ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2359

Motorola kann doch noch Chips bauen

Apple findet genug Aluminium für neue PowerBooks

Autor: flo - Datum: 16.09.2003

Hätte Steve sich von der Bühne gemacht, ohne in 15 Zoll gefasstes Aluminium vorzustellen, wäre er in Paris nicht alt geworden. Da hat er nochmal Glück gehabt, und damit hallo zum ersten Teil der Keynote-Zusammenfassung. Die PowerBooks waren natürlich das, auf das die meisten gewartet haben, daher beginnen wir damit. Im Großen und Ganzen lagen die letzten Vorhersagen richtig: Bis zu 1,25 GHz für das 15"-Modell, 1,33 GHz für das 17er. Das kleine 12er wurde auf 1 GHz beschleunigt und - *Riesentusch* - es kommt bereits mit 256 (statt 128) aufgelöteten MB RAM. Motorola hat es tatsächlich vollbracht und rettet sich damit nocheinmal knapp vor der Lynchjustiz aufgebrachter Mac-User. Der PPC 7457 steckt in alle drei PowerBook-Klassen, erkennbar an den 512 kByte L2-Cache, was doppelt so viel ist wie bisher. Aber - ist es wirklich der MPC7457? Wer die Specs genau studiert, kriegt einen Herzkasper: der (teure) L3-Cache (bislang beim 15er und 17er Modell), der aufgrund seiner Größe (1 MB) sehr viele, vergleichsweise langsame Speicherzugriffe abfangen konnte, ist nirgends aufgeführt. Nach der bisherigen Namensgebung müsste es sich dann bei der CPU um den MPC7447 handeln. Egal wie das Kind heißt: Ob der verdoppelte L2-Cache den fehlenden L3-Cache wirklich kompensieren kann, darf bezweifelt werden. Tests zwischen dem bisherigen und dem neuen 1 GHz PowerBook dürften daher sehr interessant zu beobachten sein. Der allseits beliebte (*hust*) Cinebench derweil profitiert von L3-Cache zum Beispiel eher wenig und scheint schnellen L2-Cache vorzuziehen, wie man aus einigen Werten ersehen kann (iBook 800: 81 CB, G4 PowerBook 800 MHz: 75 CB)

Widmen wir uns aber den erfreulicheren Dingen: Das Al12 ist nun mit 1 GHz CPU ausgestattet und verfügt über 256 MB RAM bei noch einem freien RAM-Steckplatz. Theoretisch sind damit 1,25 GB RAM möglich, aber die 1GB-Module sind noch reichlich teuer (Apple-Store: 800 Dollar), so dass 768 MB eher als erträgliche Maximalausstattung "for the rest of us" gelten dürfte. Weitere erfreuliche Neuerung: Der analoge VGA-Ausgang ist einem (Mini-)DVI-Ausgang gewichen, Adapter auf einen DVI- sowie einen VGA-Stecker liegen dem PowerBook bei. Auch Bluetooth ist bereits integriert. FireWire800 oder eine beleuchtete Tastatur ist jedoch weiterhin den größeren Modellen vorbehalten. Der Grafikchip wurde aufgewertet: Statt eines 440 Go gibt es nun einen nVidia GeForce FX5200Go, der in etwa in der Liga eines ATI-9000 oder 9200 spielen sollte.

