ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2705

Der letzte Tag

Deutsche Triumphe, grüne Puschel und ... Apples Anniversary-Mac!

Autor: wp - Datum: 10.01.2004

Schluss, finito, the end - das war die MWSF 2004! Heute noch einmal ein wilder Ritt durch die Messehallen mit den Highlights der Show - finale furioso, sozusagen. Und die Expo insgesamt? War sie ein Allegro con fuoco oder eher nur Andantino, ma scherzando? Schwierig zu sagen, meiner Meinung nach. Kommt wahrscheinlich auf die persönlichen Vorlieben an. Aber das wird nicht das letzte nennenswerte Ereignis dieses Apple-Jahres gewesen sein, ebensowenig wie dieser Schlussbericht von der Messe schon der letzte Bericht unseres Außenteams gewesen ist. There's more to come!

Während sich der Himmel über San Francisco zunehmend eintrübt (was, wie wir aus Erfahrung wissen, nicht von Dauer ist), nutzen wir diesen letzten Messetag für die Vorstellung unserer MacGuardians Best-of-Show Produkte. Wie der Zufall so spielt, decken sie sich zum Teil mit den von der amerikanischen MACWORLD gerade ebenfalls frisch als Best of Show 2004 ausgezeichneten Teilnehmern. Naja, die sind ja auch nicht unerfahren in diesen Dingen. ;-)

Auf dem Weg zu unserem ersten Kandidaten laufen wir der jüngsten Besucherin der MWSF über den Weg, die gerade mit der Lektüre des Messekatalogs beschäftigt ist.

KleinesMaedel

Da sieht man's wieder: Mac-User fangen einfach früher an... Ein paar Meter weiter passieren wir den Messestand eines unserer bevorzugten Hilfs-Programme für den Mac (hatten wir ja in der Helferlein-Reihe getestet): Circus Ponies Notebook.

CircusPonies

Dann sind wir endlich am Stand von Elgato, deren brandneues EyeTV 200 einen der raren Awards der Show eingeheimst hat. Und offenbar sogar so interessant ist, dass außer uns auch Shawn King, einer der renommiertesten Macianer der US-Szene, den Stand beehrt.

B_EyeTV&ShawnKing

Nach Flos sehr positivem Test der EyeTV-Vorgängerversion wundert uns die große Aufmerksamkeit nicht. Auch die EyeTV 200 Box glänzt nicht nur in Alu, sondern auch mit kompakten Maßen.

B_EyeTV200Box

Noch mehr aber mit den inneren Werten: FireWire-Anschluss an den Mac (über den auch die Stromversorgung läuft), S-Video und Komposit-Eingänge, erstklassige MPEG2-Aufzeichnung und Archivierung der mit dem narrensicheren Interface und Fernbedienung angesteuerten TV-Sendungen. Time-Shift, Editieren von unerwünschtem Content (Werbeblöcke raus!) und Speichern auf DVD oder Video-CD.

B_EyeTV200Plugs

Kein Wunder, dass Gründer Dr. Markus Fest vom Münchner (!) Unternehmen gut Lachen hat. Der Preis? Wird wohl bei 399 Euro liegen, wie man hört.

B_MarkusFest

Nicht auf unserer Liste, aber ebenfalls von der MACWORLD prämiert wurde dieser Kugelkopf. Was er mit dem Siegerdämchen demonstriert. Der blau angelaufene Werbeträger war unterwegs für YouSoftware, einem neuen und recht großen Softwarehaus, das auf der Messe mit seinen innovativen Synchronisierungsprogrammen Furore gemacht hat.

Kugelkopp

Aber egal. Wir sind diesmal patriotisch und präsentieren hiermit unseren zweiten Best-of-Show Kandidaten - ebenfalls aus Old Germany: CamDynamics! Dass ausgerechnet die Braunschweiger ebenfalls einen der begehrten Awards abgeräumt haben, kann niemanden verwundern, der ein wenig besser bewandert ist in der verqueren Technik von Objektiven und deren optischen Kompromissen.

B_CamDynBestof

Selbst die teuersten Nikon- oder Canon-Optiken verzeichnen, kissen- oder tonnenförmig, je nach Bauart. Speziell extreme Weitwinkelobjektive, die gerade in der Architekturfotografie gerne benutzt werden, produzieren zudem oftmals Vignettierung - einen Lichtabfall zu den Bildrändern hin. Bisher haben Profifotografen dies in Kauf genommen. Und Amateure sowieso. Mit CamDynamics wird alles anders!

