ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2508

G5-Cluster auf Platz 3!

Sinking the Itanic!

Autor: kai - Datum: 29.10.2003

Wie auf MacTechNews zu lesen ist (schönen Dank an Leser "Comical Ali"!) ist der "Big Mac" nach 7.4 und 8.1 TFLOPS mittlerweile bei 9.55 TFLOPS angelangt (S.53) und verdrängt damit mit "nur" 2112 CPUs den Itanic-Cluster mit 1936 CPUs von Platz 3 mit fast einem ganzen TFLOP mehr.
Man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen: Das angeblich so tolle FPU-Monster Itanic, bei dem eine CPU alleine für OEMs $1228 mehr kostet als ein gesamter Dual 2GHz G5 bei Apple (das sind bei 1936 CPUs schon $8.1 Mio - nur für die CPUs!) wird von nem "einfachen" Commodity-Cluster sowohl in der Performance als auch sehr sehr deutlich im Preis/Leistungsverhältnis geschlagen. Da wollte Intel jahrelang in den margenträchtigen High-End-Markt einbrechen, hat sich aber zuviel Zeit gelassen und hat sich derweil mit der immer besser werdenden Commodity-Hardware (Pentium, Athlon, G5) von unten her selber genau diesen Markt kaputtgemacht.

Tja, zu spät kam die Itanic, ich denke, das Experiment kann man wohl abhaken! Schade um die zig Milliarden, die in die Entwicklung geflossen sind! ;-) Die schönste Ironie bei der ganzen Sache ist ja, dass der Cluster mit Infiniband läuft: Eine Ex-Intel-Technik, die sie letztes Jahr verstossen haben!

Ist das denn jetzt das Maximum? Viel viel besser als das, was ich persönlich erwartet hätte ist es jedenfalls schon, aber vielleicht kitzelt der nette Mann mit dem Hut und sein eifriges Team ja sogar noch was raus?.. ;-)
Platz 1 Vektor-CPUs, Platz 2 Alpha, Platz 3 G5, Platz 4 Itanic und irgendwann nach 2 weiteren Alphas kommt dann auf Platz 7 dann ein Xeon-Cluster - so gefällt mir das! ;-)

P.S.: Angeblich soll noch ein zweiter "Mini-Cluster" mit 256 G5s in der Liste gesichtet worden sein!

Kommentare

Ich kann mich nicht zurückhalten :-)

Von: MacZeit lebt | Datum: 29.10.2003 | #1
We are the champions, my friend.
we`ll keep on fighting to the end.
we are the champions
we are the champions
no time for losers
for we are the champions...
of the world!

Das ich das nochmal erlebe! :-) Es lebe der Mac!

Meine Fresse...

Von: Kilian | Datum: 29.10.2003 | #2
DAS wird mit Sicherheit einige Apple-Zweifler zum Denken (oder Schweigen) bringen. Vor allem, das beste ist ja, daß der Cluster eben auf OS X läuft und nicht auf Linux und Konsorten.

Prima! Weitermachen!

Hochgerechnet...

Von: Soeren Kuklau | Datum: 29.10.2003 | #3
Auf 2200 CPUs kommt man immerhin auf 0,56551846590909090909090909090909 * 17,600 TFLOPs = ca. 9,953 TFLOPs. Der Ratio ist derzeit also bei rund 56,5%.

Was den 256-CPU-Cluster betrifft: einfach nach "G5" suchen.

Computer
(Full Precision)
Apple G5 dual 2.0 GHz IBM Power PC 970s, Infiniband 4X
primary fabric, Cisco Gigabit Ethernet secondary fabric
Number
of Procs
256
Rmax
GFlop/s
821
Nmax
Order
120000
RPeak
GFlop/s
1024

Soll heissen: bei 256 CPUs mit einem relativ aehnlichen Setup wie bei Virginia Tech erreicht man noch einen Ratio von 0,8017578125 - also fast 80,2%!

Stellt sich die Frage, wieviel die Jungs bei VT noch rauskitzeln koennen. Mit meinen 12.1 wird es aber wohl nichts ;-)

freu mich schon auf den Spiegel

Von: BvK | Datum: 29.10.2003 | #4
Aus Mangel an sonstigem Interssantem aus der graubeigen Szene wird das Thema sicher wieder aufgegriffen. Vermutlich stellen sie nach aufwendiger Recherche fest, dass der Cluster skandalöserweise mit ganz normalem Strom läuft ,also überhaupt nicht innovativ ist. Apple tut nur mal wieder so als ob, und eigentlich haben sie ja nur xx Marktanteil und blah und blah...
BvK

der trend geht zum zweit cluster

Von: comical ali | Datum: 29.10.2003 | #5
manche pdf reader haben eine suchfunktion, von der man ruhig mal gebrauch machen kann!
also bei mir steht der 2. cluster auf seite 55 ...

