ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2307

Achtungserfolg für den iTunes Music Store

Bekannter und öfters genutzt als die Konkurrenz

Autor: flo - Datum: 29.08.2003

Bislang ist die Geschichte des iTunes Music Stores eine erfolgreiche: Eine Million Songs nach einer Woche, zwei nach zwei Wochen, und selbst wenn die Absatzzahlen seitdem verständlicherweise deutlich nach unten gegangen sind, werden derzeit wohl immer noch gut 50.000 Songs pro Tag verkauft. Darüber hinaus gab es mehrheitlich positive Presse und indirekt über den iPod die Auszeichnung als bestes Internet-Audio-Produkt. Heute macht uns MacMotion auf das Ergebnis einer Umfrage aufmerksam, das die NPD Group bereits vor knapp einem Monat nach der Befragung von 13.000 Konsumenten im Juni zur Bekanntheit von Bezahl-Download-Diensten aufgestellt hat (hier der ausführliche Bericht). Die Zahlen klingen erst einmal gar nicht so beeindruckend: Der iTunes Music Store ist 20% aller Befragten über 13 Jahre ein Begriff, unter dem Mac-Anwender liegt die Bekanntheit bei 46% - was eher wenig scheint. 6% der Mac-Anwender hätten bereits im Store eingekauft. Besser erscheinen die Zahlen im Vergleich: Pressplay und Rhapsody etwa, die schon länger im Geschäft sind, kennen nur 14% der Befragten und lediglich 1% habe bislang dort gekauft.

Nach diesen Werten werden die Absatzzahlen noch imposanter: Schließlich ist der Music Store zum einen auf die Mac-User begrenzt (ca. 5%). Käufer müssen OS X einsetzen (OS X dürfte "nur" bei rund 25 - 30% liegen!) und eben iTunes 4 (wobei das sicher einen hohen Verbreitungsgrad haben dürfte). Von mal geschätzten 5% aller Computernutzer, die also überhaupt einen Mac haben, dürfte ja maximal ein Drittel Zugriff auf den Music Store haben. Von diesem Drittel aber wiederum haben bislang nur 6% gekauft?! Respekt, die haben ganz schön zugelangt.

Interessant sind auch noch die "Ratschläge", die sich nach Meinung der NPD Group aus den Ergebnissen der Umfrage für die Konkurrenten ergeben: Das "Pay-per-song"-Konzept spreche anscheinend mehr Kunden an als ein Abo, die Preise für Alben seien sehr ansprechend. Der iPod verleihe dem Musik-Angebot sozusagen eine "built-in portability", und genau hier treffe Apple ein Haupt-Anliegen der Kunden. Alleine die enorm niedrige usability vieler Windows-basierter Online-Music-Shops, so Crupnick, Vizepräsident der NPD Group, reiche aus, um diese Angebote ins Hintertreffen geraten zu lassen.

Für uns Europäer bleibt all dies weiter graue Theorie. In letzter Zeit ist es sehr still geworden um den Europa-Start (oder um die Windows-Version). Vielleicht erleuchtet uns Steve ab dem 16. September in Paris...

Kommentare

iPord? Wasn das???

Von: Marcus | Datum: 29.08.2003 | #1
;-)

iPord

Von: mattin | Datum: 29.08.2003 | #2
was ist das? oder meinst du iPod?

naja, was soll man sagen ausser: Jubel Jubel Freu Freu!? beeindruckend ist ausserdem, dass es, mal wieder, nur Apple geschafft hat, ein wirklich funktionierendes und cooles "Produkt" zu entwicklen :)

Is ja recht.

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 29.08.2003 | #3
Ihr habt mich erwischt, da hab ich wieder was über den iPord rausgelassen, obwohl mich Apple doch höflichst gebeten hat, nicht immer über die exklusiven Prototypen zu plappern, die uns Apple fast wöchentlich zuschickt mit Bitte um Kritik.

