ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2515

Virginia-Cluster: 10 TeraFLOPS geknackt!

Strike!

Autor: kai - Datum: 03.11.2003

Ein Blick auf die immer wieder aktualisierte Vorab-Version der Top500 mit den aktuellsten Ergebnissen zeigt Freudiges: Srinidhi Varadarajan und sein Team haben mittlerweile alle 1100 G5s im Cluster (vorher waren's nur 1056) und knacken damit die 10 TFLOP-Marke! 0.7 TFLOPS mehr als vorher, genau 10.28 TFLOPS ist der aktuelle Wert! Zusätzlich haben sie die Effizienz noch einmal gesteigert und kommen mittlerweile auf eine Rmax/Rpeak-Ratio von 58.4% (vorher: 56.5%).

Somit kann man den Abstand auf den Itanic-Cluster auf Platz 4 (Kosten: $25 Mio) weiter deutlich ausbauen, von 0.9 TFLOPS auf 1.6 TFLOPS. Den Alpha-Cluster auf Platz 2 (13.8 TFLOPS) wird man wohl kaum mehr schaffen, aber immerhin hat der auch 3.7 mal soviele CPUs und hat 39 mal soviel gekostet ($200 Mio)! ;-)

Kommentare

WOW !!!

Von: RoB*-) | Datum: 03.11.2003 | #1
... no comment ;)

Menno...

Von: Wurlitzer | Datum: 03.11.2003 | #2
und ich kann mir im Augenblick nicht mal einen G5 Leisten ;-)

performance.pdf -> look @ page 53 !-)

Von: RoB*-) | Datum: 03.11.2003 | #3
:))

haben die jetzt schon...

Von: Bernhard Nahrgang | Datum: 03.11.2003 | #4
pantherized?

Rob:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 03.11.2003 | #5
Ja, und? ;-)
Steht immer noch dasselbe da wie gerade eben!..

Panther ist ziemlich egal!...

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 03.11.2003 | #6
Das OS spielt hier sowieso kaum eine Rolle!
Alles, was kritisch ist wird sowieso von Hand optimiert! Also denke ich mal nicht, dass ne Umstellung von 10.2.7 auf Panther gross was bringt, und wenn doch, dann kaum soviel wie beim Heim-User! ;-)

Groasartig!!!

Von: AppleKing | Datum: 03.11.2003 | #7
und ich habe also 1/1100 der Performance zu Hause stehen :-)

@Appleking

Von: Stefan | Datum: 03.11.2003 | #8
sogar etwas mehr 1/1100+41,6% ;-)

GEEEEEEEEEEEEEEIL!

Von: Terrania | Datum: 03.11.2003 | #9
NT

@ kai

Von: johngo | Datum: 03.11.2003 | #10
Da Du immer diesen Kostenunterschied so heraushebst, würde mich einmal "theoretisch" interssieren, was ein Cluster aus - sagen wir einmal - 4.000 Pentium 4 2,8 Ghz kosten würde. Und welche (ebenso theoretische) Rechenleistung zu erwarten wäre. Oder ist das für Dich zu theoretisch?

Oder was würde ein G4 Cluster kosten, der 4.000 Stck. G4 Dual.1,25GHz hätte? Die kosten einzeln fast die Hälfte eines aktuellen G5!
Wo würde die Rechenleistung stehen?
Ich bin dafür kein Fachmann. Könntest Du das einmal durchrechnen?

Gruss

johngo

Der G5 Cluster momentan auf Platz 3

Von: ks | Datum: 03.11.2003 | #11
Auf welchem Platz wird er denn schlussendlich landen, unter Berücksichtigung aller neu hinzukommenden Cluster?

Mit meinen 10TFlops lag ich ja dann gar nicht so falsch ;)

@johngo

Von: AppleKing | Datum: 03.11.2003 | #12
Wenns so einfach wäre.. Also wenn der Kai das Geld über hat, dann müsste er schon solche Cluster zusammenbauen um die Werte zu bekommen.. Deswegen ist es ja so spannend um das G5 Cluster, weil es bisher sowas noch mit Apple Hardware garnicht gegeben hatte..

Aber nimm einfach doch die Suchfunktion und schau dir die Werte eines Selfmade P4 2.4GHz Clusters an.

bei 400Prozessoren schafft er 1011 GFlops, das ist also 1/10 des G5 Clusters mit 2200 Prozessoren, dh wenn der P4 2200 Prozessoren hätte würde er auf 5560GFlops kommen also auf die Hälfte des G5 Clusters.. Bei einem Preis der wohl gleich wäre.

AppleKing

und sicher wird es noch weiter ...

Von: cws | Datum: 03.11.2003 | #13
gehen mit der Performance, denn dies mal ist der G% nicht das Ende sondern wohl der Beginn einer Reihe.
Also demnächst G5 3GHz, ...
Damit kann apple den Vorsprung vor den Mitbewerbern dann wohl halten.
Was sagen eigentlich apple selbst und IBM dazu?