@Soeren

Von: Rüdiger Goetz | Datum: 29.10.2003 | #6
Hallo,

Bei den beiden G5-Clustern stimmt was nicht. Wenn man sich mal den Rpeak/CPU anguckt (der sollte doch wohl gleich sein, bzw. wenn dann beim kleinen Cluster besser) so liegt er beim grossen
Cluster bei 4 GFlop/CPU , während beim kleinen nur bei 2 GFlop/CPU. Das kann doch nicht sein, oder versteh ich was falsch?

Im Übrigen finde ich es ganz normal ratio (bei gleich aufgebauten Systemen) um kleiner wird, je größer das System wird. Die Wartezeiten und Latenzen wachsen halt.

Bis dann

R"udiger

zum pdf

Von: Rüdiger Goetz | Datum: 29.10.2003 | #7
Hallo,

Noch eines. Mir ist nicht ganz klar in welchem Verhältnis das pdf, bzw. deren Autoren zu top500.org stehen und in welchem Verhälnis zum Virginia-Cluster. Bei aller Euphorie sollte man vielleicht warten bis es eine neue "offizielle" top500-Liste gibt (sofern es setwas überhaupt gibt). Denn auch einigen anderen Cluster, die neu in der Liste sind, k;nnte noch optimiert werden.

Bis dann

R"udiger

Offizielle Liste

Von: conjoint | Datum: 29.10.2003 | #8
Die offizielle, aktuelle Top500 Liste steht wie immer unter:

[Link]

Der Itanic fehlt ...

Von: ix | Datum: 29.10.2003 | #9
eindeutic das "T" vornedran. Dann stimmts wieder.

ix

Re: Offizielle Liste

Von: Rüdiger Goetz | Datum: 29.10.2003 | #10
Hallo,

Schon klar. Nur ist diese von Juni 03, während das pdf offenbar neuer ist. Ist also das pdf ein Zwischenstand vor der nächsten offiziellen Liste, oder haben sich da zwei Leute (aus dem Umfeld vom Verginia-Cluster?) zusammengefunden und aktuelle Ergebnisse eingearbeitet, oder oder oder.

Kurz gesagt. Welchen (Aussage-) Wert hat diese pdf?


Zu hg:

Apple will sich auch stark im scientific Computing positionieren. Und da kommt ein Cluster wie dieser natürlich gut.

Zur FPU-Leistung des Itanium und PPC970/Power4. In Punkto FPU-Leistung spielen Power4 und Itanium in einer Klasse. Der Itanium setzt sich nur im Vergleich zum PIII deutlich ab, was aber am PIII liegt und dessen nicht mehr ganz so übler FPU-Performance (erst der P4 scheint hier auch ordentlich zu sein). Insofern ist es nicht verwunderlich, dass ein Itanium-Cluster ähnlich dasteht wie ein Power4 oder PPC970-Cluster,

Und zu meinem ersten Post hier:

ARRRRRRRGH.
Hab mich iregendwie um einen Faktor 2 vertan. Der grosse Cluster hat 8 GFlop Rpeak/CPU der kleine 4. Im Prinzip blieibt aber meine Aussage.


Bis dann


R"udiger

...und Heise!

Von: morpheus | Datum: 29.10.2003 | #11
Wo bleibt denn deren Meldung zum Thema? Die trauen sich wohl nicht mehr soviele positive Meldungen zum Thema "Apple" zu bringen. ;)

Heise!

