ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2397

We won't link to Micosoft.com… ever again!

Frieden?

Autor: dk - Datum: 26.09.2003

Nachdem sich viele Leser über den Link zu Microsoft in meiner verunglückten Satire über Evil Bll beschwert hätten und mir vorwarfen, ich hätte einen lang gehegten Claim für einen miesen Artikel verraten, habe ich den Wisch nun komplett gelöscht. Ich habe nicht in Absprache mit der Redaktion gelinkt, und richtig, der Artikel war es nicht wert. Jeder hat mal einen schlechten Tag. Also, liebe Leute, we won't link to Micosoft.com… ever again!

Kommentare

Zum Glück

Von: Thyrfing | Datum: 27.09.2003 | #1
erstmal nur eine virtuelle Welt, hoffentlich wird's nicht schlimmer..... ;-)

Thyr

Thyr

Von: Makko | Datum: 26.09.2003 | #2
Scheiß?? Für viele ist eine Welt zusammengebrochen!

Na, OK: ;-)

Sorry, aber...

Von: arne | Datum: 26.09.2003 | #3
...diese Diskussion hier ist so ziemlich der überspannteste, albernste Kram, den ich seit Langem überhaupt gelesen habe.

Habt ihr eigentlich keine ANDEREN Probleme? Wenn nicht, herzl. Glückwunsch.

Dieser Kindergarten hier wird jedenfalls sofort aus meinen Bookmarks gelöscht.

mfg, arne

Über dem Feuer

Von: Thyrfing | Datum: 26.09.2003 | #4
rösten wir den Link und schauen was dann übrigbleibt: Ein Bier für den Thyr, den Artikel und die Diskussion könnt ihr haben....

Als wenn das Leben nicht schon ernst genug wäre, nein, da muss man sich noch hier wegen so einem Scheiß streiten. Echt, Nerven haben manche....

Thyr

mein gott makko

Von: mattin | Datum: 26.09.2003 | #5
"Aber wer weiß, ob ihr den Artikel nicht auch löscht, wenn genügend Gras über die Sache gewachsen ist? Wer auf Microsoft linkt, dem ist alles zuzutrauen ..."

überleg doch mal worüber hier gesprochen wird. über einen link :) nichts gegen deinen eifer, aber hier gehts doch quasi um satire :)

sieh es mal positiv: wir haben hierdurch alle eine anekdote mehr für lange nächte am lagerfeuer:)

Mattin,

Von: Makko | Datum: 26.09.2003 | #6
na, OK, diesen Punkt könnte man jetzt evtl. wirklich dir zurechnen. ;-)

Aber wer weiß, ob ihr den Artikel nicht auch löscht, wenn genügend Gras über die Sache gewachsen ist? Wer auf Microsoft linkt, dem ist alles zuzutrauen ...

makko

Von: Dirk (MacGuardians) | Datum: 26.09.2003 | #7
Nun zum letzten Mal:

1. Es gab keinen Druck aus Redaktion. Es gab eine Diskussion.

2. Es war ein Anwenderfehler meinerseits im Redaktionssystem, dem der Artikel "zum Opfer" fiel. Wenn Du ihn haben willst, kein Thema, liegt zwar nicht in meinem goldenen Textarchiv, ist aber vorhanden.

3. Vertuschen würde bedeuten, dass ich leugnen würde, ich hätte je einen Link auf Microsoft gelegt und keinen miesen Artikel geschrieben. Habe ich aber beides getan. Wie tief muß die selbstgebrachte Wunde denn bei Dir sein, bevor Du einfach mal akzeptierst, dass ich meinen Fehler zugegeben und auszubessern versucht habe.

