ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2422

OS X 10.2.8, zweiter Anlauf

Jetzt sollte es dann doch passen

Autor: kai - Datum: 04.10.2003

Mit dem 10.2.8 (Build 6R73) Update wird die Funktionalität und Zuverlässigkeit für folgende Programme, Dienste und Technologien verbessert: Audio, Bluetooth, Classic Umgebung, Finder, Grafik, LDAP, Energieversorgung und Safari. Zusätzlich wird die Kompatibilität mit FireWire und USB-Geräten erweitert. Außerdem enthält es einen aktualisierten Ethernet-Treiber für 450 MHz und 500 MHz Power Mac G4 Computer mit zwei Prozessoren und eine Aktualisierung des Batterie-Menüs.

Das Update enthält auch aktualisierte Sicherheitsfunktionen und die aktuellen Security-Updates.


Das hört sich an, als wären die Akku- und Gbit-Ethernetprobleme behoben. Die Patches für die aktuellsten BSD-Sicherheitslücken gibt's wohl jetzt auch. Mehr Info hier auf der entsprechenden Webseite.

Besonders interessant: Es gibt jetzt auch ein 10.2.8 Update für das 10.2.7 der G5s! Das gab's vorher soweit ich mich erinnern kann nicht. Die Liste an Verbesserungen liest sich fast vollkommen anders als die des "normalen" 10.2.8, sieht so aus, als würde Apple bis Panther 2 völlig verschiedene Schienen fahren.

Kommentare

Hmm...

Von: ElRhodeo | Datum: 04.10.2003 | #1
...die Akkuanzeige hat gerade immernoch nicht gestimmt. Vorher hatte ich das bekannte Problem mit der halben Restzeitangabe, jetzt hat er nach dem Rausziehen des Netzkabels erstmal eine Minute lang zwischen 3:45 h und 6:15 h Restzeit geschwankt.

Meinetwegen kann es bei 6:15 bleiben ;)

3:45 ist doch aber auch okay!...

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 04.10.2003 | #2
6:15 wär schon super, aber ich glaub nicht, dass ein Softwareupdate so was machen kann! ;-)

Wo blieb er denn nun stehen?

Bei mir sagt die Aktualisierung:

Von: Thomas | Datum: 04.10.2003 | #3
Das 10.2.8 Update (Build 6R73) enthält einen aktualisierten Ethernet-Treiber für 450 MHz und 500 MHz Power Mac G4 Computer mit zwei Prozessoren und eine Aktualisierung des Batterie-Menüs.
Ich habe aber schon das alte 10.2.8 Update installiert.

Geht nix....

Von: dermeckerer | Datum: 04.10.2003 | #4
Habe ich voll krass versucht mit konkret G5 dual Softwareaktualisierer.
Hat nix gefundem auf die konkret Server. Ist bei andere krasse 64Bit Checker auch so?

wenn ich es recht verstanden habe

Von: Marty | Datum: 04.10.2003 | #5
ist 10.2.7 ja nur fuer G5er und 10.2.8 nur fuer G3 und G4 , kann sein das wenn man die standalone version sich runterläd sie sich auf nen 10.2.7 version vom G5 installieren lässt, nur was soll das bringen. Wenn ich nen G5er haette würde ich das lassen, verlasse mich da lieber auf die SoftwareAk. Wenn sie mein mir würde das fehlen dann mache ich das ..wenn ich es brauchen sollte (zb die Ipod sachen habe nicht mitgemacht, ,hab ja keinen) und wenn sie mir keine anzeigt dann werd ich bestimmt auch keine installieren.

muss mich korrigieren

Von: Marty | Datum: 04.10.2003 | #6
das könnte fuer die G5er unteruns interessant sein
[Link]

Marty:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 04.10.2003 | #7
Ihr G5-User seid echt Glückspilze: OS X 102.8! Und wir armen G4-User warten auf 10.3! ;-)

Ich hab's mal getan.

Von: Karsten | Datum: 04.10.2003 | #8
...das update auf meinen neuen G5 1.8 aufgespielt. Es fühlt sich schneller an. Allerdings hat's nicht - wie erhofft - die Probleme beim booten gelöst: Befehl-s und alt beim Start funktionieren immer noch nicht...

G5 Update

Von: Nr17 | Datum: 04.10.2003 | #9
Stimmt, in der G5 Softwareaktualisierung wird nichts angezeigt. Aber muss auch nicht sein - läuft bis jetzt nämlich sauber und stabil :-)

G5 und RAM Probleme

Von: Rhino | Datum: 04.10.2003 | #10
So ich hab jetzt seit 2 Tagen meinen Dual G5 und hatte jetzt ca. 6 Kernel Panics.....
Ich hab gelesen, dass das mit defektem Speicher zu tun haben kann. Irgendwer mit ähnlichen Problemen?