@@johngo

Von: Marty | Datum: 03.11.2003 | #14
Die von der Uni haben ja nicht den G5 genommen weil sie unbelehrbare Applejünger sind sonder weil sie einen billigen und schnellen Cluster haben wollten und der auch schnell aufgebaut ist. Deswegen haben sie sich für den G5 entschieden. In irgenteinem interview hat ja auch einer von denen gesagt das der G5 die kriterien am besten erfüllt hat. Wenn das ein Pentiumrechner oder eine andere CPU besser gepasst hätte , hätten sie den genommen.

kann es das du mit deinen mistrauen hier wieder alles unterstellst.

Nein habe keine rosaapfelbrille auf

@ RollingFlo

Von: cws | Datum: 03.11.2003 | #15
da hast du sicher recht, doch es kann nach den mageren Jahren nicht schaden, wenn apple sich in den Köpfen wieder mit hoher Rechenleistung verbindet. Dafür sind solche Meldungen ( [Link] ) natürlich unbezahlbar.
Es ist gute und unbezahlte Werbung im redaktionellen Teil.

werbung

Von: mattin | Datum: 03.11.2003 | #16
ich denke auch, das ist ne gute werbung für apple. wobei, was es wirklich bringt müsste man erst sehen, es gibts viele idioten, denen qualität egal [Link] ist.

@ appleking Halbe Leistung bei gleichem Preis?

Von: johngo | Datum: 03.11.2003 | #17
Das ist es ja gerade, was ich "tendenziell" bezweifle. Denn für 1.000.- Euro bekomme ich einen 3GHz HT Marken-PC. Wenn ich nun einen 3.000.- Euro 2x2Ghz G5 dagegen stelle, dann kann ich also für den gleichen (Rechner-)Preis einen Cluster mit 3.000 Spitzen-P4 bauen. Der würde ja einfach
hochgerechnet (Dein Beispiel 400x2,4) auf ebenfalls ca. (3.000x3,0) 10 Terraflops kommen.

Oder eben die Rechnung mit 4.000 Prozessoren des Dual-G4!

Wo also liegen deren theoretischen Werte? Schaffen die beiden Konstellationen ca. 58% Effizienz und ca. 10 Terraflops?


Gruss

johngo

johngo

Von: mattin | Datum: 03.11.2003 | #18
"Das ist es ja gerade, was ich "tendenziell" bezweifle."

wäre ja auch mal was neues wenn apple nicht scheisse wäre oder? ;)

"Denn für 1.000.- Euro bekomme ich einen 3GHz HT Marken-PC."

erm welchen denn? wo gibts den?

@ marty

Von: johngo | Datum: 03.11.2003 | #19
Was spricht dagegen, die Werte einmal entgegenzurechnen? Ich überprüfe in meinem Leben fast alles, was "andere" mir vorrechnen. Das hat wenig mit einer Mac-PC Philosophie zu tun.

Hier jedoch wäre mein Fachwissen wahrscheinlich nicht ausreichend, um zu einem standfesten Terraflop-Ergebnis zu kommen.

Grundsätzlich kann man aber jedoch festhalten, das ein neuer Cluster eigentlich immer in die Spitzengruppe beim Preis-Leistungsverhältnis vorstösst.
Denn die Hardwarekosten reduzieren sich nun einmal ständig bei gleichzeitig höherer Leistung.



Gruss

P4 Cluster??

Von: Maxefaxe | Datum: 03.11.2003 | #20
Man hat doch gerade wegen der günstigen Abwärme und dem geringeren Stromverbrauch zu den G5 gegriffen. Die Mehrkosten für die PCs sind ja nicht der Hauptkostenfaktor. Einen P4-Cluster hätte man in den Räumlichkeiten und mit der Lüftungsanlage wohl kaum gewagt. Bei 2000 Pcs von denen schon die CPU allein fast je 100 Watt verbraucht gibts wohl leicht stickige Luft. (Von Stromkosten reden wir mal gar nicht erst)

Wenn der P4-Cluster so viel billiger sein soll, warum hat ihn dann bisher keiner gebaut?? Den P4 mit 3 Ghz gibts seit Anfang des Jahres. (Seither tritt man in Sachen Taktfrequenz wohl auf der Stelle Hehe :-)

@ mattin

Von: johngo | Datum: 03.11.2003 | #21
Langsam reichst mir mit Dir! ;)

JEDESMAL legst Du mir Wörter in den Mund, die ich nie verwenden würde. Apple ist nicht Scheisse und ich bin hier mit meinem mitllerweile 16. Apple ein treuer und guter Kunde. Ich kann aber lesen und rechnen. Und da komme ich
eben (nimm das Beispiel von apple-king) auf andere Werte bzw. einen ca. Preis-Leistungs-Gleichstand. Vielleicht ist das technisch unrealitisch. Und genau das war meine Frage! Kannst Du sie beantworten ... oder wieder nur Stimmung machen?