Das war's. Zu dieser Angelegenheit liest nun nichts mehr von mir. Zerreiß Dir das Maul, halt mich für einen arroganten Hund oder wasauchimmer…

makko

Von: mattin | Datum: 26.09.2003 | #8
"Nur sah das Löschen des Artikels eben sehr nach Vertuschungsversuch oder unter den Teppich kehren aus,.."

genau, deswegen steht hier auch fett und breit ein artikel darüber :)

Lieber Dirk,

Von: Makko | Datum: 26.09.2003 | #9
daß du was draus gelernt hat (und vor allem in Zukunft nicht wieder auf Microsoft linken wirst) nehme ich dir sehr wohl ab, ganz besonders nach dem Druck, den es wohl aus der Redaktion gab. Nur sah das Löschen des Artikels eben sehr nach Vertuschungsversuch oder unter den Teppich kehren aus, so wie wir es eben von anderer Stelle (Politik, Journalismus) zur Genüge kennen und auch ganz zu recht verurteilen. Das Leben hat eben keinen Undo-Button. Wenn mir dieser Beitrag morgen Leid tun sollte kann ich ihn leider auch nicht löschen.

gegen gates

Von: hüttelhanse | Datum: 26.09.2003 | #10
Blöd ist an diesem Claim besonders eines: die Existenz von Leuten, die tatsächlich nicht käuflich sind, egal für welche Summe. Das Zunehmen dieser Gruppe von Menschen ist etwas, das Microsoft große Sorge bereitet. Es gibt sie in den Stadtverwaltungen, wo sie selbst die ärgsten Rabatte ausschlagen. Es gibt sie in den Privathaushalten, wo xBoxen zu feinen Linux-Hobeln umgebaut werden. Es gibt sie in den Unternehmen, wo der Affentanz & Schweinsgalopp des CEO Ballmer nicht einmal mehr den Kommunikationstrainer beeindruckt...

die Zeit arbeitet GEGEN Gates
darum halte ich so gern meine Uhr ans Ohr und höre es ticken
tick tack tick tack

ab ins bett, sagt
euer Hanse

Es reicht!

Von: Horst M. | Datum: 26.09.2003 | #11
Mal davon abgesehen, dass ich diesen Claim für blöd halte, mehr kann man nicht tun als einen Fehler einzugestehen und sich zu entschuldigen.

Es reicht jetzt wirklich!

Horst M.

Ach ja

Von: Ballflachhalter | Datum: 26.09.2003 | #12
Man kann es auch übertreiben.

Das peinliche...

Von: Thilo Ettelt | Datum: 26.09.2003 | #13
Das peinliche ist doch, dass ihr das Bild hättet spiegeln können!


Gruß, Thilo

Nur so..

Von: Maxefaxe | Datum: 26.09.2003 | #14
...als Tipp. In Zukunft einfach das M$-JPG runterladen und auf eigenen Webspace packen. :-)

zwangsneurose? n/t

Von: surfman | Datum: 26.09.2003 | #15
n/t

@Makko, Thilo & Co.

Von: Dirk (MacGuardians) | Datum: 26.09.2003 | #16
Sagt mal, Jungs, da gebe ich einen Fehler zu und versuche, die Wellen, da keine Wogenqualität mehr, zu glätten. Und Ihr habt nichts Besseres zu tun, als nachzutreten?! Manchmal frage ich mich, ob man es Leuten wie Euch überhaupt irgendwie recht machen kann. Ich habe zumindest gelernt, dass, wenn man einen Fehler gemacht hat, diesen zugibt, bereinigt und weitermacht. Wie verheimlichen nichts, wir beschönigen nichts, aber wir lassen uns auch nicht ewig ans Bein pinkeln. Es langt.

es nervt, ich will nichts mehr davon hoeren deswegen[OT]

Von: comical ali | Datum: 26.09.2003 | #17
guckt mal hier:
[Link]

seht ihr wer dran teilnimmt? faengt mit a an und hoert mit pple auf! gibts ne keynote, livechat oder so was? ich will einen mac-tv stream bitte. letztes mal war so langweilig!
fahrt ihr hin? berichtet ihr?

quelle:
[Link]

nana

Von: Bernhard Nahrgang | Datum: 26.09.2003 | #18
Fehler werden verbessert und nicht verehrt!

Geschichtsklitterung

Von: Makko | Datum: 26.09.2003 | #19
Jetzt wird hier auch noch Geschichtsklitterung betrieben und einfach die Quellen vernichtet. In ein paar Wochen wird womöglich noch behauptet, nie auf Microsoft gelinkt zu haben. Stärke hättet ihr bewiesen wenn ihr aus euren Fehlern was für die Zukunft gelernt hättet und der fragliche Link dann als so eine Art Mahnmal für spätere MacGuardians-Generationen stehen geblieben wäre. So macht ihr es euch aber zu einfach.

