ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 2746

Kleine morgendliche Häppchen

Daraus wird kein eigener Beitrag mehr...News-Späne

Autor: bh - Datum: 26.01.2004

Auf Silicon.de gibt es einen Artikel zum Geburtstag im Hause Apple, der die Wichtigkeit des Macintosh für die gesamte Entwicklung der PC-Industrie betont. Können Sie sich vorstellen, wie Ihr Microsoft-PC heute funktionieren würde, wenn es vor 20 Jahren den Mac nicht gegeben hätte? Noch schlechter! Ja, das geht... Dank an Leser Günter und Gerret für den Link!

Wer die Begriffe "G4" und "Auto" noch nie in einen Zusammenhang gebracht hat, sollte mal hier klicken. Es gibt seltsame Menschen, und in der Mac-Community gibt es sie wohl in zunehmender Dichte. Nach diesem Bericht habe ich irgendwie Angst um das Auto von Dr. Frankenmac...

Der ZEIT wollen wir mal dezent auf die Finger klopfen, beim nächsten Mal gibts dann einen kompletten Artikel dazu und die Anwartschaft auf einen Award. Die Herrschaften verzapfen nämlich folgende Unwahrheit: Fünfmal so stark ist der 802.11a mit bis zu 54 Megabit (MB). Ihn benutzt beispielsweise Apple. Er ist allerdings nicht mit dem bStandard kompatibel. Genau, und Bill Gates hat vielleicht auch noch das Internet erfunden? Kinder, Apple ist so etwas von kompatibel geworden, da solltet ihr euch festhalten bei der ZEIT. Die Zeiten des Apple Desktop Bus (ADB) sind vorbei! Abwärtskompatibilität ist bei Apples Airport gegeben, also bitte stick to the facts. Danke Carsten für den Link!

Kommentare

Häh? Irgendjemand steht auf dem Schlauch

Von: faustocoppino | Datum: 26.01.2004 | #1
.... ich weiß nur nicht wer?! Ich dachte auch immer dass WLAN (a) Probleme mit der Kompatibilität hat. Das b und g miteinander funken schreibt ja auch die Zeit. Klärt mich mal auf!!!

Achso, jetzt habs auch ich kapiert ;-))

Von: faustocoppino | Datum: 26.01.2004 | #2
naja, es ist ja noch so früh am morgen, da bin ich noch nicht so schnell....

Lesermail

Von: Hannes Gnad | Datum: 26.01.2004 | #3
Der Bug im Zeit-Bericht ist zu hart. Habe denen deshalb eine *sachliche*, *höfliche* Lesermail geschrieben.

Apple und "sowas von kompatibel"

Von: LoCal | Datum: 26.01.2004 | #4
Hmm.. stimmt schon.. apple ist "offener" geworden...
aber wie war das mit dem ADC?
Und wie stelle ich die Bildschirmparameter von AppleDisplay ein wenn ich KEIN OS X hab?
Ok.. ich hab OS X.. aber noch kein Apple Display...
aber ich wollte das mal nur so nebenbei anmerken...

G4-Car Workshop?

Von: R-bert99 | Datum: 26.01.2004 | #5
Der Link ist echt sensationell!!
Eigentlich sollte man sowas zum Anlass nehmen, um einen Workshop organisieren: "Wagenwert verdoppeln ohne Volltanken"

Hoffentlich sind die 18 Liter Verbrauch nicht auf den Energiebedarf der Rechner zurück zu führen ;o)

ADB vorbei -> ADC

Von: namename | Datum: 26.01.2004 | #6
kleiner scherz ;)

Bill Gates wird Ritter

Von: Terranova | Datum: 26.01.2004 | #7
Vielleicht schlägt die Queen mal richtig zu: <a http="http://www.n-tv.de/5208181.html">link zu n-tv.de

ups :o/ ..:: Bill Gates wird Ritter

Von: Terranova | Datum: 26.01.2004 | #8
Nochmal: link zu n-tv.de

ADB gibts intern noch...

Von: ctopfel | Datum: 26.01.2004 | #9
ADB gibts ja intern noch, bei den Powerbooks hängt das Trackpad dran...
kleiner, unwichtiger Scherz

ADC

Von: DC | Datum: 26.01.2004 | #10
ADC ist ein DVI kombiniert mit USB. Kann glaub ich jeder ohne Lizenzgebühren nachbauen, ist ja nichts einmaliges. Der DVI Stecker paßt sogar auf den ADC - soviel zum Standard.

