ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2734

Wieder "geleakte" Specs auf der Apple-Seite

Diesmal ist's sicher kein cleveres Markting

Autor: kai - Datum: 21.01.2004

All die Wochen seit der Keynote steht es direkt vor den Augen der gesamten Community, direkt auf Apple.com, aber denkt ihr einer hat's gemerkt? Tja, soviel zu den Slashdottern, die ja angeblich ständig mit Lynx-Texmodebrowser (alt-tags statt Bilder) unterwegs sind...


Prüft es selbst nach und macht euch euren eigenen Reim drauf! ;-) Der 20.1. ist jetzt jedenfalls ohne sensationelle Produktvorstellung vorübergegangen...

Schönen Dank an Holger (nein, nicht der Holger!) für den Hinweis! ;-)

Kommentare

zwei Sachen

Von: Olli | Datum: 21.01.2004 | #1
Würde hier einfach mal auf einen Tippfehler tippen... Der Text ist bis auf die 2.3 GHz der gleiche, der auch im XServe Bild auf der Homepage selbst steht.

Außerdem, zum x-ten Mal *g*: Der 20. Geburtstag des Mac ist erst am 24. - nicht am 20.

bei Apple Kanada

Von: Paso (fscklog) | Datum: 21.01.2004 | #2
...gab es sogar ein entsprechendes Bildchen, auf dem neben dem neuen Xserve 2,3GHz als Angabe stand. Man könnte so einen hartnäckigen Tippfehler vermuten, aber wer weiß das schon so genau ;) ?
Artikel dazu bei macrumors (page2): [Link]
--
Read fscklog
[Link]

Ich tippe auch auf Tippfehler

Von: Ulrich | Datum: 21.01.2004 | #3
ich hatte nämlich unlängst in einer Google-Ad auf AppleInsider einen Power Macintosh G6 stehen mit Link zu Apples 'Germanstore' und, zu welchem Produkt, wen wundert 's, zum G5 natürlich (alles ganz normal).

Denn der PPC980 alias G6 ist definitiv noch nicht so weit.

Gruß

Ulrich

Wobei... (Spekulation!!)

Von: Ulrich | Datum: 21.01.2004 | #4
... ein XServ mit 2 x 2.3GHz eigentlich überhaupt nichts aufregendes hätte.
Es wäre eigentlich nur die logische Konsequenz aus der 90nm Technologie des PPC970.

Ich stelle deshalb mal folgende Spekulation an:
Im Gegensatz zum letzten Sommer, wo die ersten Power Macintosh G5, 2 x 2GHz alle an VirginiaTech gingen, will Apple diesmal den 'Aufschrei der Wartenden' vermeiden und hat einen XServ mit 2 x 2.3 GHz erst gar nicht angekündigt und liefert still und heimlich diese erst mal alle an VirginiaTech. Erst wenn die versorgt sind kommt 'the rest of us' in den Genuss der Vorteile der 90nm Technologie.

So ein Vorgehen würde, aus Apples Sicht, durchaus Sinn machen, denn die Wissenschaft ist, denke ich, der Schlüsselmarkt für Apples Servertechnologie.

Und 'BIG Mac' ist ein Renomierprojekt.

Stellt euch mal vor, 2 x 2.3 GHz XServs statt 2 x 2GHz PowerMacs, das sind immerhin 15% mehr Brutto-Rechenleistung, bei einer Platzersparnis von 70%.

Nun stelle man sich vor diesen Platz gleich wieder aufzufüllen, mit 2 x 2.3 GHz XServs natürlich, der 'BIG Mac' bekäme dann ein Brutto-Leistungszuwachs von sagenhaften ca. 460% im Vergleich zum 'alten'.

Damit sollten sie es schaffen den 'Earth Simulator' von Platz 1 zu verdrängen! ;)

Wie gesagt, das ist Spekulation, aber klingt doch nett, oder?


Ulrich

Bis zur nächsten Top500...

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 21.01.2004 | #5
Kommen aber evtl. ganz andere "grosse Brocken" mit auf die Liste:
ASCI Purple von IBM (12500 Power5s!) mit 100 TFLOPS, danach Gene/L mit 130.000 Power5 (!) und 360 TFLOPS und nicht zu vergessen der Red Storm von Cray mit ? Opterons und auch 100 angepeilten TFLOPS.. Da wird's dann schon arg eng für die "Homebrew-Cluster"! ;-)

Ganz am Anfang stand da:

Von: Holger | Datum: 21.01.2004 | #6
Der alt-Tag hat eine Geschichte. Zunaechst lautete er "... 2.0 or 2.3GHz ...". Und jetzt nur noch 2.3GHz ... offenbar ist bei der ersten Korrektur die falsche Zahl dem Backspace zum Opfer gefallen. :-)

Bis zur nächsten Top500...

Von: Gunnar Schröder | Datum: 21.01.2004 | #7
@ Kai
Würde schätzen das diese Supercomputer aber nicht mehr im 7 stelligen Dollarbereich zu haben sind, was ja auch ein nicht unerheblicher Faktor ist. Am besten ist es wohl einen Wert einzuführen der sich Preis pro TFlops nennt.

Ne, ne

Von: Karl Schimanek | Datum: 21.01.2004 | #8
Die TOP-500 sollten sich schon auf die Rechenleistung beziehen.

Und die Filebezeichnung = Datum davor?

Von: Joachim | Datum: 21.01.2004 | #9
Das zugehörige .gif hatte die Bezeichnung:

...images/2004/01/xserveg5_01062004.gif !!

D.h. auf Deutsch: 6.Januar 2004 - und was war an diesem Tag? :-)

Daher war es wohl nue ein Tippfehler.

lg,
Joachim

oder es ein ein...

Von: mattin | Datum: 21.01.2004 | #10
deutscher praktikant, dann würde es 01.06.2004 heissen :/

:)

datum

Von: anonümus | Datum: 21.01.2004 | #11
in america kommt der monat vor dem tag, praktikant!

Is doch ganz einfach:

Von: Karl Schimanek | Datum: 22.01.2004 | #12
Bis jetzt wurde doch noch kein einziger Xserve ausgeliefert. Das Bedeutet, dass Apple den Xserves ein Silent Upgrade vom start weg spendiert :o

Nach dem Motto: Jungs, die Ausbeute war so gut, dass wir gleich 2.3GHz eingebaut haben :D

@ karl schimanek

Von: nico | Datum: 22.01.2004 | #13
das koennte gut sein. die prozessoren sind doch eh die gleichen. werden doch nur getestet und dannach entsprechend klassifiziert. bei den (in den g5xserve) verwendeten 90nm g5´s sind doch 2ghz unterste schublade...

Ich glaub es ist weniger die Ausbeute...

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 22.01.2004 | #14
Als vielmehr die Hitzeentwicklung!
Meine Vermutung ist, dass Apple Dual 2.3 GHz geplant hatte, dann aber doch Dual 2GHz verbaut hat weil ihnen 2.3 GHz zu kritisch waren. Laufen tun die sicher mit 2.3 GHz problemlos, aber ob das Ding dann auch genügend gekühlt werden kann ist die Frage. Immerhin muss so'n Server 365 Tage im Jahr 24 Stunden lang laufen, im Extremfall unter Dauerbelastung. Da geht man schonmal lieber auf Nummer sicher mit dem Takt bevor man Ausfälle wegen Überhitzung riskiert...
So'n Pentium4 läuft auch mit 3.2GHz, aber es ist fraglich wie lange er's ohne passende Kühlung macht! ;-)
Immerhin hat man im Xserve viel viel weniger Platz für Kühlkörper oder ein Lüftungssystem als im Tower!