ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2444

Die erträgliche Leichtigkeit des G5

Oder: Wer trägt sowas denn rum?

Autor: roland - Datum: 09.10.2003

Nichts gegen Willow Design. Aber kennen wir irgend jemand, der öfter mal mit seinem PowerMac G5 auf Reisen geht und sowas braucht? Oder ist das schon die nächste Stufe der vielgepriesenen Mobilität US-amerikanischer Arbeitnehmer?

Kommentare

Klar!

Von: eribula | Datum: 09.10.2003 | #1
Holger Niederländer! ;-)

Dann isser wenigstens leise :-)

Von: hubi | Datum: 09.10.2003 | #2
und gut geschützt.

haha, zum tausendsten mal: DER G5 IST VERDAMMT LEISE!!

Von: rafi | Datum: 09.10.2003 | #3
zumindest wenn er nicht gerade auf einem klapprigen leitenden und holen holztisch mit eingebautem 10'000 Watt verstärker steht

zum Beispiel

Von: derdomi | Datum: 09.10.2003 | #4
Proffessionelle Digitalphotographen könnten sowas schon gebrauchen. Für gewisse DigiCams ist ein angeschlossener Rechner Pflicht um photographieren zu können. Wenn man dann mal außer Haus photographiert ist so eine Tasche schon Hilfreich um den G5 durch die Gegend zu chauffieren.

Quake-Session - ich komme!

Von: Guido | Datum: 09.10.2003 | #5
Sowas ist perfekt, wenn man zu LAN-Sessions oder ähnlichem unterwegs ist, wo Powerbooks eben NICHT genug Leistung haben.

Backflash

Von: Demeter | Datum: 09.10.2003 | #6
Diese Tasche ist optisch nahezu ident mit meiner Apple Tasche die ich 1984 für meinen Mac 512 bekommen habe. Die benütze ich heute noch - immer wenn ich übersiedle ;-)

Somit bekommt

Von: Wurlitzer | Datum: 09.10.2003 | #7
der Begriff "Schlepptop" eine völlig neue Dimension.

Wurlitzer

Und...

Von: Ballflachhalter | Datum: 09.10.2003 | #8
...so schön billig:

"+/- $ 253.00 U.S."

warum nicht....

Von: mathias | Datum: 09.10.2003 | #9
..... den mac, falls er wirklich leise ist, als protables aufnahmestudio einsetzen. mischer von digidesign an den firewire-anschluss anstöpseln, fertig ist das portable studio mit 8 inputs in 24/96 Qualität. oder noch eine ordentliche audiokarte (stereo) mit eingebaut, liessen sich auch grösserere produktionen aufnehmen (über analog-mischer) und gleich roh-nachbearbeiten. nur so als beispiel

tschöö, mathias.

Hm

Von: Chris Jones | Datum: 09.10.2003 | #10
>Proffessionelle Digitalphotographen könnten >sowas schon gebrauchen. Für gewisse >DigiCams ist ein angeschlossener Rechner >Pflicht um photographieren zu können.

Ja schon, aber ein Powerbook tut's da sicherlich auch. Das ist wohl mehr für Lan-Partys gedacht, oder wenn man Oma seinen Rechner zeigen will ;)

Klasse

Von: Chris Jones | Datum: 09.10.2003 | #11
Hat ja prima geklappt, mit dem qouten.

Sieht aus wie 'ne Kühltasche !-))

Von: RoB*-) | Datum: 10.10.2003 | #12
Da kann man dann auch mal den einen oder anderen Kasten Cola mitnehmen ;)

(Pro-digi-Fotografen nehmen lieber 'n PowerBook mit !)

rechner zur Oma schleppen?

Von: Bernhard Nahrgang | Datum: 10.10.2003 | #13
mal so'n G5 dual angehoben? Da schlepp ich lieber die Oma zum Rechner als andersrum ;-)

guido

Von: mattin | Datum: 10.10.2003 | #14
guck dir mal die graka ergebnisse der neusten powerbooks an, da schlackern den tragbaren dosen aber die ohren :)

power für alle fälle :)

Freischaffende

Von: Visual | Datum: 10.10.2003 | #15
Ich bin freischaffender Compositor und VFX-dude und vermiete oft meine Kiste und Lizenzen auch gleich mit an den Kunden, viele sind sehr dankbar dafür, gerade wenn es ein Dual G5 ist die bisher logeischerweise die wenigsten haben. Ich habe dann auch das System was auf mich optimiert ist, was in sich schon einiges an Zeit und dementsprechend GELD spart. Wenn man Shake und Maya anschaut, ich kann ja nur meine Lizenzen auf der *meiner* Kiste fahren, also muss er auch mit. Tue es demnächst wieder, transkontinental und zurück... wobei zugegebenermaßen eher der original Karton dafür zum Einsatz kommt. Ob ich mir die Tasche für kleinere (nationale) Aufträge kaufe, werde ich mir aber überlegen.