Von: AppleKing | Datum: 29.10.2003 | #12
Also in der neuen C'T gabs ja schon 4(!) richtig fette Artikel in denen Apple Hard und Software eindeutig gewonnen, gelobt oder ganz gut waren!!.. Wobei es musste ja einer etwas schlechter abschneiden, das gute Mail programm, ich finde es wirklich ab Panther sehr gelungen und auch die Junkmail äh "Werbung" Funktion ist bei mir 100% :-)

@Rüdiger

Von: conjoint | Datum: 29.10.2003 | #13
Dies ist die offizielle Seite und die offizielle Liste. Alles andere sind Vorabversionen bzw. Gerüchte. Die Liste ist ja noch nicht offiziell veröffentlicht. Es ändert sich immer irgendetwas. Das ist wie beim klassichen Redaktionsschluss... :-)))

Und da wir in einer schnellen Zeit leben, interessiert viele Menschen das Ganze bei Veröffentlichung nicht mehr da es jetzt ja schon wieder zu alt ist. Immer auf oder vor der Welle...naja, wenn man sich immer so einem News-stress aussetzten möchte... :-))

(Das aber nur am Rande)

@ hg

Von: johngo | Datum: 29.10.2003 | #14
Man kauft ja nicht nur einen Prozessor,
sondern auch ein gesamtes System.

Und das der Marktanteil nicht höher ist
hat auch noch ganz andere Gründe, als
die Rechenleistung.

Gruss

johngo

@ johngo

Von: hg | Datum: 29.10.2003 | #15
... natürlich hat der schlechte Markanteil nicht so viel mit der Rechenleistung zu tun. Apple hat erst in den letzten Jahren wieder mehr zu bieten, als vor der berühmten PPC G3 Intro. Leider war der PPC G4 beinahe eine Sackgasse für die Freunde aus Cupertino. Seitdem aber die Jungs um Steve nacheinander mehr und mehr mit der Problemfällen in der Produktlinie auseinandersetzen, haben sie einen super Lauf... und der muss sich langsam in Erfolg ummünzen lassen. Ich will Apple nicht unbedingt bei den zweistelligen Prozenten sehen, aber knapp davor würde in allen Berreichen einiges in Bewegung bringen. Über die positiven Folgen müssen wir ja nicht sprechen, sind ja allen klar. Natürlich sollte z.B. Apple München diesen momentanen Hype in Marketingaktionen ausnutzen und entsprechende Angebote jetzt stark bewerben... jetzt und nicht erst im halben Jahr!!!

offizielle Liste (@conjoint et al.)

Von: housemaister | Datum: 29.10.2003 | #16
Die nächste offizielle Liste wird wohl bald (Anfang Nov.) veröffentlicht. Deadline für meldungen war allerdings der 1. Okt. Es ist also fraglich, ob in dieser Liste der Cluster mit den 9 TFlopS drinsteht, oder mit weniger oder überhaupt. Es ist auch nicht bekannt, ob nicht noch wer anders einen schnelleren Supercomputer od. Cluster installiert hat, der sich evtl. noch dazwischen schieben kann. Was die Liste betrifft kann man nur abwarten und urteilen, wenn sie veröffentlicht wird.
Nichts desto trotz ist es ein gutes Ergebnis, gerade auch wenn man Preis/Leistung vergleicht. Ich denke Apple geht da einen neuen guten Weg in Richtung HPC. Ich bin gespannt, was da noch so alles kommt. Es gibt ja auch Anzeichen, dass da noch mehr kommt bzw. das das ganze Thema auch von Apple Seite gepusht wird. (Stichwort XGrid)

Anmeldeschluss != Reportingschluss

Von: Daniel Saxer | Datum: 29.10.2003 | #17
Der Anmeldeschluss fuer neue Cluster war zwar der 1. Oktober, jedoch koennen die Resulate fuers Benchmarking bis zur Konferenz nachgereicht werden.

Gruss,
Daniel
[Link]

@housemaister

Von: conjoint | Datum: 29.10.2003 | #18
Habe auch nicht anderes gesagt. Noch nicht offiziell. Abwarten, so meine Worte. Aber naja...

bei onlinekosten.de gelesen:

Von: T | Datum: 29.10.2003 | #19
[Link]

@ Ruediger

Von: Soeren Kuklau | Datum: 29.10.2003 | #20
"Hallo,

Bei den beiden G5-Clustern stimmt was nicht. Wenn man sich mal den Rpeak/CPU anguckt (der sollte doch wohl gleich sein, bzw. wenn dann beim kleinen Cluster besser) so liegt er beim grossen
Cluster bei 4 GFlop/CPU , während beim kleinen nur bei 2 GFlop/CPU. Das kann doch nicht sein, oder versteh ich was falsch?"

Hey, es war etwa 7 Uhr morgens, da merke ich so etwas nicht :-)

Das ist in der Tat seltsam - einen Single 2 GHz gibt es ja bekanntlich nicht.

Aber s.u.

