ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2356

Prä-Keynote-Beschäftigungstherapie

Kampf der Lobby - Nützlich die Zeit rumbringen

Autor: kai - Datum: 16.09.2003

Sie warten ungeduldig auf den Beginn der Keynote? Gut, dann tun Sie was sinnvolles und unterschreiben Sie doch die Petition gegen europäische Softwarepatente. Die Zeit drängt, Ende September ist die Abstimmung! Schade, dass Jobs nie eine Q&A-Session nach der Keynote macht, ich würde zu gerne sehen, was er sagt, wenn ihn jemand fragt, inwiefern sich Apples erklärte Liebe zu Opensource mit ihrer Mitgliedschaft in der BSA verträgt, die ja bekanntlich eine der Haupt-Lobby-Mächte in diesen massiv Europa-feindlichen Bemühungen sind..

Mehr Infos zum Thema europäische Softwarepatente, Infos über Demos etc findet man hier.

Ungemein passend dazu: M$ hält im Moment gerade eine Konferenz mit 50 europäischen Regierungsvertretern, es kommen u.a. Silvio Berlusconi und andere hohe Tiere. US-Konzern ruft und alle kommen. Soviel zur Macht von M$. Gute Nacht. Zitat:

"Über das "Microsoft Government Leaders' Forum 2003" ist offiziell so gut wie nichts bekannt, nur eine passwort-geschützte Website belegt überhaupt die Existenz des Meetings, dass am kommenden Montag im Cavalieri Hilton, in Rom beginnen wird. Zu dem Event sind nur geladene Besucher zulassen, sogar der Zugriff auf das Tagungsprogramm wird verwehrt."

Und wie war das noch mit den europäischen Regierungsinitiativen in Sachen Linux? Ein Schelm wer Böses denkt.

(Anm: Ja, bei de.internet.com ist anscheinend der Word-Spellchecker kaputt! ;-) "Anrheiner" ist mein Liebling!)

Kommentare

Thank you for your signature ;)

Von: ks | Datum: 16.09.2003 | #1
Bin ja mal gespannt, wie dass ausgeht!?

*träum.....*

Von: mathias | Datum: 16.09.2003 | #2
....davon, dass man mit unterschriften etwas gegen lobbyismus ausrichten kann.

mathias.(*der gerne eines besseren belehrt werden will*)

Nicht wahr.

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 16.09.2003 | #3
Unzählige Gesetzesvorschläge und Regierungsvorhaben sind im Laufe der Jahre weltweit durch Bürgerbegehren verhindert oder geändert worden, trotz Druck der Lobby! Und Petitionen waren immer ein wichtiger Teil davon, das ganze ins Licht der Öffentlichkeit zu rücken, das die Lobbyisten meiden wie der Teufel das Weihwasser!...

Ist das eigentlich ein Mem?

Von: Thyl | Datum: 16.09.2003 | #4
Es scheint ein derart breiter Konsens in der Gemeinde gegen Software-Patente zu existieren, dass ich mich frage, ob das ein Mem (eine sozial gespeicherte Kolportierung) ist. Etwas, was derzeit nicht in Frage gestellt wird. Dabei bietet das Patentrecht durchaus auch freien Entwicklern schöne Möglichkeiten zum Schutz ihrer Ideen, der Blockierung von Giganten, und das Umgehen-Müssen von Patenten kann durchaus die Kreativität anregen. Patente dienen dem Schutz von Ideen, auch der Ideen kleiner Entwickler. Auch Grossunternehmen können sich nicht mal eben alles schützen lassen, was sie so brauchen. Auch dort gilt die Notwendigkeit des Vorliegens einer Erfindung, d.h. der Anmeldegegenstand muss neu sein und nicht nahegelegen haben. Bereits bekannte Technologie kann man sich nicht mehr schützen lassen. Wer so radikal gegen Patent auf SW ist, will entweder ungestört Ideen klauen, was unabhängig von irgendwelchen Gesetzen mE unmoralisch ist, oder er ist zu faul, sich auf dem Laufenden zu halten, was Patentliteratur angeht.

(Ist zugegeben jetzt etwas provokativ, aber ich glaube einfach, dass die meisten Leute, die so gegen Patente ankämpfen, das PatG noch nicht mal gelesen, geschweige denn verstanden haben).

Ist das eigentlich ein Mem?

