auch kundtun. Du siehst uns dagegen wohl eher als morpher Organismus, der mit vielen Köpfen nur einen Gedanken denkt…

Der Vorwurf des Nationalsozialistischen ist vielen Fällen auch als Totschlagargument zu werten. In Deinem Falle empfinde ich diesen Einsatz als ebensolches.

Zu Deinem Wortwitz: Der ist wirklich an mir vorbeigegangen. Und nur, weil Du weißt, was Goethe auf dem Totenbett gesagt haben, soll, heißt noch lange nicht, dass dadurch Deine Argumentation besser wird.

@André: Vielen Dank für die Blumen!

Dirk

Trolle und Asseln

Von: GRABIS is Scheisse | Datum: 22.08.2003 | #76
Hier ist immer nur noch von Trollen und Asseln die Rede. Komisch. Als ob damit nicht Menschen gemeint waren, die der Redaktion nicht Genehmes gepostet hätten.

Wenn Menschen mit Asseln verglichen werden, dann ist ein Nazi-Vergleich angesagt. Hierzu können wir gerne auch Experten befragen.

Da ich von hier aus nicht mehr auf den besagten Assel-Beitrag nach der REDKON 2003 zugreifen kann, bitte ich, im Interesse einer objektiven Klärung, das ORIGINAL-Statement hier nochmal zu posten.


@ André
Mann du konnotierst aber jetzt echt havy Stuff. Kotz erst mal, throw all the shit out, dann reden wir weiter.

Musik ertönt - und die Trolle tanzen

Von: Tip | Datum: 22.08.2003 | #77
"Da ich von hier aus nicht mehr auf den besagten Assel-Beitrag nach der REDKON 2003 zugreifen kann"

Warum nicht? Von hier aus geht's nämlich.