ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2295

G5, Cinebench, Compiler und fanatische Mac-Flamer

Eine Zusammenfassung und eine Psychoanalyse

Autor: kai - Datum: 22.08.2003

Die ersten G5 werden ausgeliefert, und die Leute gieren nach Bildern, die wichtigste Frage ist, welche Maus und welches Keyboard dabei sind (s.u.) und ob ein Panther-Coupon beiliegt (vorerst nein, wie's aussieht!). Die andere Fraktion giert, von Apples grossen Sprüchen angeheizt, auf Benchmark-Ergebnisse, aber statt G5-optimierte Programme wie Photoshop oder Gaston zu testen kramen die meisten immer wieder Xbench und Cinebench raus, zwei Programme, von denen wir schon von Vorab-Tests auf Vorserienmodellen ahnten, dass sie Probleme mit dem G5 haben. Die ersten Cinebench-Scores sind jetzt raus und sie sehen nicht so toll aus: 165 CB beim Raytracing für den 1.6 GHz, 188 beim 1.8GHz (zum Vergleich: G4 ist ungefähr direkt proportional mit knapp 100 CB bei single 1GHz!)
Und obwohl ein Maxon-Entwickler sagt, dass die Scores nichts aussagen bis sie nicht auf den G5 optimiert haben (k.A. wie Cinebench es schafft, mit zwei FPUs nur linear zum Takt zu skalieren!) und der Xbench-Entwickler sagt, dass es da ein bekanntes Problem mit dem Code gibt, stehen die ersten Mac-Fans schon kurz vor dem Selbstmord und die PC-Fraktion freut sich wie die Schnitzel.
Und selbst wenn kurz darauf derselbe Maxon-Entwickler berichtet, dass man (zusammen mit Apple) schwer an einer G5-Version arbeitet, die nette Verbesserungen bringen soll reicht das der PC-Fraktion und den Mac-Fans immer noch nicht, völlig egal dass Apple niemals mit Cinema-Performance geworben hat und auch hauptsächlich nur G5-optimierte Anwendungen getestet hat und völlig egal, dass die PC-Fraktion vorher in der SPEC-Diskussion die Argumentationsschiene "Apple bescheisst, GCC ist nicht so gut auf den P4 optimiert wie der Intel-Compiler!" gefahren haben. Völlig egal, das Maxon schon seit langem nur mit maximaler Compilereinstellung kompiliert, und die Intel-Compiler nun mal einfach ziemlich gut optimieren! Hotspot-Optimizing mit SimG4 oder jetzt Shark für den G5 wie bei vielen anderen Firmen gibt's bei Maxon aus Prinzip nicht, also sollte Apple besser schnell mit den neuen verbesserten GCC-Versionen rüberkommen!
Laut dem Maxon-Entwickler kommt ein 1.8GHz mit compiler-optimiertem Cinebench voraussichtlich auf 238 (immerhin) und ein Dual 2GHz auf vielleicht 480, möglicherweise sogar über 500. Die PC-Fraktion lässt das natürlich kalt, 500 wäre lächerlich wenig weil ein Dual Xeon 3GHz ja angeblich 650 liefert! Der Dual Xeon liefert aber gar nicht 650, wie Mac-Flamemeister Scott Wesson (aka sw, schreibt für techreport Mac-Hassartikel, ist auf einer Vielzahl von Foren (z.B. ArsTechnica) präsent und unterhält die #1-Benchmark-Ressource für den ambitionierten Mac-Hasser) behauptet sondern nur 627, wie man aus diesem unabhängigen Test ersehen kann. Ausserdem gab's den Xeon 3GHz mit L3-Cache noch gar nicht, als Apple den G5 vor- und seine Behauptungen aufgestellt hat! Interessant finde ich auch, dass der G5 wenn er die 500 schafft zumindest den schnellsten Dual-Athlon wahrscheinlich verbläst (Dual-Athlon 2800+-Werte konnte ich leider nirgendwo finden!) und sogar den ach-so-tollen 64bit Dual Opteron, den Charlie Nasewhite (danke mattin! ;-) so liebt und dass er in der Klasse eines 2.8GHz Dual Xeon spielt! All das ist plötzlich völiig irrelevant, obwohl der Athlon und der Opteron ja vorher sooo toll waren!

Deshalb hab ich mich gefragt, was fanatische Mac-Flamer eigentlich antreibt, aber um das zu lesen klickt man am besten hier: Letztens gestand mir ein guter Freund, der seine ersten Mac-Erfahrungen als Entwickler sammelt (bisher Windows-only), dass er nicht verstünde, was so viele Leute dazu treibt, den ganzen Tag nur kontra-Apple zu flamen. Er versteht die Motivation dahinter einfach überhaupt nicht, und ehrlich gesagt erschliesst es sich mir auch nach vielen Jahren immer noch nicht.

Was treibt Scott Wesson (übrigens Erfinder der sehr genialen "Adobe macht die PC-Version von Photoshop absichtlich kaputt um Apple zu helfen"-Verschwörungstheorie!) und seine Jünger an? Eine kleine Psychoanalyse:

1) Schiere Provokation. Die Standard-Troll-Motivation: Ohne realen Hintergrund wird provoziert, werden bekannte empfindliche Punkte traktiert, einfach nur um viele Antworten und/oder übelste Beschimpfungen zu sammeln und Aufmerksamkeit zu bekommen. Diese Leute kennen wir alle zur Genüge, und sie sind dadurch erkennbar, dass sie eigentlich keinen wirklichen Standpunkt haben, der ändert sich nämlich je nach Thema zu dem sie sich äussern, sie sind einfach immer dagegen, egal um was es geht! Diese Motivation lässt sich sicher auf viele anwenden, aber nicht auf leidenschaftliche Mac-Hasser wie z.B. Scott oder die sonstigen hauseigenen immer präsenten "standard-Mac-Hasser", die jeder Mac-User aus den Foren seiner Wahl kennt!

2) Ein Streben nach "Fairness" und "Wahrheit". Dies ist die Erklärung die man kriegt, sollte man es wirklich mal schaffen, einem solchen Menschen eine Erklärung dafür abzuringen, warum er mit so viel Leidenschaft Macs runterputzt. Dass dies eine Lüge ist (obwohl sie's sich vielleicht selbst einreden!) sieht man daran, dass sie selbst den wahrscheinlich unfairsten und verlogensten Softwarehersteller des Planeten verwenden und mit ihrem Enthusiasmus unterstützen. 95% Marktanteil sind nicht sehr "fair". Proprietäre Protokolle, APIs und Dateiformate sind überhaupt nicht "fair"! Hat etwas mit 95% Marktanteil wirklich Verteidigung nötig? Weil das übermächtige Apple die PCs ja vom Aussterben bedroht? Darf ich eben mal glockenhell auflachen? Ein weiterer Beweis dass dies eine Lüge ist ist, dass diese Personen ausschliesslich den Standpunkt Kontra-Mac vertreten. Dinge, die Apple gut macht werden niemals positiv erwähnt!

3) Neid, Angst bzw. "Meins ist eh das beste!": Jeder Verkäufer kriegt eingebläut, dass er wenn er jemandem einen Ersatz für etwas verkaufen will, was dieser schon hat dem potentiellen Kunden NICHT sein bisheriges Produkt madig machen soll. Warum? Klar: Weil man dadurch automatisch den Besitzer als Idioten abstempelt, dass er sich sowas gekauft hat! Eine ähnliche Motivation gibt's natürlich wie bei Auto-Freaks auch bei Computerfreaks: Meins ist das beste, sonst hätt' ich's mir ja nicht gekauft! Wir Mac-Fans sind sicher auch nicht frei von dieser Motivation, allerdings sollte man auch die Grösse haben zuzugeben, wenn etwas bei der Konkurrenz gut gemacht wurde, und damit haben die Mac-User sehr oft keine Probleme, selbst in unseren Artikeln finden sich gelegentlich positive Erwähnungen der Konkurrenz, obwohl wir der Objektivität ja ganz offiziell abschwören! ;-) Aber wir sprechen hier mit unserer kleinen grünen Seite auch keine PC-User an und wollen auch niemandem was verkaufen!
Neid auf die Mac-User, die mit ihrem Computer oft offensichtlich so zufrieden sind, dass sie's in die ganze Welt hinausschreien wollen und Angst vor dem Unbekannten sind sicher auch Motivation. Der Mediamarkt-Verkäufer, der die Leute vom Mac zum PC lotst tut das nicht, weil er an den PCs mehr verdient, nein, er hat ANGST, dass seine Unkenntnis zum Thema Mac zutage tritt, denn das kann er sich als Verkäufer nicht leisten! Und so geht's wohl vielen: "Aber ich kann doch nur Windows (und es hat so lange gedauert, es zu "beherrschen"!), was soll ich denn machen, wenn Windows nicht mehr gefragt ist?"

4) Bezahlte PR-Agenten von M$. Das ist keine Paranoia, das machen die echt, man denke nur mal zurück an Briefe von Toten, die Mac-to-PC-Switcherin oder die Astroturf-Kampagne. Und das sind nur ein paar Beispiel-Fälle, in denen es versehentlich bekannt geworden ist!

Fazit: Für mich bleibt nur Erklärung 3 und 4 als einzig plausible übrig. 4 fällt für die Psychoanalyse aus offensichtlichgen Gründen flach und 3, das einzige was effektiv übrig bleibt ist als Motivation sehr mager und billig, wenn man berücksichtig, von welcher Seite aus diese Leute argumentieren: Man stellt sich hinter den Klassenbully und tritt nochmal ein bisschen rein, wenn er gerade den Klassenschwächling verprügelt. Ja, ich weiss dass der Vergleich kitschig wirkt, aber sind wir doch realistisch: 95% vs 3%! Hallo?

Kommentare

Mal ein paar Argumente in der Polemischen Diskussion, die einen wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholen.

Von: Domit | Datum: 22.08.2003 | #1
OT: fantastisch, die Überschrift ist ja kaun begrenzt hier bei den Jungs von MG.

Krieg ich heute noch ein paar Argumente oder muss ich darauf bis zum St.Nimmerleinstag warten, so wie auf deinen "700 Euro billigeren PC bei mindestens gleicher Ausstattung"? ;-)

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 22.08.2003 | #2
Fester auf dem Boden der Tatsachen als du dir vorstellen kannst,
Kai

kommt lasst gut sein

Von: my name | Datum: 22.08.2003 | #3
das kai sich über solchen mist überhaupt noch aufregen kann. langsam ist dieser heilige krieg lästig. aber ihr schreibt ja eh was ihr wollt .. ;-)

Wir brauchen gute Compiler

Von: ks | Datum: 22.08.2003 | #4
Dann wird Maxon von Hand optimieren, damits nicht mehr so gut läuft ;)

Für die "Consumer" gibts xCode, jetzt fehlt nur noch was für die Profis. Hoffentlich stellen die Leute von IBM/ Apple ne hammermäßige Portierung von Visual Age (schade das man darüber so wenig erfährt!) auf die Beine, CodeWarrior wirds wohl in einer G5 angepassten Version nicht geben.

Gruss
Kalle

um es mit jbo zu sagen:

Von: my name | Datum: 22.08.2003 | #5
"hose runter - schwanzvergleich - so macht man das als mann"

oder um das erdferkel aus ice age zu zitieren: "hey mann, leb deinen egotrip woanders aus".

viel spaß noch bei dieser sinnlosen freitags-diskussion, welche wieder seitenlang wird und welche sich eh jede woche wiederholt.

Auf Barefeats gibts neue Benchs

Von: ks | Datum: 22.08.2003 | #6
[Link]

Jau alles klar ....

Von: MacJunkie | Datum: 23.08.2003 | #7
Ich sehe nur Cinebench, XBench ... bla bla .. auf jeder Seite das Gleiche!!

Und wo sind die Ergebnisse von Quake, UT 2003 und Media-Apps, wie Final Cut oder sogar anderen 3D Render-Programmen ???

Hä??

Hat da Apple allen mit Todesstrafe... oder auch mit keiner G5-Lieferung ... gedroht, solches zu veröffentlichen ???

3%

Von: Paso | Datum: 23.08.2003 | #8
Mich wundert es, dass in dem Artikel die angeblichen 3% Marktanteil von Apple mal wieder aufgenommen werden, denn es bleibt dabei, dass diese Zahl von unzähligen Medien gnaden- und gedankenlos unreflektiert heruntergebetet wird. Erheblich Erleuchtenderes dazu findet sich bei daringfireball [Link] , auf jeden fall sehr lesenswert!

--
Read fscklog
[Link]

Microsoft hat nur 3%

Von: pete | Datum: 23.08.2003 | #9
Microsoft hat nur 3% des Markts im grafischen Gewerbe fest in der Hand.

Danke für den Link, Paso. Als der Mac noch ganz neu war, war auch der Hass der PC-Anwender mit ihren 8 Zoll Papp-Floppies nicht verwunderlich. Sie konnten nur "Kommandozeile" und "Batch" als Vorteil nennen, denn mehr gab es nicht zu steuern. Dass ein Menü oder ein Dialog nichts anderes ist als die gleiche Steuerung, nur viel effektiver verpackt, wollten sie nicht akzeptieren, bis sie es endlich selbst hatten.

Auf beiden Seiten gibt es Sturheit. Apple blieb bei der Eintastenmaus, und Dosen zeigen bis heute bei 95% der Anwender nur ein Fenster. Bei beiden ginge es anders, aber niemand wendet es an.

Ford war eine Weile der größte Atomobilhersteller der Welt, weil em einen billigen Trick gefunden hatte, die Massen zu verführen. Niemand auf der Welt vergleicht heute noch die Stückzahlen von Mercedes, der immer noch existierenden Firma des Erfinders aller wirklich anwendbaren Automobile mit der Kopie des zeitweiligen Marktführers.

Seltsam, Autos waren nicht die erste technische Leistung des Menschen. Trotzdem vergleicht man Computer immer damit...

Paso:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 23.08.2003 | #10
LOL! Lustig, der schreibt genau dasselbe wie ich, als ich damals den Artikel gefunden hab! ;-))))

Wir sind die besten!!! :-)

Von: MacZeit | Datum: 23.08.2003 | #11
Der G5 wird alles abrocken, was Apple jemals hergestellt hat! Soviel Werbung! Einfach klasse! :-)))

'letztens gestand mich...'

Von: comical ali | Datum: 23.08.2003 | #12
ist es zu frueh am morgen oder heisst es 'mir'?

c4d

Von: mattin | Datum: 23.08.2003 | #13
[Link]

frage:
"Bei Intels neuestem Tschingderassabumm (Hyperthreading!) stand Maxon komischerweise schon vor Release auf der Matte mit Anpassungen. Komisch, liegt das jetzt an Intel oder an Maxon?"

antwort:
An beiden. Intel versorgt die Entwickler sehr frühzeitig und sinnvoll mit Entwicklersystemen, Compiler und jeder Menge Support, bei Apple muss man da Monate lang hinterherbetteln. Maxon hat vor kaum 2 Wochen einen G5 zum testen bekommen, die ersten Intel HT Maschinen standen standen dagegen Wochen vor der offiziellen Ankündigung bereit.
Grüße
Srek

das dazu :)

ok, das heisst dann für mich wirklich mal lightwave und maya auf apple support/G5 unterstützung zu checken, wobei ich da nicht optimistischer bin, auch wenn maya werbestrategisch sicher besser für apple geeignet ist und apple sich da eigentlich eher anstregengen sollte :)

apple hat sich doch angestrengt ...

Von: comical ali | Datum: 23.08.2003 | #14
bei luxology, wolfram, adobe, pixar ...

wenn man son eiertanz um neue produkte macht wie apple, kann man nicht ueberall ein vorserienmodell hinstellen! eh die G5's in stueckzahlen verfuegbar sind, gibt es dann auch von jeder softwarefirma anpassungen - hoffe ich ;)

Kai

Von: Domit | Datum: 23.08.2003 | #15
Hi, wollte nur ein bischen die Emotionen rausnehmen mit einer Nebensächlichkeit und Euch auch mal loben.
Aber davon bekommt Ihr ja eh schon genug.

Egal ich finde Euch gut.

MacJunkie

Von: Domit | Datum: 23.08.2003 | #16
Ist doch klar, keiner hat bisher ein Gerät erhalten.Alle kupfern die irgendwo gelisteten Benchmarks ab.
Darum kennt ja auch keiner die Tastatur und die Maus!
Wenn irgendjemand bisher einen G5 über normalen Wege (kein Vorserien) erhalten hätte glaubt Ihr nicht das Rätselraten um die neue Peripherie wäre längst beendet.
Alles Schmu.
Nächsten Dienstag wirds was neues geben und am Montag gehen die G5 auf die Reise zu den Kunden.
basta.

Bis dahin ein streßfreies Wochenende Euch allen.

Und der PC ist doch 700 EUR billiger, Kai.

;-)

Kilian

Von: Domit | Datum: 23.08.2003 | #17
Und dann lesen sie, dass Apple keine Floppys mehr verbaut. Nur noch als USB Option und dann wird gemeckkert.
Und nach einem halben Jahr merken sie, dass sie ihre Floppy gar nicht mehr benutzen......Scheiß Apple -schon wieder vornean.
Und dann sind sie ganz Stolz mit dem neuen Scanner nicht mehr nur parralel sondern über USB mit dem PC verbunden zu sein. Und dann lesen sie, dass Apple 1,5 Jahre vorher die USB Schnittstelle Serienmäßig angefangen hat zu verbauen. Und dann ist da an der Tastatur noch der Hub mit 2 Schnittstellen (aber die tastatur ja ist sooo teuer). Beim PC dauerte es 2 jahre bis die ersten häßliche Frontpanels rauskamen, beim Mac musste kein Digicam Plugger immer unter den Rechner kriechen.
FireWire ähnlich.
Notebooks wirlich mobil und leise.
BS unterstützt von Hause aus Standards pdf, mp3, jpeg, ... wärend beim Pc immer Prg´s gesucht werden müssen, um dem ms mist aus dem weg zu gehen.

Es ist vermutlich eine Mischung aus Neid, Abscheu, Hass und Anerkennung.

Der PC ist einfach die bessere elektrische Eisenbahn...

Von: MaX | Datum: 23.08.2003 | #18
...es gibt mehr Bäumchen die man drankleben kann, mehr Lokschuppen, mehr Triebwagen, mehr Waggons, lustige kleine Lämpchen und 'ne Menge Zierrasen. Wär doch ein langweiliges Hobby wenn's nichts ranzufrickeln gibt.

MaX

@Domit

Von: Sven Janssen | Datum: 23.08.2003 | #19
Tja, da wollte doch letzens einer Dateien austauschen von seinem alten Notebook auf einen neuen Aldi PC und dann hatte der Aldi PC kein Diskektten Laufwerk mehr.
Dummerweise hatte das alte Notebbook nun aber kein USB, die PCMCIA Karte fürs Ethernet zuhause gelasen. Und nun? Gedanken übertragung?

Sven

@ks

Von: Sven Janssen | Datum: 23.08.2003 | #20
CodeWarrier ist eine Entwicklungs IDE.
Glaub mit dem gcc 3.3 ist Apple genau auf dem richtigen Weg. Er ist zwar arsch langsam beim compilieren. Siehe letzte Bericht in der iX. Aber dafür flexibel bis zum geht nicht mehr.

Gruß Sven

Sven

Von: Domit | Datum: 23.08.2003 | #21
netzwerkschnittstelle?

@longhorn

Von: Marty | Datum: 23.08.2003 | #22
Bist du SchwanzusLongus?

Genau

Von: Thyrfing | Datum: 23.08.2003 | #23
Und weil du Longhorn heißt, hast du natürlich recht....
Zeig mir mal Standards die Microsoft gesetzt hat, alleine!

