ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2424

Microsoft will beliebter und cooler werden - wie Apple!

..und Hape Kerkeling spielt jetzt Shakespeare!

Autor: kai - Datum: 04.10.2003

Mehrere Leser weisen uns auf einen Artikel auf Heise hin, demzufolge M$ jetzt auch in Film und Fernsehen endlich "die Guten" sein wollen, wie sie's ja in der Computerbranche bekanntlich schon seit Jahrzehnten sind. Hierzu will man Apple ausstechen.
Mit dem legendär stabilen Windows Mediacenter will man die Herzen der Zuschauer erobern. Das gibt dem englischen Terminus "Blue Movie" doch eine völlig neue Dimension.

Man kann trefflich über den Absatz "Microsoft will beliebter werden. Und cooler. Und überhaupt mehr wie Apple, nur eben erfolgreich." streiten, aber definitiv lustig finde ich den Satz "Zielgruppe sind Leute in ihren 20ern und 30ern, die sich teure Spielzeuge mit Windows drauf leisten können." - Teure Spielzeuge mit Windows drauf - Klasse, Heise! ;-)

Ist ja nix neues, dass M$ wie Apple sein will, schliesslich ging Gates' Lieblingssatz bei der Entwicklung von Windows ("Why isn't this like the Mac? Be more like the Mac!") in die Geschichte ein. Eines wird M$ wohl leider nie kapieren: Man kann nicht der Monopolist und beliebt sein. Die Leute werden dem Underdog immer mehr Sympathien entgegenbringen, und angesichts von Apples immer noch omnipräsenter Innovationskraft ist das hier wohl auch voll gerechtfertigt. Dies führt schon zu solch traurigen Auswüchsen, dass M$ seine Fans schon mittels viel Geld selbst erfinden muss (siehe auch hier und hier). Aber Gottseidank gibt's ja noch den Paule! ;-)

Die Wörter "telegen" und "PCs" liegen schliesslich an völlig verschiedenen Enden im Bedeutungsspektrum, das sind eben die negativen Aspekte der "billig billig"-Strategie, in der niemand (ganz besonders nicht Dull!) für "nutzlose" Dinge wie Design investieren will. Und wenn Gates immer noch nicht kapiert hat, warum PCs nie wie Macs sein werden sollte er sich mal diesen Artikel durchlesen. Er sei auch Mac-Usern, die dabei sind "vom Glauben abzufallen" wärmstens empfohlen! ;-)

Kommentare

mal gaaaaanz Vorsichtig

Von: Tobias | Datum: 04.10.2003 | #1
Rowan Atkinson SPIELT tatsächlich Shakespeare !

Schon gesehen?

Von: Soeren Kuklau | Datum: 04.10.2003 | #2
[Link]

"Macintosh computer users, get security information on the Apple security site."

Oder: [Link]

"Note: These instructions do not apply to Apple Macintosh computers. To find security information for Apple computers, visit the Apple security site."

So kenn ich das Unternehmen Microsoft ja gar nicht. :-)

Tobias:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 04.10.2003 | #3
Kein Scheiss? ;-)

Verdammt, ich WUSSTE, dass mir da die Realität einen Streich spielen wird!...

Schnell mal was anderes überlegen...

Naja...

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 04.10.2003 | #4
Er spielt wohl nicht wirklich Shakespeare, er hat soweit mir ersichtlich nur mal als Blackadder einen Sketch mit Shakespeare-Hommage gemacht! ;-)

Egal, ich änder's trotzdem (Anmerkung an alle "Geschichtsfälscher"-Schreier: Da steht als Subheader gerade: "..und Rowan Atkinson spielt jetzt Shakespeare!")

Hape

Von: Christian | Datum: 04.10.2003 | #5
Hape ist kein Schlechter. Muss man Shakespeare spielen, um ein guter Schauspieler zu sein?

Mir fällt immer wieder ein, dass Eure Vergleiche zumeist ein Missgriff sind. Schade.

