ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2726

NewTek setzt für Lightwave 8 voll auf G5 & Xcode

Eine weise Entscheidung genau zum richtigen Zeitpunkt..

Autor: kai - Datum: 17.01.2004

Eine kleine Pressemeldung, die viel bedeutet: Newtek hat angekündigt für Lightwave 8.0 von Codewarrior auf Xcode zu migrieren für maximale Performance auf G5 und OS X!
Dies ist meines Wissens nach das erste grosse Programm, das von Codewarrior weg geht und sich voll hinter OS X klemmt und Apples eigene Entwicklungsumgebung nimmt (und nur diese unterstützt alternativ zum GCC den besten G5-Compiler, XLC!). Selbst wenn einige grosse Programme nicht mehr unter OS9 laufen werden diese trotzdem noch mit Codewarrior entwickelt, und ob für diesen jemals G5-Unterstützung erscheint ist mehr als zweifelhaft (Metrowerks = Motorola-Tochter, G5 = IBM-Chip, XLC = IBMs Compiler dafür).

Das einzige, was NewTek jetzt noch dringend braucht sind 2 Dinge:
1) Eine Crossgrade-Option für User anderer 3D-Programme, die mit deren Mac-Unterstützung nicht zufrieden sind
2) Ein Lightbench - Perfekt besonders in Crossplattformvergleichen um zu zeigen, was der Mac drauf hat! Chris' Lightwave Benchmarks sind ja schön und gut, haben aber einige entscheidende Nachteile: a) Für die Tests muss man das Programm besitzen, was für Cinebench z.B. nicht nötig ist (-> weniger Tester -> weniger publizierte Testergebnisse!), b) ein Test der OpenGL-Realtime-Performance fehlt völlig

Aber bitte keine Entwicklungsressourcen von der G5/OSX-Optimierung für den "Lightbench" abziehen! Das hat ganz klar untergeordnete Priorität, sollte aber idealerweise das nächste Projekt sein, was auf NewTeks ToDo-Liste steht! ;-)

Fazit: Lightwave 8.0 hat das Zeug dazu, ein absolutes Mac/G5-"Posterchild" zu werden! Lightwave war am Mac seit jeher ein sehr guter Performer. Wir können's gar nicht erwarten!...

Kommentare

bleibt zu hoffen...

Von: mattin | Datum: 18.01.2004 | #1
dass apple da auch genügend unterstützung bietet, aus einigen kommentaren von maxon leuten hört man raus, dass apple da nicht so dolle, wie z.b. intel, hinterher ist.

Maxon ist auch ein Witz ;)

Von: Karl Schimanek | Datum: 18.01.2004 | #2
Richard Kurz, glaube ich heißt er, hat geschrieben, dass sie auf CodeWarrior mit G5-Optimierung warten. Als dann jemand fragte wann der denn erscheint, hat er nur geschrieben:"Metrowerks = Motorola..."

Ich mein, wenn er das schon schreibt, warum dann noch warten????

metrowerks

Von: confusion | Datum: 18.01.2004 | #3
was soll eigentlich immer dieses codewarrior bashing? laut metrowerks ist g5 support in arbeit. dauert bei denen halt etwas länger, na und? wenn der compiler dafür ähnliches leistet wie xlc lohnt sich das warten.

aber dieses pauschale, unqualifizierte "metrowerks ist motorola ist doof" kann ich einfach nicht mehr hören.

grüsse
confusion

"ähnliches leistet wie xlc"

Von: Karl Schimanek | Datum: 18.01.2004 | #4
Glaub ich ehrlich gesagt nicht. IBM wird sich wohl mit dem PPC970 besser auskennen ;)

Confusion:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 18.01.2004 | #5
Gibt mir doch mal einen offiziellen Beleg, dass Metrowerks an nem CW mit G5-Target arbeitet. Auf ihrer Webseite kann ich jedenfalls exakt gar nix zum String "G5" finden (hm, lecker, Metrowerks: MsmFIND.exe!)

Ausser Gerüchten, Hoffnungen und Vermutungen gibt es meines Wissens nach nämlich kein einziges offizielles Statement von MW darüber. Der gesunde Menschenverstand sagt einem ja auch, dass Metrowerks a) wenig Interesse daran haben dürfte, weil seit IBM das Steuer bei Apple übernommen hat Moto und damit auch MW ganz klar die zweite Geige spielen, b) weil -falls das Ding wirklich jemals kommt- IBM wohl ganz offensichtlich mehr Ahnung von der CPU und wie man darauf optimiert hat. Weil sie diese designed haben, ist doch ganz sonnenklar!

Wie läuft's denn in der PC-Welt? M$ liefert mit Wischelstudio die Entwicklungsumgebung und CPU-Hersteller Intel den besten Compiler, den man einfach "dahinterklemmen" kann. Ist ja auch logisch: Der OS-Hersteller kennt sein OS am besten und kann so immer das neueste was man hat sofort einbauen (M$: Beispiel .NET, Apple: Beispiel 64bit, Beispiel Xgrid) und optimal auf sein OS abstimmen und der CPU-Hersteller kennt seine CPU am besten und weiss, wie man das meiste rauskitzelt. Ergebnis: Performance! Und zwar satt! Genau so wird sich's bei Apple entwickeln MÜSSEN! Sie können es sich einfach nicht leisten, sich in einem so kritischen Punkt von einem Dritthersteller abhängig zu machen!...