Gut, hab ich halt den guten alten iPod draus gemacht... ;)

iMord

Von: Heinz der Börsenman | Datum: 29.08.2003 | #4
Ja, die Konkurenz schläft ja dank des Apple Erfolges nicht. Und die großen des Musikgeschäftes wollen die Margen ja verständlicher weise ja lieber selber abschöpfen als an irgendjemanden zu geben.

Ich denke das über früh oder lang die Musikindustrie die Sache selber in die Hand nehmen wird - und dann dabei auf die Erfolge und Erfahrungen von Apple zurückgreifen wird.

Damit dürfte dann auch wieder der Aktienkurs sinken.

Und was sind schon 100.000 G5 Rechner Vorbestellungen binnen eines halben Jahres a durchschnittlich 3.000 EUR VK bei ca. 30% Marge = ungefähr 9.000.000 (Neun Millionen Deckungsbeitrag).

Im Vergleich zu Dell und HP nicht mehr als die Briefporto Kasse...

Hä?

Von: ks | Datum: 29.08.2003 | #5
Zitat:"Und was sind schon 100.000 G5 Rechner Vorbestellungen binnen eines halben Jahres..."

Nur zur Info den G5 kann man seit dem 23.6. vorbestellen, sind also gerade mal zwei Monate ;)

Und die meisten Käufer werden erst mal die User-Berichte auf mögliche Bugs abwarten, so wie ich zum Beispiel ;)

Gruss
Kalle

Heinz

Von: Cyrus Mobasheri | Datum: 29.08.2003 | #6
hier eine Message an dich

Dieses Forum besteht aus lauter leuten die sich hier treffen, weil sie den Mac wie er ist gut finden. Wir freuen uns über unsere Kaufentscheidung. Wir freuen uns hier die Erfahrung zu machen, das wir obwohl es manchmal so aussieht, nicht alleine mit unserer entscheidung stehen.
Wenn wir zum spass streiten wollen, was durchaus vorkommen mag bei dem ein oder anderen, dann gehen wir zum Heise Forum. Hier wollen wir aber unter uns sein, wollen nicht Munition für und gegen Apple austauschen, sondern erfahrungen, und freude über unsere Produkte teilen, sorgen und wünsche die meistens im Zusammenhang unseres Lieblingsprodukts stehen ausdiskutieren, und uns hauptsächlich darüber freuen, das wir unter uns sind. Ich weiß nicht ob du Selber einen Applerechner hast, aber wenn ja, dann nutze doch bitte das Forum in gleicher weise. Wenn nicht bist du gerne eingeladen dich hier über Apple zu informieren, und zu erfahren was wir so toll finden, und welche ideale bei vielen dahinter stecken M$ soweit wie möglich zu boykotieren.
Du kannst uns dann auch gerne deine Sicht der Welt entgegen halten, darüber freuen wir uns sogar sehr. Wir brauchen manchmal in unserer Begeisterung vielleicht auch mal einen Realitätsabgleich, um zu verstehen, warum andere Computernutzer nicht auch einen Mac kaufen. Wir können das nur selten Nachvollziehen bei Privatleuten, und sind deswegen froh wenn uns dass jemand sachlich und nüchtern dalegen kann. Aber was wir nicht wollen, ist jemand der uns hier in die Suppe spuckt und versucht unsere Freude über unsere Produkte die wir für viel Geld gekauft haben, mieß zu machen. Wir machen das im Gegenzug auch nicht. Keiner von uns hat was gegen Solaris, Linux, Amd, IBM oder was auch immer. Wenn du wissen wills was wir gegen Intel und M$ haben, klären wir dich gerne auf. Also mein Apell an dich, zerstöre hier nicht das Forum in dem du uns provozierst all unsere Munition zu verschießen. Hier kommen wir nähmlich nicht her um unsere Rhetorik Kräfte zu messen. Du zerstörst den ganzen Sinn dieses Forums, wenn du es zum Schauplatz billiger Schlagabtausche machst. Also bitte sei nicht so egoistisch hier uns allen den Spaß zu verderben nur damit du dein Spass hast. Wir haben dir nichts getan, und nehmen dich gerne als Forumsmitglied auf mit dem wir uns freundlich und Respektvoll unterhalten auch wenn du keine Mac hast, oder willst, aber wenn du streit suchst bitte nicht hier. Ich hoffe du verstehst das. Horst kann dir vielleicht auch was dazu sagen, wie es ist sich hier als einfaches Forumsmitglied zu integrieren.
Wir können bestimmt einiges von dir Profitieren, und du vielleicht auch von uns. ALso viel spass bei den macguardians, aber verhalte dich wie ein Gast, und nicht wie ein eindringling. Kritik äußern darfst du natürlich. Aber es sollte fundierte kritik sein, und nicht im bashing ausarten.
Vielen Dank schon im vorraus.