@Thyr

Von: Klaus Major | Datum: 26.09.2003 | #20
Das ist schon richtig...

...aber hier kam die Verneinung bereits im Wort "won't" und "ever again" ist als logische Weiterführung des Satzes also korrekt ;-)

Schönen Abend noch... :-)


Gruß

Klaus

Aha

Von: Thyrfing | Datum: 26.09.2003 | #21
klar, danke!

Thyr

@Thyrfing…

Von: Dirk (MacGuardians) | Datum: 26.09.2003 | #22
don't…never wäre eine doppelte Verneinung. Das wäre dann tatsächlich Ironie zwischen den Zeilen… ;-)

Englische Grammatik

Von: Thyrfing | Datum: 26.09.2003 | #23
ist nicht meine Stärke, aber heißt es nicht "never again", als Verneinungsform?

Thyr

@Dirk

Von: | Datum: 27.09.2003 | #24
Zu deiner Ehrenrettung:
Das war nicht der erste Link nach microsoft.com bei macguardians!
Der Faux pas wurde wurde dir nur verheimlicht!

[Link]

Hihi

Von: ElRhodeo | Datum: 27.09.2003 | #25
Hier ist es lustig.

Ich find's klasse von Dir, Dirk...

Von: Stfn | Datum: 27.09.2003 | #26
:-)

warum ignoriert jeder meinen kommentar ;)

Von: comical ali | Datum: 27.09.2003 | #27
dabei handelt es sich um etwas ziemlich aussergewoehnlches !
apple auf 'ner messe in deutschland ...
das ich das noch erleben darf!

übertreiben

Von: ctopfel | Datum: 27.09.2003 | #28
Also ich finds auch etwas übertrieben mit dieser "we don't link to microsoft" ideologie. (Allerdings wird das für mich nicht heissen, dass ich die MacGuardians nicht mehr lese). klar kann so etwas lustig sein, aber wie z.B Kai und Thyr und alle anderen immer sehr genau arbeiten mit quellenangaben in form von links, ist es wirklich nicht shclimm, mal einen link auf M$ zu machen (obwohl, wenn schon nicht, dann sicher nicht für ein happy-people bild von gates).

Ich persönlich empfinde Bill Gates als ein Finanzgenie und ein Prima Wirtschaftsmann, der den Amerikanischen Traum verwirklicht hat (und deshalb von seiner eigenen Regierung, die diesen Traum mit ihrem land identifiziert, angeklagt wird. aber das is a whole other story).

Klar, ich bin auch nicht M$ Fan, aber ich denke dass Bill Gates ein viel anständiger Mensch ist alles dieser little Hitler (so wird er glaub ich genannt wenn's ums geschäft geht) Steve Jobs.

Ich finde Bill Gates muss ein bisschen Respekt gegenüber gebracht werden, auch von der Mac-Seite.

start, flaming me
ctopfel

Der Redakteur

Von: Thyrfing | Datum: 27.09.2003 | #29
der MG's nennt sich THYL, nicht zu verwechseln mit THYR!

Thyr ;-)

Rückzug und Statement beweisen Größe

Von: Albert | Datum: 27.09.2003 | #30
Sehr sympathisch.

FG

Albert

einspruch@ctopfel

Von: Bert | Datum: 28.09.2003 | #31
Ich werde mich mein Leben lang weigern, Abzockern Respekt zu erweisen. Den Support für ein fehlerhaftes Betriebssystem nach 3 Jahren einzustellen, noch bevor es fertig gepatcht ist, halte ich einfach für Abzocke. Aber nachdem offenbar niemand Lust hat, mündiger Konsument zu sein, kann er es ja machen. Jedenfalls nicht hier, auf dieser kleinen feinen grünen Seite. Denn die Wahrheit wird weder von der Mehrheit noch von den Börsen gemacht... Gruß, Bertram