ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2531

Zur Penn(e) zu gehen, lohnt sich!

So geht's legal und macht trotzdem Spaß

Autor: dk - Datum: 07.11.2003

Jeder kennt das: Uni-Server, meist mit fetten Internetverbindungen ausgestattet, werden rund um die Uhr genutzt, um eine Unmenge privater Sicherheitskopien von Musik auszutauschen. Das hat die Unis nicht nur genervt, sievielmehr sogar zu beliebten Zielscheiben der Industrie gemacht, die um diesen Umstand der Piraterie wußten und die Institute aufforderten, ihre Server zu säubern. Nun aber macht eine amerikanische Uni vor, wie man den Studenten trotzdem "ihre" Musik läßt und dennoch nicht verklagt werden kann wegen Urheberrechtsverletzungen. Apple, lest Ihr mit?

Wie der Präsident der Pennsylvania State University, Dr. Graham Spanier, bekanntgab, werde die Uni die Kosten für die Bereitstellung von Musik an ihre Studenten übernehmen. Nachdem man lange vergeblich versucht hatte, der illegalen Tauschtransaktionen Herr zu werden, bekommen nun die Studenten eine Sammlung von rund einer halben Millionen Lieder zur Verfügung gestellt. Die Studenten können sich kostenlos eine unbegrenzte Anzahl an Songs auf ihren Rechner laden und auf bis zu drei Rechnern nutzen, solange sie immatrikuliert sind. Sollten sie die Songs allerdings dauerhaft behalten oder auf eine CD brennen wollen, werden 99 Cent fällig.

Um diesen bisher einmaligen Service möglich zu machen, hat sich die Penn State mit Napster zusammengetan. "Es ist ungewöhnlich", sagte Spanier, "aber unsere Studenten haben uns gesagt, wie wichtig ihnen dies ist." In den Genuß des Angebots werden ab Januar rund 18.000 Studenten kommen. Ab Herbst sollen sogar alle 83.000 Studenten in Pennsylvania von dem Service profitieren.

Kommentare

Ich kotz gleich

Von: ks | Datum: 07.11.2003 | #1
Aber egal, Napster wird nicht überleben :D

Seht mal was The Register dazu noch bringt...

Von: Volker | Datum: 07.11.2003 | #2
[Link]

Scheint wohl nicht jeder so damit einverstanden zu sein :)

Sehr interessant auch die Anmerkung bzgl. eines Mac Clients von Napster bzw. wohl eher ein Abspielclient.

MacGuardians, lest ihr mit? ;)

Von: macbeth | Datum: 07.11.2003 | #3
Lest doch mal öfter die Seite mit dem Geier: [Link] Erstens gibts gegen den Deal schon uni-intern Proteste wg. Geldverschwendung (natürlich auch von Macianern, die Napster gar nicht laden können), zweitens war da wohl die eine oder andere Schiebung im Spiel ...

m.

Aha, Volker liest mit!

Von: macbeth | Datum: 07.11.2003 | #4
Da war ich wohl 'ne Minute zu spät ;)

Was ist so toll daran

Von: salco | Datum: 07.11.2003 | #5
wenn Macuser wiedermal benachteiligt werden und das wma-Format verbreitet wird.

@salco

Von: Thyrfing | Datum: 07.11.2003 | #6
nichts ist toll daran, aber woher würdest du es wissen, wenn nicht jemand einen Bericht schreiben würde?

Thyr

1. Zahlen

Von: DC | Datum: 08.11.2003 | #7
für etwas, was man 2. bei iTunes kostenlos bekommt ? Und dann auch noch gezungener Maßen, weil es ein paar Kumples, die sowieso schon ausgesorgt haben, mal gerade eben beschlossen haben. Und "Alle" Studenten finden es toll, wei eine Gruppe von 6!!!!!!! Studenten die Technologie getestet und für toll befunden haben.

Wie schwer ist es, 6 Studenten zu beeindrucken ? Besonders, wenn sie mal eben mit den neuesten EDV-Sachen beglückt wurden und keine Ahnung von Mac und iTunes haben ?????

Fragen über Fragen :-)

locker bleiben…

Von: Dirk (MacGuardians) | Datum: 08.11.2003 | #8
Zwar steht bei the Reg, dass Mac-User wohl benachteiligt werden. Aber ich kann keine Zahlen finden, wieviele Mac-User es an der Penn State denn gibt. Dann wird erst ein Schuh daraus…

Außerdem habe ich den Bericht als Anregung für Apple und mögliche (bessere) Bemühungen gebracht…

MacGuardians kritikfähig ?!

Von: Lace | Datum: 08.11.2003 | #9
Bei Heise überschlagen sich dier Negativmeldungen zu Panther, und bei MacGuardians ist nicht viel darüber zu lesen !
Ihr beklagt euch immer über die Propaganda von Microsoft & Co., aber selber seit Ihr wohl auch nicht besser...

Lace

@@LaCe

Von: Marty | Datum: 08.11.2003 | #10
Und? Nur weil was bei Heise steht muss so stimmen? Sind doch oft auch wie die Bildzeitung. Habe Panther aus 2 rechner und garkeine probleme... also

Abgesehen steht ja auch hier wenn was mit Panther los ist.

LOL

Von: ks | Datum: 08.11.2003 | #11
"Bei Heise überschlagen sich dier Negativmeldungen zu Panther..."

Wieviele sind es denn?
Mir fallen gerade zwei ein!

Aber hast schon Recht, Negativmeldungen über Negativmeldungen ;)

Apple sollte sich mal ne Scheibe von M$ abschneiden oder was?

@lace

Von: Bert | Datum: 08.11.2003 | #12
Lieber Lace,
wenn Du IMMER auf Deinen Onkel hörst, dann fahr fort mit Deiner Kritik. Ich kann dazu nur sagen, daß es hier in der Redaktion EINIGE Leute gibt, die Panther EXZESSIV nutzen - und die keine Probleme haben. Wir sind ein Anwender-Magazin und plappern nicht irgendwas nach, was wir selbst nicht verifizieren konnten. Gruß, Bert

Don't Feed The Troll

Von: Bonobo | Datum: 09.11.2003 | #13
Und Panther?

Laeuft bei mir wunderbar. Alles ist schneller als vorher -- Systemstart, Programmstart, die Programme selber.

Was fuer ein Problem hast *Du* denn konkret mit Panther, Lace? Wohl keines, denn anscheinend hast Du dein "Wissen" nur aus zweiter Hand.

Gruss, Tom