B_CamDynamics

Denn dieses raffinierte Programm nutzt die enorme Rechenpower des G5 aus, um nach einer Kalibrierung auf das jeweilige Objektiv auf Basis eines abfotografierten Testcharts alle zukünftig damit geschossenen Fotos "schönzurechnen", sprich die im Objektiv vorhandenen Bildfehler zu korrigieren. und zwar mathematisch perfekt und geometrisch präzise. Damit wird zwar nicht aus einer Billigoptik ein Rodenstock Super-Angulon, aber ein 20mm Nikkor ist auf einen Schlag der optischen Perfektion erschreckend nah. Chapeau für diese Idee und die Ausführung an Rasmus Lemke von CamDynamics in Braunschweig!

RasmusLemke

Nach so viel Hightech-Anspruch zurück auf den Boden der Messerealität. Wobei wir nicht vergessen wollen, dass unser dritter Best-of-Show Vorschlag die letztens bereits erwähnte Boinx-Softwareschmiede mit ihren iSight-erweiternden Programmen iStopMotion und iRecord ist und bleibt. Ein flotter Dreier gewissermaßen aus deutschen Landen frisch auf den kalifornischen Mac-Tisch. Voller patriotischer Hochgefühle schweben wir nun weiter durch die Messe. Und stoßen auf allerlei Skurrilitäten. Wie zum Beispiel den abgefahrenen Apple-User mit seinem chromblitzenden HighTech-Rucksack.

MirrorMan

Nett, wenn man sich mal das Näschen pudern muss und wieder kein Spiegel in der Nähe ist. Witzig auch die diversen oft hoch kreativen Messestandinstallationen. Auch wenn hier und da gewisse Exzesse zu beobachten sind wie etwa der grüne Plüschpuschel an ungewohnter Stelle.

GreenPuschel

Und auch der multikulturell und multikonfessionell vorgebildete Besucher kommt auf seine Kosten bei der Macworld Expo. Wie wäre es mit einem Gespräch über Vor- und Nachteile des iPod im buddhistischen Tempelgebrauch? Nur zu. Es finden sich auf dieser Messe Gesprächspartner für alles.

Buddhist

Und Kleidungsstücke für alle. Bestückt oder auch bestickt mit den aktuellen Macianer-Weisheiten.

LifeisshortShirt

Sicher ein handlicheres Messemitbringsel als dieser Triple-Screen für den häuslichen Videoamateurarbeitstisch. Doch was ist das? Was springt uns da unweit des Applestandes ins Kamera-Auge? Sollte etwa doch?

AppleStandAction

Aber nein, dann hätte Steve doch in der Keynote etwas angedeutet... Oder doch? Wir nähern uns dem seit Jonathan Ives G5 so vertrauten Design und entdecken: Tatsächlich! Das muss der kommende Anniversary-Mac sein! Unverkennbar in seinem G5-Design, gewagt in der neuen zylindrischen Gehäuseform. Und bestückt mit 4 oder sogar 8 PowerMac G5 Prozessoren, zusammengeschaltet in Apples neuer Micro-Cluster-Technologie. Und versehen mit einem zentralen Ein- und Auswurfschlitz für die neuen Sixpack-HyperDVDs! Wow! Und das in zwei stattlichen Größen.

G5Muelleimer

Aber ganz im Ernst: Wir konnten heute mehrfach auf den Messefluren hinter vorgehaltener Hand Gerüchte hören, wonach Apple tatsächlich an einem Anniversary-Mac werkelt... Und am 24. Januar ist ja eigentlich erst das taggenaue Jubiläum. Hmmmm. Aber wozu sich einen Kopf darüber machen. Wir werden's ja erleben. Voller positiver Vibrations (muss wohl an dieser Stadt liegen) schlendern wir wieder nach draußen. Ein langer letzter Messetag neigt sich dem Ende zu und allüberall leuchten uns die großen und kleinen iPods entgegen.

iPodSaeule

Und nach einem letzten Blick zurück auf die abendliche Szenerie rund um das Moscone-Center versprechen wir uns selbst (und den Lesern unserer grünen Seite): Wir werden alles daran setzen, auch im Januar 2005 wieder hier vor Ort zu sein und brühwarm die heißesten News aus der South- und der North Hall aufzutun...