Cyrus

@Cyrus

Von: Tim | Datum: 29.08.2003 | #7
was n´los Cyrus ? Hast Du wieder zuviel Zeit zum Geschichten schreiben oder ist der Chef wieder ausser Haus ?

Oder spielst Du Dich jetzt neuerdings zum MacGuardians Guardian auf ?

Erst hier Fragen abzocken und dann noch unverschämt werden, was ist denn das für eine Art ?? Schäm Dich und bastle lieber an Deinem HTML Code weiter...

Achtungserfolg

Von: martyx | Datum: 29.08.2003 | #8
apple hat mit sicherheit schon sehr viele 'achtungserfolge' hinter sich. und, hat es was genutzt? im übrigen, stellen heute die T-mannen ihren store auf der IFA vor. mal sehen, was in anderthalb bis zwei jahren vom achtungserfolg übrig ist.

Danke Cyrus

Von: Tim | Datum: 29.08.2003 | #9
..ich lese mit viel Spass Deine Beiträge, auch wenn sie manchmal ein Bisschen lang ausfallen...

Happy Weekend,


Timmy

@Cyrus Mobasheri

Von: m | Datum: 29.08.2003 | #10
ach, was für ein scrollspass.

bin ich der einzige, der diese deine beiträge schon aus prinzip nicht liest, weil sie zu lang sind? sorry, aber mir fehlts da an zeit + geduld.

@m

Von: Schnapper | Datum: 29.08.2003 | #11
Also, ich les cyrus' Kommentare generell... im Großen und Ganzen schreibt er nämlich sehr vernünftig. Und da sollte die Länge dann nicht abschrecken. Wer kürzere Texte mag, dem sei Habakuk (*g* kennt das noch jemand?) an's Herz gelegt ;op

Hm...

Von: Lorenz* | Datum: 29.08.2003 | #12
Bin ich der einzige, der das Gefühl hat, dass hier zwar einige Pseudonyme, aber nur etwa halb so viele IPs im Spiel sind? =P

@Lorenz

Von: Thyrfing | Datum: 29.08.2003 | #13
Rechne mal mit der Hälfte ;-) Das passt dann wieder....

Thyr *macht jetzt Urlaub*

@Lorenz

Von: Schnapper | Datum: 29.08.2003 | #14
Bin ich der einzige, der das Gefühl hat, dass hier zwar einige Pseudonyme, aber nur etwa halb so viele IPs im Spiel sind?

Falls das ne Anspielung gewesen sein sollte: Nein, ich bin nicht Cyrus. Ich bin auch unter keinem weiteren Nick unterwegs.

Wenn es aber generell gemeint war: Ja, ich glaub' auch, dass hier der ein oder andere Nickname nur zur "Unterstützung" verwendet wird. Ich plädiere hiermit für einen Button "IP-Vergleich", mit dem man die "Zweitnicks" abrufen kann (zb. "Schnapper verwendet noch folgende Namen: Schnapper2, Schnapper3, Neinichbinnichtschnapper").
Und nach Möglichkeit "echte" Accounts zum Kommentarschreiben. Sonst hört das mit dem Getrolle und Gefake nie auf.