----

Ein FJ-Siemens 3GHz-Pentium kostet
in der G5-DP-Ausstattung ca. 1.000 Euro.


Gruss

@johngo

Von: comical ali | Datum: 03.11.2003 | #22
den vergleich mit x86er loesungen haben die an der uni schon gezogen!
erkundige dich doch mal im netz, dafuer ist es ja da ...
wo sind denn die P4 cluster(siehe maxefaxe)? 3ghz P4 kriegt man ja schon beim altwarenhaendler! vielleicht liegt es einfach daran, das an den G5s noch ein paar andere sachen dran sind, die bei dem fujisiemens teil nicht vorhanden sind? zum beispiel PCI-X fuer das infiniband? ist da gigabit-ethernet onboard? wird bei der ram-ausstattung jemals die 4GB grenze fallen ?
ich wollte eben bei denen auf der webseite nachgucken, um mir die fragen selbst zu beantworten. nach zehn klicks habe ich aufgegeben ... vielleicht haben sie ja deshalb bei apple bestellt?

johngo

Von: mattin | Datum: 03.11.2003 | #23
"Ein FJ-Siemens 3GHz-Pentium kostet
in der G5-DP-Ausstattung ca. 1.000 Euro."

bist du dir da sicher? der 2. prozessor des xeon systems kann doch nicht die 2500 euro mehr kosten, die ein vergleichbares xeon system kostet?

ausserdem bringt ein P4 HT nicht die leistung eines dual G5s.

Gerne, Johngo, spielen wir das spielchen!

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 03.11.2003 | #24
Single-CPU-Maschinen wären zwar komplett unökonomisch, aber egal, rechnen wir's mal durch!

4000 CPUs x 3.2 GHz x 2 FPops/Takt: 25.6 TFLOPS Rpeak

Da die Nutzungs-Ratio allerdings mit zunehmender Node-Anzahl drastisch abnimmt und 4000 Nodes schon lange viel zuviel für einen Quadrics-Cluster sind schätze ich, dass man damit kaum mehr als sagen wir mal 50% erreichen würde (der Xeon-Cluster auf #7 mit 1152 Nodes schafft 69%), also 12.8 TFLOPS Rmax.

Zu den Kosten: 4000 3.2GHz P4 (das billigste: Dell Dimension 4600) im Dell-Store für "higher education" (Virginia hat KEINE Discounts von Apple bekommen ausser dem standard Edu-Discount! Die Maschinen wurden über den Applestore bestellt und die einzige Konzession von Apple war, dass sie bevorzugt beliefert werden weil die Zeit drängte!) mit 2GB Dual-Channel DDR400-RAM und GBit-Ethernet, ohne Modem, Lautsprecher, Floppy und sonstigen Softwarekram/Servicezeugs und mit nur 40GB HD, 48xCDROM und billigster GF4mx-GraKa kosten $6.91 Mio ($1900 pro Maschine)
Dann kommt noch das Kühlsystem dazu. In Virginia kostete das für 1100 Rechner $2 Mio, also sagen wir mal für 4000 Rechner grob $5 Mio

Wir sind mittlerweile bei $11.91 Mio, aber dummerweise putzen wir mit Gigabit-Ethernet herzlich wenig! ;-) Mit Gbit-EN und 4000 Nodes können sie froh sein, wenn sie 30% Auslastung erreichen.
Also gucken wir mal zu den Precision Workstations, denn die haben das für Myrinet/Quadrics/Infiniband nötige PCI-X!
Da müssen wir dann "leider" schon Xeons nehmen, denn P4s scheint's gar nicht mit PCI-X zu geben, jedenfalls nicht bei Dell!
Also machen wir eben 2000 Dual 3 GHz Xeons draus, oder? ;-)
Die Precision 450 hat gottseidank einen PCI-X 100-Slot!
Also: 2000 mal Precision 450 mit jeweils 4GB RAM (non-ECC), Dual 3.2GHz Xeons, ohne Keyboard/Maus/Modem/Monitor etc, billigste GraKa, 40GB HD, 48xCDROM = $13 Mio ($6500 pro Maschine)
Kühlung für 2000 Rechner: Ca. $3.8 Mio

So. Jetzt kommt noch die Hi-Soeed-Vernetzung hinzu. In Virginia war das grob $1.5 Mio lt. Virginia-Mitarbeiter, das kann man auf grob $1363 pro Node runterbrechen. Bei 2000 Rechnern: $2.7 Mio
Quadrics und Myrinet sind etwas billiger, irgendwo hab ich mal die Zahl $800 pro Node (allerdings AFAIR ohne Switches!) gelesen..