Nein, zeig sie mir bitte nicht, ich muß täglich mit den sogenannten Standards arbeiten und kann mich über so dahergelaufene Besserwisser wie dich nur noch krümmelig lachen.

Ab in die Höhle und XP gebootet, das ist genau das was zu euch passt und Longhorn macht euch dann richtig willenlos, denn ihr seid die, die nicht merken was in der Welt passiert.
TCPA kackt euch mit Longhorn zu, damit eure Daten auf dem Rechner bleiben muß das !!eigene!! OS geknackt werden, mit Firewalls umgeben und Virenwächtern geschützt werden. Jep, das nenn ich mal Technologie....

Wer ist hier denn jetzt naiv, Mr. Longhorn?

Longhorn, das erste OS für Ochsen, oder was soll ich davon halten?

Thyr

Thyrfing: Komm ins Licht, du Troll!

Von: LongHorn | Datum: 23.08.2003 | #24
Deine Argumente sind wirklich umwerfend :))

Longhorn wird zeigen, wie ein modernes OS aussehen sollte, es wird den Panther auf die Hörner nehmen ;))

Geh spielen!

Siehste

Von: Thyrfing | Datum: 23.08.2003 | #25
Wenn die Argumente am Ende sind, wird die Zukunft zur Gegenwart!

Hallo Longhorn! Heute schon in deine Kugel geschaut?

Thyr

Du kannst recht haben LongHorn

Von: Thomas | Datum: 23.08.2003 | #26
" Longhorn wird zeigen, wie ein modernes OS aussehen sollte, es wird den Panther auf die Hörner nehmen ;))"
Denn 2006 wenn Longhorn erscheint wird Panther alt dagegen aussehen.
Bis dahin gibt es aber schon MacOSX10.6 "Muschi", da werdet Ihr Longhorn User nur noch sabbern wenn Ihr Muschi seht, fühlt und erlebt! :-)
Gruß
Thomas
P.S.
Longhorns sind doch diese dummen texanischen Rindviecher?

@Longhorn

Von: Zerwi | Datum: 23.08.2003 | #27
*LOL*

Selten so gelacht über einen Troll-Beitrag!

Comical Ali:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 23.08.2003 | #28
Aua, hast recht! ;-)
Da stand vorher mal "fragte", daher das "mich"! Peinlich, peinlich!...

@Thomas

Von: LongHorn | Datum: 23.08.2003 | #29
Wie es aussieht kommt Longhorn noch vor dem G5 :))

2006 gibt es Apple doch gar nicht mehr!

Troll dich!

Longhorn = Typus 1! ;-)

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 23.08.2003 | #30
100% passend, oder?

Auch ein schöner Troll-Trend:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 23.08.2003 | #31
Selber trollen dass die Lichter ausgehen und andere als Troll bezeichnen! Kennt man aus anderen Foren, das nimmt seit ein paar Monaten immer mehr überhand!

Kilian: Der Typus den du beschreibst passt eigentlich auf Typus 3, den "das was ich hab ist eh das beste", aber ich werd den noch erweitern um den Neid-Faktor! ;-)

Aber wir brauchen unbedingt noch Typus 4, den bezahlten Troll!...

Domit:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 23.08.2003 | #32
Oh, danke, hab ich da total missverstanden! ;-)
Ich dachte, du willst mir jetzt Argumente liefern und würdest mich der Polemik bezeichnen (angesichts des letzten Satzes nicht sooo weit hergeholt, geb ich zu!)

..und den 700 Euro billigeren PC bei gleicher Ausstattung kriegst du einfach nicht hin, egal welches Apple-Modell du hernimmst! ;-) Wenn doch: Fakten, Zahlen und Rechnung auf den Tisch, hehe!..

... und bitte, liebe macguardians...

Von: Schnapper | Datum: 23.08.2003 | #33
...schaut euch mal eure regexps für die Links an. ;)

Zurück zum Thema?

Von: derdomi | Datum: 23.08.2003 | #34
Wie wärs mal wieder zurück zum Thema zu kommen? Mal zum Thema Benchmarks:
Wen interessiert das? Für mich ist so ein benchmarkergebnis NULL aussagekräftig. Ich denk da immer nur, Hä? Ich will dass sich mal ein Typ hinsetzt von dem ich glauben kann dass er halbwegs objektiv ist und auch die PC-Seit kennt, eine Woche mit dem G5 arbeitet und dann sagt: Hey das Teil ist schnell... oder eben das Gegenteil. Dann weiß ich was Sache ist. Was will ich mit irgendeiner Zahl anfangen?

@Schnapper

Von: LongHorn | Datum: 23.08.2003 | #35
Du solltest diese Fragen mal im Heise-Forum stellen, da bekommst du die richtigen Antworten.
Ich habe keine Lust mehr auf dieses Getrolle einzugehen.
Ihr seid einfach nur blinde Idealisten ohne Blick für die Realität.
Das Rad der Geschichte lässt sich nicht zurückdrehen, bei dem Versuch sind schon ganz andere unter dasselbe geraten.
Onkel Bill spielt ein Spiel mit euch und die Spielregeln bestimmt er ganz alleine.

Onkel Bill spielt ein Spiel mit euch und die Spielregeln bestimmt er ganz alleine.

Von: Schnapper | Datum: 23.08.2003 | #36
Nein, Longhorn.. er spielt das Spiel mit euch.
Mir tut microsoft nicht weh.
Ich muss meine Appleworks nicht registrieren lassen, um weiter Briefe schreiben zu dürfen.
Mir schreibt kein TCPA vor, welche Software ich auf meinem Rechner verwenden darf oder welche Dokumente ich öffnen kann.
Auf meinem Rechner kann sich weder Microsoft noch die NSA einloggen, um "des besseren Supports willen" längst gelöschte Mails zu lesen.

Btw.. Ich brauch auch kein Betriebssystem, das sich "Longhorn" nennt... statt nem langen Horn dreh ich Bill lieber ne lange Nase.

mensch kai..

Von: mattin | Datum: 23.08.2003 | #37
wie war nochmal der link zu deinem troll-verhaltens-ablauf (schon ne ganze weile her)? :)

1. behauptung aufstellen (apple ist scheisse/ zu teuer/ monopol usw.), dabei so wage wie möglich bleiben

2. schlüssige gegenargumentation nicht akzeptieren (wahlweise gegenargumente als trolling hinstellen)

3. mac user fanatismus vorwerfen (ihr tut ja alles was euer gott jobs sagt..)

4. sich unter einem anderen namen später wieder die gleiche blösse geben :)

ja, longhorn ist der prototyp eines trolls :)

derdomi

Von: mattin | Datum: 23.08.2003 | #38
benchmarks sind gut für 2 % der user. bei allem anderen ist der user die grosse bremse. und wenns allzuschnell wird, ruft gates die software hersteller auf, doch mal so richtig ressourcen zu verbraten, longhorn (das OS, nicht der spack) machts vor :)

Zukunf der PC's

Von: JuvenileNose | Datum: 23.08.2003 | #39
@LongHorn
Ich erlebe es ganz anders als Du. Die große Zeit von M$ scheint eher auf der Kippe zu stehen. Die großen Wurm- und Virenattacken zeigen, dass es gefährlich ist, mit nur einem verfügbaren Betriebssystem auf der Welt zu arbeiten. In den 90'er Jahrens haben die User von den Blödmärkten, den T-Blöds, AOL-Blöds und wie sie alle heißen eingebleut bekommen, "kauft Euch alle die gleichen Dosen. Dafür gibts die meiste Software, die meiste Hardware und alles funktioniert so toll."

Als alle ihre ersten Geräte kauften und jedes Jahr neue Anwendungen und neue Hardware wie DVD, Digitalkameras usw dazu kamen, war das gar nicht mal so falsch. Jetzt haben aber fast alle das Gleiche und die Nachteile treten mehr oder weniger deutlich zu Tage. Neben der Gefahr, ganze Systeme zu schädigen, oder gar zu vernichten (Terrorangriffe), muss man auch darauf achten, nicht zu sehr von einem Konzern dominiert zu werden.

Die Entscheidung von München für Linux war nicht nur eine Entscheidung des Geldes. Es war auch eine Entscheidung gegen die Abhängigkeit gegenüber Redmond. Linux und damit Unix wird sich mit seiner Idee, alles so einfach wie möglich und mit Standards zu arbeiten, langfristig durchsetzen. Gates und Ballmer wissen das und haben auch eine Heidenangst davor. Die SCO-Attacke ist garantiert von ihnen mit initiiert worden. Aber wir werden sehen.

Und Apple, was werden die für eine Rolle spielen? Tja, die Entscheidung für OS X war richtig. Dadurch kann Apple bei der kommenden Unix-Mania mitspielen. Sie bringen Unix und eine gute Bedienbarkeit gleich dazu. Allerdings ist der Marktanteil besonders in Europa gefährlich klein. Da kann einem leicht das Wasser abgegraben werden.

Dies ist übrigens der Grund, dass viele Macianer allergisch auf Kritik aus dem PC-Lager reagieren. Sie wünschen sich nichts sehnlicher als eine größere Marktpräsenz ihrer geliebten Macs, damit es der Firma noch lange gut gehen wird. Denn kein Mac-User will sich später mal etwas anderes als einen Mac kaufen. ;-)

apropos gutgehen..

Von: mattin | Datum: 23.08.2003 | #40
[Link]

apple aktie bei fast 22 dollar :)

nur IE?...

Von: mattin | Datum: 23.08.2003 | #41
ja nur IE! das langt schon! [Link] :)

oupps

Von: Heico | Datum: 23.08.2003 | #42
... ein paar Schreibfehler drin - sorry ;-)

oh klasse heico ist da...

Von: mattin | Datum: 23.08.2003 | #43
kai schnapp ihn dir :)

Apple sind die besten!

Von: MacZeit | Datum: 23.08.2003 | #44
Seit 1976 reiben sich alle daran. User, Journalisten, Michael Dell :-). Es lebe Apple! Macht einfach Spaß! :-D

mattin:

Von: LongHorn | Datum: 23.08.2003 | #45
Gibt es eigentlich noch Webdesigner auf dem Mac?

Wann wird professionelles Arbeiten in der Druckvorstufe auch unter OS X möglich sein?

Warum erntet Apple im Serverbereich nur ein müdes Lächeln?

Warum gibt es keine Treiber für Scanner, Drucker, PDA's, Handy's etc.?

Warum gibt es den iTunes-Musicstore nicht für Europa?

Warum gibt es keinen Fotoservice für iPhoto in Europa?

Was ist mit Sherlock in Europa?

Warum sind die Applepreise im Vergleich zu Europa so viel höher?

Werden die Macianer im Alten Europa von Apple nicht ernst genommen?

Warum sinkt der Marktanteil von Apple so drastisch?

Fragen über Fragen :)))

Heico:

Von: MacJunkie | Datum: 23.08.2003 | #46
Habs nur überflogen, aber ein netter versuch, objektiv zu sein, aber wer ist das hier schon 100%ig? ;-)

1. Du beschränkst dich wie alle auch nur auf Cinebench... Das sagt sehr wenig über die Gesammtperformance aus .. wie wir wissen ...

2. Nur ne Frage zu der Aussage von Dir:

" Dann liegt der brandneu entwickelte Dual2Ghz-G5 leistungsmäßig bei einem Prozessor, der noch mit
266FSB arbeitet (Apple wirbt ja mit satten 1Ghz) und dessen Entwicklungsstand ca. zwei Jahre alt
ist."

266 FSB ??? wie kommst due denn Darauf ?? Da verwechselst du was... Du besziehst dich wohl noch auf die G4's mit DDR-Ram..

Der G5 läuft wirklich mit 1Ghz-Bus!!! Und der Speicher ist Dual-DDR, also effektiv 800MHz... das kennt man auch seit kurzem auf PeeCee-seite....


3. Noch was:

"Da sich der G5 und der Opteron ja sehr zu ähneln scheinen, sieht das
nun auch nicht sooo rosig im direkten Vergleich aus"

G5 PowerMacs waren und sind und bleiben Desktop-Rechner zu Arbeiten im Büro!!! Opteron, sind Server-Prozessoren!!! Zum X-ten mal ... also damit einen vergleich anzustellen ist absurd, da besonder der Opteron nicht besonders günstg ist...

Man kann so den vergleich anstellen:

Athlon64 vs. G5 (vs. P4)

Opteron vs. Power4/5 (vs. Itanium)

nicht anders!!

Gute n8!

nette ergänzung junkie :)

Von: mattin | Datum: 23.08.2003 | #47
ich hab erst gelesen:

"Ja ... ich sitzte gerade auf einem...."

;))

p.s. standard mit döh

sitze, nicht sitzte :) n/t

Von: mattin | Datum: 23.08.2003 | #48

@alle

Von: LongHorn | Datum: 23.08.2003 | #49
Warum seid ihr euch nicht zu schade, von Apple wie der letzte Dreck behandelt zu werden?

@ ElRhodeo

Von: Kultobjekt | Datum: 23.08.2003 | #50
Ist dir schon mal die Idee gekommen, das manche Macuser in mehr als einem Forum unterwegs sind?

Mir ist z. B. noch nie passiert, dass im Technoforum Hip-Hopper die Anwesenden als Schwule beschimpfen, oder man im Canon-Forum von Fujisten als gehirnamputiertzer Sektierer beschimpft wird.

Diese extrem Art von Aufmerksankeit stellt für mich durchaus eine Besonderheit dar.

@longhorn

Von: comical ali | Datum: 23.08.2003 | #51
'Warum seid ihr euch nicht zu schade, von Apple wie der letzte Dreck behandelt zu werden?'

weil wir es lieben! es ist zwar hart wie dreck behandelt zu werden, aber man nimmt es mit der zeit so hin. was soll man machen?

@langes horn

Von: Schnapper | Datum: 23.08.2003 | #52
Gibt es eigentlich noch Webdesigner auf dem Mac?
Ja. Ich bin selber einer. Dank Mac OS X kann ich hab ich einen kompletten, den üblichen Standards entsprechenden Webserver sogar auf meinem Laptop - allzeit bereit also.

Wann wird professionelles Arbeiten in der Druckvorstufe auch unter OS X möglich sein?
War es schon immer. Nahezu alle Betriebe, mit denen ich zusammenarbeite, arbeiten hauptsächlich oder ausschließlich auf Mac - von einer kleinen Hinterhofdruckerei abgesehen. Ich komme aus der Druckvorstufe, arbeite seit 10 Jahren in der Werbebranche und kenne da nahezu alle Programme, gebe selbst Photoshop-Kurse und bilde den Beruf Mediengestalter aus. Ach ja: Auf dem Mac.
Und du?

Warum erntet Apple im Serverbereich nur ein müdes Lächeln?
Apple erntet weniger müdes Lächeln als Microsoft. Ein Microsoft-Server im Netzwerk ist gleichbedeutend mit einem bugverseuchten Virenschleuder.

Warum gibt es keine Treiber für Scanner, Drucker, PDA's, Handy's etc.?
Gibt es doch? Mein Ericsson T610 synchronisiert automatisch Adressbuch und Terminkalender, wenn ich den Raum betrete. Scanner schließ ich über USB an und brauch nicht mal Treiber installieren - geht sofort. Dito meine ganzen Drucker (inkl. einem alten Lexmark-Laser). PDA hab ich leider nicht, dafür jetzt mein 2. iPod. Und was soll ich sagen... ;)

Warum gibt es den iTunes-Musicstore nicht für Europa?
Der kommt sicherlich noch lange vor Longhorn ;op

Warum gibt es keinen Fotoservice für iPhoto in Europa?
Auch der ist - afaik - in Planung. Allerdings seh ich den Sinn nicht so ganz. Der Fotoservice ist ein nettes Gimmick - aber kein Feature, von dem ich meine Computer-Kaufentscheidung abhängig mache.

Was ist mit Sherlock in Europa?
Was soll damit sein? Es gibt Dutzende Channels für Sherlock - eben auch gerade für Europa. Ob das nun gelbe Seiten sind, deutsches Amazon, ebay oder Macguardians.

Warum sind die Applepreise im Vergleich zu Europa so viel höher?
Warum sind die Europa-Applepreise im Vergleich zu USA so viel höher wolltest du wohl schreiben... *fg* So viel höher? Mal vom iPod abgesehen, das tatsächlich deutlich höher ist, liegen die anderen Geräte durchaus im vergleichbaren Rahmen. Da Apple nunmal in den USA sitzt, fallen sicherlich zusätzliche Kosten für den Vertrieb im Ausland an - also sind leicht höhere Preise durchaus legitim. BTW... man kann mit Apple durchaus handeln. Sowohl beim G4, beim 15"-Powerbook als auch beim ibook kam mir Apple nach einer kurzen Nachfrage jedesmal im Preis entgegen. Was meinst du, wieso ich mir ein zweites iPod rauslassen konnte? Das hat im Endeffekt Apple gezahlt.

Werden die Macianer im Alten Europa von Apple nicht ernst genommen?
Hier hast du allerdings recht - das Hauptgeschäft sieht Apple wohl in den USA.

Warum sinkt der Marktanteil von Apple so drastisch?
Das ist nicht richtig, der Gesamtmarkt wächst. Relativ gesehen wird der Apple-Anteil trotz steigender Umsätze geringer - weil Apple sich nicht auf jeden Bereich stürzen kann und stürzen will. Der absolute Marktanteil von Apple steigt - was man gerade an der Apple-Aktie schön bemerkt.

Fragen über Fragen :)))

Antworten über Antworten. So, würdest du mir gleichtun und MEINE Fragen auch so sachlich und ausführlich beantworten? Oder gibst du gleich vor, dass Du nur Trollmüll von dir gibst und gerade vorgeführt wurdest?

@kultobjekt

Von: ElRhodeo | Datum: 23.08.2003 | #53
Hmm, das ist mir noch nicht passiert (weil ich mich z.B. vom Heise-Forum völlig fernhalte). Das ist natürlich ziemlich schlecht, aber wie stellst Du Dir denn diese Leute vor, die einen da beschimpfen? Bankangestellte mit Krawatte? Musikproduzenten am Keyboard? Bibliothekare? Nö, ich schätze, das sind alles billige Proleten zwischen 13 und 20, die sonst mit metertiefgelegten Ier Gölfen (Rückbank gegen Subwoofer getauscht) auf Landstraßen verunglücken. Oder es zumindest vorhaben, da sie zu 80% noch die Schule schwänzen, um Quake Arena zu zocken. Das Allerletze halt. Mit solchen würdest Du doch im echten Leben auch keine Diskussion führen, oder?

Schönen Gruß,
Lo

Argh!!!

Von: MacZeit | Datum: 23.08.2003 | #54
Das schöne am Mac-Leben ist, alles was hier mühevoll geschrieben wurde, habe ich schon 300mal gelesen :-). Als echter Mac-User™ schockt mich das überhaupt nicht mehr. :-D

@kai

Von: LongHorn | Datum: 23.08.2003 | #55
Hallo Kai,

hab keine Lust mehr, gleich kommt ja auch die Sportschau. Die Rechnung an die gleiche Adresse wie beim letzten Mal.
Nächste Woche kommt "tunix"

Tschau

seht ihr

Von: Bernhard Nahrgang | Datum: 23.08.2003 | #56
Trolle kann man auch füttern bis sie platzen.

;-)

GEEENIALLLL!

