ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2604

Ein Urgestein des Musikdownloads verschwindet

MP3.com wird heute abgeschaltet

Autor: flo - Datum: 02.12.2003

MP3.com setzte schon viel früher auf eine ganz andere Schiene als die ebenso berühmten Kollegen Napster und dessen Nachahmer. MP3.com bot Künstlern ohne Plattenlabel eine attraktive Plattform, ihre Musik unter's Volk zu bringen und dem Benutzer wiederum eine erste, legale MP3-Musikquelle im Internet. Man konnte Songs laden, sie aber auch online verwalten oder - für Liebhaber des Musikregals - als CD ordern. Und während wir uns heute streiten, welches DRM fairer ist, werden die komplett DRM-freien ca. 750.000 MP3s heute abend (europäischer Zeit) von den Servern gelöscht. Zu den Gründen ist auf der Seite nichts zu erfahren, aber möglicherweise passt der MP3.com-Mutter, Vivendi Universal, das Konzept nicht mehr in die "neue Zeit" der Musik-Onlineshops - vielleicht möchte man auch nur "Altlasten" des Internet-Booms loswerden.

Der Geist von MP3.com lebt in CNets music.download.com weiter, das laut Ankündigung auf der provisorischen Startseite Anfang 2004 eine Plattform "for the needs of the independent artists community" sein will. CNet hatte dafür Vivendi Mitte November Teile von MP3.com abgekauft, Details sowohl für Benutzer wie auch die Künstler selbst sind jedoch eher rar. Letztere wurden laut Onkel Heinz lediglich darüber informiert, dass CNet "neue und erweiterte Dienste für sie anbieten will". Eine automatische Übernahme wird es nicht geben, denn bei MP3.com werden heute nicht nur die Files gelöscht, sondern alle Tonträger gleich mit zerstört. Wer zur mehrjährigen Geschichte von MP3.com nochmal in Erinnerungen schwelgen will, dem sei dieses Suchergebnis in den verstaubten Archiven von Onkel Heinz empfohlen ;)

Kommentare

Ist ja interessant ...

Von: Troy | Datum: 02.12.2003 | #1
Ich bin auch bei MP3.com vertreten, aber,dass sie die Files löschen höre ich zum ersten Mal. Allerdings hatte ich die Tage eine E-Mail von Primetones.com bekommen, die wohl einen vergleichbaren Service anbieten, hatte mich aber bisher nicht weiter drum gekümmert ...

OT: nominierung fuer den troll des monats

Von: zuqbu | Datum: 02.12.2003 | #2
und hier mein vorschlag fuer den troll des monats:
[Link]

;)

lol

Von: crashcoder | Datum: 02.12.2003 | #3
kein kommentar!

TOTAL OT! Aber ich suche den zertifizierten Troll !

Von: DOSenFreddy | Datum: 02.12.2003 | #4
Ich wollte einem Kollegen das Troll Zertifikat zeigen. Ja, der Schwarzenegger als Topp Troll. kann mal jemand auf so einen Beitrag verlinken wo diese wertvolle Auszeichnung vergeben wurde?

Vielen herzlichen Dank!!!!!!!!

fast (?) OT: The Reg über DRM im iTMS

Von: mitleser | Datum: 03.12.2003 | #5
[Link]

"attraktiv"?

Von: Sebastian Burkhart | Datum: 05.12.2003 | #6
> MP3.com bot Künstlern ohne Plattenlabel eine attraktive Plattform [...]

Nein. Attraktiv ist das, was mp3.com anbietet, schon seit Jahren nicht mehr. mp3.com hat den Fehler gemacht, alles, aber auch wirklich jedes klitzekleine Detail der Seite fuer Promotion (natuerlich gegen Geld) zu nutzen. Die Qualitaet der Seite sank dadurch ins Bodenlose. Die einzigen, fuer die die Plattform am Ende noch attraktiv war, waren diejenigen, die durch ihre schon vorher existierende Popularitaet durch das Portal auch noch die Moeglichkeit hatten, diejenigen auszunutzen, bei denen das nicht der Fall war. Im Endeffekt hat man durch seine Mitgliedschaft im Kleinen nichts gemacht ausser in die Taschen der "grossen" gewirtschaftet und selbst nichts fuer sein Geld (ohne Geld konnte man mp3.com schon seit langem in die Tonne treten...) zurueckbekommen. Uebelster Stil.

Gruss...