"Im Übrigen finde ich es ganz normal ratio (bei gleich aufgebauten Systemen) um kleiner wird, je größer das System wird. Die Wartezeiten und Latenzen wachsen halt."

Das ist mir natuerlich bewusst. Gerade deshalb duerfte es aufwaendiger sein, einen latenzstaerkeren Cluster zu optimieren.

Allgemein ist zu sagen, dass es sich hier immer noch um eine unfertige Liste handelt. Es koennen sich Dinge aendern - nach oben so wie auch nach unten.

@ hg

Von: Soeren Kuklau | Datum: 29.10.2003 | #21
".... dass das G5 Cluster erst 8,1 Tflops und jetzt 9,55 Tflops erreicht hat und somit in einer Rubrik Platz 3 ein nimmt, ist sentationell. Angeblich sind das 45% der angekündigigten Leistung (16,8 bis 17,6 Tflops)."

Es wurde nie irgendeine Leistung angekuendigt.

Vielmehr sind 16,8 TFLOPs der theoretisch (nicht jedoch praktisch, Stichwort Latenz!) moegliche Wert fuer 2112 CPUs, und 17,6 TFLOPs fuer alle 2200 CPUs.

Ein weniger hoeher mag man noch kommen koennen, und ein paar Prozent sind eben noch dadurch drin, dass 88 CPUs noch unbenutzt sind. ABER: an 17,6 TFLOPs wird man vermutlich nicht einmal annaehernd kommen!

"Ich muss sagen, dass Apple mit dieser subventionierten Aktion"

Quelle?

heise

Von: mattin | Datum: 29.10.2003 | #22
"Angeblich sind das 45% der angekündigigten Leistung (16,8 bis 17,6 Tflops)."

das ist original heise text. es hat niemand eine derartige leistung angegeben. heise hat kackdreist den schwachsinn [Link] abgeschrieben und dann so getan also ob das jemand so gesagt hätte, siehe dazu die entsprechenden artikel [Link] auf macguardians.

Toll! Und was bringt mir das?

Von: iMob | Datum: 29.10.2003 | #23
Ich verstehe den Hype um den Cluster überhaupt nicht. Ob der an dritter oder zehnter Stelle steht, das tangiert mich überhaupt nicht. Was bringt das dem normalen User? Werden die Macs dadurch billiger, die Software besser, die Lieferfristen kürzer, die Europäer besser wahrgenommen?
Ich bin Anwender, für mich ist ein Computer ein Arbeitsgerät und wenn es Spass macht damit zu arbeiten, dann ist das eine tolle Sache!
Aber dieser kleingeistige Markenkult, der hier gepflegt wird, grenzt ja schon an Besessenheit. Ihr solltet wirklich mal über euer infantiles Verhalten, auch andersdenkenden Usern gegenüber nachdenken.

Verlängerter Arm der Apple PR !!!

Von: Rob | Datum: 29.10.2003 | #24
klar, ich wollte sowieso nächste Woche ein Cluster mit 2112 CPUs bei mir
zuhause installieren, damit E-Mail endlich schneller geht... das ist doch
nix anderes, als Marketing Gelaber. Der G5 wurde als schnellster PC aller
Zeiten angekündigt, aber ein lumpiger P4 3,2GHz HT nudelt den in fast allen
Bereichen ab.
Das hier bezeichnete Debakel spielt sowieso nur in den
Enterprise-Umgebungen, und dort sind Preise nicht unbedingt das Mass aller
Dinge, da geht es eher um strategische Allianzen und nicht allein um die
Kosten der CPUs. Zudem gibt es noch ganz andere Kostenfaktoren wie
Peripherie und Software...
Ausserdem hindert niemand Intel daran, die Preise für Itanium anzupassen,
und wenn die nächste Generation kommt, sieht's vielleicht wieder ganz anders
aus (wie beim P4 verglichen mit Athlon). Zudem scheinen die Kommentare von Apple-hörigen Sklaven verfasst zu sein...
ist ja schlimmer als bei AMD...

@iMob

Von: comical ali | Datum: 29.10.2003 | #25
es gibt kleingeistigen markenkult, das hat aber nix mit der clustergeschichte zu tun.
und was der cluster fuer den gemeinen macuser bedeutet steht in den sternen. und optimisten werden da sicher was anderes reininterpretieren als pessimisten.
aber das ist ja auch normal ;)

@ Soeren Kuklau

Von: hg | Datum: 29.10.2003 | #26
... Quelle... nö, habe ich nicht, aber gehe mal davon aus, aus Steve so ein Projekt ordentlich unterstützt... angefangen von Mengenrabat bis zur technischen Unterstützung im Betriebssystem und das ist dann eine stille Subvention...