Beim 15er hat sich natürlich am meisten getan. Es sieht nun exakt aus wie ein kleines 17er, mit den voluminösen Lautsprechern neben der silberfarbenen Tastatur. Die Anordnung der Anschlüsse entspricht bis auf Kleinigkeiten genau dem großen Bruder. Entscheidender ist aber sicher, dass Anzahl und Art der Anschlüsse sich genau entsprechen, sprich 2x USB 2.0, einmal FW800, einmal FW400, integriertes Bluetooth und Airport Extreme, analoge Audio-Ein- und Ausgänge, DVI-Ausgang. Seltsam erscheint die Akku-Ausstattung: Mit 46Wh ist der Akku nominell schwächer als der des 12"-Modells (47Wh) - trotzdem soll es eine halbe Stunde länger laufen (5h statt 4,5h). Wie das funktionieren soll, weiß nur Apple. Das neue Al15 gibt es mit 1 GHz- und 1,25GHz-CPU, im kleinen stecken 256 MB RAM (DDR-333, also 167 MHz Systembus), im größeren 512 MB. Apple wirbt auch hier mit 2 GB Maximum-RAM, was aber dann richtig ins Geld geht. Ein echter Hingucker: Auch das 15"-Modell hat die beleuchtete Tastatur spendiert bekommen - jedoch anscheinend nur die 1,25GHz-Version. Wem 1 GHz genügt, aber eine beleuchtete Tastatur haben will, muss 69 Euro zusätzlich berappen. Auch bei der Grafik kann man nicht meckern: Die Radeon 9600 Mobility stellt die Spitze dessen dar, was ATI derzeit liefert. Das neue 15er Modell ist etwas dicker geworden. Statt 2,54 cm ist es nun 2,8 cm dick, bei 2,5 Kilo Lebendgewicht, auch das Display ist gleich geblieben (15,2 Zoll, 1280 x 854) - hier hatte es ja schon lange Gerüchte gegeben, wonach ein 15,4"-Schirm verbaut werden solle.

Die Änderungen am 17-Zoll-Modell sind moderat ausgefallen und beschränken sich auf eine schnellere CPU mit nun 1,33 GHz und den Top-Grafikchip. Erfreulich ist auch, dass die Preise konstant gehalten werden konnten (auch wenn der deutsche Store momentan noch zickt).

Fazit: Das neue 15er ist genau das, was man wollte. Alu, alle Anschlüsse, und nicht teurer als vorher. Das Al12 hat durch die aufgelöteten 256 MB und den digitalen Grafikausgang enorm an Attraktivität hinzugewonnen. Das 17er bleibt mehr oder minder wie es ist, aber das 15er dürfte ihm die Show stehlen. Bleibt der fade Beigeschmack des fehlenden L3-Caches, wie sehr sich das auswirkt, werden Tests zeigen müssen.

Kommentare

Herzlichen Dank...

Von: Bonobo | Datum: 16.09.2003 | #1
...fuer die tolle Berichterstattung und vor allem auch Dank fuer die tolle Kooperation zwischen MacGuardians, MacMotion und MacTV, deren Voice-Stream ich sehr genossen habe. Ich muss ja nicht mit allem einverstanden sein, aber ich fand's einfach nett gemacht, mit Musik und so, alle Beteiligten haben sich echt Muehe gegeben.

Ich freu' mich schon auf's (mit Apostroph!) naechste Mal...

Danke,

Tom
p.s.: haette ich gecheckt, dass auch MG einen Chat eroeffnet, haette ich auch hier reingeschaut. Aber bei MM war's auch lustig.

keine software

Von: bergi | Datum: 16.09.2003 | #2
leider keine neue software: weder iSync/iCal update, noch 10.2.7 (oder 10.2.8) und vorallem: kein Termin fuer 10.3.!! :-(

wieso, der L3 Cache ist doch da?!

Von: Kraftbuch | Datum: 16.09.2003 | #3
"Das Kernstück des PowerBook G4 ist ein rasant schneller PowerPC G4 Prozessor mit wahlweise 1,25GHz oder 1GHz und Velocity Engine sowie mit einem L3 Cache mit 1MB DDR SRAM."

man fasst es nicht..

Von: macbiber | Datum: 16.09.2003 | #4
.....der Chip ist wohl tatsächlich der 7447.
[Link]

wie üblich hat es Moto mal wieder nicht geschafft!

Die neuen Books werden zwar etwas schneller sein als die alten - aber der fehlende L3-Cache ist schon ein Manko.

Moto sollte sich überlegen ob sie nicht zukünftig nur noch Chips für Waschmaschinen oder Backautomaten produzieren wollen.

