ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2592

EyeTV goes digital

DVB-T oder DVB-S mit neuen EyeTV-Modellen

Autor: flo - Datum: 28.11.2003

So ist das in der schnelllebigen Zeit technischer Gimmicks. Da haben wir gerade einen ausführlichen Test von elgatos EyeTV fertig, schon gibt's was Neues: EyeTV 300 und EyeTV 400 bringen dem Mac-User digitales Fernsehen. EyeTV 300 ist für DVB-S ausgelegt, also für all jene, die ihr digitales Programm über eine SAT-Schüssel empfangen (die Mehrheit bislang). EyeTV 400 setzt dagegen auf das hochgelobte DVB-T, welches nach dem Willen der Betreiber die "olle analoge" terrestrische Übertragung in einigen Jahren komplett abgelöst haben wird (also in etwa zeitgleich mit der Maut-Einführung). EyeTV 400 hat dafür eine kleine Antenne an Bord und erlaubt somit digitalen Fernsehgenuss auf allen Wegen (die mit DVB-T gesegnet sind, derzeit bekanntestes "Testgebiet" ist Berlin). Beide Geräte verabschieden sich von MPEG-1 und benutzen den qualitativ hochwertigeren MPEG-2-Standard. Damit ist auch USB (1.1) Vergangenheit, die beiden neuen Modelle werden über FireWire angeschlossen und beziehen darüber auch ihren Strom.

Die höhere Qualität hat auch Folgen für die Systemvoraussetzungen: Ein G4 (ab 500 MHz) sollte es schon sein und auch Speicher darf es reichlich sein: 256MB Minimum, 512 MB sind empfohlen. Eine Stunde Videomaterial belegt rund 2 GB Speicherplatz auf der Festplatte. Die von uns bereits im EyeTV-Review gelobte Software bleibt (im Wesentlichen) dieselbe, so dass elgato nun auch für Fernsehgucker mit höheren Ansprüchen an Bild- und Tonqualität ein interessantes Produkt rechtzeitig zur Weihnachtssaison im Angebot hat - EyeTV 300 und 400 sollen in den nächsten Tagen für rund 350 Euro erhältlich sein. Übrigens inklusive einer IR-Fernbedienung - heureka! Und um mit den Worten von elgato zu schließen (das geht runter wie Öl): EyeTV is available only on the Mac - the natural home for digital content, such as home movies, digital photos, music and now television.

Kommentare

Na eeeendlich Firewire

Von: thomm | Datum: 28.11.2003 | #1
Egal wie gut über die Software berichtet wurde, der Sch...ß mit USB1.1 disqualifizierte das ALTE Teil einfach!!


p.s.

DVB-S und DVB-T Treiber + Software gibt es aber schon als Freeware im Netz für PCI-Karten ( Dosen ), nichts gegen diese Lösung :)

Ach ja für PCI-Karte link

Von: thomm | Datum: 28.11.2003 | #2
[Link]

hoffe, daß dies für Leute mit Desktop-Mac nützlich ist.

Gruß

Muah endlich jubel DVB am Mac harhar... und ich bin pleite ;(

Von: Borbarad | Datum: 28.11.2003 | #3
Wer kauft mir eine DVB-S? Haben will sofort ;)

B

Kabel??

Von: MaX | Datum: 28.11.2003 | #4
Wenn ich aber "nur" Kabel habe und nicht in Berlin wohne (eine nicht grade unrepresentative Konfiguration) und trotzdem Firewire und mpeg2 haben will hilft mir das aber auch nichts. Oder hab ich da was übersehen?

MaX

@max

Von: Nummer 621785 | Datum: 28.11.2003 | #5
das dvb-t netz wird ja noch ausgebaut

slurp

Von: Bernhard Nahrgang | Datum: 28.11.2003 | #6
wenn das ding dann auch mit tvtv.de zusammenarbeitet fang ich auch langsam an zu sabbern ;-)

mein neuer Flachbildfernseher

Von: Radneuerfinder | Datum: 28.11.2003 | #7
iBook G4 + EyeTV 300 + Dual Monitor hack + Cinema Display + Firewire (USB 2.0?) HD = mein neuer Flachbildfernseher samt Videorecorder und Fernbedienung? Ob das auch gehn tut??

Ich mein so richtig guut, mit 1a Bildqualität??? Grübel... Oder doch lieber das 12" Powerbook mit DVD Brenner...

