ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2568

IBM bringt BladeServer mit PPC970

Bahn frei für den XServe G5?

Autor: flo - Datum: 20.11.2003

IBM bietet nun endlich, wie auf MacMotion nachzulesen, einen Ein-Platinen-Server auf Basis des PPC970 (Apples G5) zum Einschub in ihr "BladeCenter" an. In ein solches sieben Höheneinheiten messendes BladeCenter Chassis lassen sich 14 Einschübe vertikal installieren. Auf den Platinen sitzen jeweils zwei mit 1.6 GHz getaktete CPUs die auf bis zu 4 GB RAM zurückgreifen können. Module für GBit-Ethernet und FibreChannel lassen sich nachrüsten. Der Preis liegt laut MacMotion bei 2410 Dollar für das Grundmodell.

Der Formfaktor ist damit ein völlig anderer als bei Apples XServe G5, aber es geht ähnlich gedrängt zu und die Ausstattungsmerkmale ähneln sich. Insofern könnten nun zwei wichtige "Problemfelder" für einen XServe G5 gelöst sein: Die Kühlung und der Chipsatz (wobei sich dieser nicht allzu sehr vom normalen G5-Chipsatz unterscheiden dürfte). Vielleicht behielt sich IBM auch vor, zuerst mit einem kompakten PPC970-Server an den Start zu gehen. Der recht geringe Preis von 2410 Dollar lässt Hoffnungen zu, dass Apples (ähnlich ausgestatteter, aber nur Single-CPU) XServe den bisherigen Einstiegspreis von rund 2800 Dollar halten oder gar unterbieten kann.

Kommentare

x-serve

Von: FOX | Datum: 20.11.2003 | #1
wollte eigentlich in diesen tagen einen x-serve ordern. sollte ich damit bis zum frühjahr warten ???

Würde warten

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 20.11.2003 | #2
*Dass* ein XServe G5 kommt steht ja außer Frage, nur wann... ;) Ich denke, spätestens mit dieser IBM-Ankündigung steht der XServe G5 recht nah bevor. Ein geshrinkter G5 ist ja anscheinend "erst" im Frühjahr 2004 zu erwarten, der wäre sicher noch geeigneter für den XServe, aber da man im 19-Zoll-Schrank ja gerne lauthals kühlen darf, denke ich nicht, dass Apple bis dahin wartet. Ende des Jahres, spätestens Anfang 2004 wird so ein Teil kommen.
(ohne Gewähr :P)

kuehlen sollte kein problem sein

Von: comical ali | Datum: 20.11.2003 | #3
die packungsdichte in den blades ist wesentlich hoeher, und die kriegen sie ja auch gekuehlt!

was sind bitte die vorteile von einen x server?

Von: aschy | Datum: 20.11.2003 | #4
hi!

was sind eigentlich die vorteile eines xserves? ich meine ein normaler server tut das doch auch, oder brauchen dass auch nur großunternehmer? ;)
mfg aschy

Vorteile

Von: thomm | Datum: 21.11.2003 | #5
- Standardbaumaß ( 19 Zoll Rack) 1 Zoll Höhe
- damit kannst Du je nach Rahmenhöhe 5 oder noch mehr XServer übereinander auf engstem Raum Stapeln
- weiterhin die 4 Einschübe für Ide-Festplatten jeweils mit eigenem Controller
- bauartbedingte Vorteile bei der Herausführung der Schnittstellen
etc.

Gruß Thomm