GoodnightSF

Es grüßen Euch aus dem fernen Kalifornien Gila & Roland, das rasende MacGuardians-Außenteam.

Kommentare

Stimmt es wirklich, dass es sein muss?

Von: RollingFlo | Datum: 10.01.2004 | #1
Ist für *heuer* wirklich Schluss?

Gila, Roland, macht doch weiter,
Jagt den Steve Jobs auf die Leiter! :)

Ja, usw., ich habe ja irgendwie den Pink Panther vermisst. Immer nur sein schwarzer Bruder... naja, dafür gab es den rosa iPod mini, Codename: "Paulchen". ;)

Noch viel Spass im erdbebengefährdeten Gebiet und nochmals vielen Dank für die Impressionen, die man in dieser Form so sonst nicht findet.

Dadidadidadida-dadidadidadida-da-dadidadida-daadidaadidadada!

EyeTV 200

Von: Marvin | Datum: 10.01.2004 | #2
Nach dem IHR den <bauchpinsel_modus> defintiv aussagefähigsten Testbericht </bauchpinsel_modus> über den/das EyeTv gebracht habt, würde ich mich freuen, wenn ihr auch den 200er mal unter die Lupe nehmen würdet. Denn das, was ich da in den nächsten Ausgaben der Macmagazine lesen darf, wird ja wohl wieder unter aller Kanone sein (= reines Abdrucken der Pressemitteilung des Herstellers).

Leider ist das Gerät ja nun nicht gerade günstig, und da würde es mich halt schon interessieren, ob das Geld gut angelegt ist. Bzw. ob die Kiste überhaupt funktioniert ;.) Der analoge EyeTV hat ja bis heute noch Macken, die von Elgato nicht (!) beseitigt wurden. Hmm, während ich das schreibe, fällt mir auf, dass das ja eigentlich ´ne Frechheit von Elgato ist: da werden die Entwicklungsressourcen für neue Produkte eingesetzt und die Leute, die den Erfolg der Firma möglich gemacht haben, in dem sie die (alten) Produkte gekauft haben, werden vor den Kopf gestoßen, da bekannte Software-Probleme nicht behoben werden.

Warscheinlich hilft´s nur die Firmen zu erziehen, in dem man NUR noch Sachen kauft, die auch wirklich einwandfrei laufen.

Ansonsten: Klasse Bericht, danke :-)

Rucksack...

Von: Andreas #7 | Datum: 10.01.2004 | #3
Falls jemand so ein verchromter Rucksack will: [Link]

Vielen Dank euch zwei an die super Berichterstattung!

Rucksack?

Von: deif | Datum: 10.01.2004 | #4
@ Andreas #7

Frechheit, uns einen solchen Link unterzuschieben:
Macintosh users! You need Internet Explorer 5.0 or higher to view this site.
Ts,ts,ts,ts!

thx für den dicken bericht!

Von: FOX | Datum: 10.01.2004 | #5
@gila & roland
ist das eigentlich urlaub für euch und nehmt ihr die expo einfach noch mit oder müsst ihr für diesen event extra sparen ???

Das T-Shirt ist cool!

Von: eric.p | Datum: 10.01.2004 | #6
Weiss vielleicht jemand wo man das bestellen kann??

Eric.p

rucksack = optimaler powerbook container

Von: omphteliba | Datum: 10.01.2004 | #7
ich "schleppe" den rucksack seit gut 3 jahren tagtäglich mit mir rum, und muss sagen, dass es der optimale wegbegleiter fuer mich ist. extra laptopfach am ruecken, gut gepolstert, drum bequem zu tragen, mehrere fächer fuer alle möglichen kabel, netzteile, adapter, cds und kleinkram (was man halt so als digitaler nomade so dabei hat). und ein grosser auffaltbarer stauraum mit dem ich sogar fuer meinen singlehaushalt lebensmittel einkaufen gehe. und, und, und ...

ich kann jetzt nur fuer mich sprechen, aber ich bin froh mir das teil zugelegt zu haben. und dass er sich nicht durchgesetzt hat und nur selten zu sehen ist, darueber bin ich auch froh. dafuer muss man sich mit gelegentlichen nachfragen "ist das ein schlitten?" abfinden ;)

und es soll auch keine schaufel sein, wie gemeint wurde. durch das geschwungen auslaufende ende soll einerseits das gewicht von den schultern auf die lendengegend verlagert werden (was ich eher bezweifele) und zum andern hat man dort noch die möglichkeit mit gurten aussen gegenständige die man transportiert zu befestigen. ich mache da zB Schuhe fest wenn ich zum sport gehe oder auf reisen bin.

