ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2428

Motorola will seine Halbleiter-Sparte ausgliedern

aka "Hilfe wir müssen Profit machen!"

Autor: kai - Datum: 06.10.2003

Heise und The Register (Dank an mehrere Leser) melden, dass Motorola seine immer noch ungeliebte Halbleiter-Sparte als eigenständige Firma ausgliedern will, nachdem man immer noch keinen Käufer dafür gefunden hat. Damit wäre diese auf eigene Füsse gestellt und könnte sich nicht mehr vom Mutterkonzern subventionieren/querfinanzieren lassen. Das würde bedeuten, dass man auch richtig profitabel und innovativ sein muss weil man sich nicht mehr zurücklehnen kann und den Mutterkonzern zahlen lassen kann, was sicher nichts schlechtes wäre Für Motos Chips!

Scott Anderson, der frisch ernannte Chef von SPS (Semiconductor Products Sector) ist jedenfalls ganz aufgeregt und sieht viel Potential in dieser Entscheidung. Auch an die Börse soll die Tochtergesellschaft (zumindest teilweise) dann irgendwann mal kommen.

Die Zeichen stehen gut für SPS und der Zeitpunkt ist strategisch richtig gewält, denn der weltweite Halbleitermarkt befindet sich momentan endlich wieder im Aufschwung nach einer jahrelangen Krise..

Kommentare