ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2373

Schilldbürgerstreiche nehmen kein Ende

Hinter geschönter Statistik steckt keine Absicht…

Autor: dk - Datum: 18.09.2003

„Ich freue mich, daß sich Hamburgs Bürger wieder sicherer fühlen können.“, hatte Ronald Schill im Juli verkündet und eine Statistik präsentiert, die beweisen sollte, daß man das Wahlversprechen, die Kriminalitätsrate innerhalb eines Jahres zu halbieren, eingehalten habe. Nun kam durch eine Überprüfung ans Licht, daß von Halbierung keine Rede sein kann. Denn statt -2,5 Prozent schlagen satte +2,8 Prozent zu Buche.

Und woran lag's? Laut Hamburgs neuem Innensenator Dirk Nockemann sind Fehler bei der Bedienung einer zum Jahresanfang 2003 erneuerten Computersoftware Schuld. Er schloß kategorisch aus, daß die Statistik vorsätzlich geschönt wurde. In allen Hamburger Dienststellen hätten Polizeibeamte bei der Eingabe von Straftaten in den Computer vergessen, eine neuerdings erforderliche Bestätigungstaste zu drücken. Dadurch seien tausende Fälle aus allen Deliktsbereichen nur auf einer „elektronischen Halde“ gelandet, aber nicht in der Statistik. Die Kontrollen einer extra eingerichteten internen Prüfgruppe hätten sichergestellt, „daß hinter den Bedienfehlern keine Absicht steckte. Nee, ist klar…

Kommentare

Naja wenigstens ist Schill selbst nun weg,...

Von: cab | Datum: 18.09.2003 | #1
...aber der Rest der Klaumauk- und Dilettantentruppe ist leider noch im Amt. Wenn die nicht alle so machtversessen wären, wäre es schon längst Zeit für Neuwahlen gewesen. Da muß wohl die Hamburger Bevölkerung erst gegen die Aufstehen und von selbst dafür sorgen *träum*.

hamburger bevölkerung?

Von: mattin | Datum: 18.09.2003 | #2
diese schwachmaten waren doch so dämlich und haben den gewählt.

Mir scheint

Von: Thyrfing | Datum: 18.09.2003 | #3
der mattin hat eine gespaltene Persönlichkeit....
Und das war jetzt nicht böse gemeint ;)

Und das der Schill ein Verbrecher ist, das sollte wohl jedem klar sein. Es gilt sowieso das Sprichwort: Traue keiner Statistik die du nicht selber gefälscht hast...ich weiß wo von ich rede, ich mache ab und an Statistiken..... :-))

Thyr

Thyrfing hä?

Von: mattin | Datum: 18.09.2003 | #4
erklär mir das bitte mal :)

Bonobo

Von: mattin | Datum: 18.09.2003 | #5
natürlich weiss ich dass es auch andere stimmen gab, es schimpft sich so halt besser :))

Wie immer bei Statistiken:

Von: Paso | Datum: 18.09.2003 | #6
Das 'Traue keiner Statistik Zitat...' ist aller Wahrscheinlichkeit (!) nach von Goebbels, nicht Churchill:
[Link]

oh

Von: Thyrfing | Datum: 18.09.2003 | #7
ich dachte das ist kein "original mattin", tut mir leid!!!

Sah nicht nach deinem Stil aus....

Pardon :-)

Thyr

PS: Nicht alle über einen Kamm scheren, nur ca. 70% .... ;-)

Von Goebbels?

Von: Thyrfing | Datum: 18.09.2003 | #8
Na, der wußte ja wovon er redet....:-(

Trotzdem bleibt Schill DAS Armutszeugnis der deutschen Politik, einfach erbärmlich und ein schlechter Verlierer.

Thyr

ach und noch was...

Von: mattin | Datum: 18.09.2003 | #9
ich mache grundsätzlich auch die mit verantwortlich, die es nicht verhindert haben, wobei ich natürlich weiss, dass man gegen die dreistigkeit eines hitlers, bushs, gates oder schills (ich will die nicht miteinander vergleichen!) oft keine chance hat.

aber wir alle müssen uns fragen (lassen), warum es denn so weit kommen kommte. und das gilt für ein betriebsystem genauso wie für die politische landschaft.

wie gesagt, oft hat man gar keine chance, manchmal aber schon :))

thyrfing

Von: mattin | Datum: 18.09.2003 | #10
"Sah nicht nach deinem Stil aus...."

tjaaa ich bin so gut, dass ich mich manchmal selbst unterbiete ;))

Was hat Schill getan?