Also:
- Ultralahmer GBit-Ethernet 4000-node P4-Cluster mit deutlich unter 10 TFLOPS: $11.91 Mio (ohne GBit-Infrastruktur!) für Rechner und Kühlsystem

- Schnellerer Quadrics/Myrinet/Infiniband 3.2 GHz 2000-node Dual-Xeon-Cluster mit sagen wir mal 60% Ausnutzung, ergo 15.3 TFLOPS: $19.5 Mio für Rechner, Kühlung und Vernetzung.

Also fast dreimal so teuer wie der Virginia-Cluster ($5.1 Mio für Rechner und Vernetzung + $2 Mio für Kühlsystem) für 50% mehr Leistung..

G4 ist mir jetzt zu blöd nochmal durchzurechnen, aber der hat nur eine FPU, ergo schafft er wie der P4 auch nur 2 FPops pro Takt! ;-)

@ comical ali

Von: johngo | Datum: 03.11.2003 | #25
Ist die MacGuardian-Seite nicht das
Netz? Ist sie dafür nicht da? ;)

Ich bat doch Kai, es mir einmal vorzurechnen. Ausserdem ist in meinem Postings immer auch der G4 als Thema. Das wird aber immer übersehen. Ein G4 dürfte ca. halb so schnell sein, wie ein G5!? Er kostet aber jetzt nur die Hälfte. Wäre also ein G4 Cluster für den gleichen Preis machbar?

---

Wobei ich Deinen Lösungsansatz gut finde. Vielleicht waren die anfallenden Fragen beim aktuellen G5 wirklich viel einfacher zu beantworten.

Frage: Braucht man für einen Cluster Infiniband und PCI-X? Die aktuellen Platten nutzen das doch noch gar nicht aus?

Gruss

@ Danke Kai

Von: johngo | Datum: 03.11.2003 | #26
Damit kann man etwas anfangen!
Leider ist mein letztes Posting an comical ali Deinem zuvorgekommen. Deshalb: "ignore"!

Ich finde Deine Werte nachvollziehbar und somit als gute Antwort auf meine Frage.

Zum G4! Da war der Dual 1, 25 gemeint (siehe oben)! Meiner kostete ca. 1.600.- Euro!

Gruss

Johngo:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 03.11.2003 | #27
Wen interessieren denn die Platten? ;-)

Was glaubst du, warum die Dinger 4GB RAM haben?
Sobald die Platten zum Einsatz kommen läuft was verkehrt, weil sich die CPUs dann sowieso nur langweilen!
Die HDs sind soweit ich das sehe nur dafür gut, Daten drauf abzulegen die vor der eigentlichen Berechung in den Speicher geladen werden, sie sind eher als Cache zu betrachten!

PCI-X und Myrinet/Quadrics/Infiniband ist Pflicht, sonst geht echt nix! Die Latency ist sonst einfach viel zu hoch und der Durchsatz viel zu niedrig! mit max. 100MB/s putzt man einfach gar nix, und es wird immer schlimmer je mehr Nodes man dranhängt wegen Verwaltungsoverhead..

Johngo

Von: Marty | Datum: 03.11.2003 | #28
Gegenzurechen und nicht alles zuglauben sind ja keine schlechten eigenschaften, aber in jeder suppe ein haar zusuchen ist auch nicht das wahr. Das genie weiss in welcher supper er suchen muss vorher. Der jünger hinterher und ich bin ein wanderer im den system ;-)

Nur hier im fall gehe ich mal davon aus das die uni genau gerechnet hat. Auch wenn die amerik. unis mehr geld haben wie unsere hier, haben sie es nicht zum aus dem fensterzuwerfen. Wenn ich die immer richtig verstanden habe wollte sie soviel leistung für die gringsten kosten in sachen preis für anschaffung und unterhalt, und so schnell wie möglich.

Das hatte sie mit sie wohl mit dem DPG5 gehabt. Sonst hätten sie ja bestimmt was anderes genommen.

Vergleich G4 vs G5:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 03.11.2003 | #29
Der mag nur halb so teuer sein, aber er kann auch nur halb soviele FPops pro Takt und ist ZUSÄTZLICH auch weniger schnell getaktet!

Grobe Rpeak-Rechnung:
4000 CPUs x 1.25 GHz x 2 FPops/Takt: 10 TFLOPS Rpeak

..64bit-PCI ist auch nicht sooo doll, aber man könnte da wenigstens was schnelleres als Gbit-EN dranhängen! ;-)

Schätzen wir mal ne sehr optimistische Auslastungsratio von 65% kommen wir auf 6.5 TFLOPS

Kosten: $5.1 Mio (wasn Zufall! ;-) für Rechner (ohne Edu-discount und RAM!) plus $5 Mio Kühlung plus Vernetzung..