Danke noch für Eure Berichterstattung.

Kraftbuch:

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 16.09.2003 | #5
Das steht auf der deutschen Seite noch, scheint mir aber outdated. Der L3 taucht in keinen Specs mehr auf. Die amerikanische Seite sieht das so:

nside the 15-inch PowerBook G4 is your choice of a screamingly fast 1.25GHz or 1GHz PowerPC G4 processor with Velocity Engine and 512K on-chip level 2 cache. Advanced processor design and memory architecture are among several core advantages that enable the PowerBook G4 to pack such a tremendous wallop. The level 2 cache is high-speed dedicated memory for the processor and boosts system performance by providing quick access to data and instructions en route to the processor. And it all adds up to wicked-fast performance.

Tech-Infos

Von: Sascha77 | Datum: 16.09.2003 | #6
Das beleuchtete Keyboard gibt's erst ab dem 1,25 GHz 15-Zöller.

Das 12" hat 5 Stunden Batterie, die größeren nur 4,5 Stunden.

Alle Superdrives brennen DVD jetzt 2-fach.

@flo

Von: macbiber | Datum: 16.09.2003 | #7
Aber bei Moto selbst steht beim 7457er schon noch was von L3-Cache
[Link]

Und zwar bis zu 2MB!

Na gut 1MB wär auch schon OK gewesen.

@macbiber

Von: Horst M. | Datum: 16.09.2003 | #8
Motorola hat im Moment so viel für M$ zu tun, da bleibt halt nur wenig Zeit für die Entwicklung neuer Apple-Prozis ;)

Ich nehm alles zurück

Von: macbiber | Datum: 16.09.2003 | #9
Bei Apple lese ich auch ohne Brille ganz deutlich L3-Cache
[Link]

Na Gott sei Dank!

Anfangs war das aber irgendwie unklar....

Laut Apple-Store

Von: ks | Datum: 16.09.2003 | #10
gibts das 15" Powerbook mit hintergrundbeleuchteter Tastatur nur für einen Aufpreis von 69€ :(

Gruss
Kalle

P.S. RagTime Privat für Mac OS X ist endlich draussen.

IMHO kein L3 Cache

Von: comical ali | Datum: 16.09.2003 | #11
klingt vielleicht bloed, aber gewoehnt euch mal an die amerikanischen seiten anzugucken.
und das kleine 15" hat keine beleuchtete tastatur.

@macbiber

Von: namepower | Datum: 16.09.2003 | #12
steht aber ganz anders auf der ami seite von apple. nur 512 kb L2 Cache werden erwähnt. neige eher die ami seite zu glauben (obwohl ich extrem hoffe das die "de" seite recht hat).

Tabellen nicht text

Von: conjoint | Datum: 16.09.2003 | #13
In den technischen Angaben der Tabellen und PDF sind keine Angaben zum L3 Cache zu finden.

@macbiber

Von: Paso | Datum: 16.09.2003 | #14
Ich befürchte dabei handelt es sich um einen Lokalisierungsfehler, lies lieber bei apple.com als bei apple.de (einen immergültige aussage ;) )

--
Read fscklog
[Link]

Teilweise veraltete Bilder/Infos auf Apple-Seiten:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 16.09.2003 | #15
..oder was macht die schwarze Tastatur in dem Bild da bitte? ;-)

Was zählt sind die Techspecs, und da steht nix von L3-Cache!

@paso

Von: macbiber | Datum: 16.09.2003 | #16
stimmt - auf der US Seite steht nix von L3.

verwirrend,verwirrend......

wenn das ein Lokalisierungsfehler wäre - dicker Schnitzer.

Also doch 7447?

Warum habt ihr mit keinem Wort die Kooperation erwähnt

Von: celbao | Datum: 16.09.2003 | #17
Warum habt ihr im gegensatz zu mac-tv und macmotion.de gar nicht dorthin verlinkt und darauf hingewiesen, dass ihr das alles zu dritt gestemmt habt? Schlechter stil oder? Ich dachte, ihr seid eine Community-Fabrik.