Von: Makko | Datum: 18.09.2003 | #11
Könnte mir einer von euch Insidern der hamburger Lokalpolitik mit den festgefügten Meinungen mal erläutern was Schill eigentlich so schlimmes verbrochen hat daß er jetzt schon mit Hitler und Gates verglichen wird? Ich hab das Thema bisher nicht so verfolgt.

Das ist eigentlich ganz leicht:

Von: cab | Datum: 18.09.2003 | #12
Schill: Absoluter Dummschwätzer und Rechtspopulist, erzählt also was von Härte und Recht und Ordnung und was immer die Leute hören wollen um gewählt zu werden und dann macht er so ziemlich gar nichts, taucht nur ab und zu mal auf und laber Mist daher. Fachwissen, politische Kenntnisse und Umgangston gleich Null (macht sich gut bei Recht&Ordnung-Schreiern!).

da muss man kein insider sein...

Von: mattin | Datum: 18.09.2003 | #13
um das zu wissen, da reicht auch ein wenig tv und print aus :))

er hat btw auch mind. einen menschen auf dem gewissen.

Und wie war das mit seiner Anti-Drogenpolitik?

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 19.09.2003 | #14
Harmlose Kiffer verfolgen wie Beckstein und wenn die Kokser auf den Tisch kommen der Polizei sagen, dass sie die nicht so wichtig sind weil "die Gefahr der Verelendung" nicht gegeben ist? ;-) Während er sich auf Parties eines szenebekannten Unterwelt-Typen rumtreibt, bei denen es kräftig schneit?

toll

Von: JRC | Datum: 19.09.2003 | #15
ich hatte mich eigentlich auf weitere coole "enthüllungen" und coups von schill gefreut (vielleicht sowas wie: "ich habe mich jetzt clonen lassen um unsterblich zu sein"), aber vielleicht reicht er das ja noch aus kuba nach...

...und einfach einen knopf mit der (quasi)aufschrift "statistik fälschen" einzubauen, dass kennt man doch schon aus der software beim arbeitsamt, dort kann man belibig viele fiktive menschen mitvermitteln, um so die statistik zu schönen.

@makko

Von: hamburger | Datum: 19.09.2003 | #16
Er hat z.B. letztes Jahr zu dem Thema "Jahrhundertflut" vor dem Bundestag gesagt: Deutschland hat kein Geld für die Flutopfer, weil so viele Ausländer hier sind.
Oder nach dem Giftgaseinsatz in Moskau meinte er, dieses Gas sollte die deutsche Polizei auch haben, damit wir gegen den Terror auch was gegensetzen können
[Link]
[Link]

Pleiten Pech und Pannen

Von: MR.O | Datum: 19.09.2003 | #17
Ach das ist doch alles kalter Kaffee... ihr solltet malvon der Panne des iTunes Musikladens berichten....
"Georg Friedrich Händel als jugendgefährdend eingestuft" von wegen Pleiten Pech und passieren nur den anderen... :D [Link]

Jaja die Statistiken

Von: Alexander G. Schilp | Datum: 19.09.2003 | #18
man schränke die Zahl der Obduktionen ein, schaue auch gleich daß der Totenschein keinen Anlass für eine Obduktion gibt und schon sinkt die Mordrate weil man ja gleich gar nicht erst ermittelt.

Und so ist es noch bei einigen anderen Sachverhalten wo die Politiker immer wieder gerne mal Zahlen brauchen.
Das schöne an Dunkelziffern ist halt eben daß man die nirgends richtig festmachen kann.

Solche Leute wie Schill wird es immer wieder geben - u.a. weil man ihnen zuviel Aufmerksamkeit und Publicity schenkt.

Alexander

was soll der Mist hier ?

Von: Tom | Datum: 19.09.2003 | #19
..verkommt die MacGuardians jetzt zur Bild Klatschkommune ???

@ Tom: Nu ma sutsche

Von: Bonobo | Datum: 19.09.2003 | #20
Das ist Missingsch, die Hamburger Landessprache, und bedeutet:

Nun mal langsam.