Wären die Entwickler schon früher auf "Xcode" (hiess damals ja noch nicht so!) umgestiegen wäre G5-Optimierung ein simpler Recompile gewesen, und sonst exakt gar nix! Allein das hätte schon satt Performancezuwachs gebracht, und wer Bock hat kann mit Shark etc noch zusätzlich ein bisschen tunen!

Addendum:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 18.01.2004 | #6
Zum String "970" findet man übrigens auch nix! ;-) Nur zur Sicherheit, hehe...

Nur so'n Gedanke:

Von: Marcus | Datum: 18.01.2004 | #7
Wenn Metrowerks Support für Prozessorenfamilien davon abhängt, ob die von Motorola gefertigt werden, dürfte es außer dem Mac-CW kaum was bei denen geben. Was haben wir stattdessen: x86, Palm, embedded Sachen... bis hin zu GameCube (und was für ein Prozessor steckt da drin? IBM.)

noch ein gedanke

Von: namename | Datum: 18.01.2004 | #8
fuer die optimierung des G5 compilers ist da wissen ueber die POWER cpus wahrscheinlich wichtiger, als das ueber die pre-G5-PowerPCs (wobei AltiVec natuerlich die grosse ausnahme darstellt).

und da hat IBM einiges voraus.

denke ich zumindest.

@kai

Von: cws | Datum: 18.01.2004 | #9
... seit IBM das Steuer bei Apple übernommen hat ...

bei aller Wertschätzung, soweit ist es noch nicht. ;-) - Confusion ;-)

Wenn Xcode nicht so verdammt buggy wäre...

Von: Leo | Datum: 18.01.2004 | #10
Von der Stabilität her ist Xcode eine absolute Frechheit. So macht coden Spaß, ein Block getippt – und wech. Und vieles funktioniert einfach noch nicht, das Ding ist ne einzige Baustelle. Die Newtekkies müssen schon sehr verzweifelt sein, wenn sie jetzt darauf umsteigen. Ich halte es für eine sehr vielversprechende IDE in Zukunft, aber es ist einfach noch nicht professionell.
Andererseits hat Metrowerks einfach so heftig gepennt in den letzten Jahren (in etwa wie Moto generell bei Hardware ;-)), auf die würde ich längerfristig sicher nicht setzen. Und die IBM-Compiler sind einfach superfett, meiner Erfahrung nach.

stein

Von: Thorben | Datum: 18.01.2004 | #11
also irgenwie bin ich über folgende zeilen gestolpert:
Newtek hat angekündigt, zu Lightwave 8.0 von Codewarrior auf Xcode zu migrieren für maximale Performance auf G5 und OS X!

hab lange gebraucht, um zu verstehen, wer jetzt mit was wohin geht *g* ich dachte zuerst lightwave wäre irgendwas von Codewarrior das auf Xcode läuft...

könnt ihr das nich anders (einfacher) ausdrücken?

erm

Von: mattin | Datum: 18.01.2004 | #12
>könnt ihr das nich anders (einfacher) ausdrücken?

war eine perfekte zusammenfassung. wenn du links geklickt hättest würdest du wahrscheinlich wissen was lw, cw oder xc ist :)

@confusion

Von: Leo | Datum: 18.01.2004 | #13
Ja, das kapier ich auch nicht. Steves RDF hat eben weitreichende Wirkung bei den MacGuardians, hehe... ;-> *duck*
Codewarrior war immer ein zuverlässiges Produkt, für das ich gerne Geld ausgegeben habe. Oft produziert CW (im G4-Mode) übrigens schnelleren Code für G5s als GCC -- ein Optimizer macht eben mehr als prozessorspezifisches Instruction Scheduling. (Ehrlich gesagt stellt sich der GCC-Codegen einfach manchmal saudämlich an.)

Lichtwelle

Von: Boiler | Datum: 18.01.2004 | #14
Wer kennt LIGHTwave
auch vom C= AMIGA
{[> .r.u.l.e.z!!! <]}

Hand hoch!

best regards
;) Boiler

lol

Von: Xcodemaster | Datum: 18.01.2004 | #15
Ich liebe Xcode. :-)

@ Jorge Pino Garcia de las Bayonas

Von: Boiler | Datum: 18.01.2004 | #16
[Link]

[Link]

[Link]

[Link]

[Link]

[Link]

[Link]

[Link]

[Link]

[Link]

[Link]

[Link]

[Link]

[Link]

biddesehr!

;) Boiler

PS: Maxon Cinema 4D kommt auch vom AMIGA!!! (never 4get Ur RooTs!!!)

@ boiler

Von: nico | Datum: 19.01.2004 | #17
habe mit lightwave3 auf´m amiga4000 angefangen (inklusive "toasterersatz" lightrave), spaeter ueber lw4 zum pc gewechselt und mit aktuell lw 7.5 auf g4 und dose zuhause.