Von: Thyl | Datum: 16.09.2003 | #5
Es scheint ein derart breiter Konsens in der Gemeinde gegen Software-Patente zu existieren, dass ich mich frage, ob das ein Mem (eine sozial gespeicherte Kolportierung) ist. Etwas, was derzeit nicht in Frage gestellt wird. Dabei bietet das Patentrecht durchaus auch freien Entwicklern schöne Möglichkeiten zum Schutz ihrer Ideen, der Blockierung von Giganten, und das Umgehen-Müssen von Patenten kann durchaus die Kreativität anregen. Patente dienen dem Schutz von Ideen, auch der Ideen kleiner Entwickler. Auch Grossunternehmen können sich nicht mal eben alles schützen lassen, was sie so brauchen. Auch dort gilt die Notwendigkeit des Vorliegens einer Erfindung, d.h. der Anmeldegegenstand muss neu sein und nicht nahegelegen haben. Bereits bekannte Technologie kann man sich nicht mehr schützen lassen. Wer so radikal gegen Patent auf SW ist, will entweder ungestört Ideen klauen, was unabhängig von irgendwelchen Gesetzen mE unmoralisch ist, oder er ist zu faul, sich auf dem Laufenden zu halten, was Patentliteratur angeht.

(Ist zugegeben jetzt etwas provokativ, aber ich glaube einfach, dass die meisten Leute, die so gegen Patente ankämpfen, das PatG noch nicht mal gelesen, geschweige denn verstanden haben).

@Thyl

Von: Horst M. | Datum: 16.09.2003 | #6
Vielleicht solltest du mal: [Link]

Im übrigen...

Von: Horst M. | Datum: 16.09.2003 | #7
...ist es schade, dass erst so spät auf die Wichtigkeit dieser Petition hingewiesen wird. Habe vor ca. 3 Wochen in zwei Postings darauf hingewiesen.
Die sind aber leider in der allgemeinen Arroganz untergegangen.

Man sollte auf diese Petition

Von: ks | Datum: 16.09.2003 | #8
in jedem Forum der Welt aufmerksam machen...

Thyl:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 16.09.2003 | #9
Man muss seinen Blick nur nach Amerika richten, wo es Softwarepatente schon seit geraumer Zeit gibt. Fazit: Die grossen Firmen patentieren wie die Weltmeister und die kleinen haben die Arschkarte, können sich keine Patentierung leisten und müssen in ständiger Angst vor Klagen leben!

Das Ziel, die kleinen vor den grossen zu schützen ist schon seit Jahren kräftig ins genaue Gegenteil verkehr worden! Warum will die BSA, M$ etc denn Softwarepatente? Um die kleinen Entwickler zu fördern? Ich lache!...

Horst: "In der allgemeinen Arroganz" - T(r)olle Formulierung! ;-) Das Thema kommt bei uns übrigens nicht das erste mal auf den Tisch!...

@Horst, Kai

Von: Thyl | Datum: 16.09.2003 | #10
@Horst: typischer Link, da hier viel Ahnungslosigkeit steckt. Dadurch, dass SW-Patente in EU kommen, kann doch nicht Sun oder wer auch immer aus einem amerikanischen Patent in Deutschland vorgehen, es sei denn, das betroffene Unternehmen ist auch in den USA aktiv oder die Priofrist ist noch nicht abgelaufen (12 Monate) und Sun kann noch in der Eu anmelden (nicht wahrscheinlich). Eine reine Webpräsenz, auch wenn weltweit erreichbar, reicht da nicht für eine Verletzung. Und was frei verfügbare CGIs etc angeht, so kann ich nicht sehen, wieso diese in Zukunft nicht mehr frei verfügbar sein sollten. Die kann nämlich niemand mehr zum Patent anmelden und selbst wenn, gäbs da noch das Vorbenutzungsrecht.

@Horst: Amerika ist nicht die EU. Wenn ich sehe, was da von den lieben Kollegen kassiert wird, kann ich nur vor Neid erblassen. Auch die Gebühren der Patentämter sind nicht vergleichbar; eine Patentanmeldung in DE kostet zB erst mal nur 60,- Euronen und wenn man sichs zutraut, braucht man auch nicht unbedingt einen Patentanwalt für die Anmeldung (obwohl es sich empfiehlt, wie ich einräume). Aber das meinte ich auch gar nicht; es geht gar nicht darum, ob nun alle freien Entwickler wie bescheuert Patente anmelden sollen, sondern es gibt auch noch andere Strategien, um damit umzugehen.