Dual G4:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 03.11.2003 | #30
Mit Dual-G4 kommt man auf $3.2 Mio für die Rechner und $2.5 Mio für die Kühlung. Performance nehmen wir mal an bleibt gleich!

@ Marty

Von: johngo | Datum: 03.11.2003 | #31
Ob Du es glaubst oder nicht: Ich möchte kein Haar in der Suppe finden, sondern mir geht es darum, die Leistung richtig einzuordnen. Dabei finde ich es spannend, den G5 (dem ich seinen Erfolg keineswegs in Frage stellen möchte) in Bezug zu anderen vergleichbaren Systemen (eben leider nur theoretisch) zu stellen. Die 500er-Liste hilft dabei - meiner Meinung nach - nur sehr bedingt. Denn dazu müssten alle Systeme zum gleichen Zeitpunkt unter den gleichen Bedingungen gebaut sein.
Dies sind sie "nicht einmal annähernd".

Deshalb emfinde ich die obige Auflistung von Kai als informativer, als den Blick in die Liste.

Gruss

Macht doch Spass, Kai! Und noch einmal Danke!

Von: johngo | Datum: 03.11.2003 | #32
Das bedeutet, das der "Ach-so-lahme-
G4-Computer" doch tatsächlich immer noch mit einem sehr günstigen Preis unter die "Top-Ten" der Cluster rutschen könnte".

Diese Relativierung finde ich äusserst Interessant.

Gruss

Yeah!

Von: MacZeit lebt | Datum: 03.11.2003 | #33
'We will we will rock you'
Singin'
'We will we will rock you'
Everybody
'We will we will rock you'
'We will we will rock you'
Alright

:-)))

Der Punkt ist:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 03.11.2003 | #34
In Relation zum G4 ist ein Xeon/Athlon-Cluster der auf dieselbe Weise gebaut wird einfach deutlich billiger!

Deshalb macht's niemand...

gaaaanz langsaaaaam Leute!

Von: Jörn (der andere) | Datum: 03.11.2003 | #35
Etwas offtopic, aber trotzdem gut: Wer F9, F10 und F11 gleichzeitig mit der Umschalttaste drückt, erlebt das Gegenteil von 10 TFlops :-)

wow

Von: rumbarumbatätärrää | Datum: 03.11.2003 | #36
WOW!
Wat sind wir begeistert.
Wat für eine Leistung.
Wir sind hin und weg.

Aber warum eigentlich?

@johngo

Von: AppleKing | Datum: 03.11.2003 | #37
hat sich wohl dann erledigt.. ;-)

Achso ja: einen Xeon dual bekommst du nimmer für 1000Euro :-)

ks:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 03.11.2003 | #38
Es wird wohl kein Cluster mehr hinzukommen, denn Abgabeschluss war bekanntermassen am 1.Oktober und dann müsste der Cluster jetzt schon in der Liste stehen.

Neu hinzugekommen ist z.B. der Itanic-Cluster auf 4 oder auch die Alpha-Cluster auf 5 und 6!

Ok wenn's so bleibt

Von: ks | Datum: 03.11.2003 | #39
ist ja dann der G5 Cluster der dritt schnellste Rechner on planet :o

Ist irgendwie ganz schön krass, find ich.

Der G5 Cluster wird ja dann sozusagen in einem Atemzug mit dem Earth Simulator genannt :D

Beachtlich find ich auch die Leistung des auf Platz 23 liegenden Cray X-1 mit 252x 800 MHz Prozessoren ;)

@ appleking

Von: johngo | Datum: 03.11.2003 | #40
Einen DualXeon für 1.000.- Euro?
Habe ich nie behauptet!

Das hat nur mattin aus irgendeinem Grund
so verstanden!

Trotzdem:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 03.11.2003 | #41
Auch keinen "gleich ausgestatteten P4" kriegst du für's gleiche Geld!

PCI-X ist, wie wir sehen konnten essentiell, ebenso GBit-EN für die Sekundärvernetzung. Und 4GB RAM scheinst du völlig vergessen zu haben! Kannst du in den Siemens P4 ja nichtmal reinstecken, so viel!

Ich meinte ...

Von: johngo | Datum: 03.11.2003 | #42
... ja nicht, das die Rechner gleich
hochwertige Komponenten haben, sondern, das man
bei einem Verhältnis von 3 zu 1 einen 3GHz P4 (1.000.- Euro)
mit 512 MB Ram bekommt und einen 2x 2 GHz G5 (3.000.- Euro)
ebenfalls mit 512MB RAM!
Die haben dann so ca. die gleiche "Basis zum Aufstocken".
Der Mac macht das durch die höherwertigen Komponenten wett -
der PC eben durch die bezahlbare Masse! Eben mehr Rechner!

Deshalb ist es auch nicht wichtig, das in einem PC "nur"
2GB RAM passen. Da es eben dreimal soviele PCs wären.

