ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 263

GameCube: Preisdumping die zweite?

Nintendos Konsole weckt mehr Begierde als die Xbox

Autor: bh - Datum: 03.05.2002

Heute ist Konsolentag: der GameCube von Nintendo macht sein Debut auf dem europäischen Markt. Nach den lahmen Verkäufen der X-Box trotz eines anfänglichen Preisdumpings (von 499 auf 299 Euro) wollte niemand die Konsole aus PC-Standardbauteilen haben, die Microsoft anbot. Selbst mit dem größten Werbeetat aller Zeiten konnte der Software-Riese nicht einmal am Erfolg der Playstation kratzen. Dank der Abwärtskompatibilität sind dort hunderte Spiele verfügbar zu gerade mal 60 Stück für die X-Box. Nintendo senkte den mit 249 Euro geplanten GameCube knapp nach Microsofts Preissenkung auf 199 Euro - Insider wollen schon jetzt vom Kampfpreis 149 Euro der Metro-Gruppe wissen. In jedem Fall ist der GameCube aber kleiner, hat nettere Controller und einen sympathischeren Hersteller - für detaillierte Reviews gucken sie am besten in ein paar Wochen mal zu macinplay, der Anlaufstelle für Mac-Gamer.

Kommentare