@thyl

Von: Cyrus Mobasheri | Datum: 16.09.2003 | #11
Andere Strategien? erzähl mal!
Was ist daran toll wenn jedes Programm eine Alternative Guisteuerung mitbringt? Der Lerneffekt wird verzehnfacht!

Nicht richtig gelesen...

Von: Horst M. | Datum: 16.09.2003 | #12
Es geht hier doch nicht nur um amerikanische Patente, sondern um ca. 30.000 Softwarepatente, die europäische Patentämter seit 1973 anerkannt haben.

Diese bisher rechtlich nicht durchsetzbaren Altlasten wären mit einem Schlag wirksam, d.h. hunderttausende von Unternehmen in Europa müssten ihren Internetauftritt möglicherweise sperren, weil sie plötzlich gegen das neue Recht verstießen.

Welcher Programmierer/Webdesigner würde dann überhaupt noch durchblicken, was ist geschützt und was nicht?
Eine Flut von Klagen wären die Folge dieses Wahnsinns und als Entwickler stünde man immer mit einem Bein vor dem Khadi.

Ich les wohl nicht richtig :-)

Von: Thyl | Datum: 16.09.2003 | #13
Dein Einwand zeigt leider wieder das geringe Fachwissen, dass bei den Gegnern vorhanden ist. (Kein Wunder bei der sehr komplexen Materie). Sofern diese 30000 softwarebezogenen, erteilten EP-Patente nationalisiert worden sind (dh in nat. Patente überführt sind, der letzte Schritt in der Patenterteilung beim EPA), nicht in einer Nichtigkeitsklage vor dem BPatG für nichtig erklärt worden sind (wobei dann aber das europäische materielle Recht anzuwenden ist, d.h. auch die der Erteilung des Patents zugrundeliegende Rechtsprechung des EPA) und noch nicht abgelaufen ist (nach 20 y oder durch Nichtzahlung der Jahresgebühren etc.) ist es ein rechtsgültiges Patent und keine "nicht durchsetzbare Altlast". Es gibt keine weitere Barriere (so eine Art höhere Instanz, die dann quasi nochmal sagt, das geht aber jetzt doch nicht) gegen die Durchsetzung von Ansprüchen aus solchen Patenten.

Im übrigen sind diese Patente nicht illegal erteilt worden, sondern aufgrund der sehr intensiven intellektuellen Auseinandersetzung von Leuten, die Entscheidungen in Einspruchssachen und Erteilungsverfahren zu treffen hatten. Wer die einschlägigen Entscheidungen nicht gelesen hat, mag Schwierigkeiten damit haben, den Hintergrund zu verstehen, zugegeben. Bei den Entscheidungen des EPA erkenne ich im Allgemeinen mehr fachliche Kompetenz als bei den Entscheidungen des deutschen Patentamts, das hier zögerlicher ist.

Kritisch können höchstens noch solche Patentanmeldungen sein, die derzeit noch vor dem EPA anhängig sind, aber nach bisherigen Praxis keien Chancen auf Erteilung haben. Diese könnten nach einer Änderung der Gesetzeslage erteilungsreif werden. Aber weitere 30000 dürften das nicht sein.

teen masturbation

Von: teen titans raven britney spears fucking porn | Datum: 30.12.2005 | #14
<h1>Adkins stronger!prizes wastes motionless,Wylie aggregating Hartley Angles Motorola midget porn midget porn [Link] http://www.rainbowfactory.net/porn.html DECnet plausible country amnesty!frenetic: asian fuck porn video asian fuck porn video [Link] http://www.rainbowfactory.net/porn-video.html Judaism Bonn celebrity pussy painful anal celebrity pussy painful anal [Link] http://www.rainbowfactory.net/celebrity-pussy.html appending investigators tracker interviewer? hot lesbian teen bondage hot lesbian teen bondage [Link] http://www.rainbowfactory.net/teen-bondage.html takes embroiders parapets girl webcam girl webcam [Link] http://www.rainbowfactory.net/big-booty-black-girls.html clockers: </h1>

phatmacy

Von: review | Datum: 04.10.2005 | #15
<h1>In your free time, check out some relevant information dedicated to phatmacy . </h1>