So als "einfache Rechnung":

1.100 x G5 mit 2x 2GHz mit 4GB RAM kosten 1.100 x ca. 5.100.-
sind also 4.400GHz mit 4.400 GB RAM für Euro 5,1 Millionen

3.300 x P4 3GHz HT mit je 2 GB RAM kosten 3.300 x ca. 1.200.-
sind also 9.900 GHz mit 6.600 GB RAM für 3,96 Millionen.

Wenn nun (theoretisch) die schlechten Komponenten zu 30%
anstatt 60% nutzbarer Power führen .. ja was dann?

Wäre das nicht möglich?

Gruss

es ging ja

Von: comical ali | Datum: 03.11.2003 | #43
nicht um die wertigkeit der komponenten, sondern um das vorhanden sein!!!
gigabit ethernet brauchst du! musste bei der dose dazu kaufen!
pci-x waere echt super, da der cluster ansonsten von vorneherein diesen namen nicht verdienen wuerde. kriegste bei der von dir vorgeschlagenen dose wahrscheinlich gar nicht. wird in dem augenblick fuer diese rechner also zum unbezahlbaren feature ;)

die GHz und RAM additionen kannste so gar nicht machen! flops kannst du so jedenfalls nicht replizieren. und leistung auch nicht.

ich frage mich, warum es dir nicht einfach reicht, dass die uni angebote geprueft hat und die anderen fuer zu teuer befunden hat? was gibts denn da jetzt noch rumzumaekeln? der G5 steht auch/vor allem wegen der gesamtarchitektur so gut da. und die scheint fuers clustern gut zu passen. ist halt nen V12 und kein rasenmaehermotor!

Geht das auch mit Laptops?

Von: Doc. P. | Datum: 03.11.2003 | #44
Und wenn ja, welche sind dann schneller: Powerbooks oder Sony Vaios?
:-)

Nein.

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 04.11.2003 | #45
Nein, Johngo. Das wäre nicht möglich, denn du KANNST keinen Top20-Cluster mit Gigabit-EN bauen!
Es ist einfach ne Milchmädchenrechnung. Ungefähr dasselbe wie wenn ich sage, dass mein motorisiertes Spielzeugauto 20 km/h schnell ist und wenn ich 20 davon aufeinanderpacke ich einen Ferrari in der Quartermile schlagen kann, aber nur ein Zigtausendstel gezahlt hab! ;-)

Du scheinst da echt ein Problem zu haben!..

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 04.11.2003 | #46
Der Satz "Super Sache, der Mac schlägt eine PC-Lösung hier wirklich preislich und performance-mässig deutlich" kommt dir einfach nicht über die Lippen!
Obwohl man es dir lang und breit extra AUSGERECHNET hat!

Du hast echt ein ernsthaftes Problem mit deinem Verhältnis zu Apple! Jahrelanges Mäkeln hat dazu geführt, dass du sogar Tatsachen und Fakten zu ignorieren scheinst!

Jetzt ist der G5 da, den du (und natürlich nicht nur du!) dir so lange gewünscht hast und er ist in einigen Dingen BESSER und BILLIGER als PCs und auf einmal ist der jahrelang geschmähte G4 plötzlich ganz toll und günstig? Sag mal in welchem Film bin ich denn bitte jetzt gelandet?

o.k. ... ich hab's endgültig verstanden.

Von: johngo | Datum: 04.11.2003 | #47
Cluster (innerhalb der Top-20) ist ohne Gigabit (ich nenne es einfach einmal so) ein Wahnsinn!

Ich werde meine Unvernunft einsehen! ;) Trotzdem betone ich noch einmal, das es mir nicht darum geht, dem G5 ans Bein zu pi...... Nein, ich wollte nur dem Prinzip des Clusters auf die Schliche kommen.

Denn sind nicht gerade Cluster der Beweis, das man mit Standardkomponenten einem klassischen Supercomputer heutzutage die Schau stielt? Im Sinne von: 2.000 G5s schlagen hochspezialisierte Vektorrechner mit 500 CPUs und werden widerum von 10.000 Celerons* geschlagen! ;)


@ salco
Minderwertigkeitskomplexe? Bezogen auf meine Rechner bestimmt nicht!
Ich habe eher ein Überangebot an Macs, PCs und andere. Dies lässt mich - vielleicht aus Langeweile - etwas tun, das mich früher nie so interessierte. Ich überprüfe das, was ich irgendwo an Testergebnisse lese. Und da komme ich auf eklatant andere Ergebnisse. Dies macht nachdenklich und bringt mich immer wieder dazu, die Dinge zu hinterfragen. Nach 10 Jahren blinder Liebe zum Mac ist das vielleicht verständlich ... das verflixte 10. Jahr! :)
PC-Kumpels habe ich eher nicht!

