ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2583

Apple down under

.. und zwar mit den Preisen

Autor: wp - Datum: 25.11.2003

Eine wunderbare kleine Geschichte aus Australien soll unseren Lesern nicht vorenthalten bleiben. Eine Firma möchte ihren uralten Intel-basierten Server ersetzen, stutzt angesichts der rigiden Lizenzierungspolitik des Herstellers eines Versuchs eines Betriebssytems aus dem amerikanischen Nordwesten, schaut sich mal ordentlich auf dem Markt um - und wählt eine Lösung mit dem Xserve von Apple.

Die ausführliche Geschichte gibt es bei Australian IT (danke an MacSurfer für den Link). Herzergreifend sind einige Zitate: "You can just put on the users and it is not an issue." Aber auch das: "Surprisingly, it came out at about half the price of a Windows server ..." Slam! Diese Ohrfeige all denen, die den Freunden des Apfels ständig vorheulen, wie teuer doch alles von Apple sei. Im Server-Bereich ist das sicher nicht so, und das passt sehr gut zur neuen Annäherung Apples an das "small business" (siehe dazu auch den von uns schon erwähnten Artikel bei Ars Technica). Der Erfolg dieser Strategie bleibt abzuwarten, aber die Aussichten sind meiner Meinung nach nicht schlecht.

Kommentare

ITunesMusicStore

Von: Terrania | Datum: 25.11.2003 | #1
OT: Da ist irgendwas komplett im Argen ...
Kein Link funzt mehr ...

also hier funktionieren die links

Von: mattin | Datum: 25.11.2003 | #2
also hier funktionieren die links.