Von: Terrania | Datum: 23.08.2003 | #57
Das ist so richtig nach meinem Geschmack, diese "Diskussion". Da wird gekloppt, beleidigt, argumentiert, ignoriert, der Lange Schwanz zum fechten ausgepackt, und zum x-ten Male (zugegebenermaßen manchmal richtig lustig) über dasselbe Thema gestritten. Die Longhorns erzählen 100% Schrott und hauen sich bei jeder ernstgemeinten Antwort auf die Schenkel, weil sies sowieso nicht interessiert. Sie haben wahrscheinlich einen 3+ GHz Aldi PC mit aller Software die man sich nur saugen kann, obwohl sies nie benutzen. Sie haben 10000 mp3s auf der Kiste, wovon sie wahrscheinlich noch keine 100 angehört haben, weil die nicht von Kübelböck sind und: Sie gehen hin und wieder zur Schule um von der Strasse wegzusein und ihre Lehrer völlig an den Rand des Wahnsinns zu treiben. Weil ihre Eltern leider versäumt haben ihnen zur rechten Zeit eine zu schallern. Gut. Witzig. Aber bitte nicht zu oft, es wird langweilig. Gibts noch was ernstes dieses Wochenende? Vielleicht mal was wirklich wichtiges? Wo die Longhorns einfach wegratzen, weil sie nicht mal wissen worüber man redet? Oh moment, die Longhorns glauben ja immer eine Ahnung von irgendwas zu haben. Und wenns nur der Subwoofer im Golf 1 oder Golf-Interceptor mit Böze Onkels Logo (oder: verschärft! ALPINE/PIONEER-Logo) auf der schlecht aufgeklebten Dunkelfolie mit 1000 Luftblasen ist. DAS IST ECHTE REALSATIRE!

nicht zu unterschätzen...

Von: mattin | Datum: 23.08.2003 | #58
nicht zu unterschätzen ist aber das material, das dabei entsteht. speziell das frage - nichtantwortspiel hat wieder einiges an verwertbaren texten hervorgebracht, kann ich dann bei der nächsten "diskussion" irgendwo in den weiten des [Link] copypasten :)

dank an alle beteiligten:)

kai

Von: mattin | Datum: 23.08.2003 | #59
heiko heisst heico aber ansonsten klasse antwort :)

@mattin

Von: LongHorn | Datum: 23.08.2003 | #60
Es macht einfach Spass, dich auf die Ramme zu nehmen ;)
Du bist und bleibst ein kleiner Klugscheisser :))

@MacJunkie

Von: Heico | Datum: 23.08.2003 | #61
Hi MacJunkie,

---------------------

1. Du beschränkst dich wie alle auch nur auf Cinebench... Das sagt sehr wenig über die Gesammtperformance aus .. wie wir wissen ...

---------------------

korrekt
(der kleine Schlagabtausch mit mattin stammte
allerdings aus dem C4D-Forum - und dort
schrieb ich seinerzeit :
'Ohne jetzt darauf herumhacken zu wollen - als Mac-User, der mit C4D arbeitet
ein ziemlich enttäuschendes Ergebnis der neuen schnellsten Personalcomputer
aller Zeiten')

-----------------
2. Nur ne Frage zu der Aussage von Dir:

" Dann liegt der brandneu entwickelte Dual2Ghz-G5 leistungsmäßig bei einem Prozessor, der noch mit
266FSB arbeitet (Apple wirbt ja mit satten 1Ghz) und dessen Entwicklungsstand ca. zwei Jahre alt
ist."

266 FSB ??? wie kommst due denn Darauf ?? Da verwechselst du was... Du besziehst dich wohl noch auf die G4's mit DDR-Ram..
--------------------

das Mißverständnis kommt, weil Du meinen
Text lediglich überflogen hast. Wenn Du
nochmal liest, verstehst Du ihn auch :
=====================
Dann liegt der brandneu entwickelte Dual2Ghz-G5 leistungsmäßig bei einem Prozessor, der noch mit
266FSB arbeitet (Apple wirbt ja mit satten 1Ghz) und dessen Entwicklungsstand ca. zwei Jahre alt
ist.
========================
Der FSB1Ghz-Rechner liegt auf dem Stand
eines 266Mhz-Rechner, dessen Konstruktion
so seit ~ zwei Jahren auf dem Markt ist



---------------------------------

3. Noch was:

"Da sich der G5 und der Opteron ja sehr zu ähneln scheinen, sieht das
nun auch nicht sooo rosig im direkten Vergleich aus"

G5 PowerMacs waren und sind und bleiben Desktop-Rechner zu Arbeiten im Büro!!! Opteron, sind Server-Prozessoren!!! Zum X-ten mal ... also damit einen vergleich anzustellen ist absurd, da besonder der Opteron nicht besonders günstg ist...

Man kann so den vergleich anstellen:

Athlon64 vs. G5 (vs. P4)

Opteron vs. Power4/5 (vs. Itanium)

nicht anders!!
----------------------------

na ja, das kann man natürlich drehen und
wenden wie man möchte.
Als Käufer eines Desktops - oder einer
Workstation ist es mir eigentlich egal
in welche Klasse der Rechner nun eingestuft
wird (ist ein Audi S4 Kombi ein Sportwagen oder
Lieferwagen - nun, man kann sicher beides mit
ihm machen)
Oft verschwimmen doch die Grenzen.
Es ist kein Thema eine Opteron-Workstation
als Single- oder Dual zu bekommen.
Somit ist der Vergleich, meiner Meinung nach,
in Ordnung.

---------
da besonder der Opteron nicht besonders günstg ist
---------

hmm, - und was kostet ein G4 - oder G5-
Prozessor einzeln ?
Solche Aussagen hinken doch genauso.

AMD und Intel produzieren eben mehr-
schienig ... (Duron/Athlon/Opteron/Athlon64/M)
und einige Bereiche verschwimmen eben.
Einige absolut seriöse Hersteller bieten Opteron-Workstations
an - und somit muß man über eine feste Einteilung nicht
diskutieren (ansonsten würde es sicher keine Opteron-Boards
mit Onboard-6-Kanal-Soundkarte für Surroundsound - und
S/PDIF-Ausgang für externe Heimkino-HiFi-Systeme geben,
oder ?)

Letztendlich gibt AMD aber auch selbst darüber Auskunft :
======================
Workstation
AMD Opteron™ Prozessoren wurden entwickelt mit Blick auf
professionelle Anwender, die in Bereichen von der Pre-Visualization
bis zur Audio-Post-Production tätig sind. Der AMD Opteron Prozessor
besitzt performance-beschleunigende Eigenschaften und eine stabile
Architektur für Workstations, die in den heutigen durchgängig digitalen
Produktionsumgebungen eingesetzt werden.

dazu auch :
[Link]

.... schätze das sollte als Erklärung und Aufklärung reichen
(ansonsten einfach auf die AMD-Website gehen und sich dort
informieren).

Gruß, Heico

@Mattin, @gesamte MG

Von: James P. Sullivan | Datum: 23.08.2003 | #62
Der Langhorn-typ will ja nur aufmerksamkeit, und da hilft nur eins: /ig longhorn

Demnächst kommen wir alle früher auf diese Idee... (v.a. weil ich selbst auf die Masche reingefallen bin)

james

Von: mattin | Datum: 23.08.2003 | #63
ja schon, aber wie gesagt, es entsteht lecker anti-troll futter fürs nächste mal :)

ob der mich nun persönlich angreift ist mir schnuppe :)

@ kai, was ist mit infini-d? auch ein "nettes" 3d progg. strata und EI hatte ich schon vergessen. ich schäme mich so :)

p.s. aha, "www" wird hier durch [Link] :)

Steve Jobs und LangesHorn

Von: MacZeit | Datum: 23.08.2003 | #64
Beide sollten mal zusammen im Fahrstuhl fahren *g

@Domit

Von: Sven Janssen | Datum: 23.08.2003 | #65
hatte ich doch geschrieben
die PCMCIA Karte fürs Ethernet nicht dabei. ich hoffe du weißt was PCMCIA und Ethernet bedeutet.

Sven

@kai:gaston

Von: comical ali | Datum: 23.08.2003 | #66
ich habe gerade noch zwei werte gepostet ... darunter glaube ich den absoluten spitzenreiter - zumindest was die zeit angeht :)

koenntet ihr nicht bei macreview oder so eine rubrik mit der zusammenfassung aller werte einrichten?
sortiert nach leistung oder so?

und wenn du schon in internationalen foren postest, gib doch bitte gleich den link zur software mit an! vielleicht beteiligen sich dann noch mehr auswaertige und nicht nur ehemalige gaston julia studenten (find ich echt krass, dass es die noch gibt !!!)

Tolle Flamewar!

Von: Peter Klein | Datum: 23.08.2003 | #67
Ich habe heute einen PC eingerichtet. Ich war nach nur 4 Stunden und drei Anrufen bei der Hotline endlich online. Habe noch eine halbe Minute andächtig die T-Önline Startseite bewundert, und da hatte ich auch schon msblaster, ohne irgendetwas zu tun. Und es macht echt Spass, die 28 wichtigen Systemupdates zu laden, wenn als jmd. den PC ausschalten will. Argumente, einen PC nicht zu benutzen, finde ich, sobald ich einen einschalte.

Sven

Von: Domit | Datum: 23.08.2003 | #68
Sorry stimmt zu schnell und unkontriert überlesen.
:-)

Bill Gates, Imperator

Von: MacZeit | Datum: 23.08.2003 | #69
und hier ist nochmal unser Imperator. Gute Nacht :-)

[Link]

Mein Benchmark

Von: Christian Schmitz | Datum: 23.08.2003 | #70
Hallo,

der Benchmark von der RedCon:

iBook vs. G5: Der G5 war 20 mal schneller beim Ziehen von Wurzeln.

Es ging dabei von allen Zahlen von 1 bis 1.000.000.000 die jeweilige Quadratwurzel zu ziehen.

iBook 800 Mhz und der G5 Prototyp mit 2 Ghz. Das Programm hat nur eine CPU verwendet. Mit zwei Threads hätte ich das auf dem G5 noch doppelt so schnell hinbekommen können, aber man ist auch etwas faul beim Programmieren...

Und was sagt ihr jetzt?

Mfg
Christian

heico

Von: mattin | Datum: 23.08.2003 | #71
"Ich hatte mich z.B. auf die mit viel Vorschuß-Lorbeeren überzogene Matrox Parhelia gefreut (da vorher G400-User). Was rauskam : hoher Preis, mäßige Performance (kommt mir ähnlich beim G5 vor ;-) )"

du scheinst es wirklich ernsthaft verdrängen zu wollen oder? der G5 ist mit seiner ausstattung deutlich günstiger als _alles_ in seiner leistungsklasse. das ist fakt, da hilft auch dein leugnen nichts.

"Du hast schon recht wenn die angeführten PC's recht teuer erscheinen - aber bei jedem besseren Händler wird man sich eine Opteron-Workstation günstiger zusammenstellen lassen können. Bei einem 3Ghz-Xeon-System wird es vermutlich noch günstiger."

genau, kann ja gar nicht sein, dass ein apple günstiger ist. das passt ja nicht ins weltbild oder? du meinst also wirklich, es wird einen händler geben der die 5700 dollar kiste für 3000 anbietet? glaub ich kaum. und bevor du wieder mit cpu preisen anfängst, es geht um komplett systeme!

An die MacGuardians

Von: Ned | Datum: 23.08.2003 | #72
Kai schreibt: "Eine Zusammenfassung und eine Psychoanalyse"

Eine Psychoanalyse braucht auch die MacGuardians-Redaktion!

Quadratwurzel-Benchmark...

Von: Kabe | Datum: 23.08.2003 | #73
Man muss sich ja wirklich überlegen, ob man in einem solchen Trollthread überhaupt postet... aber eine Richtigstellung ist doch angebracht:

"iBook vs. G5: Der G5 war 20 mal schneller beim Ziehen von Wurzeln" ist wenig überraschend bzw. sogar eher noch lahm, da der G5 eine Hardware-Wurzel besitzt... in der Disziplin sind Vergleiche absolut unfair ;-)

Kabe

"Apple - going out of busines since 1984"

@kai

Von: Heico | Datum: 24.08.2003 | #74
Hi,

kannst Du mir mal erklären warum Du alles verdrehst ???

---
Das ist ja das, was vielerorts so bemängelt wird. Apple nimmt den Mund sehr voll. Zuerst wird von
'schnellstem PC' gesprochen. Dann erscheint eine Fußnote, die auf den SPEC-Benchmark hinweist -
daß man z.B. die BOXX-Workstations komplett außen vorlässt, nun - das hätte wohl peinlich werden
können, denn hier sind die Opterons sehr stark (aber im Interwiev kannte der Apple-Chefentwickler
diese Prozessoren scheinbar garnicht). Das es schon länger die Workstations, mit vielen Variations-
möglichkeiten gibt, davon kannsich jeder auf [Link] überzeugen (dort kann man
beim Zusammenstellen sogar 3D- oder Videoschnittprogramme via Auswahlmenü mitordern).
---
stand da eigentlich was von Preis ???
Ich wies lediglich auf das VORHANDENSEIN und nicht auf die Kosten hin !!

zu 'Kalle' und den Preisen siehe o.a. Thread.
Ja, Händler geben Garantie - und eine
mit jeder SW läuft-Garantie gibt auch Apple nicht.
Genausowenig wie wohl > 2Jahre Gewähr-
leistung (z.B. einige TFT-Hersteller).
O.K. - man kann drei bekommen (was lobenswert
ist), aber man muß dafür zahlen, sonst :
'eine Erweiterung der einjährigen Herstellergarantie, die Sie beim Kauf Ihres Apple Systems erhalten'

Gruß, Heico
P.S.
-----
Bzgl L3-Cache: Ja, ich bin sicher, Intel baut den nur zum Spass ein! ;-) Einfach so! Ist ja ein Pfennigbetrag, 1MB SRAM, das stört ja keinen! ;-)
----
nun, mehr als Tests (dsbzgl. sehr ausführlich bei
tomshardware.de) kann ich Dir nicht
bieten - man kann natürlich alles und jedes bezweifeln, wenn man es nicht
selbst gesehen hat

@kai

Von: Heico | Datum: 24.08.2003 | #75
-----------
was Du da scheinbar hineininterpretieren möchtest (nämlich das durch die Firmware die Karten plötzlich zu Workstation-Karten werden) ist Unsinn.

Nein, Heico, ist es nicht! ;-) Manchmal muss man allerdings noch ne Lötbrücke oder nen Widerstand verlegen, hehe!...
--------

Wenn da kein ;-) gewesen wäre, hätte
ich geschrieben :
.... was soll denn der Quark ?
Aber mit dem ;-) interpretiere ich das
mal als lustige Beigabe

:-)

Gruß, Heico

Heico

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 24.08.2003 | #76
Wenn da kein ;-) gewesen wäre, hätte ich geschrieben : .... was soll denn der Quark ? Aber mit dem ;-) interpretiere ich das
mal als lustige Beigabe


Sag mal, hast du den Link geklickt, ja?

zu 'Kalle' und den Preisen siehe o.a. Thread.
Ja, Händler geben Garantie


Siehe C't! Viel Spass beim Rennen von Pontius zu Pilatus!

und eine mit jeder SW läuft-Garantie gibt auch Apple nicht.

Das brauchen sie nicht, weisst du, Heico? Weil sowieso alles läuft, weil es keine 10.000 Hardwarekombinationen gibt und weil die Hardware von Apple kommt und Apple somit weiss was in den Maschinen steckt!

Ich habe nur mal flugs bei Alternate ein paar Preise rausgesucht..

Ich denke, damit erübrigt sich jedes weitere Gespräch... Damit hast du uns schön gezeigt, wo man dich ungefähr einordnen darf... Die Schrauber/Bastler "Bei Händler X spar ich mir 3 Euro"-Fraktion. Ich empfehle Lektüre der letzten C't zum Thema Händler ("Die Geiz-Falle"). Solltest du dir vielleicht zu Herzen nehmen. Wir sprechen hier von Rechnern, nicht von Fischertechnik-Dauerbaukästen mit Ausschuss-Bauteilen vom Mailorderramsch!
Rechner bei denen Firmen wie Alias, Discreet oder Avid sagen "ja, dass darauf unsere Software läuft garantieren wir!"

Was für nen Stress selbst kleine Firmen wie Fast machen wenn man nicht "ihre" Hardware verbaut (MoBo vorgeschrieben, CPUs vorgeschrieben) konnte ich bei nem Freund live miterleben...

P.S.: Meinen PC mit lauter "edlen" Teilen (Asus, Intel etc) vom Mailoder-Basar kannst du gerne für wenig Geld haben! Hat zwar immer nur Stress gemacht und ist mittlerweile sogar ganz kaputt aber mir ist das schon lange egal..

moment heico

Von: mattin | Datum: 24.08.2003 | #77
erst erzählst du was vom schlechten preis/leistungsverhältnis, dann hast du plötzlich nur auf die verfügbarkeiten hingewiesen und am schluss ist dein toller bastel pc grad mal 30 euro günstiger als ein G5: 2991.55 (ohne dvd brenner 2700 euro) zu 2960 (bastelkiste).

der G5 hat dabei die gleiche leistung, aber bessere software, bessere verarbeitung/handling und natürlich OSX.

was willst du uns denn nu erzählen?

heico: Für 2 Prozzies braucht man ehh Windows XP Prof.

Von: rafi | Datum: 24.08.2003 | #78
und das kostet mehr als 160€ - 240€, oder noch mehr?

Bei Mac OS X gibts da kein Preisunterschied, man bekommt genau die gleiche CD - schon mit...

Foto Designer Pro Plus

Von: LongHorn | Datum: 24.08.2003 | #79
Onkel Bill hat wieder mal gezeigt, wo der Frosch die Locken hat.

M$ regel: je länger der name werden desto schlechter wird die software ;)

Von: mattin | Datum: 24.08.2003 | #80
[Link]

Microsoft Foto Designer Pro Plus Platinum Collector's Edition
Extended Version Service Pack 3 Release Candidate 5 Build ID
2003123117

hehe, da lob ich mir doch unser iPhoto :)

"der name" = "die namen" natürlich :) n/t

Von: mattin | Datum: 24.08.2003 | #81

XBench 1.1 ist da! Mit G5 Optimierung!

Von: comical ali | Datum: 24.08.2003 | #82
jetzt warten wir nur auf die ersten ergebnisse ...

HILFE!

Von: comical ali | Datum: 24.08.2003 | #83
Ich habe eben XBench 1.1 getestet! Und der zeigt mir an, dass mein L2Cache nur mit halbem Takt laeuft! Kann mir das einer erklaeren?

Ich habe einen:
G4 733 digital audio

NoneHirn: Der Name passt!

Von: LongHorn | Datum: 24.08.2003 | #84
Ihr seid schon seit den Anfängen immer die besten, hattet immer den längsten und habt es damit immerhin auf satte 3% gebracht mit der Tendenz nach unten ;))
Ja, wenn das nichts ist?

Sind eigentlich 95% der User nur bescheuert oder ist Onkel Bill so gut?

Onkel Bill ist genial

Von: cws | Datum: 24.08.2003 | #85
"Sind eigentlich 95% der User nur bescheuert oder ist Onkel Bill so gut?"

Ja, Onkel Bill ist so gut. Er ist ein genialer Marktstratege. Nur seine Software ist zweitklassig.
Er erinnert mich manchmal in manchen Aspekten an Joseph Beuys.

Christian

Belesen?

Von: zzzzzzzzzz | Datum: 24.08.2003 | #86
Hm zum einen wird gegen ALDI pc geflent wie schlecht und billig die doch sein ...

Doch seit ende 98 verrichtet ein solcher besagter Rechner seine Dienste als Fileserver ohne murren und knurren in meinem Netzwerk
sowie verwenden der größte Teil meiner WG diese Rechener ohne das sie Negativ auffallen...

