ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2338

Mehr vom G5-Cluster der Virginia Tech

Autor: thyl - Datum: 10.09.2003

Auf Chaosmint gibt es die Texte einer Präsentation zu dem an der Virginia Tech Uni geplanten Cluster aus 1100 G5-Macs. Die Rechner werden mittels einer sogenannten "Fat Tree" Topologie miteinander verbunden (guckst Du hier oder (für Freaks) hier) und sollen tatsächlich unter MacOSX und nicht unter Linux laufen (wg. Support). Interessant ist auch die Übersicht über die Konkurrenten (Dia 5).

Kommentare

... OT

Von: comical ali | Datum: 10.09.2003 | #1
das ist ja dann auch schon wieder fuenf tage her... <gaehn>

mal was anderes:
hat hier jemand einen G5 und koennte dieser jemand mal "Skidmarks GT" laufen lassen? Ist ein Benchmarktool was mit den CHUD-Tools mitgeliefert wird. Daraus lassen sich zwar garantiert keine Rueckschluesse auf die Anwendungsperformance des G5 ziehen, wohl aber auf die des Prozessors.

Der(?) Benchmark ist so gewichtet, dass bei Int/FP/SIMD bei einem 1GHz G4 ueberall 100 Punkte erreicht werden. Bei standen dort 73/72/71 ...
Beim 1.6 GHz erwarte ich 160/320/160 oder so.

90/60/90 klingt auch nicht schlecht, aber das war MacPherson und hat mit Computern eher weniger zu tun (es sei denn als Schreibtischhintergrund ...)

öh doch OSX?

Von: mattin | Datum: 10.09.2003 | #2
da wird sich jörn [Link] wundern ;))

@mattin

Von: comical ali | Datum: 10.09.2003 | #3
der von mac-tv.de macht auf mich einen ganz schoen unentspannten eindruck ehrlich gesagt ... sieht man auch an der diskussion nach dem artikel.
irgendwie komisch - wobei ich das layout der seite eigentlich mag, blos die die fuer den inhalt verantwortlich sind werden mir immer suspekter ...

najaa

Von: mattin | Datum: 10.09.2003 | #4
die artikel auf mac-tv sind oft ironisch gemeint, das kapieren dann einige nicht, und wie es in den wald hineinruft... :)

Das mit ironisch stimmt

Von: ks | Datum: 10.09.2003 | #5
Finde vor allem die Artikel über Prozessoren immer wieder amüsant ;)

Und wehe dem, der Mac-TV kritisiert

mmh

Von: comical ali | Datum: 10.09.2003 | #6
den artikel ueber den cluster fand ich nicht ironisch ...

@comical ali

Von: ks | Datum: 10.09.2003 | #7
Think Different :D

kannmichnichterschüttern

Von: Bert | Datum: 10.09.2003 | #8
...auch wenn eine gazette was anderes schreibt...hat wohl nicht uns gemeint, aber gazette hab ich schon mal gehört..."türkise gazette"....damals hat korti aber lange im colorsync-kontrollfeld gedreht...seinerzeit auf macos 9...
gruß, bert

Nachher ist man immer schlauer

Von: Jörn (Mac-TV) | Datum: 11.09.2003 | #9
Der Artikel auf Mac-TV wurde allerdings geschrieben, bevor einige weitere Details bekannt wurden. Er spiegelt die Infos wider, die zum Zeitpunkt des Verfassens bekannt waren. Seitdem sind einige Dinge konkretisiert worden, die in dem Artikel natürlich nicht auftauchen.

So kennt man ihn

Von: Horst M. | Datum: 11.09.2003 | #10
Vielleicht sollte man etwas umfassender recherchieren, bevor man solch einen Blödsinn schreibt.

Wieder einmal typisch war, dass in der anschliessenden Diskussion sachliche Kritik als Schmähpostings abgewertet wurden.
Die Unfähigkeit mit Kritik umzugehen lässt auf massive Defizite in der Persönlichkeitsstruktur des Autors schließen.

Horst M.

Anonyme Kritik

Von: DanielSaxer | Datum: 11.09.2003 | #11
Ich mute mir nicht zu die Persoenlichkeitsstruktur von Joern zu beurteilen, fachlich und redaktionell mach er aber einen sehr guten Job. Was ich von anonymen Kritikern halte, gebe ich aber gerne weiter, naemlich nichts. Gell Horst M.

Gruss,
Daniel

Jörn:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 11.09.2003 | #12
Zitat: "Die offizielle Presseerklärung nennt Linux."

Hm, Jörn - Welche offizielle Pressemeldung war das denn? Gib doch mal bitte nen Link, die scheine ich irgendwie verpasst zu haben! Soweit ich mich erinnern kann, war ein Slashdot-Posting von einem Virginia-Studenten das einzige, in dem Linux als *wahrscheinlich* genannt wurde!

P.S.: Und fixt mal bitte eure Seite, die bringt Camino immer zum abrauchen! Ich hab den Animations-Firlefanz oben im Verdacht! ;-)

Pressetext

Von: Jörn (Mac-TV) | Datum: 11.09.2003 | #13
[Link]

"Mellanox embraces Virginia Tech's decision to deploy one of the top supercomputers in the world based completely on off-the-shelf industry standard components," said Eyal Waldman, CEO of Mellanox Technologies. "As evidenced by Virginia Tech's cluster, the combination of industry standard servers, Linux and InfiniBand creates a new standard in clustering and is changing the way compute power is deployed." Zitat aus der Pressemeldung der VT-Universität.

Danke!

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 11.09.2003 | #14
Hm, echt seltsam! Wahrscheinlich war wohl Linux geplant, aber dann fiel ihnen ein, dass das ja noch lange nicht aufm G5 läuft! ;-) Das wusste der Mellanox-Mensch wohl noch nicht!

Linux

Von: mbs | Datum: 11.09.2003 | #15
Nicht zu vergessen, dass es besonders in den Marketing-Abteilungen Leute gibt, die nicht wissen, was der Unterschied zwischen Unix und Linux ist...