DVB-T Versorgungskarten

Von: Radneuerfinder | Datum: 28.11.2003 | #8
Wo, neben Berlin, 2004 und 2005 der Empfang von DVB-T angekündigt ist, steht übrigens auf:
[Link]

OT: ct umfrage

Von: zuqbu | Datum: 28.11.2003 | #9
hinweis an die mg:
auf heise.de läuft grade eine umfrage zum thema pc/mac neukauf :) man kann sogar detaillierte angaben zu seinem mac system machen, wenn man dieses als aktuellen rechner waehlt. vielleicht ist das ja mal ne news wert :P

DVBT hat in Berlin ...

Von: cws | Datum: 28.11.2003 | #10
doch wenigstens anfangs recht erhebliche Probleme gebracht, weil DVBT eine internationale Norm ist, die diverse deutsche Eigenheiten nicht kennt. Z.B. VPS, 16:9, Zweikanal,... und noch ein paar Sachen die nicht überall gleich oder gar nur-deutsch sind, oder einen Dekoder mit einer bestimmten Norm erfordern.

In Berlin hat sich das besonders deutlich ausgewirkt, da manche Programme über den DVBT-Empfang ins Kabel eingespeist werden.

Hier zeigt sich dann aber auch mal der Vorteil.

Ich wollte sowas nicht haben

Von: DASKAjA | Datum: 28.11.2003 | #11
Ich habe mir ein VDR (www.vdrportal.de) gebaut, mit zwei DVB-S Karten und 120GB Festplatte, leisem Gehäuse und Fernbedienung. Das Teil ist unschlagbar. Es kann fast alles (das DVD erstellen klappt leider noch nicht so wie ich will, dafür makiert es selbständig die Werbung).

Über den Video Lan Client kann ichs sogar am Mac per Streaming gucken wenn ich mal den TV aus lassen will oder in einem anderen Zimmer per Airport bin.

Leider ziehe ich bald nach Hamburg und werde da leider erstmal keine digitale Sat Schüssel auf dem Dach haben :-(

Wo?

Von: Jan Buhl | Datum: 28.11.2003 | #12
Ab wann soll es die beiden Lösungen denn zu kaufen geben? Habe gerade mal in verschiedenen Shops gestöbert aber dort wird leider noch nichts aufgeführt.

@ Bernhard

Von: Tobsen | Datum: 28.11.2003 | #13
Das ding arbeitet doch schon in der alten Version mit tvtv.de zusammen ;)

@Bernhard

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 28.11.2003 | #14
Kuckst du auf die elgato-Seite. Natürlich kann man die Teile weiterhin mit tvtv fernprogrammieren.

*Taschentuch reich*

jau

Von: Bernhard Nahrgang | Datum: 28.11.2003 | #15
gerade auch auf deren website gelesen das das teil mit tvtv weiterhin fernprogrammierbar ist.

Frage mich aber ob der bei digitalton sendungen den 5.1 oder 2.0 ton digital an die ausgänge meines G5 leitet... aber das wäre wohl zu viel verlangt. Andererseits ist der preiß recht happig, wenn man mal funktionalität mit alternativen (leider nur auf PCs) vergleicht.

@Jan

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 28.11.2003 | #16
Laut offizieller Pressemitteilung gibt es EyeTV ab "Anfang Dezember".

Ton:

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 28.11.2003 | #17
Ich nehme nicht an, dass EyTV 5.1-Ton weiterreicht. Es wird bei Stereo bleiben (was heißt bleiben: Ist ja schon besser als bei EyeTV bislang).

DVB-T auf dem Laptop ohne "Anbauten"

Von: Radneuerfinder | Datum: 28.11.2003 | #18
[Link]
schreibt:
"Auf der Internationalen Funkausstellung in diesem Sommer 2003 in Berlin wurden im Hochpreissegment übrigens auch die ersten Fernseher mit digitaler Schnittstelle und die ersten PC-Cards mit DVB-T-Tuner gezeigt. Die PC-Card beispielsweise soll im April 2004 auf den Markt kommen und 199 Euro kosten."

@Jan Buhl

Von: mackay | Datum: 28.11.2003 | #19
Das hat elgato zurückgemailt

der neue Gravis-Katalog mit EyeTV 400 ist ab morgen erhältlich und die Produkte in der nächsten Woche.