Aber ALDI und seine Pordukte sind und bleiben schlecht! Aber das dieser Laden mehr Rechner im Jahr unters Volk bringt als jeder andere Händler, scheint in diesem Forum immer wieder gerne übersehen zu werden....

Zum anderen wird gegen PCs geheutl die sich die Menschen selbst zusammenstellen...

also Rechner von der Stange und Bastlerrechner sind schlecht...
Hmmm hier wird heufig die vorkonfigurierten Rechner von apple verwiesen.. oops die sind ja auch von der Stange ebenso kann man sich die Rechner auch selbst zusammen stellen in der BTO Variante ... oops Bastler Rechner..
Also Kinders überlegt was ihr Postet...

Kai was ist den jetzt so schlecht am OPTEREON? Hab ich hier etwas nicht mitbekommen? In diesem Benchmark wird gezeigt das ein 2x1800GHz Opteron fast genauso schnell ist wie ein 2x3000GHz Xeon [Link]
das bedeutet das die Leistungsausbeute des Opteron wesentlich höher ist wie ein Xeon..
MHz ist hat nicht alles! Ein Satz der hier auch immer wiedere gerne verwendet wird...

PS was wurde eigentlich aus dem Projekt AutoCAD für den Mac rauszubringen? und wann kommen die neuen PB? ich sitze hier auf 8000€ und brauche in spätestens 3 monaten die Software und ein dazu passendes Mobilesrechnerchen ... :)

PPS MCguardians könnt ihr in eurem Forum die Posts durchnummerieren? beim Zitieren Antworten Beschimpfen ist es einfacher ne Nummer zu tippen als den Namen oder den Titel des Postes auf den man sich bezieht... Zudem ist es leichter den Post wiederzufinden bei den man gestopt hat zu lesen wenn es sich um ein so schnell wachsenes Treat handelt wie diesen hier Morgens 20 Posts Mittags 50 Abends 80 am folgenden Tag 110 .... Danke

hilfe hat sich erledigt n/t ;)

Von: comical ali | Datum: 24.08.2003 | #87

Spiele leben hoch

Von: Spiele | Datum: 24.08.2003 | #88
Hi cws
Leute die nur im [Link] und Computerspiele spielen sind schlechte Menschen?
Und Computer spiele sind sche***?
Hmm die Spielebranche setzt Weltweit mehr Geld um als sonst ein Buisness, von der Pornoindustrie mal abgesehn ;)
Ist den Entspannung so schlecht? muß Mann und Frau den ständig arbeiten?
Menschen dieser Welt vereinigt euch und Rettet eure Freizeit sie wollen euch noch euren Arbeitsfreien Sonntag (Samstag) klauen...

cws:

Von: LongHorn | Datum: 24.08.2003 | #89
Beuys: Honigpumpe am Arbeitsplatz
Gates: XP am Arbeitsplatz
Ja, ich sehe da gewisse Parallelen.

@ namen- und emailloser

Von: mattin | Datum: 24.08.2003 | #90
dass aldi produkte schlecht sind, hat niemand behauptet. sie sind nur nicht mit mac vergleichbar, da andere zielgruppe bzw. marktstrategie. und spätestens wenns support braucht geht bei diesen aldi pcs die rennerei los.

dass rechner von der stange schlechter sind, hat niemand behauptet. das diese teile aber nicht qualitativ (in jeglicher hinsicht) an macs heranreichen ist aber richtig. auch da ist es wieder eine andere strategie. das hat aber nur am rande mit dieser diskussion zu tun. es ging um die behauptung, dass apple kein gutes preis/leistungsverhältnis hat, das hat sich selbst gegen selbst zusammengebaute kisten _nicht_ bestätigt (4700 (xeon) zu 5700 (boxx) zu 2960 (kiste) zu 2990 (G5))

dass der operton schlecht ist hat niemand behauptet, es wurde nur das bild des über-chip zurechtgestutzt (noch deutlicher als das G5 bild). und wieso ist der operton fast genauso schnell wie ein dual xeon? 110 zu 140 find ich recht viel raum. ausserdem ist das ein benchmark. er taugt so viel wie andere. ok, da der G5 ja schneller als der operton ist, ist es schon cool ;))

"PPS MCguardians könnt ihr in eurem Forum die Posts durchnummerieren?"

naja, ich denke das werden die nicht machen, das hier sind ja nur die kommentare. sowas gehört eigentlich ins forum. hmm ich bin wohl nicht der einzige faule hier?!;))

Beuys als Spieleserver

Von: cws | Datum: 24.08.2003 | #91
... Doch seit ende 98 verrichtet ein solcher besagter Rechner seine Dienste als Fileserver ohne murren und knurren in meinem Netzwerk ...
Logo, bei unserer Mailbox (Gott hab sie seelig) lief bis vor zwei Jahren ein Mac IIci als Server für die vier ISDN Leitungen. Das ist aber eigentlich nicht gemeint, wenn man von Server spricht.


... Leute die nur im [www.surfen] und Computerspiele spielen sind schlechte Menschen? ...
Überhaupt nicht, sie haben aber andere Anforderungen. Das hat nichts mit gut und Böse zu tun.

...Beuys: Honigpumpe am Arbeitsplatz...
Gute Antwort, ich sehe Beuys eher unter dem Aspekt "Des Königs neue kleider" und wir apple-user sind halt Kinder ;-)

Christian

zzzz:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 24.08.2003 | #92
also Rechner von der Stange und Bastlerrechner sind schlecht...

Wer hat was gegen "Rechner von der Stange" gesagt? Langweilige Rechner sind öde, ja! ;-) Ob die massenproduziert werden oder nicht ist uns sowas von wurscht!
Und gegen Bastlerrechner hab ich auch gar nix, jeder wie er will, es ist nur nicht der Bereich, in dem Apple spielt oder seine Zielgruppe sieht oder für den die Softwareproduzenten, die u.a. für Apple Software machen anvisieren!
So'n Bastlerrechner ist toll zum Spielen und Basteln und wenn man's billig will, aber genauso wie du zu nem Empfang nicht mit nem selbst zusammengeschraubten Auto kommst bei dem noch das Klebeband dranhängt solltest du nicht Avid, Media100, Discreet, Alias oder sonstigen mit selberbastel-Rechnern mit Teilen vom Mailorder-Ramschmarkt kommen!

So ein Bastlerrechner ist ja auch ständig im Fluss, ich kenn das ja noch von damals: Alle paar Monate (oder Wochen!) neue Teile gekauft, das rein, das raus usw/usf!.. Das GEHT bei einer Produktionsmaschine gar nicht! Kannst du dir einfach nicht leisten wenn das Ding rund um die uhr funktionieren soll um die Kosten wieder einzuspielen!

Kai was ist den jetzt so schlecht am OPTEREON? Hab ich hier etwas nicht mitbekommen?

Hmm, vielleicht den verlinkten Cinebench im Artikel? ;-)

In diesem Benchmark wird gezeigt das ein 2x1800GHz Opteron fast genauso schnell ist wie ein 2x3000GHz Xeon

Naja, das ist jetzt schon recht übertrieben, oder? In dem Benchmark sind nur 3 Dual-Maschinen, der Opteron ist nicht "fast so schnell" wie ein 3GHz Xeon sondern über ein Viertel (28%) langsamer.
Ausserdem kommt auf halbem Weg zum Xeon 3GHz erstmal der Xeon2.8 GHz und einen AthlonMP haben sie (wohlweislich) komplett rausgelassen.

Wenn du dir den Cinebench anschaust wird der Opteron vom AthlonMP 2600+ geschlagen, und der aktuellste ist der MP 2800+, der dank 512kb L2-Cache noch einiges zulegen sollte!
Das ist für mich jetzt nicht so richtig beeindruckend wenn der Opteron 1MB L2-Cache hat und schnelle HT-Connects! Der G5 hat im unoptimierten Cinebench wenigstens schonmal deutlich bessere Scores als sein Vorgänger, der G4, und ähnliches hätte ich mir halt schon vom Opteron erwartet, der eigentlich immer als Fliesskomma-Biest angepriesen wurde!

das bedeutet das die Leistungsausbeute des Opteron wesentlich höher ist wie ein Xeon..

Das ist angesichts des extrem ineffizienten P4-Designs keine grosse Kunst! ;-) Ausser hohem Takt und HT hat der P4 eigentlich nix zu bieten..

MHz ist hat nicht alles! Ein Satz der hier auch immer wiedere gerne verwendet wird...

Das brauchst du UNS nicht sagen! ;-) Es geht mir auch überhaupt nicht um die MHz sondern die realen Ergebnisse! Intel zerstört ihren MHz-Mythos doch gerade selbst schon völlig ohne Zutun von AMD und Motorola/IBM mittels Pentium-M und Itanic! ;-)

diese seite ist einfach scheisse

Von: macy | Datum: 24.08.2003 | #93
gott, diese seite ist sooo schlecht. wieso gibt es so seine seite wenn man das gleiche auch bei heise haben kann? alles was man hier findet sind idioten als experten verkleidet. solltet den namen auf TrollGuardian umändern. bitte stellt diese seite ein. tausand mal bessere mac seiten gibt es um sich zu informieren und hundert andere foren um sich über pc's kaput zu lachen.

Typ 4

Von: Kultobjekt | Datum: 24.08.2003 | #94
Ich denke, es gibt da einen weiteren Typ Troll: Der Soziopath.
Er hat viel Zeit und kann wenig mit seinem Leben anfangen. Zeit ist für ihn etwas, was man totschlagen muss und das tut er am liebsten, in dem er anderen Menschen auf die Nerven geht. Er weiss, das er in Ignoranz und Stumpfsinn nicht zu schlagen ist. So ist er immer auf er Suche nach einem Opfer, das er auf sein Niveau herunterziehen kann. Frei nach dem Motto: Warum sollen andere besser drauf sein als ich?

Mausis Bilder

Von: cws | Datum: 24.08.2003 | #95
Bei spymac gibt es Bilder - auch von der Maus: [Link]

Und was haben wir gelernt?

Von: Beschämter Macuser | Datum: 24.08.2003 | #96
Tja, was haben wir gelernt? Meinungen sind Privatsache und mit Kai, Maczeit und anderen Übertrollen zu sprechen, lohnt sich die Mühe nicht. Kennen wir ja alles aus dem Heiseforum, aber das sich die dortigen Mac-Trolle inzwischen eigene Kolumnen leisten... Wenn Ihr die "wahren Macuser" seid, verstecke ich meine Macs. Denn mit Euch möchte ich nicht in eine Gruppe gepackt werden.

[Link]

ps

Von: Heico | Datum: 24.08.2003 | #97
Hi,

... nochmal bzgl. 64bit-Workstation/Desktop-
Rechner.
Mitte der 90er gab's bei Vobis diesen
Alpha-Rechner zu kaufen :

[Link]

Gruß, Heico

....

Von: comical ali | Datum: 24.08.2003 | #98
das habe ich schon mehrfach gesagt: es bringt nichts sich auf das niveau der trolle runterzulassen, weil man dann selber zum troll mutiert.
(ich kenne das auch aus eigener erfahrung:( ich bin selber auch manchmal ein wenig uebermotiviert und impulsiv - und im nachhinein frage ich mich warum ich wieder son mist geschrieben habe)
liebe mgs : bleibt sachlich und werdet selber nicht persoenlich, auch wenn ihr angegriffen werdet! das hebt das niveau und schadet sicher nicht eurem image und dem der anderen macuser! denn als MacGuardian sollte man auch darauf achten!!!
ausserdem sind die kommentarlisten dann nicht so lang!

naja ein paar von euch scheinen ja junge heisssporne zu sein ;) nicht wahr kai...

@heico

Von: comical ali | Datum: 24.08.2003 | #99
es gab auch vorher schon alpha rechner bei vobis! mit 220 MHz anfang der 90er.

Habt ihr am Wochenende NiX besseres vor ... ?

Von: RoB*-) | Datum: 24.08.2003 | #100
... als diesen ewigen Glaubenskrieg weiterzuführen ?
Es gibt doch wirklich erbaulicheres (wenn man nicht grad' arbeiten muss) !
Jeder soll mit seiner "Kiste" glücklich werden (Oder sich 'ne Neue kaufen ;-) !

kai ist ein idiot, aber kein normaler

Von: macy | Datum: 24.08.2003 | #101
sondern ein ziemlich kranker. xp ist so schlecht und osx ist supa gut. es gibt rechner bei manchen wo es super läuft und bei anderen wo es schlecht läuft, das ist bei allen os so. sogar bei osx, siehe apple forum zu osx du affe. weil du zu blöd bist kommst net zu recht mit xp, was können wir dafür. schlag mit dem kopf an die wand, da wirds besser.

@macy

Von: Schnapper | Datum: 24.08.2003 | #102
Nanana.. warum werden die Trolle immer beleidigend, wenn ihnen die Argumente ausgehen?

Kai mag sicherlich etwas "vorbelastet" sein, aber das bin ich genauso: OS X ist einfach besser als XP! ;op

EOF

Von: der Leidende | Datum: 24.08.2003 | #103
n/t

Nun sind wir angekommen...

Von: matt | Datum: 24.08.2003 | #104
... am untersten Niveau

Matt
(im übrigen auch zu blöd für XP ;-)

sommerloch

Von: comical ali | Datum: 24.08.2003 | #105
ein ehepaar spricht das erste mal nach 30 jahren miteinander.
sagt der mann:
"du - ich bin farbenblind"
sagt die frau:
"du - ich bin nicht aus gera, sondern aus ghana"

Genau, Kai ist der Obertroll hier!

Von: LongHorn | Datum: 24.08.2003 | #106
...der Soziopath, wie ihn Kultobjekt so treffend beschrieben hat.

*Kopfschüttel*

Igitt, jetzt wird's wirklich hässlich...

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 24.08.2003 | #107
Was soll die Dreckschmeisserei? Haben eure Eltern euch nicht erzogen zu ein bisschen Anstand? Pisst ihr auch dem Nachbarn in den Garten wenn euch keiner sieht, ja?

Anonymität im Netz bringt manchmal die dunkelsten Seiten der menschlichen Seele raus...

Ich geh jetzt baden, denn das ist mir echt zu doof...

ernüchternd

Von: longhorn | Datum: 24.08.2003 | #108
so, ich bin aus meinem drogenrausch wieder aufgewacht.

hmm baden :p

Von: zzzzz | Datum: 24.08.2003 | #109
hallo Kai Du kennst keinen der keine Probleme software/hardware mit xp hat
hmm hier ist einer vor Dir;) nice to meet ya ;P aber egal
Sag mal wer nutzt den bitte die T-online software? nur Daus.. :p
hmm4 minuten hmm kommt hin die 20 stellige Nummer einzutippen brauch ihre Zeit :)
Hat apple eigentlich irgend wo seine roadmap geposted um der Welt und den Kunden zu zeigen wann mit updates und neuerscheinungen zu rechnen ist? ich habe das Geld aber bei den ständiegen gerüchten das in einer wohe was neues besseres kommt will man schon gar nicht mehr kaufen

Jetzt posten die Trolle hier schon unter fremden Namen

Von: LongHorn | Datum: 24.08.2003 | #110
...macht keinen Spass mehr!

LongGSpass? aha

Von: rafi | Datum: 24.08.2003 | #111
Für Dich war das ganze also nur Spass und nicht ernst gemeint? - Das klärt einiges.

Wie könnte man den Müll...

Von: matt | Datum: 24.08.2003 | #112
von LongHorn, Macy und Kollegen denn bitte ernst nehmen, rafi?

Kai keep cool

Von: cws | Datum: 24.08.2003 | #113
Kai, du verstehst mehr von den Dingen über die du schreibst als die meisten anderen. Deine Postings in der Vergangenheit haben mich von deiner Kompetenz durchaus überzeugt. Es macht keinen Sinn in einem Glaubenskrieg eine sachliche Argumentation zu führen. Der einzige Erfolg ist das man wütend und ärgerlich wird. Da ist Badengehen die einzig richtige Antwort.
Cool down und erkenne die Komik in der ganzen Sache.
[Link]
und
[Link]

Troll

Von: MacZeit | Datum: 24.08.2003 | #114
Mein Gott, nur weil ich Microsft auf die Schippe nehme und LangesHorn für einen lieben Kerl halte, bin ich schon lange kein Troll. Ich habe keinen Beleidigt, sondern gehe mit Witz daran. :-D Übringens habe ich nirgendwo geschrieben, dass Microsoft eine Scheiß-Firma ist. Aber hier wird es mal wieder bestätigt.

[Link]

@MacZeit

Von: philb | Datum: 24.08.2003 | #115
spar Dir doch die mühe, die Dich kennen, wissen und der rest…who cares :-)

gruss

philb


Microsoft is not the answer, it's the QUESTION and the answer is NO

@philb

Von: MacZeit | Datum: 24.08.2003 | #116
Aber LangesHorn kennt mich noch nicht :-). Übrigens sollte er langsam gemerkt haben, dass hier niemand Microsoft mag, egal was diese Saubude herstellt.

heico

Von: mattin | Datum: 24.08.2003 | #117
hab mich echt ne ganze weile auf das kai/heico duell gefreut, man selbst bringt z.b. im c4d forum kaum die lust und konzentration auf, um die heicos dieser welt richtig zu antworte. danke kai :) dem heico ist dann doch sehr schnell die luft ausgegangen. schade, was heico?

"1GB RAM, CD Brenner, Voll-Alu-Tower/hochwertigstes NT, 128MB Grafikkarte"

heico, würdest du auch nur einen hauch über macs wissen, wüsstest du, dass das superdrive dvd und cd brenner beinhaltet, also nix extra cd brenner nötig.

ok, deine kiste hat eben 512 mb mehr speicher und eine besere graka, aber der G5 hat OSX !! und dann imovie, idvd, itunes und iphoto usw. selbst wenn deine kiste nicht 30 sondern 300 euro günstiger wäre, OSX, besser, das konstrukt "mac" macht das allemal wett. btw. hat deine bastelkiste denn auch 1000er ethernet und firewire 800? sah nicht so aus. das würde das preisgefüge abermals verschieben, zu gunsten des macs.

äh

Von: mattin | Datum: 24.08.2003 | #118
...um den heicos dieser welt richtig zu antworten.

so isses richtig :)

Mertkt Ihr noch was?!

Von: thomm | Datum: 24.08.2003 | #119
Ist das hier ein lockeres Forum oder die Hilfeseite für "Ich schreibe mein erstes Online-Buch"?!

Longhorn steht für Rind: MS Longhorn für Longhörner -> wo ist das Problem.


@heico: Du verhältst Dich wie Dünnpfiff am Nagel.

So viel zum fairen Wettebewerb...

Von: fotofix | Datum: 24.08.2003 | #120
Onkel Heinz: "Microsoft blockiert internationale Konferenz zu Open Source

Gegenüber der Zeitung hatte Emery Simon vom Microsoft-dominierten Branchenverband Business Software Alliance (BSA) erklärt, dass die BSA "einmütig gegenüber der WIPO gegen ein solches Treffen opponiert" habe. So habe sie es verhindert, dass dem WIPO öffentliche Mittel oder andere Unterstützung zukomme, die für die Realisierung der Konferenz notwendig gewesen wären."

[Link]

mattin:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 24.08.2003 | #121
GBit-EN hat das Ding sogar, SATA auch, aber nur (und das ist noch viel wichtiger!) PCI32! Nichtmal PCI64, geschweige denn PCI-X!

Heico wird wohl oder übel erkennen müssen, dass Dual-Motherboards mit 3 PCI-X (also 2 PCI-X-Bridges!) ne Ecke mehr kosten als 380 Euro!
Das Tyan Thunder i7505 (S2665), i7501 (S2720-533) und i7501 Pro (S2721-533) z.B., gleich mal mindestens 110 Euro teurer!