...

Von: comical ali | Datum: 16.09.2003 | #18
wenn sie schon keinen L3 cache verbauen, dann wuerde ich doch darum bitten, dass sie den 7447 nehmen und nicht den 7457. waere ja unnuetzes gedoehns, was der haette.

@bonobo

Von: celbao | Datum: 16.09.2003 | #19
stimmt Bonobo, pflichte dir bei. Bei macmotion war es lustig im Chat, aber auch supervoll.

15" im Edu-Bereich

Von: Zyklon | Datum: 16.09.2003 | #20
..."15,2" TFT-Bildschirm
Auflösung von 1280 x 854 Pixeln
1GHz PowerPC G4
512K L2 Cache
256MB DDR333 Arbeitsspeicher
60GB Ultra ATA/100 Laufwerk
DVD/CD-RW-Laufwerk
ATI Mobility RADEON
9600 (64MB DDR)
Normal große Tastatur
Gigabit-Ethernet-Unterstützung
FireWire 400 & 800
Bereit für AirPort Extreme
Bluetooth integriert
DVI- und S-Video-Ausgang"...nix mit L3

15" im Edu-Bereich 1,25 Ghz

Von: Zyklon | Datum: 16.09.2003 | #21
..."15,2" TFT-XGA-Bildschirm
Auflösung von 1280 x 854 Pixeln
1,25GHz PowerPC G4
512K L2 Cache
512MB DDR333 Arbeitsspeicher
80GB Ultra ATA/100 Laufwerk
ATI Mobility RADEON
9600 (64MB DDR)
Hintergrundbeleuchtete Tastatur
Gigabit Ethernet
FireWire 400 & 800
AirPort Extreme integriert
Bluetooth integriert
DVI- und S-Video-Ausgang"...das gleiche

@macbiber

Von: Paso | Datum: 16.09.2003 | #22
Naja, Apple Deutschland liebt doch die 'Schnitzer' ;)
Siehe auch grandiose BvSB (!!!)-Aktion:
[Link]

Noch mehr Lokalisierungsfehler

Von: macbiber | Datum: 16.09.2003 | #23
Über das PB17" steht auf der deutschen Seite

1,33GHz....256kb L2.....1GB L3.....

Vielleicht sollte man sie mal darauf aufmerksam machen.

Das ist ja schon Irreführung von Kunden.

Da frag ich mich warum die das nicht hinkriegen!
Apple-Deutschland hat ja schliesslich auch nicht erst aus der Tagespresse erfahren, daß es neue Powerbooks gibt.

@ celbao: Kooperation

Von: Jörn (Mac-TV) | Datum: 16.09.2003 | #24
Die MacGuardians mussten nicht extra auf Mac-TV hinweisen, weil der Mac-TV-Stream ja direkt auf der Seite der MacGuardians integriert war, und dort war auch ein Link zu Mac-TV. Die Website von Mac-TV war ja zugunsten der Ticker auch während der Keynote mehr oder weniger stillgelegt.

Alles in allem fand ich die Gemeinschaftsaktion eine wirklich schöne Sache, und ich möchte mich bei allen Beteiligten sehr dafür bedanken.

Wenn man die heutigen Angebote im deutschen Web als Gesamtheit betrachtet, dann können wir uns damit gut sehen lassen im Vergleich zu dem, was im US-Web geboten wird, wenn dort Keynote ist.

Vielleicht bietet der MPC74x7

Von: ks | Datum: 16.09.2003 | #25
jetzt endlich echte DDR-RAM Unterstützung?
Was ich aber nicht glaube.

Ich hab ja gehofft, dass Apple/ Motorola mit dem neuen G4 512KB L2C/ 2MB L3C den Abstand zum Pentium-M verkürzen kann, aber soo...

Ich denke Motorola hat doch noch Schwierigkeiten mit dem 7457, so dass Apple auf Nummer sicher gegangen ist und den 7447 verbaut hat.