Bei aller Liebe:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 04.10.2003 | #6
So gern ich ihn mag: Wir wissen dann doch alle, dass Hapes Stärken *nicht* im seriösen Schauspiel liegen! ;-)

Und ja, Shakespeare gehört nach meinem Verständnis mithin zum härtesten, was man als Schauspieler so spielen kann. Wenn jemand ein erfolgreicher Shakespeare-Darsteller ist/war dann wird das normalerweise automatisch als Qualitätsmerkmal angeführt.. Ob's dann auch stimmt steht auf nem anderen Blatt, wie z.B. bei Partick Stewart aka Picard! ;-)

Man kann auch die einfachste Metapher mokieren!..

Kai: Der Bill und der Appel, hurtz

Von: iMob | Datum: 05.10.2003 | #7
Man sollte nicht über Dinge reden, von denen man keine Ahnung hat, hurtz.
Woher willst du wissen, wo die Stärken und Schwächen bei Hape Kerkeling liegen?
Nur weil du ihn nur aus der Unterhaltung kennst, sprichst du ihm die Fähigkeit des seriösen Schauspiels ab. Diese Art zu denken ist typisch für dich, typisches Schubladen-Denken halt oder auch 1Bit-Denken, hurtz.
Du packst alles und jeden in irgendeine Schublade und dabei bleibt es bis zum St. Nimmerleinstag.

wenn du denkst es geht nicht schlimmer..

Von: mattin | Datum: 05.10.2003 | #8
kommt von irgendwo ein imob daher.

gehts wieder los? erst heut morgen bei mac-tv und jetzt wieder hier? bitte nicht.

ich mag schubladen

Von: lx | Datum: 05.10.2003 | #9
lasst uns doch den imob in die troll-schublade sperren und nie wieder rauslassen.

--
alex

lx:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 05.10.2003 | #10
Ja, das halt ich für ne gute Idee! ;-)
Siehe dieser Artikel und der darunter.

Hier, iMob, hast nen Keks, bist ein ganz grosser toller Provokateur, jetzt gib Ruhe.

Hallo Spiderman...

Von: iMob | Datum: 05.10.2003 | #11
...auch schon wieder unterwegs. Ich finde es total gut, dass wir es geschafft haben, wieder normal miteinander umzugehen.
Hab mir letztens deine 3D-Arbeiten angesehen, Respekt. Besonders die Spinnen hast du total gut drauf.

Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag.

Dein iMob

office 2003

Von: mattin | Datum: 05.10.2003 | #12
solche meldungen [Link] machen M$ bestimmt nicht beliebter und cooler :)

aber wer weiss, manche leute fressen eh alles.

hehe

Von: Thyrfing | Datum: 05.10.2003 | #13
Genau das sehen unsere Admins auf uns zukommen und suchen händeringend nach einer Möglichkeit, die der Geschäftsführung zusagt.....

Es ist halt M$, nicht mehr und nicht weniger!

Thyr

Why is Windows XP Bad?

Von: iMob | Datum: 05.10.2003 | #14
Bin mir nicht sicher, ob dieser Link bekannt ist: [Link]
Vielleicht hat ja der eine oder andere diesen Artikel noch nicht gelesen.

M$ no Chance!

Von: Jorge | Datum: 05.10.2003 | #15
Naja, nachdem M$ die Office-Produktreihe auf dem Mac verteuert hat, werden sie wohl keinen Käufer Ihrer Produkte in mir finden (wäre auch das einzigste, was ich mir davon holen würde, man muß leider in der Geschäftswelt kompatibel bleiben - wie war das nochmal mit der Portierung von OpenOffice/StarOffice usw. auf Mac 10.2?)

"Typisch unprofessionell MacGuardians!"

Von: zeko | Datum: 06.10.2003 | #16
"...MG schafft es nie aus den Kinderschuhen!"

