ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2569

Wir gratuliieiiieren!

Bevor es peinlich wird

Autor: thyl - Datum: 20.11.2003

20 Jahre c't und keiner schreibt was darüber? Mann! War gerade im Kanzleikeller; das älteste Exemplar der c't, das dort archiviert ist, stammt vom November 1984, ein Jahr nach Gründung der Zeitschrift.

Die großen Themen dieser Ausabe 11/1984 waren das c't Projekt c't68000, ein Selbstbaurechner inkl. Löten und Schaltplanlesen mit 68000 CPU, der Sinclair QL (mit 68008 CPU) und der Schneider CPC464. Das ganze Heft ist unglaublich handwerklich, nicht nur zum Löten, sondern auch zum Abtippen von Programmen und auch die Anzeigen wenden sich in erster Linie an Techniker. Damals gab es noch 5 1/4 Zoll Floppies, Nadeldrucker, in Assembler programmierbare Einplatinencomputer mit aufgelöteter Tastatur (mit 0-F und einigen Steuertasten) und das leistungsfähigste Gerät in der c't war der Cromenco CS300 Super Micro mit 68010 und Z80 CPU sowie UNIX System V (ohne GUI).

Die aufmerksame Berichterstattung über Apple, der sich die c't zumindest seit MacOSX/G3 wieder befleissigt (mit mehr fachlicher Kompetenz als manche spezielle Mac-Zeitschrift) hat übrigens Tradition: Ein Artikel über Apple PRODOS und einer zur Druckerinitialisierung für Apple unter CP/M findet sich im Heft 11/1984.

Wir sind einen langen Weg gekommen in der DV und viele einst berühmte Firmen sind nicht mehr bei uns; aber die c't ist immer noch da! Herzlichen Glückwunsch und macht weiter so!

Kommentare

Hier, ich, *spring, hüpf, fuchtel* hatte 'nen CPC 464

Von: roser | Datum: 20.11.2003 | #1
mit Datasette. Programmkopien waren noch an der Stereoanlage möglich (aber schön aufpassen: kein Dolby einschalten).

So ist's in der Verwandschaft...

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 20.11.2003 | #2
...da drückt man sich gerne mal um Festlichkeiten. Kaffee und Kuchen in der Cafeteria nahe Hannover? Ständchen bringen in aller Frühe unter dem Fenster der Redaktion? Geselliges Hardware-Testen in den Katakomben? Den Wein aus Stiller's Wetten mit Pat Gelsinger versaufen?

Ach, Onkel Heinz, auch wenn wir das Familienfest (beinahe) verpasst hätten, wir haben dich immer noch lieb und zitieren dich weiter :)

off topic => mein iBook G4 ist angekommen . . .

Von: Don Ronaldo Del Aqua | Datum: 20.11.2003 | #3
yippijaaaheee :-)
28.10.2003 BTO-order ( 60er hdd + bt + ape )
20.11.2003 tnt-anlieferung ( inkl. ape-basis )
lange wartezeit => aber o.k. =>
alles wird irgendwann gut =>
alles wird doch noch lecker :-)

so, dann mal adios, office . . . und ab
nach hause, setup + config machen :-)
so'n regenwetter ist genau richtig dafür !!!

adios,

don ronaldo del aqua

Oh Mann,...

Von: cab | Datum: 20.11.2003 | #4
...und ich Depp hab erst meine ganzen alten PC-Zeitungen zur Altpapiersammlung freigegeben,... :-/
OK, nicht ganz so alt, aber ab 1995 war die Sammlung verschiedener PC-Zeitschriften und c't's

Erste c't-Ausgabe zum Download

Von: Styx | Datum: 20.11.2003 | #5
Falls jemand die erste Ausgabe der c't interessiert: Der Heiseverlag bietet sie als PDF zum Download an. (Vorsicht, es sind über 50 MB!)

[Link]

Mann wie Böd man doch sein kann :-)

Von: Saint | Datum: 20.11.2003 | #6
Ich lese mir gerade die frisch geladene CT1984 durch und denke mir so....hmmm... obs die Computerlieferanten noch gibt und suche mich dumm und dusselig nach der Web-Adresse:-))))) Da bekommt man wieder mal mit wie selbsverständlich alles ist :-)

Amiga

Von: Echnaton | Datum: 21.11.2003 | #7
Hallo,

stand in der Ausgabe so gar nichts über den Amiga drin ?

Ich erst (*Hüpf, spring, fuchtel*): Sinclair QL!!!

Von: Christian Weyer | Datum: 24.11.2003 | #8
Der war dem Mac näher als irgendwas sonst, konnte noch richtig programmiert werden ("SuperBASIC" - war auch so!), hatte QWERTZ, Psion-Office-Software, schier unglaubliche 80 Zeichen (á 6x8 Pixel), zwei schrottige Streamer und war einfach der Hit. Maus und grafische Oberfläche? Na gut - trotzdem vom TI99/4A ein grösserer "Quantum Leap" als bei den späteren Wechseln auf MegaST, LC III und iBook. (Au weia, jetzt hagelts gleich Hiebe...?!)