Und Heico, so als Erweiterungs-Fetischist wird auf Steckplätze sicher nicht verzichten wollen! ;-)

Komm, Heico, jetzt sagen wir's mal gemeinsam: "Apple hat ein erstaunlich gutes Preisleistungsverhältnis im Vergleich zu einem Selberbau-PC und liegt weit unter vergleichbaren Komplett-PCs! ;-) Kann doch nicht so schwer sein das zuzugeben, oder?...

:-)

Von: Heico | Datum: 24.08.2003 | #122
Hi,

hallo mattin - nun, dann zieh einfach
EUR 266 (die Apple für Aufrüstung >1GB
RAM) verlangt ab und die EUR 50,- für
den mitzugelisteten Brenner. Dann noch
rund - EUR 300,- für ein 17"-TFT, dann
relativiert sich die Rechnung wieder ;-)
(ca. - EUR 700,-)
Nee, - wenn überhaupt könntest Du mit
dem besseren Wiederverkaufswert kontern -
aber nicht mit den Kaufpreisen.

Abgesehen davon kann ich Dir sagen, daß
die PCI64 keine so dolle Sache sind (mein
Board hat die Dinger nämlich auch)
Viele 32bit-Erweiterungskarten besitzen nicht den notwendigen Schlitz für diesen
Slot - somit ist die Abwärtskompatibilität
in der Praxis sehr relativ.

Gruß, Heico

p.s.

Von: Heico | Datum: 24.08.2003 | #123
... die 64MB-Karte müßte man ja auch
noch irgendwie in diese Rechnung miteinbeziehen.
Auf dem freien Markt wird der 9600er
Chip nur mit 128MB gepaart.

Gruß, Heico

Hä?!?!

Von: MacJunkie | Datum: 25.08.2003 | #124
Abgesehen davon kann ich Dir sagen, daß
die PCI64 keine so dolle Sache sind
---------------------------

versuch mal mit deinem 32 Bit eine UltraSCSI320-Karte mit vollen Speed laufen... oder ne GIgaBit-Ethernet-Karte ...

viel Spaß ;-)

===========

(mein Board hat die Dinger nämlich auch)

--------------------

mein G4 hat die auch, und ich nutze 2 Slots zur Zeit ( einer volle 64 Bit!!)

==========

Viele 32bit-Erweiterungskarten besitzen nicht den notwendigen Schlitz für diesen
Slot

----------------

ja klar, wenn ich ne Soundkarte einbaue, was soll ich dann mit 64 Bit, wenn die 32 nicht mal zur hälfte ausgereizt werden...?!?!

Aber hast du schon mal eine 32Bitige 4-Kanal-Raid-Karte (Ja, ich meine 4 unabhängige Kanäle) gesehen? Ich schon, aber bei sowas lache ich mich in die Wüste... Sowas absurdes habe ich noch nie gesehen... Da kann man gleich Software-Raid mit den vorhandenen IDE-Ports machen.

========


- somit ist die Abwärtskompatibilität
in der Praxis sehr relativ.


-------------


Komme mal zu den Moment, wo du ne 64 Bit Karte brauchst und du nur 32 Bit hast...

Kneifzange un Lötkolben sage ich nur *g*

@Christian

Von: Erzengel | Datum: 25.08.2003 | #125
>...Beuys: Honigpumpe am Arbeitsplatz...
>Gute Antwort, ich sehe Beuys eher
>unter dem Aspekt "Des Königs neue
>kleider" und wir apple-user sind halt
>Kinder ;-)

>Christian

Intolerant und uninformiert. Apple steht genau für das Gegenteil, think different. Beuys war nun tatsächlich einer der wenigen wirksamen Andersdenkenden, der Kunst in einen sozialen Kontext gestellt hat. Man kann allerdings darüber streiten, ob die Verknüpfung von Computer & Lebenseinstellung richtig ist. Apple-User sind keine besonderen Menschen, sondern Menschen, die einen besonderen Computer benutzen. Das verwechseln viele.

Nächtliche Grüße,
Marcel

Nach 2067 postings...

Von: MacJunkie | Datum: 25.08.2003 | #126
zuruck zum Thema:

Kommen bald endlich andere Benchmarks, als diese aussageschwachen Benchmarks, von Maxon, wo die Leute glauben, den BENCHMARK schlechthin zu haben??

Ich will endlich wissen, wann ich mir nen G5 zulegen sollte...!!!!

Jetzt, oder nach der MacWorld SF ?

@alle

Von: Dirk (MacGuardians) | Datum: 25.08.2003 | #127
Ich habe irgendwann aufgegeben, auf Niveau bei Diskussionen im Netz zu hoffen. Argumente sind meist vorhanden, doch der Ton gegenüber dem Menschen am Ende des Kabels lässt meist zu wünschen übrig. Ich nehme mich da nicht aus. Ich haue nach einer Weile auch gern verbal unter die Fettpolstergürtelhaltelinie. Doch eigentlich ist das von fast allen Seiten ziemlich arm.

Was ist aus einer gesunden Diskussion geworden, die sich an die Prinzipien den analytischen Diskurses hält? Geht es hier überhaupt noch um das Abklären von Stichhaltigkeit innerhalb der Argumentation, oder wollen sich hier verschiedene Poster das Ego pudern?

Bald höre ich auf, das Netz als Plattform für ernstzunehmenden Meinungsaustausch anzusehen, vielmehr als Abladeplatz für den seelischen Schrott, den zu viele Stunden vor dem Computerbildschirm hinterlassen.

danke svenc

Von: mattin | Datum: 25.08.2003 | #128
hast mit viel schreibarbeit erspart :)

heico: ne frage zu anfang: wie schreibst du deine bezträge, erst in word vor und dann copy/past? die zeilenumbrüche sind ja grausam.


"div. Software liegt der Hardware bei"

aua. ok da du die itools nicht kennst sei dir dieses argument verziehen.


"Ansonsten kann man sich (wie vielleicht
beim Mac auch) mit Freeware eindecken."

vielleicht? versiontracker.com ist z.b. eine gute anlaufstelle.


"die Teile die einem Mac beiliegen machen auch keinen dollen Eindruck.
(selbst Mac-User verwenden ja z.T. Mäuse von Microsoft oder Logitech)."

woher willst du das wissen? du hast doch noch nie so ein "teil" benutzt. die verarbeitung und optik schlägt alles was _ich_ bis jetzt bei DOSen gesehen hab. zum thema maus siehe auch hier: [Link]


"Aber gerade von der Mac-Seite werden immer vorwiegend Argumente hervorgebracht, die zwar letztendlich auf o.a. persönliche Abneigung basieren -
aber sehr oft mitscheinbaren 'Tatsachen' argumentiert werden."

diese scheinbaren tatsachen wurde oben belegt, du hast sie nicht entkräften können.


"Nachteile : ganz einfach schon die geringe Flexibilität der Hardware (beim G5 ja noch schlimmer als beim G4)."

hat das jemand bestritten? darum gings doch gar nicht. klar ergeben sich durch die apple strategie einige nachteil, z.b. eine hohe preisschwelle, aber das hat nichts mit dem thema zu tun. es ging um preis/leistung, und da hat sich apple, es tut mir leid heico, sehr gut geschlagen. wenn du 18 cd-roms und 23 floppies einbauen möchtest ist die DOSe die erste wahl. ich hab solche geräte immer extern, die kann man dann gut mitnehmen.


"Desweiteren wird eine Hardware weniger belastet, wenn die 'Last' dabei verteilt wird."

tja heico, du machst schon wieder den fehler, von deinen billig produkten auf macs zu schliessen. wenn du billig kaufst bekommst du auch billig.


"PC's besitzen, gerade als Rechenknechte, ein wesentlich besseres
Preis-/Leistungsverhältnis (weil man viele teure Feature hier dann überhaupt nicht benötigt)."

danach war nicht gefragt. mit diesen tollen kisten kannst du dann eben auch nicht alles machen. und um alles machen zu können, dafür kauft man sich macs.

und ja heico, für den mac gibts noch kein programm, womit man seinen toaster steuern oder seinen klodeckel schliessen kann. echt voll der nachteil!!

Ich hab mir das Ganze tatsächlich ...

Von: Bodo | Datum: 25.08.2003 | #129
komplett durchgelesen.

Fazit:

Den mit Abstand sachlichsten Diskussionsstil pflegt Heico. Und in etlichen Punkten trifft er den Nagel sicher auf den Kopf.

hehe ja genau...

Von: mattin | Datum: 25.08.2003 | #130
wann hast du angefangen zu lesen. heute nacht?;)

sachlich oder nicht, recht hat er meistens trotzdem nicht :)

mattin:

Von: LongHorn | Datum: 25.08.2003 | #131
Ich denke, dass Macel mit seiner Meinung richtig liegt.
Die Tatsache, dass man einen besonderen Computer benutzt, besagt nicht, dass man ein besonderer Mensch sein muss.
Ich kann das bei dir nicht erkennen. Du bist in deiner Überheblichkeit nicht einmal in der Lage, ernst gemeinte Fragen vernünftig und frei von Zynismus zu beantworten.
Aus Sachdiskussionen hältst du dich raus, weil dir da was fehlt und lässt das von anderen erledigen, kommst dann nur noch am Ende zum Nachtreten.
Leute, die anderer Meinung sind als du, werden als Trolle abgetan oder persönlich beleidigt.
Nein, du bist kein besonderer Mensch, sondern ein ganz armer Willi.

Moin

bobo hat recht...........

Von: namepower | Datum: 25.08.2003 | #132
der heico pflegt den besten diskussionsstil hier. ob er recht oder unrecht hat sei mal dahin gestellt. er provoziert nicht wie andere, siehe ein ultra dumme aussage

"Komm, Heico, jetzt sagen wir's mal gemeinsam: "Apple hat ein erstaunlich gutes Preisleistungsverhältnis im Vergleich zu einem Selberbau-PC und liegt weit unter vergleichbaren Komplett-PCs! ;-) Kann doch nicht so schwer sein das zuzugeben, oder?..."

andere provozieren hier was das zeug hält und wundern sich wenn einer mit noch tieferen niveau daherkommt und zurückschlägt! und dann schreit man von niveaulosigkeit und trolle.

wenn jeder ein stil hätte wie heico.......

Warum?

Von: Peterchen | Datum: 25.08.2003 | #133
Ganz weit oben standen folgende zwei Fragen:

"Warum gibt es keinen Fotoservice für iPhoto in Europa?"

"Was ist mit Sherlock in Europa?"

Der Grund ist ganz einfach. Weil Apple Deutschland ein Haufen von Flaschen ist, die nur rumsitzen und ab und zu Holger Niederländer auf Außendienst zu 3Sat schicken. Man sollte von diesen Schnarchnasen aber nicht allgemein auf Apple schließen. Das wäre Apple gegenüber unfair.

Also...

Von: matt | Datum: 25.08.2003 | #134
1) "ich finde das Design (sowohl Optik, als auch Ausstattung) eines Mac's klasse"

2) "das was dem Mac fehlt, brauche ich nicht" (ähm, was soll das eigentlich sein)

3) "Nur muß ich doch nicht, nur um zu wissen ob mir dieses oder jenes nicht gefällt oder gut schmeckt, alles ausprobieren." - Oh, doch - genau darum geht´s - Für mich persönlich habe ich den Test gemacht und die Erkenntnis war: Mac OS-X = ein Traum --- XP ein Albtraum in vielerlei Hinsicht - also: "mir gefällt XP persönlich ganz einfach nicht, ich kann mich mit Macs / OS-X besser identifizieren"

4) Auf gar keinen Fall will ich 5,25" Schächte mit Soundpanels, Karten-
lesern oder Wechselfestplatten füllen. Temp.-Kontrollanzeigen möchte ich nicht mal hinter dem Rechner haben.

5) SPS und anderes derartiges Zeugs ist ganz klar die Domäne der PCs - und das wird hoffentlich auch so bleiben.

6) Eigentlich ist alles damit ausgesagt, dass man einen PC ausschaltet in dem man erstmal auf Start klicken muss.

Schönen Montag allerseits.

Matt

@ Heico

Von: matt | Datum: 25.08.2003 | #135
fehlt meinem vorherigen Beitrag noch...

peterchen

Von: mattin | Datum: 25.08.2003 | #136
ey nix gegen holgi ja? ;)

so wie ich das mitbekommen habe, tut der ne ganze menge, siehe "G5 promotion tour".

ansonsten hast du vollkommen recht :)

Der Holgi

Von: Peterchen | Datum: 25.08.2003 | #137
Tja, der Holger hat den Elan einer Valium-Ladung, aber man muss ihm zugute halten, dass er wenigstens voller Inbrunst (auf seine ihm eigene Art) sich für Apple einsetzt.

@mattin

Von: zuqbu | Datum: 25.08.2003 | #138
das macuser eine gewisse seelenverwandschaft haben, durfte ich auf der letzten macelodeon lan spueren und geniessen =)
allerdings ist es in meinem freundeskreis eher von bedeutung, was man mit seinem computer anstellen will. und komisch, das alle die hauptsaechlich am computer daddeln oder ueber fxp-boards filme und spiele saugen, einen pc haben, und die, die mit dem studium anfangen (als informatik-student scheint es neuerdings verdammt trendy zu sein, unix als mac os x auf einem ibook heumzutragen) oder andersweitig den computer als werkzeug und arbeitsgeraet benutzen haben einen mac.
ach ja, und einen lifestyle ibook+ipod-guru ist auch dabei.

Valium-Ladung

Von: mattin | Datum: 25.08.2003 | #139
also ich fand die holgi G5 shows, die mac-tv gezeigt hat, sehr gut und sachlich. grad das richtige tempo um nebenbei chips zu futtern und nicht gefahr zu laufen, ein wort zu verpassen ;)

@Mattin

Von: Peterchen | Datum: 25.08.2003 | #140
Ich wollte dem Holger nicht zu nahe treten. Wie gesagt, er ist der Einzige, der sich für Apple einsetzt.
Wenn ich bedenke, dass man es nach zweieinhalb Jahren immer noch nicht geschafft hat, dass man Photos aus iPhoto bestellen und mit Sherlock bei eBay.de suchen kann, ist schon ein verdammt hartes Stück.
Wenn man dann von Apple hört "Wir arbeiten daran", dann kommt mir die Galle hoch. Es ist ja nicht so, als müssten die ein komplett neues Betriebssystem programmieren oder eine neue physikalische Theorie aufstellen.
So, jetzt hab ich mich ausgekotzt ;-)
Mahlzeit

Haha! ;-)

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 25.08.2003 | #141
War klar, dass sich Namepower Galle spuckend dranhängen muss wenn's gegen Kai geht! ;-)

Öfter mal was neues.. Trittbrettfahrer waren mir immer schon sympathisch! ;-)

mattin: "(als informatik-student scheint es neuerdings verdammt trendy zu sein, unix als mac os x auf einem ibook heumzutragen)"

Ja, da kenn ich auch einen! ;-)

:-)

Von: Heico | Datum: 25.08.2003 | #142
Hallo mattin,

-------
wenn du 18 cd-roms und 23 floppies einbauen möchtest ist die DOSe die erste wahl. ich hab solche geräte immer extern, die kann man dann gut mitnehmen.
-------

da unterscheiden wir uns wohl
Hier liegt ein kabelgebundenes ShuttlePro
und eine kabelgebundene Tastatur rum,
desweiteren das Kabel für die Digicam und
des MidiControllers, eines Scanners und
eines Druckers. Von der Kabelage der
beiden vernetzten PC's, des Routers
und der Monitore mal ganz abgesehen.
Wirklich, ich bin dankbar für jedes nicht-
vorhandene Kabel

-----
"Desweiteren wird eine Hardware weniger belastet, wenn die 'Last' dabei verteilt wird."

tja heico, du machst schon wieder den fehler, von deinen billig produkten auf macs zu schliessen. wenn du billig kaufst bekommst du auch billig.
-----
ehrm, - Apple kauft doch auch nur zu.
(die 'SuperDrive-LW' stammen doch von
Pioneer, die HDD's von Maxtor - oder ?)

Gruß, Heico
P.S. ja ich schreibe oft in einer *.txt
vor, da übersichtlicher als in dem Mini-
Eingabefenster des Forums

eh klar kai, selbstkritik.....

Von: namepower | Datum: 25.08.2003 | #143
war ja noch nie deine stärke!!!! lieber trittbrettfahrer als was du bist, oh oberlehrer! jeder bekommt was er verdient gell.

193

Von: LongHorn | Datum: 25.08.2003 | #144
Die 200 knacken wir doch noch, gell, ihr beleidigten Leberwürste :))

Ich liebe euch alle, einige besonders ;))

Cyrus:

Von: LongHorn | Datum: 25.08.2003 | #145
Habe hier schon einige interessante und gute Kommentare von dir gelesen.
Aber der Quatsch, den du hier abgelassen hast, lässt mich an deiner Seriosität zweifeln.
Da setzt du dich schon mal an einen PC und dann bricht alles PC-Unheil über dich herein, was man sich nur vorstellen kann!
Das ist halt ein intelligentes System, das merkt sofort, dass da jemand an der Kiste sitzt, der keine Ahnung hat. Und treibt es seinen Spass mit ihm.
Spass beiseite: Das man auf einem Mac doppelt so produktiv ist, wie auf einem PC, das macht mich schon stutzig. Also, mich hast du jetzt total überzeugt.
Aber warum haben das die 95% der User, bei denen ein PC steht, immer noch nicht gemerkt.
Ich finde, da sollte Apple etwas mehr Überzeugungsarbeit leisten, gell.

Guten Tag noch :))

@longhorn

Von: comical ali | Datum: 25.08.2003 | #146
ich glaube nicht, dass die kommentarfunktion dafuer missbraucht wredn sollte irgendwelche rekorde zu knacken! und ich werde mich nicht dazu herablassen durch irgendwelche sinnfreien kommentare mich daran zu beteiligen ...

@comical ali

Von: comical ali | Datum: 25.08.2003 | #147
oops zu spaet ;)

heico

Von: mattin | Datum: 25.08.2003 | #148
"Wirklich, ich bin dankbar für jedes nicht-
vorhandene Kabel"

also ich hab nen apple display, usb, strom und monitorsignale laufen da über ein kabel.


"ehrm, - Apple kauft doch auch nur zu."

schon, du kaufst dir ja aber auch kein "superdrive".

comical ali: Sorry...

Von: LongHorn | Datum: 25.08.2003 | #149
...kommt nicht wieder vor!

APPLE STINKT

Von: MOB | Datum: 25.08.2003 | #150
ja nee, is klar

Cyrus:

Von: LongHorn | Datum: 25.08.2003 | #151
Gefällt dir iMob besser?

@jan

Von: Schnapper | Datum: 25.08.2003 | #152
Genauso geht's mir auch. Siehe meinen Beitrag weiter oben: [Link]

Ich gesteh ja jedem zu, dass er sich das Betriebssystem und den Rechner aussucht, der für seine Bedürfnisse am geeignetsten ist.
Eine Renderfarm macht mit Billig-PCs ohne Firewire, vernünftiger GraKa, durchdachten Eingabegeräten und ohne Zusatzsoftware wie iPhoto, iTunes etc. mehr Sinn und ist auch besser im Preis-Leistungsverhältnis, als wenn man sich diese Renderfarm mit Macs zusammenbaut.

Trotzdem würde ich als Arbeitsrechner NIE einen PC, sondern auf jeden Fall einen Mac wählen - aus Gründen der Bedienbarkeit, des Komforts und der Sicherheit. Das sind Punkte, die man mit bezahlt, wenn man einen Mac kauft - und die man dann auch in die Vergleichsbilanz mit einrechnen muss.