Wie schon oft fällt MG wieder einmal mit einer abschätzigen Meldung auf. Nicht nur dass man über Microsoft negativ berichtet, was alleine eigentlich genügen würde, wird man oft Kommentaren die "unter die Gürtellinie" gehen konfrontiert. Ständiges deformieren von Firmennamen und andauerndes reiten auf einer Pointe wird jetzt durch Beleidigung von Personen getoppt.

Das nun auch Personen, die mit MS oder Dell nichts zu tun haben ihr Fett abbekommen zeigt umso mehr die unprofessionelle Art Weise in der die Seite geführt wird. Hierbei muss Kai als absolut "leuchtendes" Beispiel hervorgehoben. Man fragt sich ob diesem Kai durch MS bzw. Bill Gates oder vielleicht doch von Dell die Großmutter leiden musste, dass dieser spürbare Hass nun konsequent alle 10 Sätze hervorgehoben wird.

Auch bleibt für mich nicht ersichtlich wieso gerade ein Hape Kerkeling nicht Shakespeare spielen könnte? Wer Hape Kerkeling und seine schauspielerische Arbeit kennt, würde ihn vor allem in den komödiantischen Stücken Shakespeares sehen. Wieso dies aber einem Kai als unmöglich erscheint, kann unter Umständen deshalb sein, dass Kai Shakespeare und seine Arbeit nur vom Namen her kennt.

Ich habe mich nun bemüht in der selben Art und Weise hier meinen Kommentar abzugeben. Ich hoffe der rüpelhafte Ton ist mir gelungen und passt gut hierher.

was soll das

Von: cyrus | Datum: 06.10.2003 | #17
Wer MG nicht mag braucht sie nicht zu lesen. Es ist ein Hobbyprojekt, ohne Komerzielle Absicht. Deswegen, können sie gar nicht Proffesionell sein. Sie machen nähmlich keinen Profit. Bei den MG bekommt man genau das was sie sagen. Unzensierte Einzelmeinungen, von Leuten die sich für den Mac Interessieren. Wer die MacGuardians als Newsseite auffast, ist selber schuld. Hier gibt es nur Komentare zu news. Ich finde das Konzept, genau so gut. Denn News bekommt man überall, aber eine aufirchtige Meinung fasst nierends. Da geht doch viel zu sehr die Angst um Werbepartner zu verlieren. Selbst wenn Kai, kein ausgesprochener Shakespear kenner sein sollte, kann er mir technische Fragen doch wesentlich besser beantworten, als jeder Shakespear Ortsverein. Und man muss ja nicht immer die gleiche Meinung haben, aber man bekommt wenigsens überhaubt eine Meinung, mit der man sich auseinander setzen kann, und jeder kann seine eigene Meinung als Komentar kundtun. Und man bekommt auch immer antwort vom Verfasser. Das sind die wahren werte der MacGuardians seite. Hier kann man seine Meinung austauschen. Das fehlt wo anders. Macguardians ersetzen keine Newsseite, sie ergänzen sie. Ich brauch nicht noch eine Macnews, oder sonstwas.

mögen...

Von: zeko | Datum: 06.10.2003 | #18
@cyrus

mögen... (2)

Von: zeko | Datum: 06.10.2003 | #19
(sorry - eingabe-taste gedrückt...)
@cyrus
Ich verstehe was dir an MG gefällt und durchaus hat diese Seite einen "gewissen" Charme. Er wäre aber bedeutend grössen wenn nicht ständig ein und der selbe Punkt "geritten" wird. Ich bin absolut kein Fan von M$. Aber ich versuche "normal" und nicht respektvoll zu sagen mit anderen umzugehen. Auch mit dem Thema Bill Gates, MS, etc...

Ein gewisser Sarkasmus ist immer "erfrischend", aber er sollte nicht dermaßen "abschätzig" sein.
Ein anderer Punkt den ich nicht so toll fand hier. Wenn man Aussagen hier in englischer Sprache veröffentlicht und nicht gewillt ist diese deutsch zu übersetzten, dann IMHO empfinde ich dies an einem Teil der (möglichen) Leser hier vorbei gehende "Libesmüh".