Tom, wenn Du mit diesem Artikel nix anfangen kannst, lies doch einfach darueber hinweg.

Kennst Du MacGuardians schon laenger? Hier wird immer mal wieder auch aus dem Alltag und auch aus dem nicht alltaeglichen Leben berichtet.

Und Schill ist ein Thema, welches viele Leute interessiert, vor allem die, die nicht wollen, dass alles so kommt, wie's schon mal kam.

"Der Schoss ist fruchtbar noch, aus dem das kroch." Das ist von Bert Brecht, und er meint damit den Faschismus.

Weisst Du, Faschismus heute hat ein anderes Gesicht als damals. Man braucht keine Hakenkreuze dazu, es geht auch im feinen Zwirn.

Ich find's toll, dass die MacGuardians auch zu gesellschaftlichen Themen Stellung beziehen.

Und letztlich:

>verkommt die MacGuardians jetzt zur
>Bild Klatschkommune ???

- Es muss "verkommen" heissen, Du schreibst ja selber "die Macguardians". Also Plural.

- BILD??? Dann wuerden wir den Partynator, wie er in Haumbuich genannt wird, hochleben lassen.

- Du meinst sicher "Klatschkolummne", ne? Nee nee, die MacGuardians sind eher mit einem Feuilleton zu vergleichen. Das gibt's in so Zeitungen wie Bild wohl nicht...

Herzliche Gruesse,

Tom
liest in der Heide auch immer noch die MoPo (Hamburger Morgenpost), nach fast 20 Jahren Hambuich bin ich davon suechtig geworden. Die taz ist mir leider zu teuer, nur mal am WE.

bonobo: führst du selbstgespräche...

Von: Mr.D | Datum: 20.09.2003 | #21
...mit tom? fällt überhaupt nicht auf ;)

was glaubst du eigentlich, wen dein Gesülze interessieren könnte, du geistiger tiefflieger.

geh spielen!

@Mr.D

Von: Bonobo | Datum: 20.09.2003 | #22
>führst du selbstgespräche mit tom?
>fällt überhaupt nicht auf ;)

noe, anderer Tom

>was glaubst du eigentlich, wen dein
>Gesülze interessieren könnte,

offensichtlich Dich...

>du geistiger tiefflieger.

Ach je -- Die Selbstgespraeche scheinst Du zu fuehren.

>geh spielen!

Lachmichschlapp. Noch so'n Feigling. der anonym Frechheiten postet. Ach so: ist ja alles ein und der selbe Knallkopp ;-)

Tom

auch viele bayern wählen rechts...

Von: mattin | Datum: 21.09.2003 | #23
[Link] haben wohl alle angst vor der durchrassten gesellschaft

@mattin

Von: Horst M. | Datum: 22.09.2003 | #24
Wie alt bist du eigentlich?
Rechts zu wählen, heisst nichts anderes als eine von der Verfassung zugelassene rechts von der Mitte des Parteienspektrums angesiedelte Partei zu wählen und ist kein Bekenntnis zum Rechtsradikalismus, du Dau!

@horst

Von: mattin | Datum: 22.09.2003 | #25
was ist dein problem? du kannst gerne weiter rechts wählen, hab nix dagegen, aber:

wenn der parteivorsitzener einer partei, nennen wir sie hier mal CSU, die rassenzusammensetzung deutschlands zum thema macht, davor warnt, dass deutschland durchrasst wird, dann ist das ein bisserl weit rechts find ich.

"...und ist kein Bekenntnis zum Rechtsradikalismus"

die NPD, REPs und DVU sind btw auch zugelassene parteien. na?

@mattin

Von: Horst M. | Datum: 22.09.2003 | #26
Du stellst hier ja die Parteienlandschaft total auf den Kopf. CSU ultrarechts, das ist ja ganz was neues. War bisher der Meinung, dass es eine Partei der Mitte ist.
Aber man lernt ja nie aus ;))

Wo bleibt dein Demokratieverständnis?
In Deutschland, wie auch in allen anderen demokratischen Ländern gibt es rechte Gruppierungen. Das ist doch völlig normal und solange die verfassungskonform sind, ist das doch o.k.

Schwarze Schafe und Idioten findest du in allen Parteien, ähnlich wie hier im Forum, aber wem sage ich das :))

Horst M.