und wenn jemand aus meinem powerbook- (oder laptop-)tragenden bekanntenkreis mit einer "ganz tollen, neuen" laptop-tasche ankommt, freu ich mich dass ich da schon längst was gefunden habe. und lasten aufm ruecken zu transportieren find ich eh bequemer als sie an der seite und vorm bauch baumeln zu haben. da gehen sie mir im wahrsten sinn des wortes "aufn sack".

in diesem sinne

o.

ps: nein, mein boblbee (so nennt sich der hersteller) ist nicht verchromt wie auf dem bild sondern mattsilber. aber die mattschwarze variante fuers warwalking steht schon auf meiner einkaufsliste ;)

@FOX

Von: Roland | Datum: 10.01.2004 | #8
Ist definitiv kein Urlaub, mein Lieber, sondern harte Reportagearbeit. Wir buchen sehr früh im Jahr, um nicht wie einige der hier ausstellenden deutschen Softwareentwickler ein paar Tage vor Abflug über 2000 Euro für einen Flug Economy-Klasse zahlen zu müssen. Wir finanzieren alles aus eigener Tasche. Und wir hängen nur zwei, drei Tage noch dran, um Freunde in Oakland zu treffen, zum Apple-Company-Store nach Cupertino zu fahren und den Kopf wieder frei zu kriegen für die Arbeit, die zuhause wartet. Gila ist, wie Ihr ja wisst, Freelance Illustratorin, ich selbst Freelance Texter und Fachjournalist (kommt davon, wenn man mal Zeitungswissenschaften und Publizistik studiert hat). Da wir beide seit 1984/85 aktive Mac-User sind, ist diese alljährliche Berichterstattung von der MWSF (die wir in dieser Form seit 2000 betreiben), eine Mischung aus privatem Enthusiasmus für die grüne Sache und der Gelegenheit, dem sonstigen Tagesgeschäft mal für 10 Tage den Rücken zu kehren. Und irgendwie sind wir's ja der Leserschaft mittlerweile auch schuldig ;-)) Zumal wir im Gegensatz zu unseren hauptberuflichen Kollegen von der schreibenden Mac-Zunft nicht schon am zweiten Messetag wieder abreisen müssen...

w/kind regs aus dem mittlerweile wieder sonnigen Palo Alto (Gila & Roland)

@Gila und Roland

Von: appleking | Datum: 11.01.2004 | #9
IHR SEID GROASARTIG, DANKE FÜR DIE FUNTASTISCHE REPORTAGE AUS KUHLIFORNIA! MIT VIEL ÄKTSCHN!

A. SCHWARZENEGGER

@ Marvin (EyeTV 200)

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 12.01.2004 | #10
Wir haben bei elgato "Interesse an einem Testgerät bekundet" ;) Momentan sind noch keine verfügbar, das wird sich möglicherweise in den Februar hineinziehen, da erst dann offizieller Verkaufsstart in Europa ist.

Schneider macht den Super-Angulon mit Rodenstock

Von: foto | Datum: 12.01.2004 | #11
Hallo

Die Angulone auch die Super macht die Deutsche Optikschmiede in Bad Kreuznach Schneider und nicht Rodenstock, die machen die Grandagone

eyetv 200

Von: wolfgang | Datum: 18.04.2004 | #12
habe mir so ein teil gekauft und nur probleme damit. läuft auf meinem iMac 17" nur, wenn am anderen FireWire Port nichts hängt. damit kann man auch nicht auf eine exteren festplatte aufnehmen, sobald man die ansteckt stürzt die eyetv hardware ab!!! und das für €359!!!
habe dann das software-update geladen (incl. neue firmware) und jetzt geht gar nichts mehr. dabei habe ich einen absoluten standardrecher. wenn die teile nicht einmal damit getestet wurden, dann gute nacht.
JA NICHT KAUFEN!!!
wolfgang

was wurde aus camdynamics "lens and light optimizer"

Von: struffsky | Datum: 19.03.2005 | #13
Was wurde aus der camdynamics Software?
Hat die mal einer getestet? Hat die jemand z verkaufen?