Kommentar darauf war: Ist nun mal so - "friss oder stirb" - überspitzt formuliert. Ich hab die Konsequenz daraus gezogen und schaue vielleicht 3 oder 4 mal im Jahr auf diese Seite. Aber nicht öfter.
Genau so "einladend" sind dann solche Meldungen mit diesen Überschriften.

(3)

Von: zeko | Datum: 06.10.2003 | #20
grössen - grösser
"normal" und nicht respektvoll - "normal", um nicht respektvoll

Sorry für die Fehler.
Ich bin "übernächtigt" - zu wenig schlaf. :-)

@zeko

Von: cyrus | Datum: 06.10.2003 | #21
Wenn du dein eigenes DIng machen würdest, und nichts davon haben würdest. Es nur zum Spass machen würdest, dann würdest du dir Kritik zwar gerne anhöhren, aber du würdest wenn du anderer Meinung bist, nicht von deinem Konzept abweichen. Wenn jemand auf seiner Kritik behart würdest du auch sagen so mach ich es nun mal, weil es mir so gefällt, friss oder stirb. Wer etwas aus eigenem Antrieb, und nicht als Auftragsarbeit macht, der hat eben diese Freiheit. Sie können doch sagen, wir wollen es aber genau so, weil es uns genau so spass macht. Und um nichts anderes geht es bei einem Hobbyprojekt. Wenn sie spass daran haben, es so zu machen, wie sie es tun, ist das doch völlig ok. Und sie nötigen dich ja auch nicht öfter hier vorbeizuschauen. Wenn dir ihr Ding nicht gefällt, beachte es einfach nicht, wenn du es gut findest, auch gut. Aber es gibt so viele Hobbyseiten im Netz, wenn du jeden dieser Hobbyseiten betreiber dazu bringen willst, deinen Maßstäben gerecht zu werden, dann hast du viel vor. Fang doch bei denen an, die deine Kritik lieber annehmen, und akzeptiere, das nicht jeder deine Kritik mögen muss. Es ist doch so, sie machen das nur zum spass, wenn du sie wiederholt kritisierst, verdiebst du ihnen den Spass. Und das ist nicht fair, schließlich zahlen sie den Traffic, und nicht du, also können auch nur sie auf einen Gegenwert pochen, und nicht du. So einfach ist das. Du gibst nix du hast auch keinen Anspruch was von den MG zu kriegen. Die Seite ist ein Geschenk an dich. Und einem Geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. Verbesserungsvorschläge sind immer willkommen. Aber nur wenn man diese Voraschläge auch ausschlagen darf, und wenn es sich um Konstruktive Kritik handelt. Und das ist leider nicht der Fall. Aus Sicht der Mac Guardians, beleidigst du sie, speziell Kai, obwohl, sie dir nur etwas geben wollten. Sorry, aber ich fände es auch Undankbar, wenn du dich mir gegenüber so verhalten würdest.

professionell

Von: mattin | Datum: 06.10.2003 | #22
"Wie schon oft fällt MG wieder einmal mit einer abschätzigen Meldung auf."

jaaa und dafür liebe ich sie! :)

Hobbyisten

Von: iMob | Datum: 06.10.2003 | #23
Natürlich sind die MG's Hobbyisten, aber mit seriösen Ansprüchen, denen sie selbst nicht gerecht werden können. Die Intentionen der MG's sind klar manifestiert in ihrem Namen, doch die Art ihres Auftretens ist eher kontraproduktiv und Apple nicht förderlich. Arroganz, Klugscheisserei und Respektlosigkeit gegenüber Andersdenkenden sind keine Switcherargumente, sondern bewirken eher das Gegenteil.
Und diese ständigen Hasstiraden gegen das PC-Lager gehen selbst eingefleischten Mac-Fans auf den Keks.