10.2.8 die Zweite..

Von: Schnapper | Datum: 04.10.2003 | #11
Ich hatte nach dem Update auf 10.2.8 mehrere Kernel Panics. Mal schauen, ob es jetzt besser wird. (15"PB). Akkulaufzeit schaut schonmal besser aus. Mit Airport und Bluetooth 3:12.. das lag vorher bei 1:20...

vor und(!) nach dem Update . . . .

Von: wolfgang | Datum: 04.10.2003 | #12
..... unbedingt mit der DVD ( CD ) hochfahren und Benutzerrechte reparieren !

Benutzerrechte reparieren geht...

Von: jochen | Datum: 04.10.2003 | #13
doch auch mit Utility / Disk Utility
direkt aus application.
Warum von CD ??????

Jochen

@kai: PB 12" nach neuem Update

Von: ElRhodeo | Datum: 04.10.2003 | #14
So circa bei 3:30. Ist jetzt auch konstant geblieben, wahrscheinlich also kein neuer bug.

Schade nur, daß die 3:30 meiner bisherigen Erfahrung nach auch eine Wunschwert sind (vielleicht, wenn man absolut nix damit macht; Bluetooth habe ich sowieso aus, und AE besitze ich nicht). Sobald man irgendein Programm laufen läßt (soll vorkommen ;) , sind es eher 1 1/2 bis knapp 2 Stunden. So oder so hat das mit den versprochenen 5 Stunden nicht viel zu tun...

Na, egal.

Gruß,
Lorenz

dual g5

Von: negrito | Datum: 04.10.2003 | #15
-> an dermeckerer und Rhino:

wann habt ihr denn eure duals bestellt damit ihr die schon habt?!

ich möchte nämlich auch mal meinen ersten mac auf 10.2.8 updaten aber mein dual g5 will einfach nicht ankommen. im moment bin ich ein sehr frustrierter switcher und sehr verärgert gegenüber apple!

wegen den kernel panics: hast du das system zuerst mal frisch installiert oder das bereits installierte verwendet? ich empfehle eine neuinstallation wenn noch nie gemacht...das soll helfen.

@jochen

Von: RollingFlo | Datum: 04.10.2003 | #16
Nein, das funktioniert nicht 100%ig, dass Startvolume sollte man immer von einem anderen Startvolume, also i.d.R. der CD reparieren. Darauf weist das Festplattendienstprogramm auch hin (unter Erster Hilfe).

Ich habe allerdings noch nie direkt vor und nach Updates die Rechte repariert und es hat trotzdem immer funktioniert.

@RollingFlo wg. Reparieren vs. Rechte reparieren

Von: Bonobo | Datum: 04.10.2003 | #17
> dass Startvolume sollte man immer von
> einem anderen Startvolume, also i.d.R.
> der CD reparieren. Darauf weist das
> Festplattendienstprogramm auch hin
> (unter Erster Hilfe).

Das habe ich auch so gelernt.


Aber erst kuerzlich las ich zum wiederholten Male, dass die [i]Rechte[/i] immer am Besten vom Startvolume zu reparieren sind, ich meine: die Rechte des Volumes reparieren, von welchem ich gebootet habe.

Quelle weiss ich leider nimmer...


Gruss,

Tom

microsoft will cooler werden

Von: lx | Datum: 04.10.2003 | #18
"Microsoft will beliebter werden. Und cooler. Und überhaupt mehr wie Apple, nur eben erfolgreich."

bei onkel heinz gibts den ganzen artikel.

--
alex

noch ein link

Von: lx | Datum: 04.10.2003 | #19
übrigens weist onkel heinz im text auf einen anderen, sehr interessanten artikel hin. hier gibts den direkten link.

Zufrieden mit 10.2.8 Combo

Von: Thomas Ungricht | Datum: 04.10.2003 | #20
hallo,

Habe nicht viel Zeit, aber soviel auf die Schnelle:

Nach Backup und Permissions-repair superflüssiges Update, keine Probleme, einige Utilities im Starordner laden jetzt flüssiger als vorher. Einige Merkwürdigkeiten sind verschwunden, einige sind geblieben.



mit herzlichen Grüssen

Thomas

OSX 10.2.8 (Build 6R73),
G4 dual 867 MDD
(silent with Verax-kit!),
1792 MB RAM

Akku-Laufzeit Powerbook

Von: Guido | Datum: 04.10.2003 | #21
"Schade nur, daß die 3:30 meiner bisherigen Erfahrung nach auch eine Wunschwert sind"

Aha? Ich habe mit meinem Powerbook G4 (15", damals 512MB RAM) sehr gute Werte erzielt (mit der ersten Jaguar-Version). Die lagen bei Arbeiten im Zug (Mail, Text, Projektbuilder, später im Büro ein wenig Netzwerk usw.) und im Büro bei über vier Stunden.