@ks

Von: macbiber | Datum: 16.09.2003 | #26
Nein - es ist fast alles so wie "vorher"
Nur der Takt ist etwas angehoben worden.
Der L2 verdoppelt.
Und der L3 kastriert worden.

Der Bus bleit selbstverständlich bei
"High-bandwidth 133 MHz 64-bit MPX Bus/60x Bus"

Schau mal in meinem ersten Posting-da ist der Link zum 7447er

Preise

Von: pacco | Datum: 16.09.2003 | #27
Habe das aus versehen schon bei den Blauzahngeschichten gepostet, wollte aber nochmal kund tun, dass doch die Preise mal etwas näher an den $ angepasst werden könnten, nachdem der Dollar eh schon weniger Wert ist. Oder weiss jemand, ob bei den Amis da noch der Tax drauf kommt?

@pacco

Von: ks | Datum: 16.09.2003 | #28
Ja kommt noch drauf ;)

pacco: Die Preise sind ok

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 16.09.2003 | #29
Nimm die Netto-Preise in Europa und vergleich die mit den US-Preisen - das ist schon ok, da kommt ein 1:1-Kurs raus.

@macbiber

Von: ks | Datum: 16.09.2003 | #30
Ja, kenne die HP von Moto. Das mit dem DDR-Bus war als Scherz gemeint ;)

@flo

Von: ks | Datum: 16.09.2003 | #31
Das hätte Apple D auch bei den iPods machen sollen ;)

Schätze die wollen sich nen kleinen Bonus in Europa verdienen *g*

Kooperation?

Von: Horst M. | Datum: 16.09.2003 | #32
Für die Blinden unter den Usern sicherlich eine gute Sache, dass die Texte der MG's von den Guten (Mac-TV) vorgelesen wurden. ;))

@ks

Von: macbiber | Datum: 16.09.2003 | #33
Mir ist grad irgendwie nicht zum Scherzen......

Ich habe nämlich in Erwägung gezogen, mir ein PB15" anzuschaffen.

Und irgendwie hab ich wider besseres Wissen gehofft, daß dieser inwischen ziemlich runtergekommene Laden namens Moto sein Resthirnschmalz zusammen nimmt und einen eh schon seit vielen Monaten im Verzug stehenden Prozzi liefert.
Etwas mehr hab ich schon erwartet.

Wie konnte ich das bloss glauben?
Die Geschichte mit dem Tonka-Truck stimmt schon...

Die sonstigen Features bei dem Book sind ja schhon gut(bel.Tastatur/Radeon9600.. )- keine Frage.

Aber es ist glaub besser bis nächstes Jahr zu warten, wenn man jetzt nicht grad unbedingt ein neues Book braucht.

@Horst

Von: ks | Datum: 16.09.2003 | #34
Mohammed Ali für arme?

Tanzt wie ein Schmetterling, sticht wie eine Biene ;)

@macbiber

Von: ks | Datum: 16.09.2003 | #35
Mir gehts ganz genau so, der fehlende L3C war ein richtiger Schock :(

Sonst wirklich Top, auch vom Preis.

Und nächstes Jahr gibts dann n wirklich hartes Brot...

Power Mac G5 oder Powerbook G5, Mist :)

Level3-Cache?

Von: Marcel_75 | Datum: 16.09.2003 | #36
Auf amerikanischen Seiten gibt es wieder mal Leute, die schimpfen, dass es kein neues G5-PowerBook gab etc.

Ich bin sehr froh über die refresh-Versionen der 'neuen' PowerBooks - vor allem die jetzige Schnittstellenvielfalt ist ja wohl mehr als beeindruckend!

Vermutlich (aber noch nicht bestätigt) werkelt nun auch der neue Motorola PPC 7457 drin, der soll ja ein Drittel der Abwärme bei gleicher Leistung produzieren, also sollte auch die "Schenkelheizung" Vergangenheit sein...