Warum haben viele Firmen einen festen Etat für die Systempflege mit eingeplant? Da werden Ausfallzeiten und Technikerstunden für Reinstallationen fest mit eingeplant... warum brauch ich das bei meinen Arbeits-Macs nicht? Die letzten Ausfallzeiten unserer Macs hier bei mir hatten die Ursache in einem Stromausfall. Nachdem der Strom wieder da war, liefen die Macs ohne Probleme wieder an - und die beiden PCs haben erstmal mit Fehlermeldungen nur so um sich geworfen. Das waren aber nicht die einzigen PC-Ausfälle seitdem. Virenbefall durch eine verseuchte exe-Datei eines Kunden sowie unerklärliche "Drop outs" aus dem Firmennetzwerk haben uns schon einige nette Ärgerstunden mit den PCs beschert - mit den Macs war GAR NICHTS. Diese Sicherheit zahle ich eben auch mit - und die zahle ich gerne mit.

Kanonen-Futter für die Windows-Fans...

Von: matt | Datum: 25.08.2003 | #153
[Link]

Manchmal mag ich Apple auch nicht ;-)

Arghh...

Von: Jan | Datum: 25.08.2003 | #154
Ja, das ist verdammt ärgerlich.

Ich habe zwei G5s für die Agentur bestellt und brauche sie auch dringend wegen neuen Mitarbeitern.

Unter diesen Umständen erwäge ich jedoch ernsthaft, die Geräte zu stornieren und im Januar Revision B zu kaufen.

Eigentlich war mir klar, dass sie den Liefertermin nicht einhalten können. Daher habe ich mir auch einen "kleinen" G5 bestellt, damit wenigstens der Anfang September kommt.

frage mich was da passiert ist.....

Von: namepower | Datum: 25.08.2003 | #155
technische probleme? warum zieht apple alle rechner wieder ein? ich hoffe das zumindestens die powerbooks bald kommen werden und vielleicht diesmal ohne verzögerungen (obwohl ich das nicht glaube).

Cyrus:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 25.08.2003 | #156
"Ich wäre wahrscheinlich auch bei Comodore geblieben, wenn es die noch gegeben hätte, ich war mit dem C64 einfach zufrieden. Und diese Zufriedenheit hatte ich mit meinem G4 zum ersten mal wieder bei einem Computer verspürt."

Lustig, exakt genauso ging's mir auch! ;-)

meine Geschichte

Von: Cyrus Mobasheri | Datum: 25.08.2003 | #157
Ich hab mir damals einen Mac gekauft, weil ich ein Brettspiel entwickelt hatte, und die spielkarten, mit schönen illustrationen verziehren wollte, dazu ein Wacom Tablett. Dann hatte ich bei einem Freund gesehen der Music auf nem PC mit einer 800 DM teuren karte gemacht hat. Ich dachte 800 DM alein für die Audiokarte nur um musik zu machen ich weiß nicht. Dann habe ich aber mal doch so Lust gehabt das ich mir von eMagic logic Audio Silver 4.5 gekauft, und ein Keyboard dazu, und den emagic extreme Sampler. Hat mit 1200 DM schon ordentlich reingehauen. Ratet mal wie geil ich iTunes finde um schnell mal ne Audio CD von meinen Songs zu machen. Aber hey was meint ihr wie froh ich war, das ich keine Soundkarte zusätzlich brauchte. Da hatte ich gehört das der Mac für Layout und design besonders gut geeignet sein soll. Dann habe ich von imovie gehört, und mir gedacht, naja wer hat schon ne DV Kammera, dann hab ich aber immer mehr drüber gelesen, und mir irgendwann gesagt, bevor du dein Geld in Computerspiele vergeudest, probierst du mal einen Kurzfilm zu machen. Ich hab also ein Drehbuch geschrieben, mir ne Kamera gekauft, mit freunden die Szenen vor Kamera gespielt, und aufgenommen. Ich merkte mir macht das richtig spass mit digitalen Medien und ich hab mich für Medieninformatik eingeschrieben in der FH Heidelberg. Und Hurra als wir Java Lernten hatten viele erst mal probleme das zu installieren, der Klassenpfadt stimmte nicht und so weiter, bei mir war java schon instaliert in der neuesten Version und ich wusste es noch nicht mal. Und das beste Entwicklertools waren auch umsonst von Apple zubekommen, mit denen ich Java Programmieren konnte. Hurra.
Dann Kam Mac Os X 10.2 und hurra mein Wacomtablet wird direkt vom Betriebsystem unterstützt.
Dann haben wir PHP gelernt und brauchten einen Server, man haben sich die anderen erst mal anstrengen müssen Apache zum laufen zu bringen, bei mir einfach nur ein häckchen, und die Seite in den Sites Ordner. Als erster Fertig. Hurra. Dann habe ich ein Projekt gemacht für eine Firma. Während andere sich mühevoll mit Premiere rumschlagen mussten, hatte ich schon meinen Film geschnitten in iMovie. Ich hatte blut geleckt am Filmeschneiden, und hab Final Cut Pro ausprobiert. macht richtig Spass. Hab meinen Kurzfilm inzwichen komplett geschnitten. Brauch noch Außenansichten von meinem Bunker. Also hab ich Maya Studentenlizenz gekauft.
Dann die ernüchterung, dreitastenmaus. Ich denk an mein Wacom tablett, da ist doch eine Dreitastenmaus dabei. kein Problem funktioniert einwandfrei. Meine erste Szene ist schon fertig, muss nur noch gerendert werden. Die anderen 3 Szenen werden bald folgen, das Rendern mach ich dann mit dem G5 wenn ich im Januar die Revision B dann kaufe. ALso mach ich mit der Tonbearbeitung weiter. Ich hab mir jetzt die Platinum version von Emagic bestellt, studentenlizens. Die kann das OMF format direkt einlesen, direkt aus Final Cut pro. Hurra. Und kann voll upgedatet werden, ist einfach nur billiger für Studenten, und darf natürlich nicht komerziell genutzt werden. Der G5 ist also schon fest eingeplant wegen der Renderszenen, und Logic Platinum 6 schon bestellt, dann lese ich Hurra Update 6.2 für Platinum kostenlos, schon auf G5 optimiert. Und ratet mal wer beim Unixkurs am meisten vorwissen mitbringt. ;-) Also Apple verdanke ich meine Berufswahl, mein interesse am Studium, und meine möglichkeit mich künstlerisch zu entfalten. Wer hätte vor Drei jahren gedacht das er mit dem Computer den er sich kauft einen halbstündigen Kurzfilm machen wird?
Und wisst ihr was noch genialer ist, mit iTunes 4.0 kann ich meine eigenen Songs sogar streamen. Und das ist ja wohl legal oder nicht? Und wenn der iTUnesmusicstore kommt habe ich sogar wenn ich mal richtig gute Songs aufgenommen haben sollte bis dahin, einen Vertriebsweg zu den Selben Konditionen wie die Großen Labels, ohne mich einem Knebelvertrag mit diesen zu unterwerfen. Das alles ermöglicht mir Apple. In dieser Weise haben mich bisher noch wenig unterstützt in meinem Leben. Wenn Marktwirtschaft doch nur immer so wäre, dann könnte man vergessen das man eigentlich eher links ist, und gegen Amerikanische Verhältnisse. Aber eine Gewisse Firma aus Redmont sorgt schon dafür das man das nicht vergisst. Schade wirklich.

Cyrus:

Von: LongHorn | Datum: 25.08.2003 | #158
Ich finde es toll, dass du über den Mac deinen Weg gefunden hast und du mit dem Ding rundum zufrieden und glücklich bist.
Ich kann dich gut verstehen, denn ich liebe auch meinen Mac (G4 800er), arbeite aber auch am PC.
Ich finde dein letztes posting wesentlich sympathischer und auch fairer denen gegenüber, die ihren PC über alles lieben und damit genau so glücklich sind wie du mit deinem Mac.
Beide Plattformen haben ihre Daseinsberechtigung, haben Vor- und Nachteile. Ich habe mich in diesem Thread ganz bewusst auf die Seite der Dosen gestellt, weil ich zum einen diese "meiner ist länger"-Diskussionen zum Kotzen finde und zum zweiten auch auf Missstände im Apple-Lager hinweisen wollte.
Hier wurde sehr oft von den Apple-Hassern gesprochen. Alle hier sollten sich selbst einmal hinterfragen, ob sie nicht selbst diese Gefühle schüren und fördern durch ihr unerträglich arrogantes Auftreten, ihre Intoleranz und diese ständige, miese Besserwisserei. Manchmal glaubt man hier wirklich im Kindergarten zu sein. Wir hier sind die Besten, die Elite, die anderen die Trolle und Idioten. Wer hier eine andere Meinung hat wird niedergemacht, diffamiert, ignoriert oder rausgeekelt.

Apple braucht den iPlay

Von: Cyrus Mobasheri | Datum: 25.08.2003 | #159
Ich glaube hier wollte niemand die Daseinsberechtigung eines Anderen Computers in frage stellen. Sondern nur die Verteilung. Ich finde es sehr schade das der Mac nur einen Anteil von 3% hat.
Ich fände es wirklich toll, wenn Apple einer anderen Firma erlauben würde Lowend Macs zu machen, evtl, mit gewissen vorgaben, muss Firewire beinhalten, darf maximal g3/g4 etc bis 600Mhz haben, und so einen Billig Mac anbieten würden, auf dem OSX läuft. Bei 500€ sind bestimmt viel mehr switcher bereit mal die andere Seite kennen zu lernen. Und wenn ihnen dann gefallen hat was sie sahen, dann würden sie bestimmt auch zu den besseren Applerechnern greifen, wo dann alles aus einer Hand kommt. Ich denke Apple steckt da echt in einem Dilema sie können keine Lowend Macs produzieren, ohne entweder ihren Ruf zu schädigen oder ihre Highend Macs zu kanibalisieren. Sie könnten einen Billig Rechner mit hoher CPU leistung rausbringen, sonst aber spatanisch ausgestattet, könnten dann aber keine Standarts mehr pushen wie Firewire. Deswegen bleibt ihnen kaum viel anderes übrig, als diese Luxuspakete zu schnüren, und nur Konsumenten anzusprechen, die viel Geld haben.
Das nächste Problem sind die Spiele die dem Mac einfach fehlen. Hier könnte eine Kooperation mit Sony vielleicht wirklich helfen. Aber ich denke da gibt es nach einigen Übernahme gerüchte einfgach zu viel böses Blut. Aber man denke nur eine Playstation Kompatibel zum Mac, und die Spiele können über den iPlay gamesstore downgeloaded werden. Das wäre mal eine neue innovation, dagegen ist der iMovieBlockbusterStore nur ein billiger Abklatsch, auf den jeder andere nach dem iTunesMusicstore auch hätte kommmen können.
Ich bin kein großer Spieler aber 70 von den 95 Prozent schon. Und wenn hier eine Konsole ähnlich wie der iPod vielleicht sogar handheld um sich von der Konkurenz abzuheben, dafür standartmäsig mit Wireless lan, und die Spiele per Firewire 2 auf die interne HD draufspielbar. Das wäre was. Die Spiele Kompatibel zur Playstation 2. Damit es auch schon ein Fundus gibt, und nicht ein weiterer Port ansteht. Der G3 könnte einen zweiten Fühling erleben, und in zwei Jahren der G4 So hält man sich Motorolla gewogen.

Apple und Sony könnten gemeinsam gute Sachen machen...

Von: Jan | Datum: 25.08.2003 | #160
...Apple sollte jedoch nicht feindlich übernommen werden.

Es ist wichtig für eine vielschichtige Branchenkultur, dass ein innovatives und auch sehr polarisierendes Unternehmen wie Apple selbstständig bleibt.

Ohne Apple wäre die PC-Branche nicht nur grauer und langweiliger - sie würde auch weniger affin für ungewöhnliche Konzepte sein. So etwas wie der iMac, ein Rechner, der sich über alles Standardisierte hinweg setzt (kein Diskettenlaufwerk, knallbunte Acryl-Ästhetik, etc.) und trotzdem ein Riesen-Hit wird - ist meines Erachtens nur von Apple denkbar.

Steve Jobs hat sich auch oft beeindruckt und bewundernd über Sony geäussert und das Unternehmen als Vorbild für Apple bezeichnet. Jedoch scheint es doch recht große "philosophische" Differenzen zwischen Jobs und dem Sony-Chef zu geben. Sonst hätten wir vielleicht schon eine Kooperation gesehen.

Schnapper:

Von: LongHorn | Datum: 25.08.2003 | #161
Ich spiele die Rolle des Trolls unheimlich gerne, es macht mir einfach Spass und gibt mir den besonderen Kick. Und je mehr sich Klugscheisser wie du darüber aufregen und je mehr Resonanz ich bekomme, desto mehr Spaß macht es mir. Dieser Thread war besonders geil für mich.
Doch achte ich darauf, in meiner Argumentation keinen Müll zu produzieren, so wie du es teilweise gemacht hast. Ich habe meine Position und vertrete sie, meine Argumente haben Hand und Fuss, ich halte mich an die Spielregeln und beleidige nicht, weiss mich aber zu wehren, wenn es sein muss.
Wahrscheinlich regst du dich so auf, weil du dich in meiner Beschreibung wiedergefunden hast. Sei doch mal ehrlich, die Leute, die sich hier stundenlang im Forum aufhalten, nebenbei von Ehrgeiz zerfressen googlen und Datenbanken durchstöbern, um Argumente zu sammeln für den coolen Besserwisser sind doch arme Willis. Diese Leute sind doch die Kranken, nicht der, der ihnen den Spiegel vorhält.

Also bleib cool, bis zum nächsten Mal.

Cyrus

Von: mattin | Datum: 25.08.2003 | #162
das, was du forderst, fänd ich sehr gut, aber ich fänd es besser als apple store variante. also mehr flexibilität beim kauf. für mich persönlich wäre es egal, aber viele andere schrecken vor der hohen preisschwelle zurück. ständiger komentar meiner kollegas: "ich würde mir gerne einen mac kaufen, wenn ich das geld dafür hätte" und "wenn ich geld verdiene (alles studenten/auszubildene ;)) kauf ich mir einen mac". die leute begreifen schon, dass apple ein sehr gutes preis/leistungsverhältnis hat, aber es fehlt schlicht die kohle. wenn apple da was machen würde, würden bestimmt mehr zu einem mac greifen.

auf der anderen seite macht nur die komplettierung den mac aus. mit einem mac kann man von anfang an unglaublich viel machen und nur das macht ihn zum mac. das muss weiter so bleiben. dafür nehme ich persönlich auch die geringere verbreitung in kauf, wobei ich in dieser gar keinen nachteil sehe.

äh nochmal Cyrus

Von: mattin | Datum: 25.08.2003 | #163
nix gegen dein sozial programm ;)) aber:

"Ich will meine Hand nicht für Longhorn ins feuer legen, aber jemand der sich in einem Macforum so einen Namen gibt, den trifft auch eine gewisse mitschuld wenn er als Troll verschrien wird"

sorry aber LongHorn hat bisher nur müll gebracht und sehr offensichtlich versucht, die leute zu beleidigen (bei persönlichen beleidigungen recht erfolglos, durch seine "restlichen" beiträge gabs wenigstens noch stoff für die argumentation mit anderen trollen). das hat nichts mit seinem namen zu tun :)

"Also Longhorn nenn doch mal deinen richtigen Namen, Vorname reicht."

horst wars glaub ich. wohnort war imho münster.

äh nochmal :)

Von: mattin | Datum: 25.08.2003 | #164
"Wenn wir dann sachlich auf misstände hinweisen, auf der anderen seite aber die Vorteile hervorheben, und vor allem unsere Geschichte erzählen, dann werden wir als besonders nette Comunnity wahrgenommen, zu der man gerne gehören möchte."

es kann auf keinen fall schaden, wenn wir alle sachlicher werden, aber mehr user wird das nicht anlocken. die leute, die sich auf mac seiten rumtreiben, sind entweder mac fans oder mac hasser. man kommt hier her, um zu trollen (pc user), gegenargumente zu sammeln (mac user), zu plaudern (mac user) oder zu lästern (mac user).

warm wird man nur mit dem mac, wenn man ihn gezeigt bekommt.

der "lerneffekt" ist spürbar. wenn man auf treffen einfach OSX oder seinen rechner für sich werben lässt "ui ist das cool..!", bringt das 100 mal mehr als hier ganz brav zu sein. so wie ich das hier überblicken kann, waren alle mac user posts sachlich, zugegeben mit emotionen verzierungen. denn die machen ebenfalls den mac user aus...we love our macs ;))

ich persönlich werde versuchen, starkes trolling einfach zu ignorieren, falsche äusserungen sachlich zu korrigieren und hin und wieder einfach meine meinung wiedergeben :)

wer rechtschreibfehler...usw ;) n/t

Von: mattin | Datum: 25.08.2003 | #165

Klingt vernünftig

Von: Jan | Datum: 25.08.2003 | #166
Deinen letztem Post kann ich nichts hinzufügen. Gut gemacht, Mattin. :-)

OK, es war der vorletzte Post. :-)

Von: Jan | Datum: 25.08.2003 | #167
n/t

@longhorn zum letzten

Von: Schnapper | Datum: 25.08.2003 | #168
ich halte mich an die Spielregeln und beleidige nicht, weiss mich aber zu wehren, wenn es sein muss.

Und je mehr sich Klugscheisser wie du....
... keinen Müll zu produzieren, so wie du es teilweise gemacht hast.
Diese Leute sind doch die Kranken...


Nothing more to say. Du selbst untermauerst meine Aussagen und widerlegst dich selbst.

Wie gesagt, ich hab täglich mit Leuten wie Dir zu tun. Die Vorgehensweise ist immer dieselbe: Rumpöbeln, Halb- und Unwahrheiten in die Welt setzen und dann zum Schluss die Aussage: "Schaut her, Ihr seid die Kranken, weil Ihr voll drauf einsteigt. Hihihi"

Es hat keinen Sinn, mit Dir länger über den Punkt zu diskutieren. Du steckst in einer argumentativen Sackgasse und würdest von Deinem Standpunkt nicht mehr abweichen, wenn Dein Leben davon abhinge. Zum Glück bist Du unter dem Namen "Longhorn" schön anonym geblieben und kannst Dich unter deinem Zweitnick/Erstnick wieder normal am Forenleben beteiligen...

Mein Respekt gilt Kai und Heico, die sich eine hitzige, aber sehr argumentative (und damit für die Zuleser sehr informative) Diskussion geliefert haben. Danke, hat echt Spaß gemacht, mitzulesen.

mattin:

Von: LongHorn | Datum: 25.08.2003 | #169
Vorweg, einer von den kranken Profilneurotikern, die ich angesprochen habe, bist du.
Ich habe mich selbst als iMob zu erkennen gegeben und wer namentlich dahintersteht ist hier im Forum ja bekannt. Trotzdem ist es bezeichnend für deinen Charakter, dass du meinen Namen hier wieder erwähnt hast. Ich hätte Cyrus, nachdem er darum gebeten hat, auch von mir aus meinen Namen genannt.
Für die, die es nicht wissen und gerne wissen wollen. [Link] und [Link]

Das Namen wie iMob oder LongHorn provozieren ist mir klar und von mir auch so gewollt!
Einer von den Trollen, die auf mein "Getrolle" eingegangen sind, warst übrigens du mein lieber mattin. Nur im Gegensatz zu dem was ich gepostet habe, war dein Kommentar absoluter Müll und wirklich Getrolle, auch wenn du auf der vermeintlich richtigen Seite dieser Diskussion gestanden hast. Dein wahres Gesicht hast du in diesem Thread mehrmals gezeigt. Ich stehe nach wie vor zu dem, was ich hier gepostet habe , obwohl ich absoluter Mac-Fan bin.
Ich liebe es zu provozieren und schlüpfe gern in andere Rollen, bin aber niemals derjenige, der zuerst persönlich wird und beleidigt, ganz im Gegensatz zu dir mattin.