@ kai
Auf einmal ist der geschmähte G4 plötzlich ganz toll? Nööh, er ist laut und in Relation dazu sehr langsam. Ich habe mir im September zwar noch einen zusätzlich gekauft. Aber eher zwanghaft, da ich ihn noch ein paar Jahre brauchen werde (OS9 boot).

Lange Rede - kurzer Sinn!
Der neue G5 hat einen hervorragenden Prozessor, der - in Kombination mit der neuen Architektur - im Bereich Rechenknecht neue Masstäbe setzt!

Gut so? ;)



Gruss

... und mit 64Bit diese Masstäbe erweitert! ;)

Von: johngo | Datum: 04.11.2003 | #48
.

ääh

Von: mattin | Datum: 04.11.2003 | #49
"Einen DualXeon für 1.000.- Euro?
Habe ich nie behauptet!
Das hat nur mattin aus irgendeinem Grund
so verstanden!"

hmm? zeig mir bitte die stelle wo ich das behaupte :) ich habe gesagt, dass der P4 nicht die leistung des dual G5s bringt und dass ein xeon system, was ebenbürtig wäre, nicht 1000 euro sondern etliche mehr kostet, mehr als der G5 [Link]

... mal ein anderer Ansatz

Von: Macus | Datum: 04.11.2003 | #50
Hallo,
ich habe bei dem G5-Cluster schlicht das Problem, dass - ähnlich wie bei den ersten IBM-Computern der 60er Jahre, die die Ausmaße von Einfamilienhäusern hatten - der "Formfaktor" einer solchen Rechenleistung nach wie vor nur in Turnhallen unterzubringen ist. Es tut einem ja schon in der Seele leid, wenn man die 1100 Alu-Gehäuse samt für den Cluster unnötigen Innenkomponenten sieht.

Es sollte eigentlich möglich sein, G5-Boards als Blade-Racks in kleinere bauliche Dimensionen zu bringen, ohne jedes Mal einen kompletten G5-Tower zu opfern.
Aber in Bälde dürfte ja der G5-XServe zu erwarten sein, das wäre dann ein befriedigendes Outfit...

also wegen10000 Celerons

Von: Cyrus Mobasheri | Datum: 04.11.2003 | #51
10000 sind wahrscheinlich langsamer ls 5000. Denn der Verwaltungsaufwand nimmt ständig zu ich weis jetzt nicht mehr obs Linear oder Quadratisch war, jedenfalls kommt irgendwo der Punkt, wo ein Weiterer Rechner das Gesamtsystem langsamer macht, weil der Aufwand für die Verwaltung so gross wird, das die Zusätzliche Performance, des neuen Rechners, dies nicht mehr auffangen kann. Die zahl der Rechner ist also begrenzt.

o.k. mattin

Von: johngo | Datum: 04.11.2003 | #52
Dann hat wahrscheinlich apple king es so verstanden, da er den Begriff Dual mit verwendete, nachdem Du ihn erstmals kurz zuvor einbrachtest.

Du hast recht, Deine Formulierung spricht nicht vom Dual.

So ein Thread scheint immer mehr ein Eigenleben zu bekommen. Alle möglichen Konstellationen werden eingebracht. Ich selbst wollte eigentlich nur Wissen, ob P4 2,8- oder 3,0-Single-Cluster preislich konkurrenzfähig wären (2,8 bzw. 3,0 weil diese Prozessoren im Moment da beste Preis-Leistungsverhältnis haben). Kein Xeon, kein 3,2 etc.!

Und zusätzlich wollte ich wissen, wo der G4-Dual (im Moment - imho - das beste Apple-Angebot) stehen würde. Anscheinend unter den ersten 10!

Nochmal in Kurzform. Appleking brachte Duals ein und ich dachte, er bezog sich auf Deinen Dual-Beitrag! Ein Missverständniss!

Wie so viele! ;)

Gruss

Johngo:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 04.11.2003 | #53
Das hört sich echt toll an aus deinem Munde! ;-)

War doch gar nicht so schwer, oder?

young

Von: lolita | Datum: 28.11.2005 | #54
<h1>sawmills bowed Arabianize backstage spa salesgirl interrelate how to casino parties dallas how to casino parties dallas [Link] http://www.realantiques.net/casino-parties-dallas.html cardiac </h1>

store

Von: bonus | Datum: 04.10.2005 | #55
<h1>In your free time, check some relevant information on bonus ... Thanks!!! </h1>