Danke für Ihr Interesse,
beste Grüße
Tina Kulow

re: mein neuer Flachbildfernseher

Von: Hannes Wolf | Datum: 28.11.2003 | #20
>iBookG4 + EyeTV300 + DualMonitorHack + CinemaDisplay + Firewire Festplatte...
Gefen VGA2ADC Konverter um ca. 300 Euro nicht vergessen. Bildschirm mit VGA Eingang spart 300 Euro...
Noch besser nat%-4rlich gleich einen (leisen!) Projektor nehmen!

re: mein neuer Flachbildfernseher

Von: Radneuerfinder | Datum: 28.11.2003 | #21
> Gefen VGA2ADC Konverter um ca. 300 Euro nicht vergessen.

Guter Einwand. Also doch Powerbook mit seinem DVI Monitorausgang. Ein Projektor ist mir bei Tageslicht zu flau!

Aber kann das Teil auch Kabelfernsehen??

Von: raller | Datum: 28.11.2003 | #22
Oder nur Digital???
Wenn es beides kann, muss ich ernsthaft mal nachrechnen, ob nicht doch ein IMAC mein neuer Fernseher wird ( und Stereoanlage und Photolabor und Emailcenter und Videorekorder und DVD-Player und Spielkonsole und Surfbox und Homeserver und Faxgerät und Radio und puuhhh... ;-)

@raller

Von: Radneuerfinder | Datum: 28.11.2003 | #23
das EyeTV 300 kann nur digital. Und zwar nur DVB-S und nicht DVB-C. Also nur digitales SatellitenTV und nicht das zunehmend im Cabel angebotene DVB-C.
[Link]

jetzt noch

Von: Bernhard Nahrgang | Datum: 28.11.2003 | #24
nen kartenleser in das teil rein damit Prämöhre lüppt und schön wär's gewesen ;-)

Dreambox als Alternative

Von: Nikkor | Datum: 28.11.2003 | #25
Wer 5.1 Sound möchte und einen Kartenleser, der kann die Dreambox mal in betracht ziehen.

Leider fehlt die Programmierbarkeit über tvtv aber ansonsten ein digitaler stand-alone Receiver mit Harddisk Videorekorder und Netzwerk.

Es läuft Linux als OS und ist daher erweiterbar. Ein TV Stream zum Mac ist damit möglich. Auch WLan.
Z.B. Dreambox mit WLan im Wohnzimmer am TV/Beamer und vom Mac fernbedienen und die MP3's des Macs über die Dreambox und 5.1 Verstärker abspielen.

Hat beides so seine Vor- und Nachteile. Am besten beides. ;-)

Kennt jemand das hier:

Von: Karl Schimanek | Datum: 28.11.2003 | #26
[Link]

und kann dazu was sagen?

EyeTV basiert auf der Digital Everywhere hardware!

Von: Hannes Wolf | Datum: 29.11.2003 | #27
EyeTV basiert auf der Digital Everywhere Hardware aus Oesterreich, nur dass die ElGato 300er DVB-S Box nur einen Singletuner hat. P.S.: AC3 wird aufgezeichnet, aber (noch?) nicht an den DigitalAudioOut weitergeleitet. Angeblich soll auch HD-Empfang moeglich sein...

Ob der auch nicht die Programme sortieren kann?

Von: Marvin | Datum: 29.11.2003 | #28
Dann wirds wirklich unübersichtlich :-(

tv karte...

Von: s.oliver | Datum: 30.11.2003 | #29
hallo, weis jemand von euch eine gute tv karte möglichst pci die aber auch einen video out ausgang hat? Die Karte von meilenstein.de unterstützt leider keinen Video out ausgang... email: ollineo@web.de

DVB-T

Von: ERNIE | Datum: 30.11.2003 | #30
habe vor rund 1,5monaten auf DVB-T umgestellt.... es ist der hammer !!!!!

moechte es garnicht mehr missen ! allerdings frage ich mich, wozu die dinger noch videotext koennen ?! diese neue funktion (weiss den namen nicht, haben aber wohl auch digitale sat-empfaenger)
find ich viel praktischer und uebersichtlicher :-)

mir ist der neue eyetv zwar noch nen bissel teuer, aber irgendwann kommt so nen ding auch in mein arbeitszimmer, da bin ich mir (fast) sicher !

Frage an Nikkor

Von: Michael | Datum: 19.09.2004 | #31
Mich interessiert brennend, wie ich über WLAN TV schauen kann, ohne einen PC als server und mit komfortabler fernbedienung. Meld Dich am Besten mal per mail: Michael_996 (at) gmx.de
Danke!!!

prescription diet pill

Von: prescription diet pill | Datum: 08.08.2005 | #32
<h1>You can also check the sites about negative effects of diet pill negative effects of diet pill [Link] http://www.the-discount-store.com/diet-pill.html <br/>. </h1>