Näheres kann man hier lesen:

[Link]

negrito:

Von: ks | Datum: 04.10.2003 | #22
Wo hast du denn bestellt?
Wenn man seine Ware schnell haben will, sollte man direkt bei Apple bestelllen ;)

Deiner wird auch noch kommen.

@ Guido

Von: ElRhodeo | Datum: 04.10.2003 | #23
Tja, ist halt ein anderes Modell (meins ist ein 12"). Ich habe es jedenfalls noch nie länger als oben beschrieben auf Akku laufen lassen können. Auch wenn ich nur pdf-Dateien im Zug gelesen habe.
Wie man allerdings Quartz Extreme deaktiviert, weiß ich nicht; würde mich mal interessieren. Beschleunigt das die "gewöhnliche" Grafik? Ich habe nämlich ein Programm, das leider sehr träge zu bedienen wird, wenn die CPU-Last auf >60% steigt.
Generell kannst Du mir mal schreiben, wenn Du noch Ideen zum Steigern der Rechenleistung hast (die Akkulaufzeit ist mir übrigens gar nicht sooo wichtig), und zwar an:
L.Rhode@gmx.net
(Damit die anderen vom OT-Gequatsche nicht zu genervt sind).

Danke und Gruß,
Lorenz

@ks

Von: negrito | Datum: 04.10.2003 | #24
habe bei einem wiederverkäufer bestellt namens heiniger. das praktische ist dass ich dort cto bestellen kann.

@ Rhino

Von: Bernhard Nahrgang | Datum: 04.10.2003 | #25
ich hab im Netz folgende Modell-Seriennummern der vom mit falschem (CL3) Speicher betroffenen G5 gefunden:

Affected units
• 1.8GHz product serial number below CK339yyyPAZ, CK339yyyQ66, CK339yyyQ6Z, CK339yyyPB2, or CK339yyyQ68
• 1.8GHz CTO configuration product serial number below CK339yyyNVA
• 2.0GHz product serial number below CK339yyyPB0
• 2.0GHz CTO configuration product serial number below CK339yyyNVB

Units with serial number greater than CK339xxxxxx are not affected.
Units with serial number starting with YMxxxxxxxx are not affected.

@Bonobo & RollingFlo wg. Rechte reparieren

Von: Patrick | Datum: 05.10.2003 | #26
Unter 10.2.x steht im Festplattendienstprogramm: "Sie können nur Zugriffsrechte auf einem MacOS X Startvolume reparieren". Macht ja auch Sinn, weil nur so kann das System wissen, welcher User/ID welcher Gruppe angehört und das entsprechend eintragen.

Rechte reparieren

Von: Marcel Bresink | Datum: 05.10.2003 | #27
Es ist eine leider sehr verbreitete Falschinformation, dass man die Benutzerrechte von CD aus reparieren muss. Dies ist *nicht* erforderlich.

Falls man die Startpartition mit einem Journaling-Dateisystem betreibt, kann das sogar Nachteile haben: wenn die Start-CD zu alt ist (vor 10.2.3), besitzt sie noch keinen Treiber für Journaled HFS+, wodurch während der Reparatur das System ohne Journaling betrieben wird.

Es sind übrigens immer defekte Software-Installer (oder der Benutzer), die die Benutzerrechte verstellen. Wer also nicht ständig neue Software installiert, braucht diese Reparatur nicht.

@Bernhard Nahrgang und negrito

Von: Rhino | Datum: 05.10.2003 | #28
Danke für die Seriennummern da ist meiner leider dabei.
Ich habe bei Cancom bestellt und zwar gleich nach der Ankündigung deshalb ist er schon da.
Und es ist eine Neuinstallation, das war das erste was ich probiert habe bevor ich das mit dem defekten Speicher gelesen habe.

Zugriffsrechte reparieren

Von: Rhino | Datum: 05.10.2003 | #29
Was übrigens noch gegen das von der CD aus reparieren spricht ist, dass das Festplattendienstprogramm auch des öfteren upgedatet wurde und man eigentlich immer mit dem zur Systemversion passenden Programm reparieren sollte. D.h. meine Original CD ist Version 10.2 und mein System 10.2.8, so hab ich es jedenfalls bei Apple gelernt.

hardware test am cube

Von: go4it | Datum: 05.10.2003 | #30
die tips sind sehr hilfreich. nach diversen problemen: mein cube will nun nicht mehr, habe die software mehrmals repariert und auch die Rechte. hier scheint jetzt alles o.k. kann aber die hardware nicht testen, da ich nur 2 software cds habe, wie komme ich denn an die hardware cd, wenn sie nicht dabei war oder weg ist? kann man die downloaden? gilt ja nur für den cube, die vom ibook gilt leider nur für das bückli. war die nur anfangs beim cube dabei? scheint ein ram fehler zu sein, würde es aber gerne mal testen.
danke!