Rob, bleib ruhig

Von: MacZeit lebt | Datum: 29.10.2003 | #27
:-), denn wir sind die Champions!

Rob ist ruhig

Von: Rob | Datum: 29.10.2003 | #28
Rob ist ruhig...

Ist mit völlig wurst, wer hier Champignon sein will... aber was bringt's dem Anwender ?

Gruß, Rob

Sehr viel

Von: MacZeit lebt | Datum: 29.10.2003 | #29
Dem Anwender (Mac-User) bringt es mehr Software, Software. Hardwarehersteller werden aufmerksam auf Apple, oder kehren zurück. Der Cluster ist ein Multiplikator und wird User auf die Plattform ziehen.

@Rob & @iMob

Von: Fehler 11 | Datum: 29.10.2003 | #30
Heulbojen!

Also!
Der Cluster sagt Folgendes aus:
Der G5 ist ein Rechner, der zuverlässig und günstig ist. Das man mit dem Bruchteil des sonst üblichen Betrages einen sehr guten Rechenknecht zur Simulierung von Atombombentests bauen kann, lässt uns doch alle hoffen! Denn die Technik haben wir (Ihr eher nicht) schon oder zumindest bald zuhause stehen. Die Investitions- und Betriebssicherheit, die für einen Cluster notwendig ist, lässt die Käsereibe auf dem Thron zuhause auch gleich viel wertiger und reell aussehen.

Mir persönlich gibt es ein gutes Gefühl, einen Rechner zuhause zu haben, mit dem ich, würde ich noch 2100 Stück dazukaufen, auch noch ganz nebenbei die Welt erobern könnte.

MfG
Dr. Evil

@johngo

Von: Fehler 11 | Datum: 29.10.2003 | #31
...und tauchen in der Geschäftsbilanz von Apple wieder auf, was einerseits die Valueholder-Sharer und diejenigen, die AUCH in Atombombentests investieren wollen, interessieren dürfte...

Solche Robs soll 's ja auch geben ...

Von: RoB*-) | Datum: 29.10.2003 | #32
Statt sich zu freuen, daß Apple auch in Bereiche vorstößt, die sonst nur >Fremde Dimensionen< waren ...

Ich denke Apple, IBM und diese "Studenten" haben ganze Arbeit geleistet und wenn 's offiziell ist - wird sich auch (bei Apple) damit gebrüstet - dann kann man sich immer noch über die Folgen unterhalten ;)

Auf den Schlips getreten ?

Von: Rob | Datum: 29.10.2003 | #33
Vielleicht sollte der Eine oder Andere das etwas weniger verbissen sehen... Papier ist geduldig, Meinungen verschieden, und wer gerne die Welt beherrschen würde, kann das sicher nicht mit Clustern alleine...

Gruss, Rob

Und außerdem, Ihr Dauernörgler

Von: Carlo | Datum: 29.10.2003 | #34
fühlen wir, die zu den kaum nennenswerten paar %en gehörenden, wie eine Familie. Das ist schon was anderes, als im Mob zu rufen Intel und MS rulzt! Denn, sind wir mal ehrlich, da wird auch nicht anders auf solche Meldungen reagiert. Arbeitsgerät hin oder her. Außerdem, alles aber wirklich alles, was Apple einen guten Ruf verschafft, schlägt sich mittelfristig bis langfristig auf bessere Absatzzahlen nieder und somit auch auf die Preise. Das können wir Macuser nur begrüßen. Dann möchte ich noch erwähnen; Jeder der auf ner macspezifische Seite in ein Forum geht, muß sich zwangsläufig auch mit der Mentalität der Macuser abfinden und hat sich da bitte anzupassen. Wenn wir in ein PC-Forum gehen, dann gibts da jedenfalls massenhaft mehr zu lesen, was uns nur noch ein Kopfschütteln hervorrufen kann.

Ach Rob...

Von: Schnapper | Datum: 29.10.2003 | #35
... da gehört schon mehr dazu, um einem Mac-User auf den Schlips zu treten. Wir sind so nah an der absoluten Zen-Erleuchtung und fast schon eins mit dem Universum, Steve Jobs sei dank. Meinst du wirklich, da stört uns ein plärrender, neidischer Troll? ;)

Schnapper...