Doppelt so großer Level2-Cache (512 statt 256KByte) ist auch super, was aber ist mit dem Level3-Cache passiert?

Weiß da schon jemand genaueres?

Drahtlose Bluetooth Maus und Tastatur war auch zu erwarten, muss sich in der Praxis aber erst noch beweisen...

Eine Art Docking-Station zum wiederaufladen der Batterien scheint es ja leider (noch?) nicht zu geben?

Akkulaufzeit, 74..

Von: Kalle | Datum: 16.09.2003 | #37
Also bei Abwärme/3 wäre die Laufzeitnicht so besch......, das ist auch der Grund, der mich davon abhält so ein Teil zu holen, da ist mir mein 14" iBook zu sehr voraus. Sehr schade

level 3 cache, da isser doch :))...

Von: mattin | Datum: 16.09.2003 | #38
zumindest das 15" und 17" PB hat einen:

[Link] 1,25GHz PowerPC G4, 1MB L3 Cache, AirPort Extreme Karte, Breitformat-Bildschirm, Radeon Grafikprozessor und SuperDrive Laufwerk mit automatischem Einzug:

[Link] Das 17" PowerBook G4 ist zudem mit einem 256KB Backside Level 2 Cache und 1MB L3 Cache ausgestattet.

oder worum ging es? :)

Die deutsche Seite kann mich mal.

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 16.09.2003 | #39
Ich glaube erst, dass da noch ein L3-Cache ist, wenn ich es auf einer US-Seite lese. Die deutschen Seiten sind heute - mit Verlaub - wüster Unsinn.

Als ob...

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 16.09.2003 | #40
...während der Keynote einer anruft und meint "achja, übrigens, ich schick per Maiul gleich mal ein paar Screenshots anhand derer könnt ihr mal die Seite in 3 Minuten umbauen."

Ich mein, der Store geht ein paar Stunden so gut wie gar nicht und dann steht auf jeder Seite was anderes, fälscher als zuvor, und ein paar ganz offensichtliche Rechtschreib/Grammatikfehler sind auch drin.

Würde mich nicht wundern, wenn auf den deutschen Seiten heute auch noch irgendwo der 68040 angepriesen wird als Herz des PowerBooks :)

@ mattin

Von: overdoze | Datum: 16.09.2003 | #41
Mattin, schau mal Deine Links an. Ich kann Da nix (mehr) von L3 lesen. Oder bin ich blind?

TechSpecs PB

Von: Jouls | Datum: 16.09.2003 | #42
Hier sind die TechSpecs der neuen PBs!

Nix L3 Cache und ja, 167 MHz Bus für 15" und 17"

Alles weitere könnt Ihr selbst lesen:

Processor and Memory

* 1GHz PowerPC G4 processor with Velocity Engine, 512K SRAM on-chip L2 cache, 133MHz system bus (12-inch models)
* 256MB of PC2100 (266MHz) DDR SDRAM; one open SO-DIMM slot; support for up to 1.25GB (12-inch models)
* 1GHz or 1.25GHz PowerPC G4 processor with Velocity Engine, 512K SRAM on-chip L2 cache, 167MHz system bus (15-inch models)
* 256MB or 512MB of PC2700 (333MHz) DDR SDRAM; two SO-DIMM slots support up to 2GB (15-inch models)
* 1.33GHz PowerPC G4 processor with Velocity Engine, 512K SRAM on-chip L2 cache, 167MHz system bus (17-inch model)
* 512MB of PC2700 (333MHz) DDR SDRAM; two SO-DIMM slots support up to 2GB (17-inch model)

Quelle: [Link]

Ich hab mir heut morgen

Von: ks | Datum: 16.09.2003 | #43
gleich die Techspecs pdfs von Apple USA reingezogen und da steht kein Wort über den level 3 cache :(

Wieso PPC7447 oder 7457?