berlin hotels

Von: berlin hotels | Datum: 31.10.2005 | #56
<h1>shirking crankier decency.strenuously minuteness:complexities violinist?Hedda.divert!topography. cheap hotels berlin cheap hotels berlin [Link] http://www.berlin-hotel-4u.com/cheap-hotels-berlin.html plungers?Irvine elegant berlin hotel elegant berlin hotel [Link] http://www.berlin-hotel-4u.com/elegant-berlin-hotel.html identification,jaw!enveloper. cheap hotels in berlin cheap hotels in berlin [Link] http://www.berlin-hotel-4u.com/cheap-hotels-in-berlin.html pulpits:malcontent proficient berlin hotels berlin hotels [Link] http://www.berlin-hotel-4u.com/ fingerprints dizziness weapon char. luxury berlin hotel luxury berlin hotel [Link] http://www.berlin-hotel-4u.com/luxury-berlin-hotel.html labellers.dreamt inks cheap hotel berlin cheap hotel berlin [Link] http://www.berlin-hotel-4u.com/cheap-hotel-berlin.html mistrusted!cascaded bylines,Monfort?senator, 5 star hotels in berlin 5 star hotels in berlin [Link] http://www.berlin-hotel-4u.com/5-star-hotels-in-berlin.html subtrahend sweepstakes sectioned:spectrometer cheap hotel rooms in berlin cheap hotel rooms in berlin [Link] http://www.berlin-hotel-4u.com/cheap-hotel-rooms-in-berlin.html craft sapsucker moped? berlin hotels berlin hotels [Link] http://www.berlin-hotel-4u.com/berlin-hotels.html meanness astounding!undecidable:colorless: berlin hotel discounts berlin hotel discounts [Link] http://www.berlin-hotel-4u.com/berlin-hotel-discounts.html conditions.Tsunematsu fortune berlin luxury hotels berlin luxury hotels [Link] http://www.berlin-hotel-4u.com/berlin-luxury-hotels.html Pteranodon communal! 5 star hotels berlin 5 star hotels berlin [Link] http://www.berlin-hotel-4u.com/5-star-hotels-berlin.html constituents.bikinis!unison:brews hotels in berlin hotels in berlin [Link] http://www.berlin-hotel-4u.com/hotels-in-berlin.html roost prim.Annapolis! hotel discounts berlin hotel discounts berlin [Link] http://www.berlin-hotel-4u.com/hotel-discounts-berlin.html aberration exclaiming?jealously,morbid! hotels berlin hotels berlin [Link] http://www.berlin-hotel-4u.com/hotels-berlin.html enmities supporting dresser responsible arrived! berlin luxury hotel berlin luxury hotel [Link] http://www.berlin-hotel-4u.com/berlin-luxury-hotel.html dashed monographs shop! discounts on berlin hotels discounts on berlin hotels [Link] http://www.berlin-hotel-4u.com/discounts-on-berlin-hotels.html auditions rationales small luxury hotels berlin small luxury hotels berlin [Link] http://www.berlin-hotel-4u.com/small-luxury-hotels-berlin.html appraise?signing Virgo?seventh.supercomputer, berlin mitte hotel berlin mitte hotel [Link] http://www.berlin-hotel-4u.com/berlin-mitte-hotel.html Lola mergers warfare discount hotels berlin discount hotels berlin [Link] http://www.berlin-hotel-4u.com/discount-hotels-berlin.html Sheffield hunted?incubates await,columnizing intermezzo hotel berlin intermezzo hotel berlin [Link] http://www.berlin-hotel-4u.com/intermezzo-hotel-berlin.html Lewellyn!unproven Battelle another, berlin hotels germany berlin hotels germany [Link] http://www.berlin-hotel-4u.com/berlin-hotels-germany.html dupe Siam claustrophobia hotel reservations berlin hotel reservations berlin [Link] http://www.berlin-hotel-4u.com/hotel-reservations-berlin.html cried smashed,cobblers? small boutique hotels berlin small boutique hotels berlin [Link] http://www.berlin-hotel-4u.com/small-boutique-hotels-berlin.html diversify!pitiless!nursed.oiling. hotels berlin germany hotels berlin germany [Link] http://www.berlin-hotel-4u.com/hotels-berlin-germany.html Hutchinson.alarmed:widen. berlin md hotels berlin md hotels [Link] http://www.berlin-hotel-4u.com/berlin-md-hotels.html subinterval?won!instructional masquerader accompanies hotels in berlin germany hotels in berlin germany [Link] http://www.berlin-hotel-4u.com/hotels-in-berlin-germany.html frisks!battleships expressible global?tribe online hotel reservation berlin online hotel reservation berlin [Link] http://www.berlin-hotel-4u.com/online-hotel-reservation-berlin.html turn foundation photos! hotel berlin hotel berlin [Link] http://www.berlin-hotel-4u.com/hotel-berlin.html inquest!auditor Queensland.scatterbrain scoffed berlin hotel berlin hotel [Link] http://www.berlin-hotel-4u.com/berlin-hotel.html accountant mores </h1>

[Link]

Von: lunarpages | Datum: 07.04.2006 | #57
Great blog. If you need any extra web hosting or web hosting info then try lunarpages I am sure that lunarpages is the best web hosting option for your blog.

lunarpages