Von: Rob | Datum: 29.10.2003 | #36
Ich habe nichts gegen meinungsorientierte Aussagen... aber deine Antwort bestätigt meine Aussage. Wenn du mich als plärrenden, neidischen Troll bezeichnest, zeugt das nur von deiner Unfähigkeit, Kritik zu vertragen und Alternativen anzuerkennen, und passt genau ins Klischee der Markenbesessenen. Ist das generell bei Sekten so ? ;-)

Rob

lol rob

Von: mattin | Datum: 29.10.2003 | #37
lies deinen eigenen beitrag mal und überleg dir nochmal das mit der ursache und wirkung.

lol mattin

Von: Rob | Datum: 29.10.2003 | #38
Kult und Markenbewusstsein ist die eine Seite, Toleranz die Andere...

Welche Alternativen denn?

Von: Carlo | Datum: 29.10.2003 | #39
Wir haben selbst hier alles mögliche in Betrieb. Aber nix davon ist ne Alternative zu den Macs. Von was redet der Rob da eigentlich. Gibts neue Amigas mit Unix?

Hab übrigens gerade bei unseren Freunden von MTN ne Meldung über nen entlassenen MS-Mitarbeiter gelesen. Der hat ein Foto von G5s gehabt. Jetzt weiß die ganze Welt, daß MS vor kurzem 3 Paletten von G5s bekommen hat. Das dürfen aber die PC-User eigentlich gar nicht wissen. Wir wissen halt schon immer, wo die ihre Anregungen herholen;-)) und Longhorn rückt näher. Nur noch bis 2006 hihi. Wo Apple und IBM da wohl schon sind?

Sterben die nie aus?

Von: MacZeit lebt | Datum: 29.10.2003 | #40
Sterben eigentlich diese ekligen Typen nie mehr aus. Überall sind sie anzutreffen. Ich bin seit 1995 Mac-User und lese von solchen Typen nur gesülze :-). Es lebe der Mac!

@johngo

Von: comical ali | Datum: 29.10.2003 | #41
nicht so richtig ...

warum sollte apple auf einmal bei jedem neuen spiel praesent sein???
als apple nvidia(die damals glaube ich noch technologiefuehrer waren) ins programm aufgenommen hat, hat das imho auch nicht soviel interessiert...

aber wie gesagt ich verstehs nicht so richtig. ausserdem stand apple mit dem cluster schon zweimal bei heise, und wenn die offizielle liste erscheint wird es sicher ein drittes mal erwaehnt ("der hoechste neueinsteiger ..." ;)

es ist schonklar, dass apple mit nem cluster nicht jeden graphiker unmittelbar anspricht. aber bei dem projekt war das auch sicher nicht die werbungszielgruppe. ich denke mal, dass das im universitaeren umfeld schon wahrgenommen wird. und das ist ja schliesslich auch eine zielgruppe.

Spielchen ?

Von: Rob | Datum: 29.10.2003 | #42
Keiner bestreitet, daß der Mac ein einfach zu bedienendes Gerät ist, mit dem sogar Hausfrauen auf Anhieb zurechtkommen sollen, und alles auf Anhieb funktioniert. Trotzdem gibt es Bereiche, in denen größere Flexibilität gefragt ist, und vielleicht andere Plattformen auch eine Berechtigung haben. Das ganze zur Politik zu machen, ist keine Lösung. Wo bleibt da die Toleranz ?

@rob

Von: Schnapper | Datum: 29.10.2003 | #43
Toleranz bekommst du doch hier zuhauf.
Wag dich als bekennender Macianer mal ins Heise-Forum.. dann reden wir nochmal drüber, welche Usergruppe toleranter ist...

von faz.net ;)

Von: comical ali | Datum: 29.10.2003 | #44
"Ein Flare der Größe, wie er am Dienstag entdeckt worden ist, verursacht auf der Erde einen geomagnetischen Sturm der Klasse G5."
was sagt ihr nun?

carlo

Von: mattin | Datum: 29.10.2003 | #45
du meinst das hier [Link] ?

@Schnapper

Von: iMob | Datum: 29.10.2003 | #46
>>.. es ist wieder Trollzeit. Wenn Euch Trollis gar nix anderes mehr einfällt, dann muss der "Markenkult" wieder herhalten. Ja, sowas Kultiges fehlt Euch Dosenöffnern halt schon, gell?<<

Deine Sprüche werden auch so langsam langweilig. Lass dir mal was neues einfallen. Jede differenzierte Meinung wird bei dir als Trollerei abgetan. Du bist nicht nur markenbesessen, sondern auch intolerant.