Schnapper:

Von: Horst M. | Datum: 29.08.2003 | #15
Es wird höchste Zeit, dass eine bundesweite, zentrale Troll-Datenbank eingerichtet wird, in denen eindeutig überführte Trolle registriert werden. Diesen Leuten sollte zur allgemeinen Sicherheit für die nächsten 10 Jahre ein grosses T an die IP gehängt werden. Im Wiederholungsfall sollte der Computer konfisziert und die Trolle zwangstherapeuthisch behandelt werden.
Erstaunlich ist auch in diesem Forum, dass die Trollthemen eine riesengroße Resonanz erfahren, während Sachthemen relativ wenig Beachtung finden ;)

@horst

Von: Schnapper | Datum: 30.08.2003 | #16
Obendrein plädiere ich für Entzug der Wahlberechtigung, Einschränkung der Rede- und Reisefreiheit sowie Zwangssterilisation. Wär doch gelacht, wenn man so das Longhorn nicht stutzen könnte... :p

Also das mit der...

Von: Horst M. | Datum: 30.08.2003 | #17
...Zwangssterilisation ist vielleicht ein bisschen zu hart.
Wie wärs mit Alkoholentzug? ;))

Horst etc.

Von: Sven | Datum: 30.08.2003 | #18
>10 Jahre ein grosses T an die IP gehängt<

Geht nicht. Das T ist schon von der Telekom reserviert.

Aber zurück zum Thema: Eigentlich geht es hier um den iTunes Musicstore. Den MG wird vorgeworfen, einen rauhen Umgangston gegenüber "Andersdenkenden" etc. zu haben (das 'böse Wort' will ich hier gar nicht verwenden), zudem ein sinkendes Niveau zu haben und keine fachlichen Informationen mehr zu bringen (siehe diverse andere Artikelkommentare); hey, schaut euch mal in den Kommentaren zu den einzelnen Artikeln (die sehr wohl meistens interessante Themen behandeln) um: IHR macht die Diskussionen kaputt. Schaut euch nur mal an, wo wir allein in diesem Thread schon wieder hingeraten sind. Und man kann fast in jeden Thread reinschauen. Das kann man nur bedauern. Das Posten von provozierenden Nachrichten hat nichts damit zu tun, dass jemand die 'Arroganz von Mac-Usern', Selbstbeweihräucherung oder hirnloses Steve-Jobs-Hinterhergekrieche ankreiden möchte, sondern ist eine nette Freizeitbeschäftigung. Man zündet das Feuerchen an und schaut genüsslich zu, wie es einen schönen Buschbrand gibt. Selbst ich mache bei diesem Scheiß mit, indem ich hier sitze und ein paar Minuten meines kostbaren Lebens verschwende, denn der Auslöser der Störung sitzt genüsslich am von ihm ausgelösten Feuer und wärmt sich die Hände.
Ja, mag sein, dass ich in Zukunft die MG-Seiten weniger oft besuchen oder zumindest um die Kommentare einen Bogen machen werde. Das liegt allerdings nicht an den hier beteiligten Redakteuren!
Dass Beiträge wie der von Bert geschrieben werden (müssen), kann ich nur zu gut verstehen, wenn ich mich hier umschaue.

Fazit: Schade schade schade. Der Mensch ist nicht in der Lage, in Frieden miteinander zu leben. Wer es bis jetzt nicht gewusst hat - in den Foren des Internets - egal wo - beweist es sich millionenfach :(

@ Cyrus Mobasheri

Von: ich | Datum: 30.08.2003 | #19
och, das ist aber nett. extra für mich eine übersetzung. ja, scheints tatsächlich ganz vernünftige kommentare zu schreiben. vielleicht sollt ich mir doch mal die mühe geben die long-versions zu lesen.

und...

Von: ich | Datum: 30.08.2003 | #20
ich=m

(und um kommentare diesbezüglich im vorraus zu beantworten: ja, ich schreibe unter versch. nicknames. aber nie in einem beitrag. aber: ich schreib hier so selten, das es keine rolle spielt...