ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 251

JoWooD zurück in den schwarzen Zahlen

Ja, Spiele aus Mitteleuropa

Autor: bh - Datum: 07.05.2002

Der börsennotierte Computerspielehersteller JoWooD hat sein Betriebsergebnis umgedreht. Nach einem Minus von 794 000 Euro ging es auf 219 000 Euro Gewinn rauf, der Umsatz wurde gleich um 102% gesteigert. Die Vertriebstochter Dynamic Systems hat einen wesentlichen Beitrag zum Gesamtergebnis erbracht, bekannt ist auch die Tochter Neon Studios. JoWooD beschäftigt 273 Angestellte, laut Angaben des Managments sei das Unternehmen "klar auf Erfolgskurs". Auf PC-Seite ist JoWooD für Titel wie "Industriegigant", "Cultures 2", "Die Gilde", "World War III", verantwortlich. Irgendwann wird Leser Falko all das für den Mac portieren...

Kommentare