Ich gehöre übrigens nicht zur Dosenfraktion, sondern bin auch begeisterter Apple-User. Ich zähle mich aber nicht zu den kleinkarierten Markenochsen, bei mir sieht der Lokusdeckel noch wie ein Lokusdeckel aus und nicht wie ein angebissener Apfel.

Nur meine Maus ist von Microsoft, weil sie einfach besser ist.

Hihi au ja, jetzt auch noch Horst....

Von: Schnapper | Datum: 29.10.2003 | #47
Deine Sprüche werden auch so langsam langweilig. Lass dir mal was neues einfallen. Jede differenzierte Meinung wird bei dir als Trollerei abgetan. Du bist nicht nur markenbesessen, sondern auch intolerant.

Lieber Horst, les dir (gerne auch auf deinem eingedellten Lokusdeckel diesen Absatz nochmal durch... dann fällt Dir vielleicht auf, dass Du mir meine eigene Meinung (die ich noch tausendmal vertreten werde, wenn es mir passt!) untersagst und im gleichen Atemzug Intoleranz vorwirfst.

Ich bin gerne bereit, mit Dir oder einem anderen Dosenuser vernünftige Diskussionen zu führen. So darfst du gerne bei deiner Microsoft-Maus bleiben - das Recht gesteh ich Dir gerne zu. Aber dann sei selbst so tolerant und gesteh mir dasselbe Recht für meine Macs zu..

Merkst du was? Wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller scheissen... ;)

Quatschkopf

Von: iMob | Datum: 29.10.2003 | #48
1.) Der Imperativ von "lesen" heißt lies.
2.) Bei mir steht der Mac in meinem Büro und nicht auf dem Lokus, mein Lokusdeckel ist zudem nicht eingedellt.
3.) Ich habe dir nicht untersagt, deine Meinung zu äußern, sondern habe sie bewertet, was man nicht als Intoleranz auslegen kann.
4.) Das Recht bei deinen Macs zu bleiben habe ich dir nicht abgesprochen.

So und jetzt überprüfe deinen Text noch einmal und du wirst feststellen, dass du nur Müll gebracht hast, womit ich dir die Fähigkeit zu einer sachlichen Diskussion absprechen möchte.

Gähn

Von: MacZeit lebt | Datum: 29.10.2003 | #49
Gibt es eigentlich für: Du gehst mir auf den Sack, ein entprechendes Emoticon?

Dafür nicht...

Von: iMob | Datum: 29.10.2003 | #50
..aber für Dummkopf gibt es eines :))

@horst

Von: Schnapper | Datum: 29.10.2003 | #51
Nanana.. wenn einem die Argumente ausgehen, stürzt man sich als Dosenuser also auf die Grammatikfehler... interessant. Erbärmlich und lächerlich, aber interessant..

zu 1)
"Lieber Horst, lies dir...." (freust du dich jetzt? ;) )

zu 2)
Wo Du Dir meine Postings zu Gemüte führst, ist Deine Sache - ich bin da tolerant. Du darfst es sogar - in Anbetracht der Geringschätzung, die Du mir entgegenbringst - aber immer noch gerne auf dem Klo tun - schließlich warst du derjenige, der den Lokus angeführt hat...

zu 3)
Nein, du hast geschrieben: "Lass dir mal was neues einfallen." Das werd ich aber nicht tun, da ich Dir zuliebe meine Meinung sicherlich nicht ändern werde...

zu 4)
Na, was stört dich dann an meinen Postings?

...womit ich dir die Fähigkeit zu einer sachlichen Diskussion absprechen möchte.
*grins* soviel zum Thema Intoleranz.

Alles in allem klingt dein Posting verdammt nach verschleiertem Rückzug. Hätte nicht gedacht, dass Du so schnell aufgibst...

*zurücklehn* Tja, Spiel, Satz und Sieg für mich...

@Mattin

Von: Carlo | Datum: 29.10.2003 | #52
Hab das zwar nicht gemeint, ist aber noch ausführlicher geschrieben als auf der anderen Seite.

Carlo Cavallo

@Schnäpperchen

Von: iMob | Datum: 29.10.2003 | #53
Du solltest in die Politik gehen, da sind Siegertypen wie du wirklich Mangelware.

Ich lache jetzt. Hahahahahahah....!!!