Du bist in meinen Augen ein kleiner Fuzzi, der mir nicht das Wasser reichen kann.

@@horst..longhorn..usw

Von: Marty | Datum: 25.08.2003 | #170
wer auch immer du bist, habe da mal ne blöde frage.. wie alt bist du? Nur so zur reiner Info

Horst, iMob, LongHorn und Grüne Leuchte.....

Von: Thyrfing | Datum: 25.08.2003 | #171
--Vorweg, einer von den kranken Profilneurotikern, die ich angesprochen habe, bist du.--
--Ich liebe es zu provozieren und schlüpfe gern in andere Rollen--

Zwei Zitate aus deinem Post.

No comment.....

Thyr

Nicht valsch verstehen:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 25.08.2003 | #172
Es ist MEIN Profilneurosenstrauss, nicht eurer, ich will hier niemandem was unterstellen! ;-)

Danke an alle, die sich beteiligt haben, es war unterm Strich (bis auf ein paar Entgleisungen) ein sehr amüsanter und sehr lesenswerter Weltrekordthread! ;-)

Genau sowas sehe ich gerne unter meinen Artikeln, v.a. wenn sie lang sind! ;-)

Valsch???

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 25.08.2003 | #173
Oh gott, ich hab ZUVIEL geschrieben, ich vergesse schon die simpelste Orthographie! ;-)

@kai

Von: Schnapper | Datum: 25.08.2003 | #174
DER Spruch gefällt mir, darf ich den gegebenenfalls zitieren? ;-)

Jederzeit. :)
Aber lass mich wissen, wenn Du ihn in einem Artikel verwendest... der dürfte dann ähnlich umstritten sein wie dieser hier. ;)

Update des Artikels:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 26.08.2003 | #175
Okay, jetzt, wo sowieso keiner mehr liest hab ich doch noch Typ 4 eingebaut und Typ 3 wie gewünscht erweitert! ;-) Muss schon komplett sein, hehe...

@ kai

Von: johngo | Datum: 26.08.2003 | #176
Du hast das Ganze jetzt wieder einmal schön garniert (Hut ab! ;) ) aber trotzdem nicht immer Recht! Ein Beispiel: Auch wenn Apple USB und FIREWIRE nur optional angeboten hätte, so würden sich Heute mehr Anwender diese Anschlüsse zulegen als ADB oder SCSI. Die Leistung und der Preis bestimmen den Markt ... und neue Entwicklungen sind ja nun im Computersektor fast immer schneller und oft dabei billiger.

Hätte nun aber Apple die freie Wahl gelassen, so wäre manche Investition des Anwenders nicht hinfälligt geworden. Und das spricht gegen einen schnellen und gezwungenen Komplettumstieg. Ich (z. B.) hatte mir einen Mac mit SCSI Option gekauft. Die Platten waren damals neu und schnell. Aber ich musste auf einen PCI-Steckplatz und die eine passende Karte von da ab verzichten. Und Firewire musste ich also bezahlen und habe es erstmal nicht benutzt. Und so ist die stringende Entwicklung zwar vielleicht für Vorteil von Apple aber nicht als grundsätzlich positiv zu bewerten. Denn es besteht ein grosser Unterschied zwischen Anwendern, die mit USB und Firewire zum Mac kamen und Anwendern, die schon vorher viele Tausender in Macs und Peripherie steckten. Zwangsumstieg nützt dem Verbraucher erst einmal wenig!
"Optionen und Variationsmöglichkeiten" sind da mehr von Vorteil! Egal ob Mac oder PC!

Gruss

johngo

:-)

Von: Heico | Datum: 26.08.2003 | #177
Hi kai,

---
Tja, Heico, und schon wieder demonstrierst du gefährliches Halbwissen!
QT ist nicht proprietär, denn es ist in erster Linie nur ein Container wie AVI auch. Der verwendete Codec ist das Problem!
Und hier setzte Apple lange Zeit auf das proprietäre Sorenson, das ist allerdings seit nem knappen Jahr gegessen
---
was letztendlich vollkommen egal ist,
ob ich nun Sorenson - oder QT sage.
Problematisch ist das, was aus dem
'Behälter' QT kommt.
(wobei Apple es auch dringend nötig
hatte MPEG4 zu lizensieren - die
Sorensen-Codecs waren der Konkurrenz
inzwischen nicht mehr ebenbürtig.
Es ist auch nicht so das es kosten-
los ist - Apple mußte z.B. 2Mio.$ Gebühr
dafür zahlen)
Insgesamt ist MPEG-4 aber keine wirkliche
Errungenschaft mit weiter Verbreitung.
MPEG-2 für DVD (dafür zahlt man ja so
oder so extra) - oder MPEG-4 ähnliche
Entwicklungen wie DivX sind wesentlich
stärker verbreitet (was man ja daran sieht,
daß es inzwischen sogar StandAlone-
DVD-Player mit DivX-Wiedergabe für's
Wohnzimmer gibt)

----
Der Grossteil der Leute stellt ihre Computer NICHT individuell zusammen! Was denkst du, warum's Dell, ALDI, IBM, Compaqard, Mediamarkt etc gibt und warum die so extrem viel verkaufen? Ist dir klar, dass die Handvoll Händler, die Komplett-PCs verkaufen zigmal soviel verkaufen wie sämtliche Schrauberbuden des Planeten zusammen?
-----

sicher - aber der Vorteil : ich könnte es
machen wenn ich wollte.

Meiner Erfahrung nach wird oft zuerst
so ein 'Rund-um-Glücklich'-Paket gekauft.
Beim zweiten Rechner dann, wird aber
aufgrund von Erfahrung schon etwas
ausgewählt - z.B. 'nö, - CD-Laufwerk
ist egal - aber eine gute Soundkarte
will ich' ....
Ein großer Teil wiederum steht in Firmen,
die gleich in Massen kaufen. Wie es
dann in einer mittelständischen Maschinen-
baufirma aussieht, habe ich gesehen :
'ja, und hier haben wir dann auch
noch so ein paar Dateien drauf - ein Mac
den wir mal angeschafft haben (unter
einer Folie hervorkram) - aber die CAD-
Software da drauf war etwas 'speziell' -
können Sie dennoch diese Daten ver-
wenden ? (über meine Schulter hinweg
schau) Wo ist eigentlich Herr XY, ich
glaub der kann doch mit dem Ding
umgehen.'

;-)

Gruß, Heico

Unglaublich!

Von: Ich war MacZeit | Datum: 26.08.2003 | #178
Unglaublich, wie einige immer Recht behalten wollen. Heico, beim besten Willen, hast Du überhaupt verstanden was Kai da geschrieben hat. Du konstruierst Dir irgendeine Welt, die nicht existiert.

@...

Von: mattin | Datum: 26.08.2003 | #179
@ kai: ich glaube, diesmal sind nicht nur sprüche, die kaufen sich sicher welche. ich achte drauf ;)

@ longhorn: ROFL du amüsierst mich wirklich. danke dafür.

@ johngo: apple ist so weit vorne weil sie ihren kunden die innovationen und die kreativität quasi einprügeln. wen das stört, der kann sich ne dose kaufen. ich hab meinen mac und bin schon lange am "markt" (dvd authoring, videoschnitt etc.), weil ich durch den mac einfach früher damit in berührung gekommen bin, während "ihr" erst nach jahren dazustosst. ein vorteil für mich :))

benchmark

Von: mattin | Datum: 26.08.2003 | #180
bei mac-tv [Link] gibts einen artikel zu den benchmarks. keine neuen erkenntnisse aber eine schöne zusammenfassung :)

@ mattin

Von: johngo | Datum: 26.08.2003 | #181
Als Liebhaber des Macs bestätigst Du selbst, das Du Apple auch Fehler gerne verzeihst. Die Masse der Computer-Käufer sieht das aber nicht so! Speziell Firmen entscheiden da manchmal brutal wegen Kleinigkeiten. Und ich kenne "hunderte" von Apple-Arbeitsplätzen und bin schon seit 14 Jahren dabei. Glaube mir, das Apples sich - bei etwas mehr Variabilität - besser verkaufen würden.

Ich habe hier seit "Gestern" einen 2x 1,25 G4 den es erst "seit kurzem" mit einer "Downsizing-Ausstattung" (z.B. Como-Drive) gibt. Denn warum sollte jährlich ein Super-Drive kaufen, wenn ich es bis Dato nicht brauche?

Gruss

johngo

@johngo

Von: Schnapper | Datum: 26.08.2003 | #182
Ich hatte das schonmal geschrieben.. man kann sehr wohl bei Apple "Sonderversionen" bestellen.

Mein 15"-Powerbook hat z.b. nur das Combo, obwohl es ansonsten der Superdrive-Konfiguration entspricht. Mein Dual 1,2 G4 wurde gleich ohne Modem, dafür mit größerer Platte geliefert.

Man muss einfach nur mal nachhaken. Dann geht auch bei Apple was mit den Konfigurationen - und im Preis.

@ schnapper

Von: johngo | Datum: 26.08.2003 | #183
Mal geht was bei bestimmten Modellen und mal geht etwas nicht (Beispiel OS9-Boot!).

Ein "neuer leiserer" DP-PowerMac mit OS9 ging vor 3 Monaten "trotz nachhaken" nicht! Jetzt wird er standardmässig angeboten!

Ich lebe mit dem Verständniss, das ein Produzent die Optionen anbieten muss und nicht, das "alle Kunden" sich ihre Möglichkeiten erfragen müssen.


Gruss

johngo

Cyrus:

Von: LongHorn | Datum: 26.08.2003 | #184
Ich denke, ich werde mich mal eine Weile zurückziehen. Du hast mir einige gute Impulse gegeben, werde darüber nachdenken.
One more thing:
Ich möchte, dass du weisst, dass ich dich sehr schätze und voll respektiere. Ich kenne dich nur hier aus den Diskussionen, aber ich weiss, dass du ein feiner Kerl bist.
Ich wünschte, es gäbe mehr von deiner Sorte, nicht nur hier im Forum.

Horst M.

@ cyrus

Von: johngo | Datum: 26.08.2003 | #185
Das hast Du sehr gut reflektiert. Und dabei ist gar nicht wichtig, ob jeder Satz stimmt. In jedem Fall aber lässt eine solche Sichtweise einem Luft zum Atmen
und fairen Diskutieren!

Gruss

johngo

@Cyrus Mobasheri

Von: Schnapper | Datum: 26.08.2003 | #186
Danke. Das war der längste Beitrag - aber auch der wahrste. Mehr braucht man nicht mehr dazu sagen.

mal was ganz anderes

Von: Heico | Datum: 26.08.2003 | #187
Hi,

es war mir von vornherein klar, daß es
nur ein Schlagabtausch werden kann.
Dennoch muß man sich auch mal zu
sowas hinreißen lassen - schließlich
lernt man ja immer auch dazu (und
ich bin überzeugt davon, daß bei beiden
Seiten der eine oder andere auch immer
mal denkt : 'oh, - na ja ... DAS ist ja wirklich
besser' - ... man gibt das natürlich nicht zu ;-) )
Für meinen Teil beende ich die Sache
hiermit mal.

Zum Schluß aber noch eine Frage, weil
im Thread u.a. Apple-Profimusiker-
keine-Konfiguration-notwendig erwähnt
wurde.
Der G5 scheint ja keine Midi-Schnittstelle
mehr zu bieten - auch habe ich im Apple-
Shop keine Adapter USB->Midi gefunden.
Den günstigsten Adapter scheint es beim
Soundkartenkatalog.de
[Link]
für EUR 59,- zu geben.
Da ihr, die Apple-User, ja scheinbar Midi-
anschluß-los seit ... und ich mich hier
in geballtem Apple-Wissen bewege,
kennt ihr eine günstigere Alternative ?
(außer einer zus. Billig-Soundkarte)

Gruß, Heico

ich empfehle emagic

Von: Cyrus Mobasheri | Datum: 26.08.2003 | #188
ich hab so ein Produkt von denen und es Funktioniert wunderbar. Konvertiert USB zu 4 Ausgängen und 2 Eingängen. Das ist sehr Bedarfsgerecht, für Hoppymusiker. Was ein Profimusiker braucht, oder auch nur ein Ambitionierter Profimusiker weiss ich nicht.
Auf jeden fall das Produkt heißt MT4

[Link]

Kostet 149 €
Kann aber auch ohne Computer Benutzt werden. Wenn man mal Live spielt. Kann glaub ich auch Midi Signale Speichern und spähter ohne Computer ausgeben.
Hab ich aber nie gebraucht, bis her.
Jedenfalls, sehr zuverlässig.
Außerdem von einer Appletochter. ;-)

@ kai

Von: johngo | Datum: 26.08.2003 | #189
Wäre es bei einem Marktanteil von ca. 3% für Apple dann nicht konsequent, der Firma als User die eigenen Wünsche deutlicher zu machen? Mehr zu kritsieren!? Soll heissen: Die Lobhudeleien in Richtung Jobs bringen den Mann dazu zu glauben, das er auf dem richtigen Weg ist.

Er mag die aktuellen Macs ja positiv beeinflussen, aber er steht eben nicht für "mehr Marktanteil".

Mehr Marktanteil wäre der Umstieg auf INTEL und die Lizenzensierung des Systems.

Quicktime und MPEG 4 (hier als platzhaltendes Beispiel) sind technisch gut aber können dem Riesen in Redmont nicht viele Prozente abnehmen.

Die Realitäten zeigen das doch deutlich auf!

Gruss

johngo

Cyrus

Von: mattin | Datum: 26.08.2003 | #190
"Jedenfalls, wenn hier so oft die Rede von Grautönen ist, dann muss man auch zugeben das es nicht die Schuld von Gates ist das er so ein Monopol hat, und das so ausnutzt, sondern die Schuld vieler anderer die das hätten verhindern müssen."

ahso, also sind auch frauen mit kurzen röcken mit schuld, dass sie vergewaltigt wurden? oder wie darf ich dich verstehen? sie hätten einfach schneller rennen müssen oder wie?

@Kai

Von: Cyrus Mobasheri | Datum: 26.08.2003 | #191
Schon aber was bringt es wenn du dein Ganzes Pulver auf eher weise verpulverst die eh schon einen Mac haben. Ich denke es bringt mehr zu sagen, klar Longhorn du hast in manchen Punkten recht, aber du musst ihm dann sagen was dich Motiviert, damit er weis das du auch eine Rolle Spielst, nähmlich die des ultra Weisen, um andere zu überzeugen. Dann hat er nicht mehr das Gefühl du bist verblendet, und er müsse dich wachrütteln. Und selbst wenn du jetzt sagst ich habe es doch oft genug bewiesen das ich auch Krittik übe. Sollte klar sein das du eine Rolle spielst. Und um ehrlich zu sein, du brauchst jemand wie Longhorn der deine Argumente auch herausfordert, damit du noch besser argumentieren kannst. Wenn jeder zugibt eigentlich eine Rolle zu spielen, wird auch niemand außenstehendes mehr auf die Idee kommen, persöhnlich zu beleidigen. Und ein Mac Forum in dem sich die Leute nicht beleidigen, sondern vernünftig mit einander Reden, ohne Polemik ist am besten geeignet um zu zeigen das es eine Vernünftige Entscheidung ist sich für den Mac zu entscheiden. Wenn aber nur Paladine ihre Fahne hochhalten in Macforen, dann ist das am ehesten Abschreckend. Denn Ottonormalverbraucher hat gelernt es gibt nichts schlimmeres als Extremisten. Die entführen Bankdirektoren, jagen Flugzeuge ins WTC und schlagen ausländer Platt. Wir müssen Zeigen das think different nicht bedeutet be extreme. Wir müssen durchnittstypen darstellen, die Sympathisch sind, die gelassen mit dem Thema Computer umgehen, und die sich einfach aus Rationalen Gründen für einen Mac entschieden haben. Außerdem müssen wir klar machen das es der selbe Idealismus ist der einen zum Mülltrennen treibt, wie der Microsoft zu boykotieren.
Wenn die Leute das Gefühl haben Microsoft Boykotierer könnten auch Militante Tierschützer sein, die Scheiben von Metzgern einschlagen, dann sind wir Suspekt. Und sie würden nie sich uns anschließen wollen. Außerdem verträgt sich nicht der Elitäre Gedanke mit massenüberzeugung. Das blicken die Veganer auch nie. Die meinen sie könnten sich für bessere Menschen halten weil sie kein Fleisch essen, und trotzdem überzeugend für leute wirken die sie als schlechtere Menschen betrachten.
Ich bin sicher das wir Apple mit solch hitzigen Debatten einen Bärendienst erweisen. Denn wenn ich jedes Technische Detail hinterfragen muss, um zu der Überzeugung zu kommen das ein Apple besser ist, dann wird sie ein Laie sagen, so groß können die Unterschiede nicht sein, nehm ich doch den Rechner von Aldi. Und der Aldikunde ist durchaus auch ein Potentieller iMackunde. Aber ein Aldikunde hat schon einer Firma der er vertraut. Nähmlich nicht M$ oder Intel oder AMD oder Linux. Sondern Aldi. Alles aus einer Hand, in einem Ausmaß dagegen wirkt Apple wie ein Witz. Also das ist unser ansatzpunkt. Der Aldikunde. Und einem Aldikunden sind technische Specs so egal wie nur irgendwas. Der würde auch einen Mac bedenkenlos kaufen wenn er bei Aldi stände, egal zu welchem Preis. Aldikunden sind eben keine Schnäpschenjäger, sie vertrauen einfach darauf das die Aldibrüder Schnäpchenjager sind, und sie nicht alzusehr mit der Marge über den Tisch ziehen. Wenn wir alle Aldikunden überzeugen können, dann ist das M$ Monopol in Deutschland geknackt. Aber ein Aldikunde hat noch nie von Apple gehört. Und sich auch nie dafür interessiert. Genauso wenig wie er sich für Gartengeräte Interessiert. Wenn es bei Aldi eine Gartenschere gibt wird die mitgenommen. Egal wie viel schöner einfacher, billiger, und funktionaler die Konkurenz ist. Es ist eine Aldischere. Eine Schere zum Vernünftigen Preis, für die Alltägliche arbeit ausreichend. Ein Profigärtner kauft natürlich nicht bei Aldi seine Schere, aber seinen Computer trotzdem. Wer weiss, ob es nicht ein riesiges Gartenscheren Monopol gibt, aber wir nichts davon mitbekommen. Wenn wir doch nur mal auf die Gärtner höhren würden.
Auf irgend einer grünen Gärtnerhobbyseite wird eifrig vor Stiehl gewarnt. Da wird von einem Scherenhersteller erzählt der die Welt übernähmen will, mit Gartenscheren. Und ein gewisser Henkel wirft den Agitoren vor völlig verbohrt zu sein.
Dann wird er von allen anderen als Klabautermann beschimpft. Und das man ihm ja nicht die Haare schneiden solle. Dann würde er von alleine wieder gehen.
Und das beste über Zwei Markenscheren wird über nahezu 300 Posts gestritten welche unter welchen Bedienungen besser schneidet. Und da wird Argumentiert, das der eine Scherenhersteller viel zu teuer ist, weil man da Genoppte Griffe mitbekommt, die man aber gar nicht unbedingt braucht, weil man doch Gartenhandschuhe trägt. Der andere Kontert aber, wenn man aber genobbte Griffe als Standart durchsetzen will dann darf man dem Kunden dabei nicht die Wahl lassen, sonst hätten sich genobbte Griffe bis heute nicht durchgesetzt. Der andere Argumentiert Henkel ist doch eh tot. Und dessen Scheren sind auch 4 Wochen erst spähter lieferbar. Und in einem Schneidewettbewerb wo hundertstunden lang Zweige geschnitten wurden, war die eine 0,3 Sekunden langsamer als die andere. darauf hin der andere, ja aber die Schnittstelle bei den Zweigen war auch doppelt so sauber ABGESCHNITTEN, außerdem war die Testperson weniger erschöpft. "ja" erwiedert da der andere "aber der war ja auch öfter im Fitnessstudio, und deswegen war das ein völlig unfairer test". und so weiter, ich denke ihr könnt euch vorstellen wie unsere Diskusion auf Gärtner wirken muss. ;-)

Cyrus:

Von: LongHorn | Datum: 26.08.2003 | #192
Der Vertrag mit IBM war der Grundstein für den Siegeszug des schlechtesten OS aller Zeiten. Zu dem Zeitpunkt als Jobs Apple verliess, waren die Positionen am Markt schon unverrückbar festgelegt.
Nun, das ist Geschichte. Fakt ist nunmal, M$ kontrolliert nicht nur die amerikanische Wirtschaft sondern den Welt-Markt. Apple wird es nie mehr schaffen, seine Position wesentlich zu verbessern, wenn nicht umgedacht wird.
Die einzige Möglichkeit, die Position von M$ anzugreifen, liegt im OpenSource-Bereich und in der Aufklärung der User über die Gefahren des Monopolismus. Linux macht es vor, wie man durch Aufklärungsarbeit von den Fehlern des Giganten profitieren kann.
Wenn Apple auf diesen Zug aufspringen kann, kann es seine Position nicht nur sichern, sondern sogar verbessern.
Und wie die Foren ihren Beitrag dazu bringen können, hat Cyrus sehr schön aufgezeigt.

