ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 264

Apple verklagt Sorenson

Streitpunkt: "Sorenson Spark" in Flash MX

Autor: daZ M - Datum: 02.05.2002

Der von Macromedia ab Flash MX integrierte "Sorenson-Spark-Codec" ist für viele "Flasher" DAS Keyfeature der neuen Flashversion. Mittels "Sorenson-Spark" bietet Macromedia endlich eine native Unterstützung von Videosequenzen in Flash.

Was den Flashern nur Recht ist, trifft bei Apple auf wenig Gegenliebe. Laut Apple hat Sorenson mit der Lizensierung des Spark-Codecs an Macromedia geltende Exklusivrechte verletzt, für die Apple immerhin $4,5 Millionen gezahlt hat. Demnach sei es untersagt, die in Quicktime verwendete Sorenson-Technologie an Dritte zu lizenzieren.

Jim Sorenson, CEO von Sorenson Media äußert sich sichtlich enttäuscht über die scharfe Vorgehensweise Apples: "Wir sind außerordentlich erstaunt, das Apple eine Klage einreicht, ohne mit uns zuvor ein klärendes Gespräch geführt zu haben."

Quelle: www.actionscript.com

Kommentare