@ comical ali

Von: johngo | Datum: 29.10.2003 | #54
Ein Multiplikator ist ein Fachbegriff aus
dem Marketing! Darunter ist zu verstehen,
das eine einmalige Werbeaussage mehrmalig
in den Medien und Fremdwerbung aufgegriffen
wird (bzw. werden kann). Wenn nun ein System
für - in unserem "BEISPIEL" Computerspiele -
optimal vorbreitet ist, dann wird es (theoretisch)
von jedem Spielehersteller für Demozwecke bzw.
für die Darstellung der Leistungsfähigkeit (des
Spieles!) - eben mehrfach - verwendet. So macht
es - ohne eigenes Zutun und ohne eigene
weitergehende Investition - "multiplizierte"
Werbung!

Dss ist einfach was anderes , als nur "wahrgenommen
zu werden". Jetzt verstanden?

Gruss

Danke :-S

Von: Soeren Kuklau | Datum: 29.10.2003 | #55
Jetzt habt ihr es schon wieder geschafft, einen Thread zu vernichten. Unglaublich.

DO
NOT
FEED
THE
TROLLS

Was ist da so schwierig dran zu verstehen?

@Viehdieb

Von: iMob | Datum: 29.10.2003 | #56
Das Thema ist doch nun wirklich durch und dir fällt doch auch nichts mehr dazu ein.
Manchmal sollte man besser den Schnabel halten, als so einen abgedroschenen Spruch durchzureichen.

trolleri und trollera...

Von: kai | Datum: 30.10.2003 | #57
Mein Gott, hab ich schon wieder lachen müssen! ;-)

Sehr geil: Trollhorst, der sich mal wieder selber auf den Olymp hebt mit seiner unglaublich "differenzierten Meinung" und Rob, der uns erzählt, dass PCs (98% des Marktes) durchaus eine Existenzberechtigung haben (ach??)

Ihr seid super, Jungs! Mehr davon, da braucht man keinen Quatsch Comedy Club mehr!...

Der einzig wahre Grund cluster zu erwaehnen:

Von: comical ali | Datum: 30.10.2003 | #58
"Expect to see a lot more G5 clusters."

Von:
[Link]
Via:
[Link]

Die Rueckkehr der Jedi-Ritter.

Das verhökern von Apple iBooks

Von: ks | Datum: 30.10.2003 | #59
an Schüler find ich aber genau so wichtig. Das sind die Mac-User von morgen. Einfacher geht's nicht.

Apple sollte da noch aggressiver vorgehen. Die EDU-Preise um mindestens weitere 100€ senken und meinetwegen bei den normal sterblichen draufhauen.

@Kai

Von: iMob | Datum: 30.10.2003 | #60
Schön zu sehen, dass du locker bleibst und das ganze mit Humor nimmst ;)

Thyl:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 30.10.2003 | #61
JETZT tritt OS X langsam echt sein angestammtes NeXT-Erbe an, was? ;-)

Wer fragt, was der Cluster bringt hat den Knall nicht gehört. Jahrelang mussten wir uns anhören, das Macs so lahm sind und es etablierte sich die Meinung im Volk, dass wenn man Performance braucht man sich nen PC kaufen muss, die sind sogar noch billiger!

Mit diesem Cluster werden Fakten geschaffen, die auf breiter Front (Medien! Spiegel, BBC, Heise etc/pp!) diese Einschätzung sowohl in Sachen Performance als aus Preis sehr deutlich widerlegen.

Der Cluster tut zigmal mehr für das "Ansehen" des Macs in der breiten Öffentlichkeit als irgendwelche Photoshop-Tests! V.a. wenn diesen sowieso niemand traut weil sie von Apple selbst kommen. Linpack kann definitiv NICHT von Apple gefaked werden!

Deswegen ist er und v.a. seine Performance ja auch so wichtig für die Mac-Community. In der Kategorie Preis hat man ja schon eindeutig gewonnen, jetzt kommt's eben bloss noch auf die Performance an!
Wenn der Cluster zeigt, dass Apple nicht nur beim Preis sondern AUCH bei der Performance deutlich punkten kann hat man den Spiess effektiv umgedreht! Und wer glaubt, dass sowas "nicht interessiert" der sollte dringend mal nen Realitätsabgleich machen!

Von "teurer und langsamer" zu "billiger und schneller" ist ein sehr deutlicher Schritt. Apple kann endlich nicht nur mithilfe der Ausstattung punkten!