Zu Zeko:
Er hat seine berechtigten Kritiken sachlich und in einer Form hier vorgetragen, die anderen gut zu Gesicht stehen würde.

@cyrus
Du mutierst vom Hurra-Kämpfer für Gerechtigkeit zum angepassten, sich anbiedernden Schleimer. Diese Entwicklung hätte ich bei dir nicht für möglich gehalten. Schade!

iMob

Von: mattin | Datum: 06.10.2003 | #24
kannst du mal ein beispiel [Link] geben, wo sich die macguardians arrogant, klugscheisserisch und respektlos gegenüber andersdenkenden verhalten haben? kann mich nämlich spontan nicht dran erinnern.

@Kai - Horst???

Von: zeko | Datum: 06.10.2003 | #25
Vorweg: Ich habe bisher noch nie und werde mich auch nie Horst nennen!!! Noch ist mir Horst bekannt.

Wer es wirklich versteht zynisch zu sein, der ist in meinen Augen ein grosser Künstler. Aber es gibt immer noch einen Unterschied zwischen Zynismus und einer Plumpen "abschätzigen" Art.

Wenn du Vergleiche zu Dolly Buster machst oder sonst wem, dann solltest du IMHO wirklich ein guter Kabarettist sein und dein Handwerk verstehen. Immer wieder Hasstriaden zu äussern mag einem Teil der Mac User gefallen. Aber auf Dauer empfinde ich es ähnlich wie es iMob schrieb. Ob sein Posting trollig ist oder nicht, weiss nur der Verfasser selbst.

Was ich aber gerade bei dir Kai feststelle ist eine sehr sture Haltung. Jegliche Kritik prallt an dir ab. Ich habe das das Gefühl du meinst ich würde aus einer "Boshaftigkeit" (oder was auch immer) heraus schreiben. Dabei kenne ich so einige "leidenschaftliche" Diskussionen deinerseits, die mir sehr gut gefallen und finde es etwas schade, dass du nicht ein wenig darüber nachdenkst was ich versucht hab dir zu sagen.

Natürlich ist das meine Kritik und meine Meinung. Ich kann nicht für andere reden, weiss aber einige, die ähnlich empfinden wie ich.
Niemand will, dass ihr (oder eben du) dich um 180 Grad wendet und eine ganz neue Art des "Schreibens" an den Tag legt. Qualitativ sarkastischere als quantitativ nicht so gut gelungene Meldungen würde ich besser finden... Ob du das nun doch ein wenig an dich heran lässt oder nicht - bleibt selbstverständlich bei dir. ;-)

strum im wasserglas

Von: mattin | Datum: 06.10.2003 | #26
sag mal zeko, was willst du eigentlich? ich sehe überhaupt keinen grund zur beanstandung. in dem artikel zitiert kai doch nur, den mist baut doch nicht er, M$, dell u.a. bauen ihn.

unter der gürtellinie? hä? wo liegt denn bei dir die gürtenlinie? aber nen satz weiter kais oma anmachen, hm?;)


"Was ich aber gerade bei dir Kai feststelle ist eine sehr sture Haltung."

huch, das kennen wir doch. behaupten komsicherweise auschliesslich drei leute immer wieder: namepower, imob und.. ähm bzw horst. also zwei, naja man kommt da schon manchmal durcheinander ;)


"Ich kann nicht für andere reden, weiss aber einige, die ähnlich empfinden wie ich."

ach son zufall. guck mal, harald ist auch clubmitglied. [Link] leider genauso erfolglos.


"Immer wieder Hasstriaden zu äussern mag einem Teil der Mac User gefallen. Aber auf Dauer empfinde ich es ähnlich wie es iMob schrieb."

aha. oho. dann auch die frage an dich, wo wo sich die macguardians arrogant, klugscheisserisch und respektlos gegenüber andersdenkenden verhalten haben?

hupps

Von: mattin | Datum: 06.10.2003 | #27
habs erst beim abschicken gesehen, sollte sturm heissen :) ...und nur einmal "wo".