Es baut nur keiner nach, weil man dann ja im Monitor noch einen USB Hub einbauen müßte und nicht mehr alle Grafikkarten mit dem Monitor verbunden werden können.....

Re: Bill Gates wird Ritter

Von: Urashima | Datum: 26.01.2004 | #11
@Terranova:
Das hat er auch zurecht verdient. Soweit ich mal gelesen habe, hat er zusammen mit seiner Frau/Freundin/wasauchimmer insgesamt 11 Milliarden $ für wohltätige Zwecke gespendet. Das ist eine Menge. Auch wenn er es mit Computern einfach nicht drauf hat, der Mensch Bill Gates ist vielleicht wirklich nicht so schlecht.

@DC ACD auf DVI

Von: SuperSonic | Datum: 26.01.2004 | #12
Also ich habe das mal asuprobiert. Kein Chance einen DVI Stecker an einen ADC-Port zu hängen :-/

Gruß aus Bayern

SuperSonic

@ dc

Von: nico | Datum: 26.01.2004 | #13
es baut vor allem keiner nach, weil dann die grafikkarte auch usb bereitstellen muss. das ist wirklich einmalig am mac - macht natuerlich auch vieles teurer.
ein kabel mit kabelpeitsche an einem ende haette auch gereicht (adc<->dvi/usb). stattdessen eine wesentlich teurere karte, weil alles muss ja innen auch aufgeraeumt sein, kein internes usb-kabel zur karte, sondern eigener steckplatz vorm agp.
ich finds ok, nur erklaerts, warum eben keiner sowas baut, ausser apple...

Urashima

Von: mattin | Datum: 26.01.2004 | #14
11 milliarden, die er anderen geklaut und dabei etliche existenzen bedroht und vernichtet hat. man sollte nicht vergessen, woher das geld stammt.

Mattin

Von: Urashima | Datum: 26.01.2004 | #15
Das ist allerdings wahr :)
Von der Seite habe ich es noch garnicht betrachtet. Aber du musst zugeben, mit seinen Spenden hat er immerhin Reue gezeigt. Gott wird ihm wohl vergeben... *g*

Fundiertes Halbwissen in der "ZEIT" ;-)

Von: Kabe | Datum: 26.01.2004 | #16
Die Zeit hat recht, 802.11a ist nicht kompatibel zu 802.11b (aka Airport).

Nur: Apple verwendet eben aus den bekannten Gründen nicht 802.11a, sondern 802.11g (aka Airport Extreme), der sich ja auch in der PC-Welt mittlerweile durchsetzt, und kompatibel zu 802.11b ist.

Halbwissen ist manchmal gefährlicher als Nichtwissen...

Kabe

So a Gschmarri

Von: housemaister | Datum: 26.01.2004 | #17
Der ganze Zeit-Artikel ist Müll.
Die Aussage, sass man mit "g"-Karten bei "b"-Hotspots Pech gehabt hat ist ja auch nur ne Halbwahrheit.
Ich kenne wirklich keine "g"-Karte, die nicht abwärtskompatibel, also "b"-fähig wäre...
Also: Glück gehabt!

was hat es denn damit auf sich?

Von: so | Datum: 26.01.2004 | #18
(offtopic:)
[Link]

Zeit Feedback

Von: nick | Datum: 26.01.2004 | #19
... nur nützt es nichts wenn die Richtigstellung zum diesem journalistischen Kunstück auf dieser Seite geschrieben steht.

An die Zeit müsst ihr schreiben. EMail Leserbrief an die Redaktion "Wirtschaft"/ dort ist das nämlich erschienen.

...damit das Echo auch ankommt.

>Fehlermeldung<

Von: RoB*-) | Datum: 26.01.2004 | #20
[Link]

Hatte ich heut' schon im Radio gehört (WDR 5?).

Da meinte der Sprecher das sei ja wohl eine "Fehlermeldung" und es liege ein "Anwenderfehler" vor - denn Ritter waren hart und nicht (Micro-) soft :)))