@Cyrus Mobasheri

Von: Heico | Datum: 26.08.2003 | #193
Hi,

-----
ich hab so ein Produkt von denen und es Funktioniert wunderbar. Konvertiert USB zu 4 Ausgängen und 2 Eingängen. Das ist sehr Bedarfsgerecht, für Hoppymusiker. Was ein Profimusiker braucht, oder auch nur ein Ambitionierter Profimusiker weiss ich nicht.
Auf jeden fall das Produkt heißt MT4
Kostet 149 €
-----

besten Dank, aber viel zu teuer - und
wohl auch zu gut.

Ich könnte sowas gut für einen Midi-
Controller brauchen, mit dem man
Objekte in C4D bewegen kann.
[Link]
Da ich nicht so ganz unbeteiligt an
einer günstigen Umsetzung bin
(Tutorial)
[Link]
(knapp 7MB)
und auch ich gerne USB verwende, bzw.
es etwas schade finde, daß die Mac-User
diese feine Möglichkeit (noch) nicht
nutzen können (PlugIn für Mac noch
nicht umgesetzt), dachte hier kennt
jemand etwas günstigeres.

Gruß, Heico

johngo

Von: mattin | Datum: 26.08.2003 | #194
"...schon oft gehört, aber noch nie schlüssig erklärt bekommen."

ich habe es dir meine sicht erklärt.

"Wenn das "beste, modernste sowie verbreiteste" Alternativ-Betriebssystem endlich einmal dem "grossen Markt" übergeben würde, dann spricht das erst einmal für viel gutes Business..."

nein, eben nicht. es wäre nicht mehr das beste. das beste ist es nur in verbindung mit einem mac.

"- ergo steigende Kurse etc."

steigende kurse? schau mal auf die apple aktie, die steigt und steigt und steigt. übrigens, stand irgendwann einmal auf heise: die apple aktie ist seit gründung stärker gestiegen als die M$ aktie. überraschend oder? soviel dazu.

longhron

Von: mattin | Datum: 26.08.2003 | #195
"Leider war Jobs der Vollidiot, der durch schlechtes Marketing und Hochpreispolitik den Aufstieg von Gates ermöglicht hat."

nein, sculley ist ein- und hat den prozess gegen M$ abgebrochen. dadurch hatte dann M$ freie bahn.

Cyrus:

Von: LongHorn | Datum: 26.08.2003 | #196
Was sagst du denn zu dieser Meldung?

Mircosoft betonte, im Suchmaschinen-Bereich investieren zu wollen; Google wiederum hat sich noch nicht für einen Börsengang entschieden und würde zu einem Übernahmeangebot aus Redmond nicht grundsätzlich Nein sagen.

@longhorn

Von: Cyrus Mobasheri | Datum: 26.08.2003 | #197
woher hast du die Meldung.
Das würde ja dann bedeuten, das man bei dem Begriff Opensource auf shared source von M$ landet. Und unter Apple findet man nur noch die Beetles und keine Computerfirma. Das wäre die Kontrolle über das Internet, die Gates mit dem Browser nicht erlangt hatte.

Cyrus:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 26.08.2003 | #198
Guckst du hier!

Oh gott

Von: Cyrus Mobasheri | Datum: 26.08.2003 | #199
Also wenn M$ google bekommt, den namen beläst, und nur die enginge so ändert wie es ihnen passt, dann haben sie zum ersten mal wirklich etwas in der Hand was sie über den Computerbereich hinaus Bedrohlich macht. Wenn die CDU genug zahlt liefert plötzlich google keine Treffer mehr bei SPD. Nachrichten das München zu Linux geswitched sind, sind einfach nicht mehr zu finden. Das ist wirklich etwas gefährliches. Und das Schlimmste Safari interagiert auch noch mit google. Das wird sich wohl nicht ändern, es sei denn google findet Apple nicht mehr. Und das wird M$ nicht machen. Sie haben Apple ja auch bisher verschont. Ich denke wenn sie unbedingt gewollt hätten, hätten sie schon gelegenheit gehabt Apple den Todesstoß zu versetzen.

Alles Grau in Grau...

Von: LongHorn | Datum: 26.08.2003 | #200
...ist ja fürchterlich. Vielleicht sollte man mal wieder ein wenig Farbe ins Spiel bringen? Ein bisschen grün vielleicht, grün wie die Hoffnung oder rot, rot wie die Liebe. :)) Ja, liebe deinen Nächsten, wie dich selbst.
Ja und wenn der Nächste ein Troll ist?
Häh???? Dann ist er halt ein Troll und Trolle dürfen nicht gefüttert werden. Aber vielleicht ist der Troll dann traurig? Ja vielleicht, habe nun mal meine Prinzipien und mein Gesicht, das es zu bewahren gilt!
Immer straight, das ist meine Devise! Und außerdem ist der Troll ja selbst schuld, dass er ein Troll ist. Warum ist er denn nicht so wie ich? Hier zählen Argumente, Trolle gehören auf den Müll!

War Jesus auch ein Troll?

@longhorn

Von: Cyrus Mobasheri | Datum: 26.08.2003 | #201
was willst du uns mitteilen mit deinem Letzten Post. Das du nicht genug aufmerksamkeit bekommen hast. Das man trolle aus Nächstenliebe füttern soll, weil sie sonst traurig sind?
Das du dich mit Jesus gleich setzen willst?
Bist du jetzt wieder in eine Rolle geschlüpft?
Oder ist das Kritik weil ich mich entsetzt gezeigt habe, über deine Meldung?
War deine Frage nach meiner Meinung irgendwie eine Fangfrage?
Was willst du sagen?
Oder bezieht sich das ganze etwa nicht auf mich? Auf wen dann?
*ein total verwirrter Cyrus schüttelt den Kopf*

Prinzipien

Von: mattin | Datum: 26.08.2003 | #202
tschuldigung, aber ich habe prinzipien, diese gleichen stark den 10 geboten. ok, bis auf son kram wie, du sollst keinen anderen gott neben mir haben ;)

aber ich töte und verletze prinzipiell keine menschen, klaue und lüge nicht (notlügen wie "ne ich hab schon gegessen..." ausgenommen;)).

ich kaufe auch aus prinzip keine BILD oder müller milch produkte, weil ich rechte hetzblätter oder firmen, die die REPs unterstützen, nicht unterstützen will. und zwar prinzipiell :)

und von diesen prinzipien werde ich nicht abweichen. tut mir leid :)

Cyrus:

Von: LongHorn | Datum: 26.08.2003 | #203
Alles ok. Keine Rolle, nur ein paar Gefühle.
Hat nichts mit dir zu tun.
Tut mir leid, dass ich dich verunsichert habe.

rofl

Von: Thyrfing | Datum: 26.08.2003 | #204
N/T

fya

Von: LongHorn | Datum: 26.08.2003 | #205
n/t

Genau :-)

Von: Thyrfing | Datum: 26.08.2003 | #206
Hab dich auch lieb!

Thyr

Prin-zip

Von: Erzengel | Datum: 26.08.2003 | #207
Ich hab übrigens aus Prinzip keine Prinzipien. Ich verwende lediglich Prinsit und Wasser.

Esocel

Thyrfing:

Von: LongHorn | Datum: 26.08.2003 | #208
Danke, das tut gut.

@mattin

Von: Schnapper | Datum: 26.08.2003 | #209
Jemand mit gesundem Menschenverstand braucht keine Prinzipien, der entwickelt seine Standpunkte individuell durch vernünftiges Nachdenken.

Hast du ein Glück, dass ich Dir ein Hintertürchen freigelassen habe... *g*

schnapper

Von: mattin | Datum: 26.08.2003 | #210
sind denn prinzipien so fest wie du behauptest? prinzipien entwickeln sich doch und könnenh sich meiner meinung nach auch verändern!?

@mattin

Von: Schnapper | Datum: 26.08.2003 | #211
Hmm.. ich würd mal so sagen:
Du kannst deine Auswahl an Prinzipien ändern, neue Prinzipien aufnehmen und alte ablegen. Aber das einzelne Prinzip ändert sich nicht.

Aber ist das jetzt nicht Haarspalterei? ;)
Ich hab ja schon klargemacht: Wichtig ist, dass man den eigenen Standpunkt reflektiert und ggf. ändert. Dann ist es keine dumpfe "Prinzipienreiterei" mehr, sondern ein eigener, vernünftiger (da überlegter) Standpunkt.

höhere Philosophie ;-)

Von: Cyrus Mobasheri | Datum: 26.08.2003 | #212
Also Prinzipien sind nicht statisch.
Aber deswegen weiche ich auch nicht von einem Prinzip ab. Wenn ich das Gefühl hab von einem Prinzip abweichen zu müssen, dann hinterfrage ich meine Prinzipien. Bei mir gibt es eigentlich keine Einzelfallentscheidungen. Aber durch ein EINZELFALL kann jederzeit eine Prinzipienfrage entstehen. Die dann hoffentlich in einem besseren Prinzip mündet. Aber menschen ohne Prinzipien sind mir immer genauso suspect wie menschen mit Absoluten Prinzipien. Prinzipien sind Verhaltensregeln, für unser Gedankenmodell der Welt. Wenn wir feststellen das Unser Gedankenmodell von der Welt nicht mehr auf die reale Welt passt, dann müssen wir das Modell anpassen. Und aus einem Neuen Modell ergeben sich auch neue Prinzipien. Meistens wird das Modell nur etwas modifiziert, was sich nur in Zusätzen bei der Ausformulierung der Prinzipien bemerkbar macht. Aber keine Prinzipien zu haben offnet Doppelter Moral Tür und Tor.
Man hat ja so keine Grundsätze denen man wiedersprechen kann.

Ist es nicht so:

Von: Immanuel Kant | Datum: 27.08.2003 | #213
Ich kann mich deshalb auf Nr. 3 berufen, wo ich, um kurz zu sein, das, was eigentlich transzendental ist, unter die Artikel der metaphysischen Erörterung gesetzt habe. Hier füge ich noch hinzu, daß der Begriff der Veränderung und, mit ihm, der Begriff der Bewegung (als Veränderung des Orts) nur durch und in der Zeitvorstellung möglich ist: daß, wenn diese Vorstellung nicht Anschauung (innere) a priori wäre, kein Begriff, welcher es auch sei, die Möglichkeit einer Veränderung, d. i. einer Verbindung kontradiktorisch entgegengesetzter Prädikate (z.B. das Sein an einem Orte und das Nichtsein eben desselben Dinges an demselben Orte) in einem und demselben Objekte begreiflich machen könnte. Nur in der Zeit können beide kontradiktorisch-entgegengesetzte Bestimmungen in einem Dinge, nämlich nacheinander, anzutreffen sein. Also erklärt unser Zeitbegriff die Möglichkeit so vieler synthetischer Erkenntnis a priori, als die allgemeine Bewegungslehre, die nicht wenig fruchtbar ist, darlegt.

Oh, gewiß, aber:

Von: Aristoteles | Datum: 27.08.2003 | #214
Die edeln und tatenfrohen Naturen ziehen die Ehre vor, die man ja wohl als das Ziel des öffentlichen Lebens bezeichnen darf. Indessen möchte die Ehre doch etwas zu oberflächliches sein, als daß sie für das gesuchte höchste Gut des Menschen gelten könnte. Scheint sie doch mehr in den Ehrenden als in dem Geehrten zu sein. Vom höchsten Gute aber machen wir uns die Vorstellung, daß es dem Menschen innerlich eigen ist und nicht so leicht verloren geht. Auch scheint man die Ehre zu suchen, um sich selbst für gut halten zu können. Denn man sucht seitens der Einsichtigen und derer, die einen kennen, geehrt zu werden, und zwar um der Tugend willen. So muß denn, falls ein solches Verhalten etwas beweist, die Tugend das Bessere sein. Nun könnte man ja vielmehr diese für das Ziel des Lebens in der staatlichen Gemeinschaft ansehen. Aber auch sie erscheint als ungenügend. Man kann scheints auch schlafen, während man die Tugend besitzt, oder sein Leben lang keine Tätigkeit ausüben und dazu noch die größten (1096a) Übel und Mißgeschicke zu erdulden haben, und wem ein solches Lebenslos beschieden ist, den wird niemand glücklich nennen, außer um eben nur seine Behauptung zu retten. Doch genug hiervon; diese Sache ist ja bereits in den encyklischen Schriften1) hinreichend besprochen worden.

Alles war so einfach

Von: Kunta Kinte | Datum: 27.08.2003 | #215
Und dann kamst du.

jungs.. durchhalten.. ihr schafft es noch.. zwar redet ihr am thema vorhei.. aber..hey..

Von: KUX | Datum: 27.08.2003 | #216
ihr könnt noch meine interpunktion durchnehmen... . bals sinds 300 und das wars dann mal..

yeah we will reach....the end???

Von: Thyrfing | Datum: 27.08.2003 | #217
Reach for the sky.
Dare it for quest.
It will make you blind.
There is no end.
And reach the stars, and planets, solar systems afar.
Is there anyone out there, to our lonesome prayers?
Science.
Terrorists.
Religion.
AntiChrist.
You think you know the answer?
Heaven.
Hell.
God.
Satan.
Would not be without the other.
Murderers.
Cowards.
Power.
Money.
It is all for the pleasure.
Cowards.
Martyrs.
God.
Satan.
Would not be without the other.

Religion, a rotting machine.
Religion, you think its presupposed too long?

Science.
Terrorists.
Religion.
AntiChrist.
You think you know the answer?
Heaven.
Hell.
God.
Satan.
There would be none without the other.
Murder.
Martyrs.
Power.
Money.
It is all for the pleasure.
Killers.
Martyrs.
God.
Satan.
There would be none without the other.

Thyr *voll vorbei* *abba manta*

@Kux

Von: Erzengel | Datum: 27.08.2003 | #218
Thema? Welches Thema?

300 Postings

Von: Fuzzy | Datum: 27.08.2003 | #219
299 Postings??
Schämt Ihr euch gar nicht?

Ja,

Von: LongHorn | Datum: 27.08.2003 | #220
...mit einem guten Troll, geht das :))

@Longhorn

Von: Elroy | Datum: 27.08.2003 | #221
Wenn meinst du denn? :)

Uh-oh!

Von: Elroy | Datum: 27.08.2003 | #222
"Wen" soll das heissen

Ok, Thyrfing, Du hast gewonnen...

Von: ElRhodeo | Datum: 27.08.2003 | #223
...was war das für eine Sprache? In der vorletzten Zeile stand was von Oszillation, aber sonst?

Lorenz

Ist ja eine nette Mode

Von: Thyrfing | Datum: 27.08.2003 | #224
im Namen von anderen zu posten...

@ElRhodeo: Das ist altes Irisch.

@Mob, LongHorn, Horst und grüne Leuchte:

Ich habe euch auch lieb!

Thyr

Nun übertreib mal nicht...

Von: LongHorn | Datum: 27.08.2003 | #225
...mit deiner Liebe, sonst kommen mir noch Zweifel.
Aber was das jetzt wieder soll, verstehst sicher nur du alleine.

:-)

Von: Thyrfing | Datum: 27.08.2003 | #226
Hab dich lieb!

Thyr

Thyrfing:

Von: LongHorn | Datum: 27.08.2003 | #227
Um ein guter Troll zu sein, fehlt dir einfach die Klasse, außerdem hast du nicht den langen Schwanz. :))

Genau ;-)

Von: Thyrfing | Datum: 27.08.2003 | #228
Thyr

:))

Von: LongHorn | Datum: 27.08.2003 | #229
Hab dich lieb!

soooooo... genung jetzt... geht alle nach hause! das wars.

Von: KUX | Datum: 27.08.2003 | #230
.

auf mac-tv

Von: mattin | Datum: 27.08.2003 | #231
bei mac-tv [Link] gibts wieder einen schönen artikel übers trollen und die macs user ansich :)

btw: macguardians, könnte ihr nicht doch nochmal drüber überdenken, ob hier nicht eine registrierung nötig sein sollte? so leute wie imob/longhorn/ kann man zwar ignorieren, aber die müllen den ganzen thread zu. bei entsprechenden beiträgen kann man dann einfach die user löschen.

wo bitte?

Von: mattin | Datum: 27.08.2003 | #232
"Longhorn verhalt dich mal nicht wie ein Frühpupertärer, ich hab doch gesehen das du auch sinnvolle Posts schreiben kannst."

wo bitte? hab ich was verpasst? meinst du etwa die "schulterschlüsse", die man mitnichten aus der kausalen kette reissen darf?

"Irgendwann wird auch Martin dann merken, das jeder eine Zweite Chance verdient hat."

mein lieber Cyrus, wie lange biste du in diesen kommentaren unterwegs? vielleicht nicht lange genug um den iMob (horst irgendwas aus münster) mitzuerleben zu können. iMob wurde nicht nur aus dem mac-tv forum ausgeschlossen, weil er es terrorisiert hat sondern hat auch hier unter einem dutzend namen (u.a. auch von macguardians "mitarbeitern") nicht nur getrollt, sondern auch sinnlose selbstgespräche geführt. also erzähl mir nix von 2. chance. der herr hatte hunderte 2. chancen.

macguardians: wie wärs wenn ihr die kommentare einfach ins forum verlegt?

jaja rechtschreibfehler und so ... :) n/t

Von: mattin | Datum: 27.08.2003 | #233

Schon wieder

Von: Thyrfing | Datum: 27.08.2003 | #234
mattin, das war nicht cyrus......

Thyr

Letzer Hehe!!

Von: Maxefaxe | Datum: 27.08.2003 | #235
Wehe hier postet noch einer nach mir, dann gibts was unter die Gürtellinie.

Hach haben wir alle Langeweile :-)

scheiße

Von: brian | Datum: 27.05.2005 | #236
scheiße