Von: tjp | Datum: 16.09.2003 | #44
PPC 7445 256kB L2
PPC 7447 256kB L2 - 2MB L3
PPC 7455 512kB L2
PPC 7457 512kB L2 - L3

Also, wird Apple wohl den PPC 7455 verbaut haben.

Also

Von: ks | Datum: 16.09.2003 | #45
der in den PBs verbaute Chip ist wohl ein MPC7457 ohne L3C... der 55er hat nur 256KB cache ;)

[Link]

Wie wird sich das auswirken?

Von: Thyrfing | Datum: 16.09.2003 | #46
Ich weiß, weiter oben wurde schon mal etwas darüber geschrieben, aber ich hätte es gerne mal genau gewußt, was das Fehlen des L3-Caches für Auswirkungen auf das gesamte System haben "könnte". Genau sagen kann man das ja eh erst, wenn die ersten im Einsatz sind.

Eigentlich kann ich mir ja schlecht vorstellen, dass Apple den L3-Cache wegnimmt und damit die Vorteile der höheren Taktung über Bord schmeißt, da mir aber das technische Hintergrundwissen fehlt, klärt mich bitte auf. ;-)

Thyr

erste benchmarks!!!!!!!!!!!!!!

Von: namepower | Datum: 16.09.2003 | #47
[Link]

schaut sehr gut aus!!!

Jörn:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 16.09.2003 | #48
Ja, die Kooperation war echt eine super Sache und hat auch perfekt geklappt! ;-)
Schade, dass Steve nicht ein bisschen mehr geboten hat als das, was sowieso kommen MUSSTE, hehe!...

tjp:

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 17.09.2003 | #49
PPC 7445 256kB L2
PPC 7447 256kB L2 - 2MB L3
PPC 7455 512kB L2
PPC 7457 512kB L2 - L3


Keine Ahnung, wo du das her hast, aber es ist nicht richtig. Der MPC7455 hat definitiv nur 256kByte. Es ist die CPU, die bislang etwa im PowerBook 15 Zoll steckte oder in den aktuellen G4-PowerMacs, und der 7455 hat auch L3-Cache (bis 2 MB pro CPU).

Der 7445 steckt momentan im iMac zum Beispiel und zeichnet sich einzig und alleine dadurch aus, dass er keinen L3-Cache anbinden kann. Entweder ist der Controller ganz weg oder er ist deaktiviert. Unter Umständen hat er noch erweiterte Stromsparmodi, aber dazu habe ich keine Angaben.

Der 74x7 hat nun doppelt so viel L2-Cache, ist ansonsten aber unverändert. Sprich: Der 7457 kann bis zu 2 MB L3-Cache adressieren, der 7447 kann keine L3-Cache ansprechen.

Das sind die Fakten, die mir bekannt sind. Demnach *muss* im PowerBook der 7447 stecken. Klären kann das im Endeffekt nur ein guter Geist bei Apple oder Motorola ;)

Muss?

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 17.09.2003 | #50
Ich weiss es jetzt nicht so genau, aber ich denke, es wird auch möglich sein, den 745x ganz ohne L3-Cache zu verbauen, ich glaube einige CPU-Upgradehersteller machen das. Es würde nur ziemlich wenig Sinn ergeben, weil der 744x einfach billiger zu haben ist und wenn man sowieso keinen L3 danhängen will wär's ziemlich doof, mehr für die Option zu zahlen! ;-)

Die 744x haben übrigens viel weniger Pins als die 745x, also ist es schonmal nicht dasselbe Gehäuse und sie sind somit wohl auch nicht beliebig austauschbar!

Asche auf mein Haupt

Von: tjp | Datum: 17.09.2003 | #51
Ich habe den Nummernsalat von Motorola und Apple durcheinander gebracht.

Trotzdem sollten die PPC74x7 Änderungen gegenüber den PPC74x5 haben. Nicht nur der größere L2 Cache, sondern auch Änderungen an den Ausführungseinheiten. Das stand in einem Moto Paper, aber Motos Ankündigungen und die Realität sind zwei paar Dinge.