Probleme beim Aufwachen aus Ruhezustand G4-400

Von: Oliver | Datum: 05.10.2003 | #31
Mein G4-400 hat nach dem Update Probleme beim Aufwachen aus dem Ruhezustand, die USB-Devices werden nicht mehr erkannt-> keine Tastatur -> kein Graphik Tablett usw.

Geht das noch jemand so??

1 von 4 Maschinen mit Zicken:

Von: roser | Datum: 06.10.2003 | #32
Habe hier bei einer (G4 - Dual, 1,25 MDD) von 4 Maschinen (2 x G4 - Dual, 1,25 MDD, 1 x eMac 700 CDRW, 1 x iMac 350) auch nach dem ersten Neustart anstatt des Apfels ein Verbotsschild gehabt (habe ich noch nie gesehen, was soll das bedeuten?), bei zweitem Neustart eine Panic, dann 4x PRAM resettet, danach alles ok., vielleicht hilfts anderen.

Seriennummern sagen noch nichts

Von: Andreas Rummel | Datum: 06.10.2003 | #33
Meine Seriennummer liegt unter CK339… Aber der Hardwaretest zeigt saubere RAMS. Also auf jeden Fall erst mal die Hardwaretest-DVD laufen lassen auf dem G5

@ go4it

Von: FOX | Datum: 06.10.2003 | #34
mein cube läuft mit 10.2.8 genauso stabil wie vorher.

ich habe aber ein anderes probelm, wobei vielleicht jemand einen tipp parat hat:
manchmal schaltet sich meine neue platte ab. westerndigital, 80 gb, 8mb cache, 7200 u/min.
könnte es sein, das die platte zu warm, bzw. zuviel strom für den cube braucht??
mein händler meinte, es sollte nur eine HD mit 5200 u/min im cube eingebaut sein.

hinzufügen sollte ich noch folgendes: es wurde eine sonnet 800 mhz und eine ati radeon 7500/32 mb karte eingebaut.

thx
FOX

hat gerade mal jemand einen Link

Von: harald | Datum: 06.10.2003 | #35
parrat, wo sich der Mac-Kämpfer Kai in ähnlicher, sprich Hau-auf-MS-drauf-Manier zum Schrott-Update OS 10.2.8 -erste Version- geäußert hätte? Das habe ich nämlich a bissel vermisst. Aber es steht ja auch Apple drauf, nicht wahr?

netter versuch harald

Von: mattin | Datum: 06.10.2003 | #36
"hat gerade mal jemand einen Link parrat, wo sich der Mac-Kämpfer Kai in ähnlicher, sprich Hau-auf-MS-drauf-Manier zum Schrott-Update OS 10.2.8 -erste Version- geäußert hätte?"

netter versuch harald, musste mal regelmässiger lesen:

[Link] Apple zieht 10.2.8 bis auf weiteres zurück. Warum? Sagt uns Apple natürlich wieder mal nicht!

die Frage war

Von: harald | Datum: 06.10.2003 | #37
ob es einen Link gibt, wo er sich in "Hau-auf-MS-drauf-Manier zum Schrott-Update OS 10.2.8 -erste Version- geäußert hätte?"

Also in gleicher oder ähnlicher Weise wie er es so gerne tut, wenn es darum geht sich über die Unzulänglichkeiten von MS-Produkten lustig zu machen, bzw, Kübel von Spott darüber zu entleeren.
Das vermisse ich.
Aber es steht ja auch Apple drauf.

och harald..

Von: mattin | Datum: 06.10.2003 | #38
nicht weinen, ist halt dumm für dich gelaufen :)

vielleicht fragst du einfach dinge, die man nicht beantworten kann, damit trollt es sich sicherer.

Harald/iMob:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 06.10.2003 | #39
Willst du damit andeuten, dass ich NICHT OBJEKTIV BIN??? Oh Gott, bitte nein! Gnade! Tu mir das nicht an!

Sensationsmeldung: MacGuardians.de nicht objektiv!
Untersuchung zeigt: Apple kommt besser weg als M$.
Deutschlands Mac-User fallen reihenweise in Massen-Ohnmacht...